Lampe für Berge/Wanderung 2

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von stevenfreak, 4. Dezember 2019 um 21:11 Uhr.

  1. Hallo Dachfalter,

    ob iches wenigr Spotlastig benötige weiß ich nicht. Sorry!ich versucheesmal mit dem Fragebogen:

    Fragebogen Taschenlampen:

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [ ] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)

    ____________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________

    [x ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
    [ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


    Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)
    Camping, WIildcamping im Schwarzwald, Wander in den Bergen und im Schwarzwald, Outdooraktivitäten wie Biken, Kanutouren
    ____________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________________


    Welches Format wird gesucht?
    [ ] Schlüsselbundlampe,
    [ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
    [x] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
    [x ] Soll noch in eine Jackentasche passen
    [ ] Darf gerne größer sein


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    10-15 cm lang (stelle ich mir als alltagstauglich vor)
    __ cm Durchmesser Lampenkopf
    _2-4 cm Durchmesser Batterierohr (kein dicker Oschi)


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [x] universell (= etwas von beidem, aber vielleicht etwas mehr Throw, da ich eine stinknormale BlackDiamond Stirnlampe besitze für das Handling im Nahbereich am Lagerfeuer, Zelt etc)
    [ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
    [ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
    [x ] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild) - sehr schwierig...finde eine gute Reichweite sehr angenehm, habe aber keine Erfahrungswerte ob da 100 m in der Wahrnehmung ausreichend. Sorry wenn das etwas schwammig ist, da fehlt wirklich die Erfahrung und ich bin gespannt auf Eure Ratschläge.
    [ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
    [ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


    Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
    [ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
    [ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)
    [ ] Rot
    [ ] Blau
    [ ] Grün
    [ ] UV

    ____________________________________________________________________________

    ____________________________________________________________________________


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [ ] täglich
    [ ] wöchentlich
    [x] monatlich, vor allem in den Sommermonaten beim Wandern, Kanutouren, Campen
    [ ] wenige Male im Jahr


    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [x ] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] über 5000 Lumen
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.

    Gehe ich richtig davon aus, dass derBereich 600-2000 für Normalverbraucher in der Natur ausriechend ist?

    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [ ] 2-3
    [ ] 4-5
    [ ] mehr
    [ ] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [ ] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
    [ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
    [ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
    [x ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [ ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
    [x ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
    [ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
    (Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
    [ ] unter 30 min.
    [x ] 30-60 min.- gehe ich richtig davon aus, dass die Leuchtkraft im Turbomodus nicht für den Dauergebrauch notwendig ist?
    [ ] 1-2 Stunden
    [ ] länger


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
    [x ] nein (höchst selten mal)


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [ ] bis 100€
    [ ] bis 200€
    [ ] bis__150 €____________
    [ ] egal


    Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
    [ ] spritzwassergeschützt
    [x ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?) 1-2 m
    [x ] schlag-/stossfest
    [x ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [x ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
    [x ] Öse für Trageschlaufe
    [ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
    [ ] wegrollsicheres Design
    [ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
    [ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
    [x ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

    [ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
    [ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
    [x ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
    [ ] Sonstiges: ____________________


    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
    [x ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
    [ ] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

    Ich habe mal eifrig gestöbert bei diesen unglaublich detaillierten Testberichten und folgende Lampen schienen mir interessant:
    - Nitecore mh 27
    - Eagtec s25l r
    - Acebeam l30 Gen ii vs Olight R50
    - Acebeam ec 60
    - Sofirn c8f
    Liege ich darichtig? Ich bin aber offen für jede Empfehlung von Euch Experten und würde gerne hier in D kaufen um den Einzelhandel zu unterstützen, auch wenn es halt 10 € mehr sind.

    Danke für Eure Beratung
    Steven
     
  2. Wie großen Wert legst Du auf die interne Ladbarkeit? Für Deine Anforderungen kam mir auch die von Dir bereits genannte Sofirn C8F in den Sinn. Diese ist jedoch nicht intern ladbar. Der gut nutzbare Einsatzradius der C8F beträgt etwa 100m. Das ist auch eine Entfernung, auf die man noch gut was erkennen kann.

    Zu Eagtac S25L-R habe ich Dir ja schon geschrieben, daß ich diese (obgleich ein wunderbarer Semithrower) für Deine Zwecke eher zu spotlastig empfinde, weil damit der Nahbereich doch etwas vernachlässigt wird. Schau Dir hier konkret die "G"-Serie oder "T-Serie" von Eagtac an. Die T25L-R ist das Gegenstück zu o.g. S25L-R Sie ist deutlich kompakter und kann auch mal in die Hosentasche. Sie ist als Rundumsorglospaket incl. Akku und Holster hier gerade im Angebot). Es kommt in der G-Serie gerade die G3V auf den Markt, zu der ich allerdings noch keine weitergehenden Erfahrungen oder Infos habe. Die interne Ladbarkeit verlängert di Lampen jedoch über Deine Maße hinaus.
    Bei Eagtac langst Du ganz weit oben ins Qualitätsregel. Sowohl in Sachen Verarbeitung sind sie Top aber auch die inneren Werte überzeugen. Die Regelung der Eagtacs ist allererste Sahne. Keine "Dragster", die sicher auch noch genannt werden. Sie halten auf Turbo die Lichtstärke über einige Minuten und regeln dann sanft ab, was mit dem Auge fast nicht wahrnehmbar ist. ab der zweithöchsten Stufe sind sie über die Laufzeit konstant hell.

