Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kleine Allround-Lampe/EDC

15 Dezember 2013
8
1
0
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
[x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?
Abends unterwegs, Hilfsbeleuchtung

Welches Format wird bevorzugt?
[x] Stablampe
[ ] Kopf-/Helmlampe
[ ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich (flood)
[ ] Ferne (throw)
[x] universell
-> Ich will keine 75 Meter entfernten Hirsche anleuchten ;)

Welche Lichtfarbe?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün)
[ ] warm (warm white, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange)
[X] Keine Ahnung, maximale Leuchtkraft

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[X] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
~8 cm lang
[Keine Ahnung] cm Durchmesser Lampenkopf
[Keine Ahnung] cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[X] LED
[ ] HID
[ ] anderes: __________
[ ] egal


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[ ] unter 100 Lumen (kleinere Anwendungen, Lesen, Schlüsselloch suchen, im Haus, Alltag)
[ ] 100-300 Lumen (im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen, größere Entfernungen)
[ ] 600-1500 Lumen (hohe Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[X] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist


Wie viele Leuchtstufen sollte die Lampe haben?
[ ] ein/aus
[X] 2-3
[X] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] am Lampenende
[ ] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Schalter
[ ] egal
[X] So schnell wie möglich, also vermutlich durch einen Seitenschalter?

Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V)
[X] NiMH Akku (1.2V)
[X] CR123A Lithium-Batterien (3V)
[X] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
[X] Egal

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger


Wie viel darf die Lampe kosten? [ ] bis 20€ [X] bis 50€
[X] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche Merkmale sollte die Lampe aufweisen?
[ ] Wasserdicht
[ ] Schlag/Stossfest
[ ] Ex Schutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[X] Strobe
[ ] SOS
[ ] Clip
[ ] Morse fähig
[ ] tailstand
[ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] ______________________________

Hallo,

ich suche eine kleine, aber im Bereich des Möglichen, lichtstarke Taschenlampe . Sie wird für Abendspaziergänge, Outdoor, Kellerräume, Joggen ... genutzt oder wenn man generell z.B. Nachts mal eine Hilfsbeleuchtung braucht (Wagen bleibt liegen).

Herausgesucht hatte ich bisher folgende Modelle:
Eagletac D25 Clicky
Nitecore EC1
oder auch die Trustfire Mini 01

Kenne mich aber überhaupt nicht aus, daher bitte ich um rege Beteiligung.

Dankeschön :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.235
113
Nanda Parbat
Hallo,

das "Problem" ist, dass diese ganz kleinen Lampen, wie du sie aufgeführt hast, so richtig hell nur mit einem LiIO-Akku werden (16340-Akku). Aufgrund der Größe dieser Akkus ist deren Energietank allerdings nicht besonders hoch. Nach (im Schnitt) 20 Minuten auf "hell" sind diese Akkus leer.

Wenn LiIO-Akkus auch ok sind, würde ich mir eher eine kleine und kompakte Lampe mit 18650-Akku suchen. Das ist auch ein LiIO-Akku, der ist allerdings etwas größer und hält länger (ein bis zwei Stunden auf "hell").

Eine passende Lampe wäre z.B. die Thrunite TN12, welche im Moment auf amazon.de ziemlich günstig zu bekommen wäre.

Viele Grüße,
Markus
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.877
1.638
113
Berlin
Ich schließe mich Markus (mkr) an.

Die TN12 ist z.Zt. eine meiner am häufigsten benutzen Lampen außerhalb der Wohnung. Für eine vordere Hosentasche etwas zu groß, ich trage sie in der Jacken- oder Hemdtasche, ein Kollege trägt sie in der hinteren Hosentasche. Die Lampe ist temperaturgeregelt und schaltet deshalb nicht stur nach einiger Zeit die Helligkeit runter, sondern nur dann in kleinen Stufen, wenn es unbedingt notwendig ist - und sie schaltet auch wieder hoch, wenn sie z.B. durch Wind abgekühlt wurde. Das ist immer noch eine große Ausnahme bei Lampen.

Die Lampe hat einen Forward-Clicky und ist damit schneller einzuschalten als die meisten Lampen mit Seitenschalter. Man kann mit ihr auch morsen.

Die Beschreibung in Amazon ist falsch, die mittlere Stufe hat ca. 250 Lumen anstelle von 95 Lumen und ist damit günstiger abgestuft.

Gruß Jörg
 
15 Dezember 2013
8
1
0
Hallo,

lieben Dank schon einmal für die ersten Antworten :)

Die ThruNite TN12 ist mit 12,6cm eigentlich schon wieder zu lang, auch wenn du sonst Recht haben magst. Kann ich allerdings mangels Erfahrung selbst nicht einschätzen. Die ThruNite Saber 1C kommt von der Größe her eher hin, wird leider über einen Drehring bedient.

Die Sunwayman ist von der Länge her hart an der Grenze, sieht aber dafür sonst auch sehr klobig aus. Vielleicht liege ich da auch falsch, aber sie sieht jetzt nicht gerade so aus, als ob man sie auch bequem in der Hosentasche mittragen könnte. Die C10R scheint eher in die Richtung zu gehen.

:oops::p
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.877
1.638
113
Berlin
Wie wäre es mit der ThruNite Archer 1A oder 1C (1C leider kein Clip)? Beide auch mit Forward-Clicky und mit Li-Ion-Akkus (14500 bzw. 16340) sehr hell. Aufgrund der Größe halten sie das auch problemlos aus. Beide auch gerade im Sonderangebot.

Gruß Jörg
 

teelicht23

Stammgast
25 November 2013
64
18
8
Olight S20 L2

sinnvolle Helligkeitsabstufungen, Magnet in der Endkappe, Betrieb mit 2x Cr123/1x18650 Akku und nur 8,6cm lang!
 

heiligerbimbam

Flashaholic**
8 Oktober 2012
2.959
1.543
113
Darmstadt (1.Liga am Bölle :-) )
Ganz klar Zebralight .
Unter 8 cm gibt es da die SC 52 die mit einer AA-Batterie auf 280 Lumen
kommt und mit dem entsprechenden Li-Ionen Akku auf knapp 500 . Strobe ist allerdings eher ein schnelles Blinken.
Und falls es mehr Licht (oder länger...oder beides) sein soll natürlich die SC600MK2L2 . Gut 10 cm lang sehr breite Ausleuchtung (wie auch die SC 52)
mit einem 18650 Akku betzrieben und ca. 1000 Lumen Output . :D
Geniales UI mit dem Quasi jede Leuchtstufe direkt geschaltet werden kann
(strobe per Dreifach klick) und genug Leuchtstufen für jede benötigte Helligkeit
vorhanden sind .
Meine persönliche EDC die höchstens mal zu Hause bleiben darf wenn in irgend einer Tasche die SC 52 rum fliegt .
:tala::flooder::thumbsup:
 
15 Dezember 2013
8
1
0
Olight Shop
Guten Abend,

zur Zeit schauen die Olight S20-L2 und Zebralight SC52 gerade von der Größe her mit am Besten aus.

Wie sieht es eigentlich mit den Modellen aus welche ich erwähnt hatte?
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.877
1.638
113
Berlin
Eagletac D25 Clicky
Nitecore EC1
Trustfire Mini 01

Du hattest doch geschrieben, Du wolltest schnell einschalten können, dann fallen die Mini 01, die EC1 schon mal weg. Es gäbe für mich auch noch andere Gründe sie auszusortieren.

Die D25 Clicky ist prinzipiell ok. D25A oder D25C? Ich habe beide. Die D25A ist eine sehr hosenvordertaschenfreundliche Lampe, da auch noch schmal. Diese Lampe habe ich fast immer dabei, benutze sie aber eher selten, weil ich meistens noch stärke Lampen dabei habe. Die D25C geht auch, die SC52 habe ich wieder u.a. wegen der Dicke aussortiert, kommt nicht mehr in meine Hosentasche. Gelegentlich kommt sie so mit.

Gruß Jörg
 

heiligerbimbam

Flashaholic**
8 Oktober 2012
2.959
1.543
113
Darmstadt (1.Liga am Bölle :-) )
Von den in Beitrag 1 genannten Lampen habe ich nur die Trustfire Mini 01 .
Ganz nette kleine Lampe die ziemlich viel Licht macht für ihre Grösse .
Aber...wird auch über Twisty geschaltet und beherrscht keinen Tailstand .
Von der kleinen Eagletac hört man viel positives , aber ich würde bei dem was
du erwartest ganz klar zur Zebralight raten . (Egal welche)
:)
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Hallo earlycat,

da würde ich noch die Lumapower IncenDio V3U empfehlen, die es in verschiedenen Varianten gibt. Wichtig: Das Review ist schon etwas älter, deshalb stimmen die technischen Angaben auch nicht mehr - die normale IncenDio V3U mit XP-G2-LED erreicht 420 Lumen, während die Limited Edition hingegen auf 620 Lumen kommt.

Lumapower IncenDio V3U
Eine kleine, aber feine EDC-Taschenlampe, die jedoch nur mit einem 16340-Akku zur Höchstleistung von 350 Lumen aufläuft. Mit dem All-in-one upgrade kit lässt sich die IncenDio V3U noch deutlich erweitern (http://www.taschenlampen-forum.de/lumapower/1730-review-gt-all-1-upgrade-kit-for-incendio-v3.html).
http://www.taschenlampen-forum.de/lumapower/64-review-lumapower-incendio-v3-edc-250-lumen-max.html

Gruß,
Markus
 

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.874
1.358
113
Kreis LB
Vergiss lieber alles mit 1xAA, 1xAAA und alles mit CR123 und 16340.
Diese Lampen bringen ihr Licht viel zu kurz als dass es für's Joggen oder ausgedehnte Abendspaziergänge reichen würde.

Ich würde mindestens zu einer Lampe mit 3xAA oder gleich 18650 greifen.
Da laufen die Mid Stufen mit denen man beim Joggen/Spazierengehen/Outdoor was sieht wenigstens mal so 2 Stunden oder sogar mehr.

Ich bleibe bei meiner Empfehlung SC600 MK2. Der Troll hat noch eine da:

Zebralight SC600 MKII XM-L -- Lampentroll Taschenlampen
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.250
4.997
113
Essen
Vergiss lieber alles mit 1xAA, 1xAAA und alles mit CR123 und 16340.
Diese Lampen bringen ihr Licht viel zu kurz als dass es für's Joggen oder ausgedehnte Abendspaziergänge reichen würde.

Ich würde mindestens zu einer Lampe mit 3xAA oder gleich 18650 greifen.
Da laufen die Mid Stufen mit denen man beim Joggen/Spazierengehen/Outdoor was sieht wenigstens mal so 2 Stunden oder sogar mehr.

Ich bleibe bei meiner Empfehlung SC600 MK2. Der Troll hat noch eine da:

Zebralight SC600 MKII XM-L -- Lampentroll Taschenlampen

Generell stimme ich dir zu. Man muss einfach mit den niedrigeren Helligkeitsstufen "rechnen". Da machen die Lampen mit 1*1650er plötzlich deutlich mehr Sinn. 3*AA ist eher selten.

Aber ganz nebenbei: wer geht bitte im Dunkeln 2 Stunden Joggen? Das wäre mMn wirklich langweilig...
 

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.874
1.358
113
Kreis LB
Aber ganz nebenbei: wer geht bitte im Dunkeln 2 Stunden Joggen? Das wäre mMn wirklich langweilig...

Wenn Du Dich auf einen Frühjarsmarathon oder gar Ultramarathon vorbereitest wird Dir nix anderes übrig bleiben als in der dunklen Jahreszeit deutlich länger als eine Stunde in der Dunkelheit zu laufen. Zumindest wenn Du normal berufstätig bist.
Klar, die >30km Läufe wird man auf's WE schieben, aber unter der Woche müssen es dann doch mal 15er oder 20er sein.
Und einen 20er bin ich früher im Training so unter 3 Stunden gelaufen........
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.250
4.997
113
Essen
Wenn Du Dich auf einen Frühjarsmarathon oder gar Ultramarathon vorbereitest wird Dir nix anderes übrig bleiben als in der dunklen Jahreszeit deutlich länger als eine Stunde in der Dunkelheit zu laufen. Zumindest wenn Du normal berufstätig bist.
Klar, die >30km Läufe wird man auf's WE schieben, aber unter der Woche müssen es dann doch mal 15er oder 20er sein.
Und einen 20er bin ich früher im Training so unter 3 Stunden gelaufen........

Jetzt weiß ich, warum ich das nicht mache :D :D. Wobei ich durch meine Lebenssituation auch ab und zu mal tagsüber in der Woche laufen kann :D.Meine Läufe beschränken sich auf den 5-20km Bereich. Im Dunkeln und alleine eher 6-10km. Guck doch mal hier vorbei: Läufer unter uns?

Meine Meinung in Bezug auf Lampen: wer regelmäßig 2+ Stunden im Dunkeln läuft (also Joggen bzw. Rennen, nicht spazieren), sollte sich für etwas mehr Geld eine wirklich helle, gute Kopflampe kaufen, damit er von seiner Umwelt auch wirklich was mitkriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: 0815

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.974
5.727
113
nördlich von Stuttgart
Hast du mal über eine Kopflampe nachgedacht?

Ich finde die sehr universell auch als EDC einsetzbar, bei deinem Budget nenne ich mal die ArmyTek wizard und die Zebralight H600 MkII beide sehr kompakt um die 10cm lang und ordentlich hell, können aber auch ´dunkel´ für mich ideale Allrounder;

Eine sehr kompakte Stablampe (10,5 cm) mit Seitenschalter ist die sunwayman C20C

Vorteil aller drei Lampen: Betrieb mit 18650 Akkus und entsprechend lange Laufzeiten;

Grüße Jürgen

edit: sehe gerade The driver hatte auch schon die Idee
 
  • Danke
Reaktionen: 0815 und The_Driver
15 Dezember 2013
8
1
0
Hallo noch einmal,

erst noch ein weiteres Mal für die ganzen Beiträge hier :thumbup:


Die SC600 sieht einfach für mich nicht so aus, als ob sie z.B. bequem in eine Jeans-Tasche passen würde, ohne dass diese völlig ausbeult. Vielleicht habe ich da meine Anforderungen falsch herübergebracht und bitte dies zu entschuldigen. Ich mache keine 2-3 Stunden Nachtläufe und würde mir dafür tatsächlich eine Kopflampe laufen, falls nötig. Mir ging es da eher mal um dunkle Passagen, eventuellen Hindernissen, etc.

Die Olight S10-L2 Baton ist im Augenblick noch mein Favorit. Sollten noch Vorschläge kommen, wäre es super freundlich, wenn man sich an dieser orientieren würde. Im Rennen ist auch weiterhin die D25 Clicky

Von diesem Review ausgehend ausgehend scheint sie zumindest von der Größe her gut konkurrieren zu können.

Ich suche also um Gottes willen keine Kopflampe oder ein Exemplar um 3 Stunden Nachtmarathon zu rennen :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.974
5.727
113
nördlich von Stuttgart
Die SC600 sieht einfach für mich nicht so aus, als ob sie z.B. bequem in eine Jeans-Tasche passen würde, ohne dass diese völlig ausbeult. Vielleicht habe ich da meine Anforderungen falsch herübergebracht und bitte dies zu entschuldigen. Ich mache keine 2-3 Stunden Nachtläufe und würde mir dafür tatsächlich eine Kopflampe laufen, falls nötig. Mir ging es da eher mal um dunkle Passagen, eventuellen Hindernissen, etc.

Die Olight S10-L2 Baton ist im Augenblick noch mein Favorit. Sollten noch Vorschläge kommen, wäre es super freundlich, wenn man sich an dieser orientieren würde. Im Rennen ist auch weiterhin die D25 Clicky

Von diesem Review ausgehend ausgehend scheint sie zumindest von der Größe her gut konkurrieren zu können.

Ich suche also um Gottes willen keine Kopflampe oder ein Exemplar um 3 Stunden Nachtmarathon zu rennen :eek:

Also: möglichst kompakt in der Größe und möglichst einfache Bedienung sind dir besodners wichtig?

Der Vorteil der Zebralight ist der direkte Zugriff auf alle 3 Modi: kurz (high), lang/1Sek.(low) doppelklick: med; bei der S10 rampen die Modi durch, geht aber auch flott;

Ich werfe mal noch eine Lampe ins Rennen, die komplett über einen Magnetring gesteuert wird, die Niteye10; der Drehring ist meiner Meinung nach die Schnellste und intuitivste Bedienung bei einer Taschenlampe, gibts auch noch andere Modelle die so funktionieren, z.B. die ganz ähnliche jetbeam RRT-01;

Grüße Jürgen
 

chouster

Flashaholic**
22 Dezember 2010
1.528
904
113
@heiligerbimbam
Ist auch wirklich geil das Teil. Meine Hosentaschenlampe ist momentan die Solarforce Z1, aus dem simplen Grund, dass mich der Verlust nicht allzu sehr treffen würde. Am Wochenende mit Kumpels was trinken, Lampe weg, leider schon erlebt. Bei der Z1 hält sich der Verlust mit ca 15 Euro inkl. CR123A Batterie in Grenzen. Hat als Hosentaschenlampe jedoch ein großes Manko: Gewinde nicht anodisiert, daher nicht Lock-out-fähig und es besteht die Gefahr des ungewollten Einschaltens.
 
15 Dezember 2013
8
1
0
Die Lumapower IncenDio V3U hat mich jetzt durchaus noch interessiert, allerdings muss man die Lampe wohl selbstständig ausschalten, damit diese nicht überhitzt. Das halte ich für fragwürdig. Macht das die SC52 besser?

Ich würde mich dann nämlich für die Zebralight SC52W entscheiden. Finde leider in Deutschland nur einen Distributor, welcher die Lampe etwas teuer verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sofastreamer

Flashaholic*
12 September 2010
273
20
18
ich hab die incendio mit xp-g2. also im normalen betrieb bei 10 Minuten auf high ist mir keine sonderlich übertriebene Wärmeentwicklung aufgefallen. wie auch, die funzel ist dunkler als manche aa betriebene.
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.974
5.727
113
nördlich von Stuttgart
Die Lumapower IncenDio V3U hat mich jetzt durchaus noch interessiert, allerdings muss man die Lampe wohl selbstständig ausschalten, damit diese nicht überhitzt. Das halte ich für fragwürdig. Macht das die SC52 besser?

Ich würde mich dann nämlich für die Zebralight SC52W entscheiden. Finde leider in Deutschland nur einen Distributor, welcher die Lampe etwas teuer verkauft.

Na ja, möglichst kompakt, möglichst hell, das führt automatisch zu Problemen mit der Hitzeentwicklung bzw. dazu, dass der höchste Modus nicht lange betrieben werden kann; die SC52 regelt mit einem LiIon nach etwa einer Minute herunter um dem zu begegnen, man kann dann aber auch gleich wieder hoch schalten;
Hauptkomplikation bei der SC52 ist im Augenblick die offenbar mangelnde Verfügbarkeit, weder bei Zebralight selbst, noch bei nkon.nl scheint sie verfügbar; Bei hkequipment scheint immerhin die cw Version verfügbar; In D. habe ich sie auch nur beim Lampentroll gefunden; Vielleicht weiß jemand anderes noch eine Quelle;

Grüße Jürgen
 

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
550
93
Ruhrgebiet
"Kopflampe" als EDC?!

Meine Meinung in Bezug auf Lampen: wer regelmäßig 2+ Stunden im Dunkeln läuft (also Joggen bzw. Rennen, nicht spazieren), sollte sich für etwas mehr Geld eine wirklich helle, gute Kopflampe kaufen, damit er von seiner Umwelt auch wirklich was mitkriegt.

sowie

Hast du mal über eine Kopflampe nachgedacht?

Ich finde die sehr universell auch als EDC einsetzbar, bei deinem Budget nenne ich mal die ArmyTek wizard und die Zebralight H600 MkII beide sehr kompakt um die 10cm lang und ordentlich hell, können aber auch ´dunkel´ für mich ideale Allrounder;

Ich finde die Idee einer Armytek Wizard Pro oder einer Zebralight H600 MK II als EDC sehr interessant, denn diese Lampen werden ja erst durch Anbringen am Kopfband zur "Kopflampe" — ohne dieses Band kann man sie prima einstecken (beide sind ja auch nicht viel größer als der darin steckende 18650er-Akku) und aus der Hand oder auch aus einer Hemdtasche heraus leuchten lassen.

Die Armytek Wizard Pro gefällt mir dabei wegen des mitgelieferten Clips besonders gut, aber mich irritieren die Diskussionen im CLF über eine eventuell kommende Version 1.5 mit "UI-Verbesserungen". Weiß jemand, worum es hier geht bzw. was mit dem bestehenden UI nicht stimmt? Und warum die "Wide"-Version der Lampe eingestellt wurde?

Noch ist die Wide-Version lieferbar — welche Variante empfiehlt sich?
 
15 Dezember 2013
8
1
0
Noch einmal danke für eure ganze Unterstützung. Ich hatte ja zuletzt die Zebralight SC52W bestellt, nämlich bei Zebralight direkt. Woanders war sie ja nicht verfügbar oder völlig überteuert, beim Hersteller sind dann wohl noch einige Exemplare aufgetaucht.

Leider hat mich gerade noch folgende Nachricht erreicht: "We will release a new version of the SC52 series in two months." was mich durchaus etwas ärgert. Nun macht das die alte Lampe nicht schlechter, aber der Support hätte sich auch nicht zwei Wochen lang Zeit lassen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: lx1cw
15 Dezember 2013
8
1
0
Woher weißt Du das mit der neuen Version? Direkt von ZL?
Ja, ich hatte die nämlich angeschrieben und gefragt weshalb das Lämpchen nirgends lieferbar ist, nicht mal bei ihnen selbst. Eine Woche später sind doch noch wieder einige Exemplare im Shop aufgetaucht. Nun bestellte ich mir eine SC52W und bekam wiederum eine Woche später diese Antwort.