Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Ladegerät Gesucht

16 Juni 2015
1
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Zusammen,

nach Jahren des Mitlesens brauche ich nun etwas Hilfe bei meiner Suche nach einem passendem Ladegerät:

Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[ x] Ich besitze schon ein gutes Ladegerät, bin aber nicht zufrieden weil....
(Begründung hilft uns bei der Suche)

Sofern man ein Xtar MC2 Plus als gut bezeichnen kann, ich brauche eins mit 4 Schächten.
____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


[ ] Ich besitze keins oder nur eine "Billigladegerät"


Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[x ] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[ x] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung) (Wäre nett aber muss nicht)
[ ] NiZn
[ ] LiFePO4 (3,2V Nennspannung)
[ ] bin mir unsicher


Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[ ] 10440 (Mikro/AAA-Größe)
[ ] 14500 (Mignon/AA-Größe)
[ ] 16340
[ ] 18350
[x ] 18650
[ ] 20700
[ ] 21700
[ ] 26350
[x ] 26650
[ ] AAA Zellen (Mikro)
[ ] AA Zellen (Mignon)
[ ] C Zellen (Baby)
[ ] D Zellen (Mono)
[ ] bin mir unsicher


Anzahl der Ladeschächte:
[ ] 1
[ ] 2
[x ] 4
[ ] mehr als 4
[ ] extern (USB, Kabel, ...)
[ ] egal / bin mir unsicher


Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[ ] 0,25A
[ ] 0,5A
[ ] 1,0A
[ ] 2,0A
[ ] mehr als 2,0A
[ x] egal / bin mir unsicher


Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[ ] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[x ] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
[ ] 12 Volt KFZ-Adapter
[ ] egal / bin mir unsicher


Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
[x ] einfach und familientauglich (Akku rein und warten bis es grün leuchtet)
[ x] erweitert (Grundlegende Parameter ( Ladestrom, Ladeschlußspannung) können individuell gewählt werden)
[ ] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden ( Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)
[ ] kryptisch (Bedienung nicht selbsterklärend, Handbuch zwingend erforderlich)


Sonstige Eigenschaften:
[x ] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
[x ] Powerbankfunktion (wäre nett aber muss nicht)
[ ] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können
[ ] per App / PC steuerbar
[ ] Aufzeichnungsfunktion der Ladekurve (schränkt die Auswahl stark ein)
[ ] Entladefunktion zur Kapazitätsmessung (schränkt die Auswahl stark ein)
[ x] Sonderwünsche:

Siehe unten
____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


Wie teuer darf das Ladegerät sein?

[ ] bis zu 10€
[ ] bis zu 30€
[ x] bis zu 50€
[ ] bis zu 70€
[ ] bis zu 100€
[ ] egal


[ x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
[x ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Ladegeräte empfehlen
[ ] Bitte möglichst viele Ladegeräte empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

--------
Ich suche ein Ladegerät mit USB-C, 4 Schächten für 26650 Akkus, und einer etwas genaueren Anzeige als Lädt und Voll :)
Eine Ladezustandsanzeige mit Balken wie beim Xtar MC 2 Plus würde mir schon vollkommen ausreichen.
Schön wäre eine Quickcharge Funktion, damit die Stromversorgung über USB etwas effizienter laufen kann.

Ich habe bereits das Trustfire TR-020 ins Auge gefasst, habe aber in einem Video gesehen, das das Ladegerät etwas zu eng ist, um 4x 26650 Akkus gleichzeitig aufzunehmen.
Kann das jemand bestätigen?

Wäre das Efest iMate R4 etwas? Das sieht allerdings recht groß aus, weiß jemand die Maße von dem Ding?

Ansonsten freue ich mich über eure Ideen,

bis dahin schonmal Frohe Weihnachten!
 
14 Oktober 2020
6
3
3
Auch wenn es nicht ganz deinen Kriterien entspricht,

Ich habe mir vor kurzem das XTAR VC8 gekauft. (Hat 8 Schächte)

Funktioniert auch nach vielen Ladevorgängen noch einwandfrei, und ist per QC an USB zu betreiben.

Es lädt 1x3A 2x2A 4x1A und 8x0,5A

Es passen alle gängigen Akkugrößen, und ist theoretisch auch für NIMH geeignet, wofür ich es aber nicht nutze.

Im Display sieht man alles relevante, theoretisch kann man mit dem Ladegerät auch einen Kapazitätsmessung durchführen.

Grüße

Markus
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

hbh

Flashaholic*
4 Dezember 2017
962
418
63
Acebeam
Die Nitecore UMS4 erfüllt ebenfalls deine Anforderungen. Diese hat 4 Schächte.
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.521
4.551
113
Bielefeld, NRW
Von Nitecore gibt es mit dem UM4 und dem UMS4 zwei Geräte, die sich in der maximalen Ladeleistung unterscheiden, aber sonst gleich sind. Beide Geräte sind für volle Leistung auf ein USB-Netzteil angewiesen, das mind. QC-2.0-fähig ist, welches nicht mitgeliefert wird!
USB-C gibt es jedoch nicht!
Ich kenne kein gutes 4-Schacht-Ladegerät, dass über USB-C verfügt. USB-C ist bei Ladegeräten noch ein Exot und kaum zu finden.

Von Vorteil bei den Nitecore-Geräten ist, dass sie eine sehr fein abgestufte Einstellung des Ladestroms erlauben, was insbesondere für kleine Zellen recht nützlich sein kann.
Auch LiFePO4-Akkus können geladen werden.
Testbericht für das Nitecore UMS4 und für das Nitecore UM4

Vier 26650er passen jedoch mechanisch nicht, da das Gerät etwas klein ausfällt. Mit etwas Geschick kann man maximal 3 x 26650er einsetzen oder 4 x 21700er/18650er.


Es gibt mit dem MiBoxer C4-12 V2 zwar ein Gerät, dass auch 4 x 26650er gleichzeitig laden kann, aber das Gerät benötigt ein (mitgeliefertes) externes 12V-Netzteil und lässt sich nicht über USB betreiben.


Persönliche Anmerkung:
Ich würde ein Ladegerät danach auswählen, wie gut und zuverlässig es lädt und wie komfortabel es sich bedienen lässt. Über welchen Anschluss es mit Spannung versorgt wird, würde ich weit hinten anstellen.
 

Taucher

Erleuchteter
15 November 2020
96
80
18
Düsseldorf
ich habe hier XTAR VC4 und MiBoxer C4-12 V2 im Gebrauch.

Das XTAR VC4 lässt sich an üblichen USB-Steckernetzteilen mit 2.1A anschliessen(1 passendes wird mitgeliefertert. 4 Akkuschächte nutzbar, aber nur die 2 äusseren gleichzeitig für 26650er. Ausserdem reduziert sich je nach Anzahl der zu ladenden Zellen der Ladestrom pro Zelle. Dadurch wird die Ladezeit entsprechend lang. Nicht angekreuzt hattest Du 21700er Zellen, ungeschützte passen hinein, meine geschützten 21700er nicht.
Ansonsten, reinlegen und warten bis grün......

Das MiBoxer C4-12 V2 hat keine Anschlussmöglichkeit über USB, Dafür aber eigenes Netzteil mit 12V Ausgang. So lässt sich das Ladegerät auch mit passendem Adapter am 12V Zigarettenanzünder im Auto mobil betreiben. Und mit "großer" 12V Versorgung werden alle 4 Ladeschächte gleichzeitig mit bis zu 3A je Schacht Ladestrom versorgt. Also pro Akkutyp gleicher Ladestrom und dadurch auch resultierend gleiche Ladezeit.
Ausserdem passen meine geschützen 21700er auch ins Ladegerät. Somit wäre das C4-12 V2 zukunftssicherer.
Ansonsten, Alles reinlegen und warten bis grün......

Ich würde mich auch nicht von USB-Restriktionen für Ladeverfahren und Strom leiten lassen....

Nachtrag:
Viele (wenn nicht Alle) USB-versorgten Ladegeräte mit 4 Schächten oder mehr reduzieren bei Vollbestückung ihren Ladestrom bei großen Zellen pro Schacht. Ob man das "mag" oder nicht, hängt davon z.B. ab, wie man "isch abe aber nur 2x 26650" und "ist universal einsetzbar" oder "ich möchte jede Zelle optimal laden und das 4 mal gleichzeitig" für sich beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
  • Danke
Reaktionen: hbh

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.340
511
113
Köln
Also ich habe das XTAR VC8 jetzt einige Tage im Einsatz und bin begeistert! Es harmoniert leider nicht so mit meinen Notebook-PD-USB-C-Netzteilen, aber das stand ja auch nirgends geschrieben sondern QC3.0.

Genial auch die auch automatische Ladung und sogar Entladung auf Lagerspannung! War das bekannt? Irgendwer suchte so etwas doch hier...

Mist, ich bin glaube ich wie immer im falschen Thread, irgendwer suchte doch hier ein Ladegerät für 6 oder mehr Zellen...? :facepalm:

Hier war es!
 
Trustfire Taschenlampen