Kleinste, leichteste und kompakteste Stirnlampe

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Stirnlampen" wurde erstellt von OffshoreSailor, 3. Dezember 2019.

  1. Hallo an alle, der Titel sagt es schon: Welche Modelle fallen Euch da ein, Preis wäre Nebensache. Oder eine spezielle Marke die kleine Modelle baut ?

    Lieben Dank an Euch

    Michael
     
  2. Olight H1R Nova wäre ein Kandidat, sogar mit Ladefunktion per Magnetladekabel. Aber es gibt bestimmt auch noch kompakte Winkelkopflampen von Zebralight, allerdings ohne Ladefunktion.

    Aber auch die normale Armytek Tiara ist nicht so viel größer, hier rechts im Bild (ungefähr Daumengroß...)
    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    #2 casi290665, 3. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2019 um 08:32 Uhr
  3. ...das hängt vor allem von der gewünschten Energieversorgung ab. Die kleinste und leichteste Winkelkopflampe mit ausdauerndem 18650er ist die Zebralight H600. Generell hat sich ZL den Bau möglichst kleiner und leichter, dabei robuster Lampen auf die Fahnen geschrieben.
     
  4. Acebeam
    Na dann mal los - von klein nach groß:

    1. Petzl e+LITE - ultrakompackt mit kleverer Transporthülle und Rotlicht, optimal für die Berghütte
    2. Petzl Bindi - sehr kleine Stirnlampe mit eingebautem Akku
    3. Nitecore NU 25 - viel Licht, high CRI, Rotlicht, eingebauter Akku - erstaunlich viel Licht auf kleinem Raum
    4. Fenix HL 10 2016 - AAA mit Diffusor für den Nahbereich

    Etwas gößer aber auch in einer anderen Leistungsklasse spielen dann die div. Modelle von Zebralight oder die o.a. Armytek.
     
  5. Als Ergänzung: Die NU17 von Nitecore ist noch etwas kompakter und leichter als die NU25.
     
  6. Unheard hat sich hierfür bedankt.
  7. Vorne: Petzl elite, Petzl Bindi
    Hinten:Zebralight uralt, Lumintop HLAAA, Acebeam H40, Zebralight H502, Zebralight H53, Sofirn SP40 mit 18350er Rohr, Armytek Tiara A1, Olight H2r, Zebralight H600, Armytek Wizard USB.
    IMG_20191204_091346-01.jpeg
    Tiara A1, ZL H600, Skilhunt H03, Olight H2r, Sofirn SP40, AT Wizard.
    IMG_20191204_092840-01.jpeg
     
    #7 matjeshering, 4. Dezember 2019 um 09:20 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2019 um 09:33 Uhr
    wobba und djembe001 haben sich hierfür bedankt.
  8. die kleinste leichteste usw ist nicht Zebralight zondern OLIGHT h1 Nova 22g Nacktgewicht. plus akku plus headband. ohne clip.

    absoluter wahnsinn
     
    #8 placebo, 4. Dezember 2019 um 10:40 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2019 um 10:48 Uhr
  9. Der Threadersteller müsste noch sagen, was für ein Akku rein soll.. wenn es nur klein und leicht sein soll, kann man sich ja auch so ein Knopfzellending an den Hut kleben oder eine Mütze mit integrierter LED kaufen. Gibt's ja alles heutzutage.

    meine Empfehlung:
    Die Zebralight H53fw mit 1xAA hat mich ziemlich beeindruckt und wird dank der kleinen Größe auch mehr mitgenommen und benutzt als meine große Armytek Wizard Pro..

    Warum die H53 gut ist.. angenehm weiches Lichtbild ohne Hotspot, leicht warm, kann sehr, sehr niedrig laufen und bei Bedarf auch im Rahmen dessen, was mit NimH/AA möglich ist, auch sehr hell. Für eine Kopflampe ausreichend. Sehr leicht. Passt in jede Tasche, auch mit Kopfband.

    Nachteil gegenüber 18650er Lampen ist natürlich die Laufzeit und niedrigerer max Output. Aber hier geht es ja um kleine Lampen und Kopflampen müssen ja meistens nicht volle Pulle laufen.


    Wenn es noch kleiner als AA sein soll, gibt es von Manker noch die E02H mit AAA (und E03 mit AA) . Die manker hat einen Nichia 219c emitter verbaut. Also gutes Licht. Hat einen einstellbaren Low Modus, der auch sehr niedrig sein kann. Ist auch sehr viel günstiger als Zebralight.


    Dann gibt es von Nitecore noch diverse Modelle mit fest verbautem Akku. Zu fest verbauten Akkus gibt es grad eine aktuelle Diskussion in einem anderen Thread, ich halte da nix von. Deswegen gibts da keine Empfehlung von mir.

    Kleiner geht wahrscheinlich auch dann noch. Ein Freund von mir hat beim Zelten immer so ein Knopfzellending am Kopf, was fies blau leuchtet. Gruselig, aber klein und billig. Ziemlich furchtbar bei der Zubereitung von Essen. Ich würde mit sowas nicht mal den Müll raus bringen wollen.
     
  10. Es gibt auch noch die NU20, meine zur Zeit am häufigsten genutzte Stirnlampe. Die verbaute LED habe ich gegen eine LH351D getauscht.
     
  11. Etwas trifft es genau. Vom Volumen her ist es nicht ganz 1 Prozent ;). Dafür liegt der Output aber auch nur bei einem Drittel. Preis/Leistung (€/lm) ist bei der NU17 auch nicht der Bringer.

    Im Gegensatz zur NU20 schätze ich bei der NU25 das kleine Rotlicht und die wunderbar diffus strahlende angenehm warmweiße High CRI-Led.
     
    #11 t-soung, 4. Dezember 2019 um 21:58 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2019 um 22:12 Uhr
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden