[Kurzvorstellung] 360° Rotating Flashlight "SkyWolfEye T199"

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Rafunzel, 9. Februar 2019.

  1. Diese Lampe habe ich vor kurzem bei GB gesehen und wollte sie Euch mal ein wenig näher bringen:

    https://www.gearbest.com/led-flashl...7dcbb87&utm_source=admitad&utm_content=191425

    Vorab: sie ist den sogenannten "no names" wie den üblichen ALDI- oder LIDL-Produkten zuzuordnen und in der Qualität denen aber mindestens ebenbürtig. Mit den ausgelobten 1000 Lumen sind natürlich "China-Lumen" gemeint, trotzdem hat die Lampe ein "gewisses Etwas". :cool:


    Nu geht´s aber los: die Lampe kommt in einer schicken weißen Schmuckschatulle mit reichlich Zubehör
    SW01.jpg


    Nein, die Akkus sind meine - die sind in dem Preis von 11,50€ nicht mit dabei. Hier ist die Lampe sehr flexibel - man kann sie mit einem 26650er, einem 18650er und drei AAA-Eneloops bzw. drei herkömmlichen AAA-Batterien betreiben.
    SW02.jpg


    Hier die eine Seite des Lampenkopfes - da ist eine COB, die weiß und rot leuchten kann, verbaut. Eingeschaltet wird sie mit dem seitlichen roten Taster, Leuchtstufen: "hell weiß", "dunkel weiß", "hell rot" und "hell rot blinkend".
    SW03.jpg


    Das Rot z.B. sieht dann so aus:
    SW04.jpg


    Die andere Seite soll eine T6 beherbergen, was auch immer damit gemeint ist...
    SW05.jpg


    ...eingeschaltet wird mit dem silbernen Taster auf der anderen Seite, Leuchtstufen sind "hell", "dunkel" und "strobe"
    SW06.jpg


    Flexibel wie die Lampe nun mal ist, kann sie auch mit beiden "Gesichtern" leuchten...
    SW07.jpg


    ...auch farblich angepasst:
    SW08.jpg


    Außerdem kann man hier den/die Akkus in der Lampe laden. Eine kleine rote LED zeigt den Ladevorgang an - ich habe einen Ladestrom von ca. 240 mA gemessen.
    SW09.jpg

    Grün bedeutet, dass der Ladevorgang beendet ist.
    SW10.jpg
    An der Tailcap befindet sich auch noch ein Magnet, der die Lampe sicher an metallischen Teilen haften lässt:
    SW11.jpg


    Zusätzlich habe ich noch ein paar Messungen gemacht:

    "parasitic drain" beträgt 30 µA, Lockout ist mittels einer Tailcap-Drehung möglich
    Ladestrom ca. 240 mA
    maximaler Strom bei Betrieb der T6-LED ca. 0,9 A
    maximaler Strom bei Betrieb der COB-LED ca. 0,5 A

    Tja, was soll man nun zu so einer Lampe sagen? Als Notfall-Lampe im Auto finde ich sie gar nicht mal schlecht, zumal für den Preis. Was vergleichbares habe ich jedenfalls hier bei den üblichen Discountern noch nicht entdeckt. :thumbup:
     
    Nightscorpion, Ulrich, amaretto und 13 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Ui, bei der internen Ladeschaltung wäre ja interessant, ob sie für die drei NiMH oder LiIon gemacht ist ;).
     
    Hardware hat sich hierfür bedankt.
  3. Gut, dass ich keine drei AAA-Li-Ions habe... ich hätt´s sonst ausprobiert. :exploLiIon: :D
     
  4. Das ist eine Cree XM-L T6 Led .. ;)
     
  5. Nuja, interessante Lampe - für den Preis wirklich allemal als Notfalllampe fürs Auto denkbar.

    Genial ist ja der schwenkbare Kopf, im Verbund mit dem Magneten an der Tailcap kann man die Lampe so ideal an die Motorhaube heften und das Licht wirklich senkrecht nach unten scheinen lassen. Das geht bei anderen Lampen meist nur schlecht und man blendet sich selbst.

    Wie ist denn die Verarbeitung / Haptik der Lampe so?
     
  6. Deutlich besser als es der Preis vermuten lässt. Kann mit der üblichen Discounterware locker mithalten.
     
  7. Ich habe mir die Xanes 1315 auch geholt, war einfach neugierig. Mit dem Originalkabel lädt sie auch nur mit knapp 400mA, am USB-Kabel gemessen. Mit einem kurzen, besseren Kabel sind es schon 1100mA. Das finde ich in Ordnung. Ich hab mal reingeschaut, um zu sehen wie es mit der Wärmeableitung steht. Genug Material ist vorhanden, die LED-Platine liegt ohne Wärmeleitpaste auf und wird vom Kunststoffreflektor angedrückt.
    IMG_5307.JPG
    Auf beiden Seiten wird am Drehgelenk der Strom über Kontaktstifte übertragen. Ich hatte eher Angst, dass ich nach zwanzig Umdrehungen die Kabel ab drehe.
    IMG_5308.JPG
    Der Reflektor drückt allerdings so auf die Kabel, dass es knapp vor einem Kurzschluss steht. Ein wenig Kapton®-Klebeband bringt hier Abhilfe.
    IMG_5312.JPG

    Gruß Ulrich
     

    Anhänge:

    Rafunzel, placebo, MarcoPolo86c und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden