Kurzreview Manker Quinlan-T01

Dieses Thema im Forum "Manker" wurde erstellt von circumlucens, 22. September 2015.

  1. Hallo zusammen,

    meinem derzeitigen Tala-Wahnsinn (taktische Lampen mit einem 18650er und möglichst irgendwelchen Besonderheiten) folgend, habe ich diverse Acebeam-Lampen via eBay bestellt und zwar bei dem Shop "superdailydeal", der viele interessante Sachen hat, die man (Mann :) ) so braucht:

    superdailydeal | eBay

    Es ergab sich ein netter eMail-Kontakt und der Shop bot mir an, kostenlos zu meiner Bestellung eine Manker Quinlan-T01 beizulegen, um mir diese relativ neue Marke schmackhaft zu machen. Die Marke kannte ich bis dahin noch nicht.

    Hier der Link zur Herstellerseite:

    Manker

    Es handelt sich bei der T01 um einen „Mini-Thrower“, der mit einer AA-Batterie, einem entsprechenden NiMh-Akku oder auch einem 14500er betrieben werden kann.

    Laut Herstellerseite sollen mit 14500er bis 800 Lumen erreicht werden.

    Da die Lampe heute erst gekommen ist, konnte ich sie noch nicht ausgiebig testen, kann aber zumindest schon jetzt sagen, dass sie sehr angenehm in der Hand liegt (trotz des recht großen Thrower-Kopfes) und hochwertig verarbeitet ist.

    Die Bedienung erfolgt dergestalt, dass man den seitlichen Schalter etwa 1 s gedrückt halten muss, um die Lampe zu starten. Aufgrund Mode-Memory startet sie in der Stufe, in der sie zuvor ausgeschaltet wurde.

    Durch Antippen des seitlichen Schalters kann man nach dem Einschalten durch insgesamt vier Leuchtstufen klicken, wobei ich die niedrigste Stufe zwar noch nicht als Firefly bezeichnen würde, man jedoch mit ihr völlig blendfrei Indoor arbeiten kann.

    Schaltet man die Lampe aus und sogleich wieder an, gelangt man in die Sonder-Modi Strobe, SOS und Beacon.

    Der Reflektor ist recht tief und glatt (throwlastig eben).

    Die Lichtfarbe ich angenehm, ich würde sie als nicht zu kaltes Kaltweiß beschreiben.

    Die Lampe hat einen recht engen Spot, an den sich aber zwei brauchbare Lichtringe anschließen. Der innere, also an den Spot anschließende Ring bringt noch richtig brauchbares Licht, während der äußere Ring schon deutlich schwächer ist.

    Eine klassische EDC-Lampe ist die T01 eher nicht, denn dazu ist der Spot zu throwlastig.

    Am Wochenende werde ich mehr zur Praxistauglichkeit der Lampe sagen können.

    Hier noch ein paar Bilder:


    DSCN1138[1].jpg


    DSCN1135[1].jpg


    DSCN1136[2].jpg


    DSCN1137[1].jpg


    Viele Grüße,

    Stephan
     
    #1 circumlucens, 22. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2015
    amaretto, Vandor, Mehrbeam und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Wow! :thumbsup: :eek:
    Genau sowas und nichts anderes suche ich schon seit längerem, und zwar als kompakten und sehr throwlastigen Modding-Host für mein "Mini-Taschenraketen"-Projekt. Ist die Lampe einfach zu zerlegen bzw. kommt man einfach an die LED und den Treiber ran oder ist der Kopf verklebt, wie bei Nitecore, Fenix und Co.?

    Zum Gruße, Dominik

    PS: Wo kann man die Lampe kaufen? Ich finde auf die schnelle keinen Shop.
     
    #2 Köf3, 22. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2015
  3. Tolles Laempchen, so ein Minithrower fehlt mir noch :peinlich:
    Die Optik find ich schon mal ansprechend :thumbup:
    Ich bin schon auf Deine weiteren Berichte gespannt. Hoffentlich sind die genannten 800 Lumen keine Chinalumen :cool:
    Gruss Frank
     
  4. Acebeam
    Interessant...... hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Quasi Modo :ugly: :teufel:
     
  5. Eindeutig kopflastig. :D

    Aua, gerade hatte ich so ein merkwürdiges Reißen im Bestellfinger... :pinch:
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Danke fuers kurz Review :thumbup:
    Interessante Lampe. Die Farbe und Anodisierung gefaellt mir gut.

    Hatte amaretto nicht auch mal was zu der geschrieben und evtl. Nen PA klargemacht? :D
     
  7. Hallo Dominik,

    eine Möglichkeit, die Lampe zu zerlegen, sehe ich nicht, habe aber auch nicht mit Gewalt daran "gearbeitet".

    Bzgl. der Bezugsquelle verweise ich auf den eBay-Shop, den ich in der Vorstellung verlinkt habe. In deren Angebotsliste ist die T01 zwar noch nicht aufgeführt, da ich die Lampe von dort habe und sie ganz neu im Programm ist, solltest Du denen ggf. mal eine eMail schicken.

    Viele Grüße,

    Stephan
     
  8. Hallo,

    interessante Lampe - sogar mit XP-L HI :thumbup: Leider scheint die LED für einen Thrower nicht gut zentriert zu sein, was sich vermutlich auch im Lichtbild zeigen dürfte. Nach der BLF A6 von Manker bin ich gespannt, wie sich die Qualität anmutet bei diesem Lämpchen.

    Grüsse

    Kenjii
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  9. Kann man den Bezel abschrauben? Es sieht für mich zumindest auf den Bildern so aus, als könnte man die Lampe so öffnen und an die Innereien sowie die LED gelangen. Der Lampenkörper mit dem Batterierohr ist offenbar in einem Stück gefertigt, und irgendwie müssen die Jungs von Manker ja die Elektronik und den Reflektor in die Lampe bekommen, denn durchs Batterierohr...
    Neeee, nicht wirklich, das wär wohl ein bisschen zu eng. :D

    Zum Gruße, Dominik
     
  10. Köf3 hat sich hierfür bedankt.
  11. Hallo Rafunzel,

    danke für den Link ... wollte ich auch gerade reinstellen ... :) .


    Hallo Dominik,

    der/die Bezel lässt sich - glaube ich - nicht abschrauben. Ich habe es mit viel Kraft vergeblich versucht, sodass ich annehme, dass er/sie verklebt ist.


    Viele Grüße, Stephan
     
    Köf3 hat sich hierfür bedankt.
  12. Der Preis ist heftig. :(
    Entweder habe ich seltsame Erwartungen an das Preis-Leistungs-Gefüge solcher Lampen, oder Manker - immerhin (noch) ein Newcomer der Branche - lehnt sich mit den Preisempfehlungen doch schon recht weit aus dem Fenster.

    Dann halt nicht, Manker. Gebraucht vielleicht, wenn irgendwann verfügbar.

    Und Bezel nicht oder nur extremst schwer abschraubbar... Danke für die Info. 70 Euro gebe ich für solche unsicheren Abenteuer sicher nicht aus.

    Zum Gruße, Dominik
     
  13. Ja, der Preis ist heftig - Zebra-Niveau, aber ob auch gleiche Qualität muss sich erst noch rausstellen.

    Ich habe mal einen Gegenvorschlag gemacht. Mal schauen was er dazu meint. ;)
     
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  14. Olight Shop
    Weil du die Lampe nicht auseinanderbasteln kannst, ist sie ein unsicheres Abenteuer? Komische Sichtweise, dann gibt es wohl jede Menge unsichere Abenteuer wie z.B. die Nitecore MH20 mit ebenfalls verklebtem Kopf oder eigentlich alle Zebralight?

    Laut meinem Schätzeisen bringt die Lampe sowohl bei NiMH als auch 14500 nicht ganz die versprochenen Lumen. Das ist im Hinblick auf den jeweiligen Stromverbrauch mit 3,1 bzw. 2,1A auch logisch. Die Luxwerte bzw. Reichweite wird dagegen mindestens erreicht bis sogar übertroffen.

    Bezogen auf ihre Gehäuseabmessungen gehört die Manker zu den Zwergen. In der Reichweite ist sie dagegen eine ganz Große.
     
  15. An sich schon, ja. Der Hersteller ist abgesehen davon mir nur vom Hörensagen geläufig bzw. Erfahrungen sind rar gesät. Wer sagt mir, dass die Lampe jahrelang im Alltag hält? (Ok, jede Lampe kann irgendwann kaputt gehen...) Wie sieht der Kundenservice aus?
    Für jemanden, der einfach nur eine Lampe will, weil sie toll aussieht, für seine Zwecke ausreicht oder was besonderes haben möchte, nur zu.

    Für meine beabsichtigten Anwendungszwecke, dem Modding wegen dem speziellen Formfaktor, ist es definitiv "ein unsicheres Abenteuer". Ich kann mit der Lampe im Originalzustand halt nicht viel anfangen, und auf gut Glück - in der Hoffnung, dass sie meinen Anforderungen gerecht wird - kaufe ich mir mit meinem begrenzten Budget keine solch recht teure Lampe. Zumal ich gerade bei Zebralight und anderen Wettbewerbern wie der MH20 bereits durch Teardowns und Erfahrungsberichten weiß, dass sie extrem schwer zu zerlegen sind.

    Warum rechtfertige ich mich hier eigentlich? :confused:

    Zum Gruße, Dominik
     
  16. Weil du nett bist und ich nun die Erklärung nachvollziehen kann? ;)
     
  17. Ich habe dort mal einen Preisvorschlag gemacht. Heute kam der Gegenvorschlag in Höhe von 68€ - Nachlass stolze 1,95€. :eek:

    Nuja - schauen wir halt mal wie die Preisgestaltung demnächst bei anderen Händlern aussieht. :pop:
     
  18. Hallo Stephan,

    das mit dem Bilder anhängen üben wir aber noch mal ;) (Nicht die Vorschaubilder anhängen, sondern die Bilder selber einbinden)

    Der Clip kommt mir stark bekannt vor: http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=579713

    Im BLF scheint der Name Manker deutlich bekannter zu sein und für hohe Qualität zu stehen, so stand es jedenfalls im Monster-Thread zum Group Buy der A6.
    Dafür spricht auch, dass sich die Modi auch noch in der Helligkeit programmieren lassen. Das habe ich in dieser Art noch nicht gesehen.

    Die Lampe ist interessant, aber auch ganz schön viel Geld für so eine kleine Lampe.

    Gruß Matthias
     
    #19 Wieselflinkpro, 25. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  19. Hallo Matthias,

    ja, das Einbinden der Bilder will ich noch üben ... waren meine ersten Bilder in einem Beitrag.

    @all:

    Ich war gerade ca. 1h mit dem Hund draußen und habe dabei meine beiden neuen Thrunite TC10v2 und TN11S getestet.

    Als Gimmick hatte ich die Manker dabei.

    Sie haut für eine derart kleine Lampe (deutlich kürzer, als z. B. eine Zebralight SC600) einen Wahnsinns-Throw raus ... das ist beeindruckend.

    Das Licht ist doch kälter, als von mir am Anfang beschrieben.

    Der Spot ist recht groß, das Umgebungslicht O.K., mehr aber nicht.

    Der Qualitätseindruck ist in meinen Augen hochwertig und braucht sich hinter den "üblichen Verdächtigen" nicht zu verstecken.

    Ein Manko ist, dass offenbar nicht jeder 14500er passt. Wollte heute Abend meinen Olight 14500 einsetzen ... ging nicht ... zu lang. Tailcap ließ sich nicht zuschrauben und Akku hinterher nur mit leichter Gewalt wieder herausbekommen.

    Habe dann eine normale AA-Batterie genommen. XTAR 14500 ist bestellt, der sollte kürzer sein.

    Wenn ich mir vorstelle, dass die T01 mit 14500er noch deutlich heller ist, dann finde ich das schon sehr beeindruckend, wobei die Lampe für meinen Einsatzzweck (lange abendliche Spaziergänge/Wanderungen mit Hund) zwar beeindruckt, aber nicht mehr, als ein nettes Spielzeug ist.

    Wer allerdings eine sehr throwlastige EDC-Lampe sucht, die bei Bedarf (für ihre Größe) sehr hohe Reichweite bietet, der ist bei der T01 goldrichtig.

    Viele Grüße,

    Stephan
     
  20. schlichtie hat sich hierfür bedankt.
  21. Mehrbeam und schlichtie haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden