Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Klarus Xt21X - Qualität und Zuverlässigkeit o.k. ?

6 Juli 2013
28
5
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,
als langjähriger Taschenlampen-Sammler hatte ich vor einigen Jahren eine G20 erworben, deren Verarbeitung und Auslieferungszustand keinerlei Anlass für Klagen gab. Allerdings hat mich die Lampe im Alltagsbetrieb doch mehr enttäuscht als die der anderen Hersteller in meinem Besitz, Fenix, Acebeam, Nitecore und ein paar uralte Surefires. Die Eelktronik scheint mir vollkommen unausgereift zu sein. Nicht nur der Turbo-Modus funktioniert fast nie, auch der höchste normale Modus ist teilweise auch nach (internem Aufladen) nicht zuverlässig anwählbar und wenn dann nur über den Endschalter. Der Seitenschalter blinkt dann nur kurz und verweigert seinen Betrieb - natürlich ist dann keine Sperre aktiv. 30 Minuten später funktioniert dann plötzlich auch der Seitenschalter wieder - die Lampe war vorher auch nicht sonderlich erwärmt!

Klarus Lampen scheinen solche Probleme häufiger zu haben oder ist meiner Einschätzung zu vorschnell? Von der "Papierform" her hätte ich großes Interesse an der neuen XT21X. Ist die Chance dann allerdings hoch, dass ich von ähnlichen Problemen wie bei der G20 gebeutelt werde?
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.351
9.186
113
Hannover
Hallo Methanatmer,

hast Du die G20 denn auch mit verschiedenen voll aufgeladenen high drain Akkus getestet ?

Manche Klarus-Modelle sind bei der Wahl der Akkus ziemlich zickig und es kann vorteilhaft sein, sobald der Akku "erkannt" wurde die Tailcap nicht mehr zu lösen um jederzeit Zugriff auf den Turbo mit voller Leistung zu haben...

Gruß
Carsten
 
6 Juli 2013
28
5
3
Acebeam
Hallo,
tatsächlich habe ich da noch nichts getestet - wobei ich den Klarus Akku vor wenigen Tagen zum ersten Mal mit einem vernünftigen externen Ladegerät aufgeladen hatte und überrascht war, wie viel Ladung da noch "hineinging", trotz der internen Aufladung erst kurz zuvor. Der Turbo-Modus war dann auch schaltbar, aber einen echten Test konnte ich noch nicht durchführen.

Der Gedanke, dass es vielleicht ein Akku oder ein (internes) Ladeproblem gibt, war mir da auch schon gekommen. Sonst habe ich im 26650 Akku Bereich aber nur einen "schlapperen" Fenix Akku und den gruseligen Olight proprietären Akku, den ich wahrscheinlich ja außerhalb der Olight Welt nicht nutzen kann.
 

XJojoX

Flashaholic
8 November 2011
161
40
28
KO
Also ich habe die XT21X am Koppel und bin sehr zufrieden damit. Ist grenzwertig in Sachen Größe, gerade noch so EDC imho, aber zumindest für die wenigen Einsatzbereich des Turbos ist es immer wieder eine helle (im wahrsten Sinne des Wortes) Freude.
Die Abstufung zum normalen High, ob gewählt oder hitzebedingt, empfinde ich gar nicht so gravierend.
Ich lade die Lampe grob einmal im Schichtblock. meist intern, da ein externes 21700er Ladegerät nicht immer zu Hand ist.
Habe an meiner schusssicheren Weste noch die HA2C montiert, auch wenn sie nicht mit der Leistung der Imalent HR 70 mithalten kann, kann sie länger und kühler. Die Imalent HR 70 wurde einfach zu schnell zu heiß, aber der Turbo war geil!
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen