Klassische Taschenlampe (1x18650) 1000lm, USB-Ladbar, ca. 50-80€.

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen" wurde erstellt von nr2, 30. Dezember 2018.

  1. Hallo Forum,

    ich war länger nicht aktiv im Flashlight-Bereich und habe zur Zeit 0 Marktübersicht. Ich suche eine einfach bedienbare Taschenlampe im klassischen "1x18650" Format (Aussehen wie z.B. eine Olight® M2R).
    Sie sollte 1000lm haben, per USB ladbar sein und eine einfache Bedienung haben. Preis ca. 50-80€. Freue mich über tipps! Vielen Dank im Voraus. Hier noch der komplette Fragenkatalog:

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

    Ich suche für meine Mutter als Geschenk eine kompakte Taschenlampe mit hoher Leuchtkraft. Die Lampe soll zum sog. "Geocaching" bei Nacht genutzt werden. Die Lampe soll per USB ladbar sein, da meine Mutter mit Ladegeräten garantiert nicht klarkommt. Und die Bedienung sollte recht einfach sein.

    Wozu wird die Lampe gebraucht?

    Geocaching bei Nacht, d.h. es müssen Leuchtmarker gesucht werden. Ein THROW mit ca. mind. 1000lm sind angebracht.

    Welches Format wird bevorzugt?
    [X] Stablampe wie Olight M2R oder ähnlich
    [ ] Kopf-/Helmlampe
    [ ] Handscheinwerfer
    [ ] Laterne
    [ ] Fahrrad-/Bikelampe o.ä.


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [X] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [X] universell (= etwas von beidem)
    [ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


    Welche Lichtfarbe?
    [ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [X ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [ ] täglich
    [X] wöchentlich
    [ ] monatlich
    [ ] wenige Male im Jahr


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?

    Standardformat und Größe einer normalen Stablampe im Format 1x 18650


    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    [X] LED (Leuchtdiode)
    [ ] HID (Gasentladung)
    [ ] anderes:
    [ ] egal


    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
    [ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [X] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [ ] mehr als 2000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [ ] ein/aus
    [X] 2-3
    [ ] mehr
    [ ] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [ ] am Lampenende
    [ ] Seitenschalter
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Schalter
    [X ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    Achtung: Akkus (insbesondere Li-Io) sollten auch ohne Benutzung ab und zu geladen werden, um Schäden durch Tiefentladung zu vermeiden.
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    [ ] CR123a Lithium-Batterien (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)
    [X] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    [X] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
    [ ] normaler Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Dockingstation o.ä.)
    [ ] andere:


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
    [X] nein


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    (Hinweis: auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
    [ ] unter 30 min.
    [X] 30-60 min.
    [ ] 1-2 Stunden
    [ ] länger


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [X] bis 100€
    [ ] bis 200€
    [ ] bis______________
    [ ] egal


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [ ] spritzwassergeschützt
    [ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
    [ ] schlag-/stossfest
    [ ] frei programmierbare Leuchtstufen
    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [ ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [X] Öse für Trageschlaufe
    [ ] wegrollsicheres Design
    [ ] tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
    [X] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
    [ ] anderes:


    Dürfen dich auch Händler beraten?
    [ ] nein
    [X] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
    [ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
     
  2. Folomov
    Nicht mehr die neueste aber immer noch Top. Nitecore MH 20 oder MH 20 GT.
     
    drifter und nr2 haben sich hierfür bedankt.
  3. Ich würde dir die Thrunite Neutron 2c v3 oder die TC12 empfehlen.
     
    nr2 hat sich hierfür bedankt.
  4. Habe mir alle genannten Lampen angeschaut.

    Die ThruNite Neutron 2C V3 passt vom Preis/ Lieferumfang/ Aussehen bisher am besten. Das Design der Nitecore ist etwas "agressiver". Die Thrunite ist optisch da etwas damentauglicher, finde ich. Mit 3400mAh Akku werden in Amazonien 61,50€ mit Verkauf/Versand durch Thrunite aufgerufen. Ist mein bisheriger Favorit. Warte noch weitere antworten ab, aber das ist schonmal ein sehr gut passender Tipp. Danke auch an Ossi1973 für deine Vorschläge.
     
  5. Schau Dir mal die Fenix UC30 an.
     
    steidlmick hat sich hierfür bedankt.
  6. +1 für die Fenix UC30 . Die hat eigentlich alles was man braucht .
     
    Walter Sobchak hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Wäre hier, wie @Ossi1973, auch für die NiteCore MH20/GT.
    Geiles Design, USB-Ladefunktion, einfache Bedienung, schön kompakt und kann auch die Akku-Spannung anzeigen.
    Klasse Tala, wie ich finde! Bereue es bis heute die MH20 verkauft zu haben! :facepalm:
     
  8. Ich würde auch zur Fenix UC30 tendieren, zuverlässig, lange Garantiefrist, gute Qualität.

    Manchmal findet man "B-Ware" (meistens Vorführmodelle ohne OVP oder mit beschädigter OVP) schon sehr günstig, z.B. https://www.ebay.de/itm/303013000528

    Eigentlich mag ich die Thrunite Neutron 2C V3 sehr, aber da du ja eine Lampe mit einer Tendenz zu etwas mehr Throw suchst, wäre ich weniger für diese, da deren Lichtbild doch ziemlich universell und mit wenig Throw ist - und mir persönlich ist das Ramping auch zu lahm, aber da bin vielleicht nur verwöhnt... :)
    Die "alte" Fenix UC30 mit XM-L2 LED war da ganz ähnlich.

    Die aktuelle Fenix UC30 2017 hat jedoch eine XP-L HI V3 LED und kommt damit auf etwas mehr Throw. Ich schätze, dass sie daher besser zu deinen Anforderungen passt.

    Leider gibt es zur UC30 2017 keinen Vergleichsbeamshot in gleicher Umgebung, aber dieses Review vermittelt auch schon ganz gut deren Lichtbild.
     
    #8 steidlmick, 30. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
    Walter Sobchak und Lampenkarle haben sich hierfür bedankt.
  9. Ich finde das Bedienkonzept der genannten Nitecores fantastisch. Und die MH20 gibt es auch in neutral-weiss, was manchen wichtig ist.
    Die Thrunite 2C V3 kann die Helligkeit stufenlos anpassen, aber auch wenn es erstmal cool klingt: das ist nicht jedermanns Geschmack (manche Leute behindern sich damit selbst, weil sie versuchen die Helligkeit ganz genau anzupassen, wo es nach 1-2 Sekunden nicht wirklich mehr einen Unterschied in der Wahrnehmung macht).
     
  10. Fenix UC30!
     
  11. Bin wirklich überwältigt von so viel freundlichen Hilfestellungen, auch mit den ganzen links zu den reviews, beamshots usw. Kenne das in keinem anderem Forum, dass so nett geholfen wird wie hier!

    Ich hab mir jetzt alles angeschaut/durchgelesen/verglichen. Auch wenn viele die UC30 favorisiert haben, habe ich mich letzlich für die Die Thrunite 2C V3 entschieden. Ausschlaggebend war die Idiotensichere und sehr einfache Bedienung, das Design (grösserer Einschaltknopf) und gerade die stufenlose Einstellbarkeit mit memory-effekt. Das ist genau das richtige.

    An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank und allen einen guten Rutsch.
     
    Invader79, 0ssi1973, Hard Boiled und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden