Kurzvorstellung Niteye KO-01

Dieses Thema im Forum "Niteye" wurde erstellt von micha-76, 13. November 2015.

  1. Hallo .

    Jetzt möchte ich euch gern die zweite Niteye Lampe vorstellen die ich heute von Selected lights bekommen habe.

    Name : KO-01
    Mission : Licht in die dunkle Jahreszeit bringen.

    Ob die Mission Erfolg hat hängt nicht zuletzt von der verbauten led ab , und die xpl macht vieles richtig , sie hat genug power und zudem noch eine schöne Lichtfarbe . Die Lampe wird zügig warm , was für eine gute Wärmeableitung spricht . Die Lampe hat die für mich idealen Maße von 12,9 cm Länge und misst am Batterie Rohr 2,5 cm und am Lampen Kopf 2,7 cm . Mit diesen maßen liegt sie etwas besser in der Hand als ihre kleine Schwester die Niteye EC-R26 .
    Die Verarbeitung ist wie bei ihrer kleinen Schwester ohne fehl und Tadel , das Akku Rohr ist etwas dicker als bei der EC-R26 und die led sitzt mittig in einem schönen Reflektor der ohne Makel ist . Die solide gummi Abdeckung für den USB Anschluss sitzt fest und schmiegt sich eng an die Lampe so das man sie wohl nicht sofort beim ersten Einsatz verliert .:thumbsup:
    Die Lampe ist schlicht und einfach gehalten was die optischen Reize angeht. Einzig der silberne bezel setzt einen kleinen Akzent . Eine Lanyard öse ist vorhanden und der tailstand ist ohne wackeln möglich .

    Kommen wir zum Fazit :
    Für mich hat die Niteye KO-01 alles was es braucht um die oben erwähnte Mission zu erfüllen . Die kommt mit allem was man braucht um sofort und mit Erfolg gegen die Dunkelheit an zu gehen .Akku ,Lanyard , Ladekabel ,Dichtungen , und zu guter letzt ein halb offener clip sind im Lieferumfang enthalten . Beim Akku handelt es sich nicht um einen zwielichtigen xxx fire Akku sondern um einen Grund soliden keepower Akku mit 2200 mha . Und das alles für unter 60 Euro . :thumbsup::thumbsup:
     
    #1 micha-76, 13. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
    Riesbachtaler Urgestein, RS.FREAK, Franky K. und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Ich habe noch ein paar Bilder gemacht . Einmal Niteye KO-01 , Niteye EC-R26 und thrunite TN 12 in dieser Reihenfolge von links nach rechts auf low . Dann noch ein Vergleich TN 12 und KO-01 auf high . Akkus sind frisch geladen.


    Gruß Micha
     

    Anhänge:

    #2 micha-76, 13. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
  3. Hallo.

    Laut Datenblatt hat die KO-01 eine Niederspannungswarnung.
    Und diese habe ich jetzt grade mal getestet.
    Die Lampe lief immer in der jeweils höchst möglichen Leuchtstufe.
    Bei 3,65 V fing eine Blaue Led im Schalter an im 2 sec Takt zu Blinken. Sie lief weiter auf höchster Stufe ohne erkenbar Dunkler zu werden.

    Bei 3,40 V fängt die Led an beständig und dauerhaft zu Blinken und man hat ab jetzt nur noch die beiden kleinsten Leuchtstufen zu Verfügung.

    Bei 2,73 V leuchtet die Lampe immer noch.

    Der Akku hat noch 2,65 V und ich beende das jetzt.
    Testende.
    Ich finde die Lampe macht bis auf einen Punkt alles Richtig.
    Sie lief die ganze Zeit bei voller Leistung , wurde dabei aber nie so heiß das ich sie hätte abschalten müssen.
    Die Akku Warnung kommt wie ich finde früh genug und auch klar genug, den wer das Blinken des Schalters bei 3,65 V nicht bemerkt wird spätestens bei 3,40 V merken was sache ist wenn er nur noch zwei recht schwache Modi zur Wahl hat. Von 3,40 V bis 3,00 V hat man noch eine weile Licht zur Verfügung so das ich mir bei spätestens 3,00 V ein Ende für den Akku gewünscht hätte. Leider schaltet die Lampe nicht ab.
    Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt den ich habe.

    Ich finde die Ko-01 ist eine gute Lampe , auch für Anfänger im Bereich der Li-ion Akkus. Und würde die Lampe jetzt noch bei 3,00 V abschalten wäre das Perfekt.
    Die niteye KO-01 spielt nicht in der gleichen Liga wie die Zebralight SC62 oder vergleichbare Modelle, dafür kostet sie inklusive Ladefunktion auch deutlich weniger als das Zebra.:thumbsup: Und das kann auch ein guter Kaufgrund sein.


    Gruß Micha


    Ps. Nach dem der Akku so leiden mußte wurde er in der Lampe wieder aufgeladen. Nach etwas über vier Stunden war der Akku wieder voll. Prima. Beim Laden leuchtet die Blaue Led dauerhaft und geht einfach aus wenn der akku voll ist. Schluß ist bei 4,19 V.
     
    #3 micha-76, 16. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2015
    Gonzo und FrankFlash haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hat die KO-01 auch den "weichen" übergang zwischen den Leuchtstufen?

    Das ist mir bei der MS-R25 und MS-R28 aufgefallen und finde ich eigentlich sehr angenehm.
     
  5. Ja, der wechsel zwischen den Modi ist wie du sagst "weich" . Die Lampe dimmt also "langsam" hoch oder runter
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden