Lithium Ladegeräte für geschützte 20700/21700 Akkus

Dieses Thema im Forum "Ladegeräte" wurde erstellt von Jinbodo, 22. November 2017.

  1. Mich würde interessieren welche Ladegeräte denn, die wohl zukünftig oft vertretenen, geschützten 20700-er Akkus laden können (Platzproblem).

    In nachfolgende Ladegeräte passen die Akkus nicht :
    • Nitecore SC2
    • Nitecore SC4
    • Nitecore New I4
    • XTAR VC4
    Aus einem anderen Thread wurde von @Altwolf bestätigt, dass es im MC3000 "gerade so geht". Kann jemand sagen in welchen es noch geht?

    Danke :)

    Hinweis: Als Testakku diente der Acebeam 20700-er Akku aus der L30


    Hier einmal eine Tabelle mit der Bitte um Korrektur (-Kommentar).

    Und wer noch andere Ladegeräte kennt, bei denen geschützte 2x700-er passen, immer her mit den Daten :D.

    HerstellerTypSchächte (Slots)Max. Länge [mm]BemerkungLink zu Lygte / BLF / CPF / TLF
    BasenBSC201 BD2278 HerstellerangabeNoch kein Review gefunden…
    FolomovA1(1)> 100Magnetkontakte mit USB-Kabelhttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Folomov A1 UK.html
    FolomovKey Charger1>75Max. Länge geschätzthttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Folomov Key Charger UK.html
    MiboxerC4 Plus478 4 Stück 26650-er passen in das LadegerätNoch kein Review gefunden…
    MiboxerC4 Upgrade478 - - -https://www.taschenlampen-forum.de/threads/miboxer-c4-neu-auflage-endlich-passend-für-21700.65938/
    MiboxerC4-124 78 Nur 2-te Versionhttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Miboxer C4-12 UK.html (1-te Version!)
    MiboxerC4S478 - - -Noch kein Review gefunden…
    NitecoreLC10(1)> 100Magnetkontakte mit USB-Kabelhttp://budgetlightforum.com/node/61883
    NitecoreUM2278 / 79*Volle Leistung benötigt QC 2.0 http://budgetlightforum.com/node/63879 / https://www.taschenlampen-forum.de/threads/kurz-review-nitecore-ladegeräte-um2-und-um4-und-indirekt-usb-meter-von-logilink.67638/ * 79mm selber gemessen inkl. "Noppen"
    NitecoreUM2S278 / 79*Volle Leistung benötigt QC 2.0 * 79mm selber gemessen inkl. "Noppen"
    NitecoreUM4478 / 79*Volle Leistung benötigt QC 2.0 https://www.taschenlampen-forum.de/threads/kurz-review-nitecore-ladegeräte-um2-und-um4-und-indirekt-usb-meter-von-logilink.67638/ * 79mm selber gemessen inkl. "Noppen"
    NitecoreUM4S478 / 79*Volle Leistung benötigt QC 2.0 * 79mm selber gemessen inkl. "Noppen"
    OlightUC(1)> 100Magnetkontakte mit USB-Kabelhttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Olight UC UK.html / https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-olight-uc-ladegerät.51568/
    OpusBT-C1000474.9Infos von Lygtehttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Opus BT-C1000 UK.html
    WoyumZK1A177Infos von Lygtehttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Woyum ZK1A UK.html
    XTAROver4 Slim277Herstellerangabehttps://lygte-info.dk/review/Review Charger Xtar Over 4 Slim UK.html / http://budgetlightforum.com/node/57942
    XTARSC2277 / 76*Herstellerangabe* 76mm selber gemessen inklusive "Noppen" ohne Noppen komme ich auch auf 77mm

    Updated: 20.01.2019
     
    #1 Jinbodo, 22. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2019
    drifter und Nachtwanderer haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Wie lange ist denn dieser Akku?
     
  3. Ca. 74.5mm +/- ein paar Zehntel Millimeter (konnte mit der Schieblehre nicht ganz genau messen, da es sonst "knallt", zumindest in der Schutzschaltung ;))
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Mit dem neuen Folomov A1 sollte das auch gehen...
    http://budgetlightforum.com/node/37267?page=115

    Gruß
    Carsten
     
    Brighter than 1000 Suns, Gast und Jinbodo haben sich hierfür bedankt.
  5. Tesa oder Anderes Klebeband leistet hier gute Dienste :thumbsup:
     
    light-wolff, Phantom, Gast und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  6. Sagt doch die Bezeichnung 20700. Nominal sollte er also ohne PCB 70mm lang sein...

    Ladestrom 1A bei 42xx mAh Kapazität? Da wird aber der Abend lang... :D
     
    #6 Gast, 22. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. November 2017
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ja schon, nur interessiert das hier nicht wirklich, deshalb ausdrücklich der Hinweis mit Schutzschaltung :p, wobei ich keine Ahnung habe wie gross die Differenzen bei der "Verlängerung" mit der Schutzschaltung sind, habe erst seit heute nur einen solchen Akku, eben den aus der L30 :)
     
  8. @Jinbodo

    Stimmt schon, da gebe ich Dir Recht.

    Der 20700 von ENERCIQ (Top Akkus mMn) misst ohne PCB 70,3mm, ebenso wie der Sanyo NCR20700B.

    Edit: Der Acebeam Akku basiert mit Sicherheit auf der SANYO-Zelle, nur dass jemand ein PCB draufgepappt hat.
     
    #8 Gast, 22. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2017
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  9. 74.5mm würde ich nich versuchen in MC3000 reinzu
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  10. Und noch ein P.S.:

    Vielleicht hat ja diesbezüglich @light-wolff schon Erkenntnisse zu Zellen, PCB u.s.w.?

    Habe ich aber mit dem Akku aus der PA L30 gemacht. Ging. Nicht gut aber ging... :D
     
    #10 Gast, 22. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2017
    Jinbodo und placebo haben sich hierfür bedankt.
  11. Der neue "Miboxer-Lader" soll die auch verarbeiten können.
     
  12. Miboxer C4-12, um genau zu sein.
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  13. Für den einfachen C4 gilt das ebenfalls.
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  14. Gab es hier denn schon einmal so ein Bauprojekt, dass man über eine Art "Dummybatterie" die Kontakte eines Schacht Ladegerätes abgegriffen hat und dann über Kabel und so Magnetkontakte wie sie Olight an ihren USB-Lader hat zum Beispiel eine 20700 anschließen konnte die sonst nicht in den Ladeschacht passt?
    Ich habe ein Bericht im Internet gesehen, wo man dazu Neodym-Magnete benutzen kann, diese aber beim anlöten von Kabeln nicht zu heiß werden dürfen, weil sie sonst ihren Magnetismus verlieren... Soll man gegensteuern können, wenn man die Magnete während des Lötens auf einen größeren Metallgegenstand pappt...

    Gruß, Maik
     
    #14 Maich, 22. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2017
  15. Olight Shop
    ich denke @Photon hat einmal welche gebaut und hier vorgestellt.
     
  16. #16 tdmtreiber11, 23. Dezember 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2018
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
  17. Oder sowas wie hier (http://www.taschenlampen-forum.de/threads/projekt-6-fach-ladeschale-mit-klemmkontakten.29664/ ?), geht in die gleiche Richtung. Habe vor demnächst (wird eh wieder viel länger dauern... :vorsichtig:) etwas ähnliches, nicht ganz so aufwendiges und dementsprechend nicht ganz so niederohmiges zu basteln. :)
     
    square74 hat sich hierfür bedankt.
  18. Ich habe an etwas wesentlich einfacher gedacht... werde das mal demnächst "basteln"...
     
  19. Also ich habe eben mal gemessen - in meinen Miboxer C4-12 passen die ganz locker rein.

    Da sind fast 73mm Luft zwischen den erhabenen Kontaktflächen des Laders.
     
  20. NdFeB und löten? Die schwächeln doch schon in der Sauna ;)

    Mittels Magnet einen Kontaktstreifen auf den Akku pappen, so wie man einen Zettel an den Kühlschrank macht. Also z.B. Kupfergewebe zwischen Akku und Magnet...

    SkyRC könnte ja ein Aufrüst-Kit für das MC3000 bringen - neues Gehäuse mit längeren Schächten und angepassten Schiebern. Eine "verbesserte" (stabilere) Gehäuse-Schieber-Konstruktion ist ja schon (als ET) verfügbar.

    S.
     
  21. Beim MC3000 sollte der Hersteller erstmal die Federn verändern. Die gehen zum Teil so straff, dass man sich bei etwas längeren Akkus die Böden eindrückt.

    Die viel zu weichen Kontaktschienen sind ebenfalls gfdA, da sollte auch dringend mal nachgebessert werden.

    Zumindest war das bei beiden Geräten so, die ich hatte.
     
  22. Ja, man kann an Neodymmagnete Kabel dranlöten, das muss aber sehr schnell gehen. Ich habe sie beim Löten auf einen wesentlich größeren Magneten gepappt (nicht nur ein Metallstück) - die Idee dahinter ist, dass der größere Magnet den kleineren "ausgerichtet" hält.
     
  23. Jetzt habe ich seit heute meine zweite Lampe mit einem 20700er Akku und bin gerade bissl genervt. Hab einfach kein Ladegerät, wo die Dinger reinpassen. Liito-Kala, Miboxer C4-12.... Nix ist! :facepalm:

    Die neue Lampe (Manker U12) hat zwar im Gegensatz zur Acebeam L30 wenigstens schon einen USB-C Ladeanschluss, ich hasse es aber, Akkus in Lampen zu laden.

    Hat jemand eine Idee bzw. Kenntnis, in welchen Lader ein 20700 wirklich passt? Kann auch ein Ein- oder Zweischachtladegerät sein, egal!
     
  24. Ich lade meine im MC3000
     
    square74 und Gast haben sich hierfür bedankt.
  25. Das Olight UC Ladekabel passt auf jeden Fall , wenn dir der Ladestrom nicht zu gering ist.
     
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  26. Fein! Einen habe ich aus Versehen geschrottet, den anderen MC3000 im Forum verkauft.

    Ich habe ein 3A Typ-C Ladegerät, das ist nicht das Problem. Das Laden geht damit in der U12 sehr, sehr schnell.
     
    square74 hat sich hierfür bedankt.
  27. Der MiBoxer sollte diese Akkus nach der Beschreibung eigentlich laden können.
     
  28. Haste mal wieder dringend Kohle gebraucht ... :hinter: :D
     
  29. So wie ich das verstehe liegt der maximale Ladestrom mit dem Olight UC bei 750 mAh, denn es hat einen Lade IC integriert .
     
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  30. Laden kann er die Akkus mit Sicherheit, wenn sie denn in den Schacht passen würden.

    Menno, ja... :rolleyes: Aber das musst Du hier nicht allen auf die Nase binden! :p
     
    Hardware hat sich hierfür bedankt.
  31. Bei 70 mm Baulänge geht gerade noch der Lii 500
     
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  32. Kläre uns doch bitte mal auf, wie lang sind denn deine 20700er in der Realität?

    In meinen MiBoxer C4-12 passen Akkus bis 72.8 mm Länge noch rein.
     
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  33. Du hast Recht! Der 21700 Manker-Akku ist ein “21745er“! Grr...

    Weiss jemand, wie lang der Akku der L30 ist? Hab die Lampe momentan verborgt und hatte sie vorher auch nur 1x über USB geladen.
     
  34. Ja, 74.5mm, findest Du im anderen Thread ;)
     
    #36 Jinbodo, 1. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2018
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  35. Es gäbe da eine etwas hemdsärmelige Lösung, ist die Frage, ob du das machen würdest:
    Die Gleitschiene, auf der der Schieber rumrutscht, ist ja bei den meisten Ladern ein Stück länger, als sie sein müsste. Wenn du jetzt von dem Gehäuse (also von der Kunststoff-Rückwand) etwas wegfräsen würdest, dann würde der Schrieber weiter nach hinten reichen.

    Schön aussehen würde das sicher nicht, aber es sollte helfen...
     
    square74 und Gast haben sich hierfür bedankt.
  36. So..., damit sind Lampen mit 21xxx-Akkus für mich raus. Gibt 18650er Lampen mehr als genug.
     
  37. Ich hab's einfacher gemacht! Hab' mir eben zwei ungeschützte SANYO bestellt und gut isses! :thumbsup:
     
    Duke und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  38. Ungeschützte passen mit Sicherheit in den Liito und auch in den Miboxer. Also kein Grund zur Panik.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden