Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Ladegeräte mit "voller Power" auf allen Plätzen

3 Januar 2021
5
5
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

Sehe ich das richtig, dass viele Ladegeräte die volle Leistung nicht parallel auf allen Plätzen abgeben können? Ich habe mich in letzter Zeit viel durch Ladegerät-Kaufberatungen gelesen und mir fällt auf, dass z.B. bei einem Miboxer C4-12 V2 immer wieder hervor gehoben wird, dass es 3A je Platz gleichzeitig abgeben kann. Hingegen z.B. ein Nitecore UMS4 kann das nicht, es schafft die 3A nur bei Einzelplatzbelegung.

Lässt sich das also verallgemeinern, dass es nur wenige Ladegeräte gibt, die parallel mit "voller Power" laden können (und wenn ja, gibt es eine Liste)? Oder habe ich hier einfach nur zwei schlechte Vergleichspartner ausgewählt? ;)

Irgendwie erscheint es mir nämlich sinnvoll, dass ein Ladegerät auf allen Plätzen die volle Leistung bereitstellen sollte, wenn man sich schon eins mit mehreren Plätzen anschafft...

Danke und viele Grüße,
Tobias
 

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Hallo Tobias,

eigentlich kann man das hieraus ziemlich gut ableiten (die Spalte mit "Max. current all slots"):

https://lygte-info.dk/info/roundCellChargerIndex UK.html

Und dann da auf "Mains power input" oder "12V power input" (bei letzterer Übersicht finden sich dann auch die stärksten Ladegeräte, integrierte Netzteile sind anscheinend nicht vernünftig zu kühlen passiv) klicken. Alle anderen Varianten reichen normalerweise zur potenten Stromversorgung nicht aus. Also USB-C mit PD schon, aber das wird leider nicht wirklich umgesetzt, wahrscheinlich, vermutlich weil PD-Netzteile mit 100 W / 5 Ampère doch eher selten bei der avisierten Klientel und teuer sind. Ich habe zahlreiche PD-Netzteile mit 100 Watt Ausgangsleistung, auch sogar fürs Auto mit 12 Volt, also ich würde mich freuen, wenn es welche gäbe...

Habe gerade nochmal nachgesehen, der fürs Auto hat tatsächlich "nur" 65 Watt, dachte ich mir:

https://www.lenovo.com/de/de/access...tech/65W-USB-C-DC-Travel-Adapter/p/40AK0065WW

Suchst Du etwas bestimmtes?

Zufällig gerade gefunden auf der Suche nach einem anderen Ladegerät für 16 Zellen_


Das waren die gesuchten Ladegeräte, die haben aber auch eine "vernachlässigbare" (Eingangs-) Leistung... ;)

https://www.isdt.co/n8-n16-n24.html

Ich suche so etwas übrigens auch schon seit längerem... ;)

Grüße

d i r k
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: angerdan
3 Januar 2021
5
5
3
Acebeam
Super, vielen Dank! Die „Liste vom Dänen“ kannte ich - bin aber irgendwie nicht drauf gekommen, die auf diese Weise zu nutzen.

Aktuell suche ich noch nichts Bestimmtes. Sind erstmal Überlegungen, ob ich zu meinen Lampen ein vernünftiges Ladegerät (sowie evtl. weitere Akkus) anschaffen soll. Und da bin ich eben über diese Tatsache gestolpert, dass nicht immer die volle Leistung verfügbar ist.

Bisher habe ich mich in der Recherche allerdings an die am häufigsten empfohlenen Modelle gehalten. Vielleicht weite ich hier den Horizont mal aus.

Gruß, Tobias
 

repeatog

Flashaholic*
16 Februar 2014
880
475
63
Ladegeräte mit 4x 3A sind noch relativ rar. Aktuell würde ich Dir zu diesem Ladegerät raten:

https://www.akkuteile.de/ladegeraet...eraet-fuer-li-ion-nimh-nicd-akkus_500523_2739

Preislich tuen sich das Miboxer C4 12 und das Vapcell S4 Plus nicht viel, das S4 Plus hat aber eine Entladefunktion.

Hier im Forum wurde auch schon recht häufig von defekten Miboxer C4 12 Ladegeräten berichtet, was zusätzlich für Skepsis gegenüber diesem Gerät sorgt.
 
  • Danke
Reaktionen: Thomas W und angerdan

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.319
4.370
113
Bielefeld, NRW
Lässt sich das also verallgemeinern, dass es nur wenige Ladegeräte gibt, die parallel mit "voller Power" laden können (und wenn ja, gibt es eine Liste)? Oder habe ich hier einfach nur zwei schlechte Vergleichspartner ausgewählt? ;)
Du hast zwei Modelle gewählt, zwischen denen die Unterschiede auffallend sind.

Es gibt aber allgemein nicht besonders viele Ladegeräte, die pro Ladeschacht einen hohen Ladestrom aufweisen. Neben dem erwähnte MiBoxer C4-12 können auch das Vapcell S4 Plus und das SkyRC MC3000 auf allen Ladeschächten einen hohen Ladestrom abgeben.
Irgendwie erscheint es mir nämlich sinnvoll, dass ein Ladegerät auf allen Plätzen die volle Leistung bereitstellen sollte, wenn man sich schon eins mit mehreren Plätzen anschafft...
Nicht jeder hat diese Erwartung an ein Ladegerät.
Es gibt auch viele Leute, bei denen das Gerät möglichst handlich ohne externes Netzteil sein soll. Eben das trifft auf die genannten drei "Hochstrom-Lader" nämlich nicht zu, sie benötigen alle ein recht klotziges externes Netzteil, um die hohe Ladeleistung erreichen zu können.

Außerdem haben manche Kunden die Idee im Kopf, dass hohe Ladeströme per se schädlich für die Akkus sind und laden daher lieber eher langsam. Daher gibt es viele Geräte, die nur mit mickrigen 4 x 1.0 A laden können und offenbar reicht das vielen auch. Die Marktnachfrage bestimmt offensichtlich, dass diese Leistungsklasse viel angeboten wird.
Hier im Forum wurde auch schon recht häufig von defekten Miboxer C4 12 Ladegeräten berichtet, was zusätzlich für Skepsis gegenüber diesem Gerät sorgt.
Das kann ich soweit bestätigen, allerdings ganz ausdrücklich nur für das aktuelle Miboxer C-12 V2. Die erste Generation des C4-12 war nicht betroffen.
 
  • Danke
Reaktionen: repeatog

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.387
9.208
113
Hannover
Daher gibt es viele Geräte, die nur mit mickrigen 4 x 1.0 A laden können
4x1A sind ja Ok, vor allem müssen ja nicht immer 4 Akkus geladen werden und wenn dann auch 2x2A zur Verfügung stehen, ist das schon anständig. Aber z.B. Nitecore verkauft bis heute das wirklich lahmarschige D4 für teuer Geld, das schafft gerade mal 4x 0,375A und das ist mittlerweile geradezu lächerlich, das schlagen ja sogar 8€ Ladegeräte...

Gruß
Carsten
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.944
710
113
Lässt sich das also verallgemeinern, dass es nur wenige Ladegeräte gibt, die parallel mit "voller Power" laden können (und wenn ja, gibt es eine Liste)?
Wenn du die Ansicht bei HKJ umstellst auf 4x1 A und anschließend sortierst nach "Max Current all Slots", erhältst du die leistungsfähigsten Modelle.
https://lygte-info.dk/info/roundCellChargerIndex 4s1A UK.html

Kennst du diesen Lader?
https://lygte-info.dk/review/Review Charger Xtar Over 4 Slim UK.html

Interessant ist auch, ob ein Ladegerät die maximale Stromstärke auch bei der gewünschten Zellgröße liefert.
Der Sky3000 liefert 4x 1,5A bei 18650 oder 4x 2A bei 26500 / 26650 / 32650.
https://lygte-info.dk/review/Review Charger SkyRC MC3000 UK.html
 

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Ich lese zwar gerade die Bedienungsanleitung, kann es aber im konkreten Fall nicht sagen, wollte das eigentlich nicht schreiben, aber in anderen Fällen sind mir bei ihm schon ab und zu Fehler aufgefallen (kann natürlich auch sein, dass die Hardware zwischenzeitlich geändert wurde oder was auch immer)...

Die Messungen sind aber über jeglichen Zweifel erhaben.

Hier steht es übrigens in der Anleitung: "max. Ladeleistung 50W" und "max. zulässige Spannung 5.0V!".
 
Zuletzt bearbeitet:

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Ja, in der Übersicht sind glaube ich ein paar Fehler drin, das werde ich gemeint haben. Mir ist es konkret schonmal aufgefallen, weiß aber leider nicht mehr wo...
 
3 Januar 2021
5
5
3
Scheint tatsächlich nicht ganz fehlerfrei zu sein. Ich hätte mich schon fast zum Nitecore UMS2 hingezogen gefühlt, weil die Tabelle da auch von 2x 3A gleichzeitig spricht (was ja heißen würde, dass es "besser" als das UMS4 ist). Gemäß Angaben auf der Nitecore-Homepage sind es dann aber doch auch nur 2x 2A.

Ich danke euch jedenfalls für die anderen Vorschläge, werde mir das mal genauer ansehen. Vor allem bin ich mir aber auch über meinen Bedarf noch nicht ganz sicher. Es sollte wohl was einfaches sein, womit das MC3000 ja rausfällt. Ebenso ist es natürlich angenehm, wenn kein riesiges externes Netzteil mit rumfliegt. Mal weiter recherchieren... ;)
 
Trustfire Taschenlampen