    Die Olight R50 (auch von Dir genannt) ist ebenso sehr gut geeignet, hat aber keine so schöne Lichtfarbe (fällt dem Anfänger wahrscheinlich nicht so auf...). Darüber hinaus will sie Spezielle Akkus um die interne Ladefunktion nutzen zu können.
     
  3. Guten Morgen
    Das ist schonmal sehr hilfreich, Danke! BeiSchiermeier habe ich gerade die Eagtex TX30C2 gesehen, da die T25L nicht verfügbar ist dort. Hast Du zu dieser eine Einschätzung? Was denkst du zu den genannten Nitecore MH27 bzw Acebeam i30 Gen ii? Alle zu Spotlastig? Eagtec 3GV liest sich sehr interessant
    , da würde ich aber wohl gerne Eure Einschätzung abwarten bezüglich Leuchtweite.

    viele Grüße
     
  4. Acebeam
    Eine wunderbare Lampe, die mich selbst regelmäßig beim Wandern begleitet. Sehr kompakt, leistungsstark und mit genialem UI und spitzen Regelung. Ich nannte sie bisher nicht, weil sie nicht intern ladbar ist. Im zivilen Bereich eine meiner Lieblingslampen.


    zu der Nitecore und den Acebeam kann ich Dir keine eigenen Erfahrungen weitergeben.
     
  5. Mist, das habe ich übersehen. Die TX3L Pro wird beschriebene als basierend auf der TX30C2, mit Ladefunktion, aber „nur“ mit 210 m Herstellerreichweite. Verrenne ich mich da bezüglich weitem Spot von realistischen 100m? Danke für deine Einschätzung. Wie ist der Aspekt Drehkopf oder Doppelknopf zum Bedienen zu bewerten? Spontan würde ich sagen, dass mir als Hobbynutzer das egal ist. Sorry wenn ich so viel Frage, will halt was hochwertiges kaufen und kein Wegwerfprodukt aus dem Baumarkt mehr, das habe ich oft genug gemacht...da würde ich aber gerne etwas sicherer sein bevor ich über 100 Euro hinlege.

    Danke
     
  6. Wenn Dir die TX3L zusagen könnte, dann schau sie Dir mal ohne "Pro" an. Da gibt es sie auch mit der XHP35 LED. Damit hat sie die geforderte Reichweite locker. Und das obwohl sie deutlich weniger Lumen hat, dafür aber weit mehr Leuchtdauer

    Hintergrundinfo: Eine Faustregel besagt, daß eine kleine LED (XHP35) im gleichen Reflektor weiter leuchtet als eine große LED (XHP70)
     
  7. Hallo Stevenfreak,

    die Hersteller geben die Reichweite nach ANSI Standard an. Dieser Standard sagt, daß in der angegebenen Entfernung noch ein viertel Lux ankommen muß. In der Realität kann man damit aber nichts mehr anfangen, daher sprechen wir im Forum immer von der gut nutzbaren Reichweite und die erhält man, wenn man die Herstellerwerte drittelt.
    Du brauchst also für 100m gut nutzbare Reichweite (ca. ein Fußballfeld) 300m Reichweite nach ANSI Standard, in Lux oder cd bedeutet das einen Wert von etwas über 20.000.

    Gruß
    Carsten
     
  8. Die Acebeam L30 Gen II würde alle Deine Anforderungen erfüllen, ist allerdings mit 162 mm Länge und 42 mm Kopfdurchmesser relativ groß.
     
  9. Hier im Marktplatz wird gerade eine MHVAST TS35 zu einem sehr fairen Preis angeboten.
     
    faips hat sich hierfür bedankt.
  10. @Ratzepeter

    Noch hat der TO keinen Zugriff auf den Marktplatz.

    Warum meinst Du, daß diese Lampe für ihn besonders geeignet ist? Es wäre mit einer Begründung einfacher zu verstehen, warum Du diesen Thrower mit ca 300 kLux als Wanderlampe mit 100m nutzbarer Entfernung empfiehlst.
     
    #10 Dachfalter, 5. Dezember 2019 um 13:25 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2019 um 13:34 Uhr
  11. Ich kombiniere eine flutige Stirnlampe gerne mit der Acebeam L16. Diese ist auch alleine noch gut zu gebrauchen, weil der Spot nicht zu klein und damit grell im Nahbereich ist. Sie liegt gut in der Hand. Tragbar in nicht zu engen Hosen auch in der Hosentasche, locker aber in der Jackentasche. Sie hat aber auch eine sehr ordentliche Reichweite und eignet sich damit gut zur Orientierung.
    Mit der folgenden Lampe habe ich keine Erfahrung, denke aber das Lichtbild ist ähnlich der L16: die Sofirn C8G. Etwas komplizierteres UI, größerer Akku und günstiger.
     
  12. Perfekt ist die Lampe für seine Bedürfnisse nicht, das ist mir schon klar. Aber die TS35 hat ja ein ähnliches Lichtbild wie die Thrunite Catapult V6 und ist für mich wegen des sehr breiten Spills ein Allrounder mit sehr guter Reichweite. Da der Preis auch niedrig ist wollte ich sie halt mal vorschlagen. Sind ja alles nur Vorschläge und kein Muss.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden