Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kontakte reinigen

Daniel H.

Erleuchteter
7 November 2019
94
40
18
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo Zusammen,

Ich werde bei meinen Taschenlampen demnächst mal alle Kontakte reinigen.

Nun stelle ich die Frage was am Besten dazu geeignet ist?:

- Isopropanol 99%
- Ethanol 99%
- Kontaktspray
-.....

Ich habe selbst aktuell Zuhause Ethanol und Kontaktspray. Ich wollte gerne mit Ethanol reinigen, ist hier ein Unterschied zum Isopropanol?

Bei der Imalent MS06 fließen ja Ströme um die 80A, da sollte der Kontakt stimmen.


Vielen Dank für Euren Rat.

Schöne Grüße
 

Daniel H.

Erleuchteter
7 November 2019
94
40
18
Bei der MS06 habe ich schon öfter gelesen, dass man die Kontakte erstmals reinigen sollte. Ein Bericht besagt sogar, dass die Lampe durch die Reinigung subjektiv gesehen heller wurde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.973
4.080
113
Bielefeld, NRW
Acebeam
Ich habe selbst aktuell Zuhause Ethanol und Kontaktspray. Ich wollte gerne mit Ethanol reinigen, ist hier ein Unterschied zum Isopropanol?
Ethanol ist sehr gut geeignet und reinigt in aller Regel sogar besser als Isopropanol. Von so genannten "Kontaktsprays" sollte man bei Taschenlampen die Finger lassen, das kann auch sehr unschön enden.

Aber wie immer gilt: Nicht in Alkohol ersäufen, sondern mit einem alkohol-feuchten Tuch oder Wattestäbchen arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.361
525
113
Köln
Wie sieht es mit Glasfaserstiften, also beispielsweise dem Läufer 69119 (den habe ich) und dem Faber-Castell 180300 aus? Spricht da irgend etwas dagegen?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.973
4.080
113
Bielefeld, NRW
Wie sieht es mit Glasfaserstiften, also beispielsweise dem Läufer 69119 (den habe ich) und dem Faber-Castell 180300 aus? Spricht da irgend etwas dagegen?
Dagegen spricht vor allem die starke mechanische Abnutzung. Das bei unseren Taschenlampen oftmals verwendete Aluminium ist zu weich für solche Glasfaserradierer
Bei Messing oder Titan ist das nicht ganz so schlimm, aber ich vermag grundsätzlich den Sinn nicht zu erkennen ohne Not starken mechanischen Abrieb zu verursachen, wenn doch ein alkohol-feuchtes Tuch oder ein Wattestäbchen den gleichen Zweck erfüllt.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic**
28 Januar 2015
1.361
525
113
Köln
Ok, bei mir war es so, ich hatte bei einer hier gebraucht gekauften Lampe komischen Plastikschmodder auf dem Kontaktring einer Haikelite HK04 sowie dann auch den Pluspolen der Akkus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.575
3.147
113
Ok, bei mir war es so, ich hatte bei einer hier gebraucht gekauften Lampe komischen Plastikschmodder auf dem Kontaktring einer Haikelite HK04 sowie dann auch den Pluspolen der Akkus.

Plastikschmodder ? Interessant.
Oder war es doch eher Fett ? Eventuell gar Nyogel ?


Ich selbst würde Kontakte und Co. immer mit Brunox Turbo und Wattestäbchen reinigen, alles andere wäre mir persönlich, ohne zu wissen was mit was reagiert, zu experimentell.
 

nightlight

Flashaholic**
20 August 2010
2.179
1.129
113
In der Mitte von Hessen
Ich mache das seit vielen Jahren mit Kontakt 60. Aber nicht auf/in die Lampe oder Tailcap sprühen, sondern auf ein Wattepad und damit reinigen.

Wichtig ist auch Akku + & - mit reinigen, das ist ja die Gegenstelle!

Gruß Steph
 
28 November 2020
5
0
1
Olight Shop
Ich nutze hauptsächlich Isopropanol zum reinigen. Bei hartnäckigen Verunreinigungen auch gerne ein Glasfaserpinsel (Bei Goldkontakten sehr Vorsichtig)
Um Punktuell zu reinigen nehme ich ein Wattestäbchen.
Wichtig ist dass man die Platine o.ä. hinterher Ablüften lässt.