Kurzrewiew Nitecore EC23 CW

Dieses Thema im Forum "NiteCore" wurde erstellt von Robirobot, 17. Oktober 2017.

Schlagworte:
  1. Hallo, hier ist mein ersten Review, ich gebe mein bestes :)

    Heute stelle ich euch die neue Lampe von Nitecore vor, die EC23 Kaltweis mit XHP 35 HD ( mit Doom) vor.
    Diese habe ich vor kurzen Erworben.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Geliefert wurde sie im im typischen Nitecore Karton. Darin enthalten sind 2 Nullringe, Bediensanleitung und eine hochwertiges Lanyard, auf der Nitecore steht. Leider ist kein Holster enthalten. Die Lampe macht einen guten Eindruck, Gewinde sind perfekt geschnitten und geschmiert. Durch den Akku ist sie etwas hecklastig, mit ungeschützen Samsung q30 3000 mah Akku kommt ein Gewicht von 125 Gramm zu stande. Ohne akku kommen gerade einmal 80 Gramm auf die Wage.

    [​IMG]
    Der Stand auf demTailcap ist ohne Lanyard möglich, aber mit wird es leider etwas kipplig.
    [​IMG]

    Der Schalter steht es mehr heraus und hat einen knackigen Druckpunkt.Er müsste gut im Dunkeln zu finden sein. Desweiten ist im Schalter eine blaue Led einbaut, die den Akkustand durch blickt, auf 0,1 Volt genau. Hat der Akku z.B 3,9 Volt, blickt der Schalter 3 mal und nach einer kurzen Pause(ca.2sec) noch mal 9 mal.
    Ab ca. 3,5 Volt blickt die Led alle 2 Sekunden.
    [​IMG]

    Ein paar Technische Daten:
    Länge: 128,7 mm
    Kopfdurchmesser: 25,4 mm
    Gehäusedurchmesser: 25,4
    Turbo 1800 Lumen ( Gemessen wurden 1744 Lumen und nach 30 Sekunden 1654 gemessen von Rs.Freak)
    Nebenbei habe ich die Ampre am Akku gemessen, beim Turbo waren es ca. 4,5 A)
    High 980 Lumen ( ca. 2,39A)
    Mid 300 Lumen (0,72 A)
    Low 55 Lumen (0,13 A)
    Ultralow 1 Lumen (0,013 A)
    Reichweite 255 m
    Für einen Mechanischen Lockout reicht eine 1/4 Umdrehung des Tailscaps.
    Verpolungsschutz, 5 Helligkeitsstufen und 3 Spezialmodi, Hergestellt aus einer Luftfahrt Aluminium Legierung und hart eloxiert nach HAIII Militärstandard

    [​IMG]

    Ich bezweifel, das Ultralow 1 Lumen beträgt, ich schätze eher, es ist etwas mehr,aber reicht vollkommen als Moonlight aus.

    Die Lampe kann Button Top und Flat Top 18650 aufnehmen. Die Feder lässt genügend Spiel für gute geschütze bzw ungeschütze Akkus mit einen Ausgangsstrom von mehr als 8 Ampere. Sie kann auch mit 2 CR123 Batterien betrieben werden. Dafür steht der Turbomodus nicht mehr zur Verfügung.
    [​IMG]

    Helligkeit und Leuchtdauer
    [​IMG]

    Eine kleine Temperaturmessung
    Nach ca. 1 min betrug die Oberflächentemperatur ca.41,5 Grad nach 2,5 min waren es schon 50 Grad...

    Die Xhp35 ist sehr gut zentriert und das Glas hat einen lila farbigen Schimmer, das deutet auf ein vergütetes Glas hin.
    [​IMG]
    [​IMG]


    Ein kleiner Größenvergleich
    [​IMG]
    links Fenix E15, Imalent HR20, Nitecore EC 23 und daneben die Acebeam EC60

    Bedienung
    Beim drücken des Schalters von 0,5 Sekunden starten wir im Ultralow Modi. Zum Durchschalten, Schalter kurz loslassen und wieder gedrückt halten. Die Stufen werden dann durch geschaltet von Ultralow zu low, dann mid , High und Turbo.Turbo und Low werden nicht gespeichert. Für direkten Turbo, Schalter ca. 3 Sekunden gedrückt halten. Die letzte Helligkeit wird gespeichert, das heißt, wenn die Lampe in High ausgemacht wurde, startet sie wieder im High Modus.
    Durch dreimal klicken werden die Spezialmodi wie Strobo angesteuert, für erneutes gedrückt halten
    , werden die Modi wie SOS oder Bacon erreicht.

    Beamshots

    Wallwhiteshot

    [​IMG]
    PWM konnte ich nicht feststellen...
    [​IMG]

    Outdoor
    [​IMG]
    links Acebeam EC60 rechts EC23
    [​IMG]

    Fazit
    Eine schöne Lampe, UI und Schalter gelungen.Gut gelöst mit der Akkustandsanzeige durch das blinken des Schalters. Wirklich sehr leicht und Tailcap standfähig.Direkter Zugriff auf Ultralow und Turbo, wird aber leider nicht gespeichert auf diesen Stufen. Gute Verarbeitung und liegt gut in der Hand. Leider gibt es kein Holster dazu und die Lampe ist an der Bezel verklebt. Bei der Kompaktheit wird sie relativ schnell warm, was zu erwarten war. Eine interne Ladefunktion wäre super gewesen, aber bin trotzdem sehr zu frieden damit.

    lg:)
     
    Frank1984, heiligerbimbam, Bluzie und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Moin,
    und danke für die informative Review...ich finde eigentlich nirgendwo tatsächlich die Bezeichnung CW oder coolwhite bei den Händlern, oder bin ich einfach zu blind?...woran erkennt man das denn, wenn nichts weiter dabeisteht und die Beschreibung auch nichts hergibt?

    Gruß
    Tom
     
  3. Also hier steht z.B. 6500-7000 Kelvin, das ist coolwhite. So ab, jeder sieht das ein bißchen anders, ca. 5700K ist CW.

    https://www.gearbest.com/led-flashl...MI1_Gv1LyL1wIVEJkbCh2-jAxcEAAYASAAEgJc4_D_BwE

    Bei BG stehts nicht dabei. Meines Wissens gibts die EC23 auch nur in CW.
     
  4. Acebeam
    Danke für die Info...anhand des Kelvin-Wertes hätte ich eigentlich auch selber drauf kommen müssen.

    LG Tom
     
  5. Also es ist unterschiedlich, hab meine bei Banggood geordert. Da stand es nicht aber spätes bei einem Wallbeamshot wird es sichtbar. Bis 3300k haben wir warmweiß (goldgelb) dann von 3300 bis 5300 zählt es zum Neutralweiß(von gelb zu weiß zu leicht bläulich, je höher die Kelvin) und alles darüber zum Kaltweiß (dann ins Blaue).
     
  6. Mit was für 18650ern befuert ihr die gute? Meine Akkus scheinen alle zu wenig power für den turbo zu haben
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Mit den im Review erwähnten Samsung 30Q hast du eine passende Zelle .
    Im Moment wohl der gängigste hochstromfähige Akku .
     
  8. Ich habe gelesen, dass sich die Modi nur innerhalb von 5 Sekunden durchschalten lassen, nachdem man die Lampe eingeschaltet hat. Das heißt im Umkehrschluss: wenn man die Lampe länger als 5 Sekunden zB in Mid laufen lässt, dass man danach nicht mehr durch gedrückt halten zu High kommt sondern erst wieder ausschalten muss und dann innerhalb von 5 Sekunden auf High schalten muss.
    Ist das wirklich so? Fände ich echt schade. :thumbdown:

    Achso, noch eine Frage: weis jemand, ob man an die LED oder das Board kommt, um sie vielleicht auf NW umzubauen?
     
  9. Der Umbau wird sich etwas schwieriger gestalten, weil die Lampen, wie immer verklebt sind.

    Möchte meinen, das das mit den 5 Sekunden quatsch ist, aber ich kann es dir leider nicht genau sagen, weil ich die Lampe leider nicht mehr besitze.
    Lg
     
  10. Das hab ich mir fast gedacht, dass auch diese Nitecore verklebt ist :S

    Kein Problem, ich recherchiere einfach nochmal weiter.
     
  11. Das ist nahezu so, es sind nicht 5 Sekunden sonder gar nur 3 Sekunden ;), anschliessend wird durch gedrück halten der "Momentan-" Turbo aktiviert. Ich bin mir bis heute unsicher ob ich dieses Konzept als gut oder als schlecht befinden soll :D.

    Das ist kein Quatsch, sonder auch so in der Anleitung beschrieben, aber es sind nicht 5 sondern 3 Sekunden ;)
     
    TheTK97 hat sich hierfür bedankt.
  12. Ich find's nicht gut :pfeifen: damit ist die Lampe raus :S
     
  13. Ging mir am Anfang auch so, dachte was das nun wieder soll... aber im Nachhinein muss ich gestehen, dass es so schlecht gar nicht ist. Aber wie schon oben geschrieben, bin mir bis heute nicht schlüssig ob gut oder schlecht, oder einfach nur anders ;). Hatte die Lampe bei Spaziergängen noch zu wenig oft mit dabei.
    1. Man schaltet die Lampe ein und stellt die gewünschte Stufe ein
    2. Nun spaziert man damit und wenn etwas mehr Licht benötigt wird, drückt man einfach den Schalter und solange der gedrückt wird bleibt der Turbo an (Hitzeregelung ausser Acht gelassen)
    3. Wenn der Schalter nicht mehr gedrückt wird, landet man wieder in der voherigen Stufe.
    4. Falls eine andere "Dauerstufe" gewünscht wird, führt man halt einen Doppelklick (Lampe aus/ein) aus und wählt die gewünschte Stufe durch gedrückt halten des Tasters. Nach 3 Sekunden verhält sich die Lampe wieder wie bei Punkt 2 beschrieben.
    Das mit dem "Moment-" Turbo hat schon auch seinen Reiz, bzw. ist ganz praktisch :)
     
    Nachtwanderer hat sich hierfür bedankt.
  14. Bei dieser Bedienung würde ich wahrscheinlich nach 5 Minuten die Lampe in die Tasche stecken und mit dem Handy weiter leuchten o_O
     
  15. Olight Shop
    Eigentlich nicht,ich liebe das UI der EC23 .(es ist tatsächlich eins meiner Lieblings Uis aber dafür muss man sich erst näher damit befassen.)
    Es ist zwar nicht das geniale UI der Emisar D4 oder BLFQ8 aber duchaus brauchbarer als die meisten anderen.

    Von aus kommt man entweder in Moon, oder in die zuvor gespeicherte Leuchstufe (bei der EC23 macht die vierte Sinn bei der Concept C1 die dritte) ,oder halt in den Turbo .
    Und halt wenn sie mal an ist dann jederzeit in den Momentary Turbo und beim loslassen zurück in die eingestellte Stufe.Wenn man von aus hochrampen will macht man einfach einen Doppelklick und schon ramt sie hoch wie ne Olight.
    Außerdem hält sie die 900 Lumen Stufe stabil ohne zu überhitzen ,das kann auch nicht jede Lampe.

    Von aus in die niedrigste oder höchste oder eine zuvor eingestellte Stufe halt?ist es nicht das was die meisten immer wollen?
    Und wenn man beim einschalten(Lampe aus) einen Doppelklick macht rampt sie durch die Stufen wie z.b bei Olight üblich, bei der gewünschten loslassen ,bei jeder Stufe außer Turbo kann man dannach in den Momentary Turbo.
    Und wenn man bei eingeschalteter Lampe rampen will macht man einfach einen Triple Klick und schon rampt die Lampe von der Stufe aus weiter in der man sich befindet.
    Überhaupt nicht mag ich z.b das UI der Fitorch P26R das ist m.E Müll.

    Also nochmal ,Lampe ist ausgeschaltet man will rampen (und nicht sofort in Moon,Turbo oder die vorher gespeicherte Stufe) dann macht man einfach einen Doppelklick und die Lampe rampt sofort los.
    Ist die Lampe aber schon eingeschaltet egal in welcher Stufe und man möchte rampen dann macht man einen Triple Klick dann rampt die Lampe sofort los von der Stufe aus in der man sich gerade befindet.
    Und die wichtigsten Leuchstufen sind bei Nitecore auch meist dabei ,es gibt fast immer eine 300 und eine 1000 Lumen Stufe.


    Das steht so alles natürlich nicht in der Anleitung ist halt blöd übersetzt.
    Man kann jedenfalls jederzeit sofort rampen egal ob aus oder an und man kann von aus sofort in die niedrigste oder höchste Stufe(und als Bonus noch in eine abgespeicherte) was will man mehr.
    Man kann wenn man will bei eingeschalteter Lampe auch nur eine Stufe hochrampen einfach Triple Klick dann halt loslassen.
    Die Lampe rampt immer von der aktuellen Leuchstufe aus und nicht wie z.b bei Zebralight üblich immer von unten hoch egal wo man war.
    Ich hab 2 davon eine kurze und eine lange,die kurze benutzt das Rohr und die Tailcap der EC11 und einen 1200 mah Aspire 18350.

    Davon mal ab Robirobot ich weiß ja nicht womit du die Ströme gemessen hast aber meine zieht mit vollem Akku schon über 6 Ampere im Turbo und wenn der Akku leer wird noch mehr dann gehts Richtung 7 Ampere.

    4,5 Ampere 1750 Lumen das wäre eine Wunderlampe.
     

    Anhänge:

    #15 Soldier, 10. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2018
    Nachtwanderer hat sich hierfür bedankt.
  16. Ich habe diese Lampe schon länger und aus meiner Sammlung ist es meine Liebste. Kompakt, sehr hell und mit dem Interface komme ich auch sehr gut zurech. Ich liebe es geradezu.
    Ganz klasse finde ich auch das ein niedriger Ladestand des Akkus durch leuchten/blinken des Tasters angezeigt wird. Der Reflektor ist glatt/poliert dennoch hat die Lampe einen tollen Spill welche sie für mich zum Fluter macht.
    Auch die niedrigen Leuchtsufen sagen mir sehr zu weshalb ich sie auch oft in der Wohnung benutze. Screenshot_8.jpg
     
    #16 Jedion, 10. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
    Nachtwanderer hat sich hierfür bedankt.
  17. Da kann ich @Jinbodo, @Soldier und @Jedion nur zustimmen:

    Mit dem UI muss man sich befassen. Dann ist sie aber schnell auch zu einer meiner Lieblingslampen geworden. :)


    Gruß,
     
  18. Fast schon genial finde ich diesem temprorären Turbo der so lange bleibt wie man bei eingeschalteter Lampe den Taster gedrückt hält um anschliessend wieder in der gewählten Leuchtstufe zu landen.
     
    #18 Jedion, 11. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018

  19. Das haben fast alle XHP35 Nitecores ,die Concept C1 und auch die MH23.

    Der Turbo ist z.b bei dr kleinen Concept C1 gar nicht daruf ausgelgt ihn fest einzurasten,dafür ist die lampe zu klein ,wird zu schnell heiß.

    Das "Momentary" aufblende ist super.
     
  20. Ich möchte die Freude über die Lampe keinesfalls trüben, aber das ist doch weder eine Neuerung noch ein Alleinstellungsmerkmal...

    Das UI (z. B. 3-fach-Klick, um 1 Stufe weiterzurampen) ist, gelinde ausgedrückt, nicht mein Fall. Aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden...
     
  21. Keine Sorge, meine Freude bleibt ungetrübt. Ich habe einige Lampen von Nitecore und alle Anderen haben 2 oder sogar 3 Schalter. Die EC23 ist meine einzige mit dieser Funktion. Auch damit das es sie bei anderen Lampen gibt kann ich gut leben, ich erwarte von meinen Lampen nicht das sie Alleinstellungsmerkmale aufweisen :rolleyes:
     
  22. Es ging mir nur um die "Genialität" des momentanen Turbos, die ich ebenfalls schätze, die aber nicht etwas sooo Besonderes ist. Im Übrigen freut es mich, wenn dir die Lampe gefällt, wirklich. Das muss auch keine rationellen Gründe haben und kann sich zudem ändern. Ich war anfangs von taktischen Lampen begeistert, jetzt mag ich Seitenschalter lieber.
     
  23. Habe meine heute bekommen!
    Ist der dunkle Fleck in der Mitte des Spot bei den XHP-35 normal?
    Ist das bei euren Lampen auch so?

    V.G
     
  24. Jetzt wo Du es sagst. Ja, ist bei meiner auch so. Ob es bei XHP-35 normal ist kann ich nicht sagen. Bin da nicht so der Freak.
     
    #24 Jedion, 12. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
    Ostwestfale hat sich hierfür bedankt.
  25. Keine Panik, ist völlig normal... :)
     
    Ostwestfale hat sich hierfür bedankt.
  26. Ostwestfale hat sich hierfür bedankt.
  27. Dann ist das wohl so!
    Ich mach sie einfach nicht mehr an.:(:D
     
  28. Konnte mich mit der UI anfangs nicht so anfreunden, mitlerweile nach fast einjähriger Benutzung mag ich sie doch sehr gerne.
    Meiner Freundin gefällt sie noch besser durch den momentan Turbo.
     
    Jinbodo hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden