Lampen mit parallel geschalteten Akkus (z.B. 18650)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine TL-Themen" wurde erstellt von Donnerkind, 10. Mai 2019.

  1. Moin moin,

    neulich habe ich irgendwo (evtl. im D18-Thread?) gelesen, dass der Betrieb mit parallel verschalteten Akkus weniger kritisch ist, was die Betriebssicherheit angeht und dass man folglich weniger (natürlich nicht ganz ohne) Aufwand die Akkus verwalten muss. Dieser Pflegeaufwand war stets mein Hauptargument, warum ich bisher LiIon-Lampen ausschließlich einzellig besitze. Ich möchte mich nicht darum kümmern müssen, n Akkus (mit n>1) auf gleichem Alter, Abnutzung und Ladestand bereitliegen haben zu müssen.

    Wenn ich so durch die Reviews schlendere, dann benutzen die meistens Mehrzeller Serienschaltung. Parallelschaltung ist eher selten anzutreffen. Ich nehme an, weil dann der Treiber weniger zu tun hat, um auf die LED-Spannung zu kommen.
    Falls ich obiges alles richtig verstanden habe, könnten wir formlos ein paar aktuell gängige/beliebte Kandidaten zusammentragen? Name, Betankung und evtl. Link zum TLF-Review würde ja schon reichen. Ich habe eigentlich nichts Spezielles im Sinn und interessiere mich eher für einen Überblick. Am ehesten aber geht es mir um die nächste Größenstufe nach den Einzellern, also gern maximal kompakt, nur eben mit der Kraft der zwei (oder drei) KerzenZellen.

    Nur um mal ne Richtung anzudeuten: rein vom äußeren Design her gefällt mir die Nitecore EC4-Serie, die bringt 2×18650 sehr kompakt unter und ist mal nicht klassisch zylindrisch.

    Dann schonmal ein schönes Wochenende.
     
  2. Folomov
    Moin Donnerkind,

    wenn Du nicht gerade zum Akkuflüsterer ala @kirschm werden willst, stellst Du Dir den Umgang mit einem Akkuset vielleicht etwas sehr kompliziert oder aufwendig vor. Wenn Du gaaanz viele gleiche Akkus besitzt, dann solltest Du ein Set aber mit einem Filzstift oder Aufkleber kennzeichnen. Damit ist ein Großteil des Aufwandes schon erledigt...;)
    Natürlich ist es hilfreich, wenn Dein Ladegerät die Akkuspannung/Kapazität anzeigen kann, dann würdest Du eventuelle Unterschiede ganz einfach beim laden bemerken.

    Ich halte gerade die Nitecore aufgrund des seeeehr hohen parasitic Drain und der fehlenden Möglichkeit des mechanischen Lock Outs aber eher für suboptimal...

    Mir persönlich gefällt z.B. die Sofirn SP36 sehr gut, mit 3x 18650 noch handlich und mit interner Ladefunktion auch noch einfach und bequem zu laden.

    Gruß
    Carsten
     
  3. Ich hab zwar ein MC3000, aber im Moment einen buten Salat von vielleicht 5 oder 6 18650ern. Einer ist mir vor kurzem in meiner CL25R abhanden gekommen. :( Ausgerechnet einer meiner beiden(im Paar gekauften) ungeschützten. Ich will auch gar nicht zuviele Akkus haben, weil ich die nie im Leben alle ständig brauche. D.h. sie würden die meiste Zeit nur ungenutzt herumaltern.

    Ich hab die Nitecore auch nur wegen des Designs angebracht. Ich bin sonst eher kein Nitecore-Fan mehr. Das Licht ist zu kalt, geht nicht unter 1 lm und vom Interface her bin ich inzwischen auch Schöneres gewohnt. :rolleyes:
     
  4. Acebeam
    Dieser Empfehlung schließe ich mich an, die Sofirn SP36 ist derzeit in meinen Augen das beste Produkt in dieser Lampenklasse weit und breit, im Sinne von Größe vs. Leistungsfähigkeit vs. Features vs. Preis.
     
    casi290665 hat sich hierfür bedankt.
  5. Wenn Du sogar unterschiedliche Akkus in einer Lampe zusammen einsetzen möchtest, dann wäre die Klarus G35 einen Blick wert. Die zieht den Strom erst aus 2 Akkus und schaltet später auf den dritten Akku um ! Im Forum findest Du dazu Infos...
    Sie kann mit geschützten 18650 betrieben werden, die kurzen unprotected Flat Tops passen hingegen nicht.
    Zudem ist das ein verdammt gut aussehender Thrower in der mittleren Größen- und Leistungsklasse.

    Gruß
    Carsten
     
  6. Grundsätzlich ich eine Parallelschaltung problemlos. Gleiche "Startspannung" vorausgesetzt, kannst du bedenkenlos einen 10 Jahre alten 16340er mit einem flammneuen 21700er parallel schalten ohne Probleme zu bekommen;)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Fireflies ROT66 hat 3 paralell geschaltete Akkus und bringt mit dem UI eine gute Bedienbarkeit und helles Licht dazu, je nach LED.

    Grüßles Micha
     
  8. Nicht dass ich mir in nächster Zeit wirklich eine kaufen würde (ich muss erstmal meine verlorene CL25R ersetzen und ne FW3A steht auch noch an), aber die Fireflies ist durchaus hübsch.
     
  9. Nicht mehr ganz aktuell, aber mit 3 Akkus ein Dauerläufer von 4 Stunden. Olight SR 52 UT, Thrower mit 800m Reichweite und intern ladbar.
     
    Ulrich hat sich hierfür bedankt.
  10. Als Flood-Pendant wäre die SR Mini II zu nennen.
    Auch die Noctigon Meteor M43 ist parallel bestückt.
    Die Amutorch AM30 ist ein Allrounder mit Magnet-Ladekabel.
     
  11. Die Imalent RT35 als Thrower und die RT70 als Allrounder, wären hier zu nennen.
    Bei beiden Lampen sind 4x 18650er parallel geschaltet und beide Lampen verfügen über interne Ladefunktion.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden