Imalent Taschenlampen

Klarus XT21X Pro taktischen Schalter programmieren

23 Januar 2021
20
1
3
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Hallo,

nach langem nachdenken und recherchen habe ich nun die Klarus XT21X Pro bestellt und auch geliefert bekommen. Der taktische Schalter ist auf 4400 Lumen eingestellt, das ist im Gebrauch etwas problematisch, insbesondere im Straßenverkehr.
Wie kann ich den Schalter programmieren? Die Bedingungsanleitung verstehe ich nicht.

Vielen Dank schon einmal.

Ich habe dieses Review gefunden:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-klarus-xt21x-pro.86972/

Anscheinend kann man den taktischen Schalter nicht programmieren. Das Problem, die Lampe wechselt oft beim Einschalten in den Turbo, das ist besonders im Straßenverkehr gefährlich bis fahrlässig. Ich kann mich nicht erst durch die Helligkeiten durchklicken, mit der Gefahr, dass sie gleich auf Turbo angeht. Daher werde ich sie leider wieder zurückschicken müssen.
An der Bedienung und an der unverständlichen Anleitung müssen sie noch arbeiten. Dass die Lampe häufig in den Turbo schaltet, bzw. man vorher nicht erkennen kann, womit die Lampe startet, ist bei 4400 Lumen jedenfalls keine gute Lösung. Im Alltag braucht man normalerweise diese Leuchtstärke nur selten, daher hätte ich mir eine andere Priorisierung gewünscht.
Natürlich ist es eine taktische Lampe, doch sollte sie dabei auch sinnvoll einsetzbar sein.

Ein Vorschlag zur Verbesserung
Es ist eine taktische Lampe und das soll sie auch bleiben. Nur sollte der Turbo nur über den hinteren Schalter geschaltet werden können. In der anderen Schaltung am Schaft sollte der Turbo also nicht schaltbar sein. Werden die 4400 Lumen gebraucht, sind sie sofort über den hinteren Schalter einschaltbar, aber für den normalen Gebrauch lässt sich die Lampe dann blendfrei und gefahrlos durchschalten. Auch würde ich mir wünschen, wenn die Memory Funktion nicht so schnell geändert werden kann. Die Lampe sollte grundsätzlich in einer vorab eingestellten Leuchtstärke starten, egal wie man sie dann justiert. Ist die Lampe wieder aus, dann schaltet sie wieder in den alten Modus zurück. So weiß man, wie hell die Lampe ist, wenn sie wieder eingeschaltet wird.

Falls ich etwas falsch verstanden haben sollte, würde ich mich über eine zeitnahe Rückmeldung sehr freuen.
 

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.940
2.442
113
Celle
www.sammyshp.de
Im Outdoor Mode führt der Heckschalter in die zuletzt genutzte Helligkeit, die Wippe direkt in Low. Bei den meisten Lampen mit Mode Memory lässt sich dieser nicht deaktivieren. Dafür bräuchtest du eher eine Lampe mit Anduril.

Um in den Outdoor Mode zu wechseln, die Wippe für mindestens fünf Sekunden gedrückt halten, dann den Heckschalter drücken und die Wippe loslassen.

Für den Straßenverkehr ist die Lampe allerdings nicht geeignet, da selbst die niedrigste Stufe blenden kann. Die XT21X Pro ist sehr flutig und hat erst recht keinen Cutoff.
 
23 Januar 2021
20
1
3
Der Outdoor Mode ist zumindest besser als die Standard Einstellung. Dass die Wippe nun nur, ich glaube, Moonlight und nicht das Stroboskoplicht ansteuert, scheint vermutlich dem Outdoor Mode geschuldet zu sein. Was mir auch entgegenkommt, da man damit zumindest niemanden blenden kann und ich das Stroboskoplicht nicht unbedingt brauche. Ich werde das in meiner täglichen Routine testen.
Anduril sagt mir gar nichts. Was bedeutet das?
Vielen Dank für die Unterstützung.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen