Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Labornetzgerät

Basti

Flashaholic**
9 Oktober 2011
1.170
760
113
Berlin
Von den Werten her ein top Gerät. Ich habe auch ein Manson, ist auch von der Verarbeitung her top, nur ist meins nicht Strombegrenzbar.
Was mich an meinem stört ist das es keine Feinreglung für Spannung und Strom gibt. Es gibt Netzteile die noch mal einen zweiten Poti zur feinregulierung haben.
Selbts bei meinem 5A Labornetzteil mit Strombegrenzung nervt es wenn man mal genau 3,0A einstellen will. Ich denke mal 15A mit einer Drehung am Poti macht die Feineinstellung nicht einfacher.
Wenn man ein bissl Ahnung hat kann man aber einfach einen zweiten Fein-Poti mit anklemmen.
 
  • Danke
Reaktionen: hjelpestikker

hjelpestikker

Flashaholic*
4 Oktober 2011
542
215
43
ich habe mir das Gerät gerade bestellt. Herzlichen Dank für eure Antworten und Beurteilungen.

Gruß
Bernd
 

Duglum

Flashaholic*
9 Januar 2011
457
291
63
München
Auch wenn es schon zu spät ist, im positiven Sinne: Ich habe auch das Manson HCS 3302 und bin super zufrieden.

Es ist zwar definitiv kein "richtiges" Labornetzgerät im klassischen Sinne da sich Strom und Spannung nur in 0.1V bzw. A Stufen einstellen lassen, aber 0-30V und 0-15A sucht seinesgleichen... und für irgendwelche LED- oder sonstige Elektronikbasteleien reicht es vollkommen aus. Vor allem der Preis ist natürlich absolut top, da gibt es nichts vergleichbares in der Klasse... zumindest hatte ich vor ca. einem Jahr nichts gefunden.
 
  • Danke
Reaktionen: hjelpestikker