Klarus XT1A Tactical EDC

Dieses Thema im Forum "Klarus" wurde erstellt von Nightbreed, 23. Juli 2018.

  1. Heute auf der Homepage von Klarus vorgestellt.

    Klarus XT1A
     
    Jinbodo, Ostwestfale, Thomas W und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Die Leucht-stufen (1000lm / 80lm / 5lm) machen für mich nicht wirklich Sinn 8|
     
    Ostwestfale hat sich hierfür bedankt.
  3. 1000lm aus einem 14500er sind meiner Meinung nach auch völliger Quatsch..

    Aber wenn da „tactical“ draufsteht muss das wohl so :facepalm:
     
    Ostwestfale hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    So langsam werden die Lampen die mir gefallen könnten,Knapp!:thumbdown:
     
  5. Ich habe mir jetzt die Lampe nicht angeschaut, aber ausschließen würde ich das nicht von vornherein

    Die foursevens Mini MK II holt auch aus einem RCR123 high drain um die 1000 Lumen im Burst Modus raus :cool:

    Und immerhin scheint es auch 14500 Akkus zu geben, die Hochstromfähig sind

    https://www.nkon.nl/rechargeable/14500-16340-18350-18490-18500/energic-14500-650mah-13a.html

    Grüße Jürgen
     
  6. Nicht, dass mich jemand falsch versteht. Ich wollte nicht bezweifeln, dass dies funktioniert, sondern damit nur ausdrücken, dass ich persönlich es Quatsch finde. Lieber ein bisschen weniger hell und dafür ordentliche Laufzeiten. Was nützen mir 1000 Lumen wenn die Lampe nach wenigen Minuten zu heiß wird und ich noch immer drei Straßen von zuhause weg bin.. [persönliche Meinung]
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Es ist eine taktische EDC Lampe. Da genügt mir, wenn die Lampe 10 Sekunden die 1000 oder meinetwegen 700 Lumen schaft.

    Für eine takt. Lampe ist die Abstufung der Modi auch in Ordnung. Ich werde sie mir auf jeden Fall holen.
     
  8. 1000lm brauchen ungefähr 3A (Faustregel) - das kann also durchaus hinkommen. Aber warten wir es mal ab, was sie tatsächlich bringt...

    Und dann noch wie lange? Allein die angegebene Laufzeit auf Turbo bei 1000lm von einer Stunde aus einem 14500er bedeutet doch, daß hier massiv abgeregelt wird. Und zwar sehr schnell und sehr weit. Anders ist dies gar nicht machbar.

    Im Grunde ist es mal gar nicht sooooo verkehrt einer derart kleinen Lampe einen Burstmode in diesem Bereich zu spendieren. Bei einer "Taktischen" kann dies durchaus Sinn machen. Aber dann sollte eine halbwegs dauerbetriebsfeste Stufe in sinnvoller Höhe (so bei 200 bis 300lm) da sein. Eine zweithöchste Stufe von 80 lm geht in dieser Lampenklasse in meinen Augen gar nicht. Dann kann ich ja gleich eine Tool AA nehmen. Die hat zumindest kein Geblinke.

    Klarus bewegt sich immer weiter von mir weg.
     
    TimeLord und Gammel haben sich hierfür bedankt.
  9. Finde so einen unltra kurzen Turbo eigentlich nicht verkehrt, kurz einen Überblick verschaffen und danach wieder stromsparend weitermachen. Mit den 80lm reißt man aber echt keinen mehr vom Pferd, da hast du recht Dachfalter. 200lm reichen eigentlich gut für fast alle Anwendungen, die hätte man schon noch einpflegen dürfen.
     
  10. In der Liga, welche Klarus verspricht, allerdings mit einem 18350 Akku, welcher halbwegs mit 14500 vergleichbar ist, spielt zB die Eagtac DX3B Mini Pro. Da stimmen zB die Leuchtstufen und es wird auf höchster Stufe nur sehr wenig abgeregelt und das Licht steht so lange zur Verfügung, wie ich bzw der Akku es will. Allerdings wird der unbedarfte Kunde nicht mit einer aberwitzigen Laufzeit geblendet.
     
  11. Nur 108 mm Länge könnten in der taktischen Haltung auch in der ein oder anderen Hand vielleicht schwierig werden. Hat man dann ne Faust mit Innenbeleuchtung... :pfeifen:


    Gruß,
     
    Maserbirke hat sich hierfür bedankt.
  12. Nicht verurteilen bevor die Lampe getestet wurde!
     
    Corbon hat sich hierfür bedankt.
  13. Bei Klarus halte ich es jedoch seit einiger Zeit anders herum: Nicht loben bevor sie eingehend getestet wurde.
     
  14. Kommt wohl aufs Gleiche raus!
     
  15. Olight Shop
    Ist bei der Lampe auch ein E-Switch in der Tailcap verbaut? Dann ist die Lampe definitiv nichts für mich.... Ist mein größter Kritikpunkt an der XT1C, sie schaltet sich gerne mal in der Hosentasche ein! Tailcap aufdrehen ist für eine taktische Lampe ein NoGo. Ich will die Lampe sofort Einsatz bereit haben und nicht erst die Tailcap zudrehen müssen!
     
  16. Aber es IST gut Mal wieder eine Aa Lampe von einem Markenhersteller zu sehen

    Rar geworden. Neueste Modelle drehen sich alle um 26650 und 21700. Zum **tzen
     
    Gammel und Krabbe haben sich hierfür bedankt.
  17. Ich bin mir auch nicht so sicher ob hier was gewonnen wird.
    Bei einem Durchmesser von fast 23mm ist der einzige Vorteil von 14500ern quasi verschenkt.
    In der Größenordnung wäre durchaus ein 18650er möglich.
    Zum Vergleich:
    XT1A: 22.8mm x 107.7mm
    XT2CR: 25.6mm x 139mm
    Da hätte ich mir eher 18-20mm Durchmesser gewünscht.

    Bei den Leuchtstufen wären 1000 - 200 - 5 für mich auch sinnvoller.
     
  18. Ich bin jetzt kein Lampenkenner und Hobbylampionist und möchte daher nur einfach einmal meinen ersten Eindruck der ersten 10 Minuten widergeben.
    Die XT1A sollte meine verlorene Hosentaschenlampe XTC1 (700lm) ersetzen (tactical ist für mich nicht wichtig), die AA Nutzungsmöglichkeit hat gereizt, sowie sollte die für mich irgendwie falsche Clipanbringung weg sein. Die Leuchtwerte sind ja ganz grob vergleichbar 700lm-50m --> 1000lm-60m ; 100lm-180m ---> 80lm-270m

    - die mitgelieferte Batterie (14GT-80UR,14500/800mAh,Input 5v/1A, ist per USB ladbar,Kabel dabei) wirkt gegenüber dem Lampenvolumen winzig.
    Die xt1a wirkt dadurch irgendwie 2-3 cm zu lang. Eines der Produktbilder ist völlig daneben, bzw. suggeriert eine viel kleinere Lampe. Die Lampe ist mehr als doppelt so lang als eine AA-Batterie.
    - die Clipanbringung ist besser gelöst. Es stehen dennoch ca. 1,5cm heraus, wenn man den Clip z.B. in eine vordere Hosentasche steckt.
    Ein unbeabsichtigtes einschalten über den Wippschalter ist beim in die Hocke gehen,etc. nicht auszuschliessen.
    Ohne den Clip rollt sie nicht weg gegenüber der XTC1.
    Für mich persönlich ist das insgesamt eine Verbesserung.
    - Die Auslieferungseinstellung der hinteren Einschalter ist -outdoor-, bzw. -tactical settings-
    Länger als 1 Sekunde auf den Wippschalter gedrückt und die Lampe ist an. Wer die Lampe z.B. nur vorne in der Hosentasche trägt, schliesst ein unbeabsichtigtes einschalten nicht aus. Dagegen ist der normale ale Einschalter relativ fest zu drücken.
    - wozu die kleine LED zur Anzeige ist, ob die Lampe gerade an ist, erschließt sich für mich nicht
    - eine Verschlechterung für mich ist, dass sie gegenüber der XTC1 so gut wie nicht hochkant steht. 1mm weniger Höhe des Hauptzeinschaltes hätten bereits gereicht,schade.

    Unzufrieden bin ich nicht, da ich mich verbessert habe und die hinteren Schaltfunktionen mag.
    Wer auf AA Batterienutzung keinen Wert legt wird sicherlich auch anderswo fündig.
     
    #18 lampi6, 24. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2018
    Wurczack und placebo haben sich hierfür bedankt.
  19. Die direkte Referenzlampe imho wäre meine alte LD12. Den Angaben zufolge ist die xt1a 15% größer im Volumen (115% * ld12 == xt1a, True) und 14% schwerer, aha. Mir kommt die LD12 schön dünn und klein vor, und hell genug aufgrund seiner unglaublichen Strahlenqualität (bei meinem perfekten Produktionsexemplar). Ob ich die 15% spüren würde, hmm.

    Ich hätte sicherlich Interesse die xt1a zu testen, vielleicht im Rahmen eines Forums-Herumgebens. Bei einem perfekten Produktionsexemplar könnte sie mir besser gefallen als die Fenix, einfach wegen dem Mehr an Funktionalität (direct strobe, battery LED indicator, 14500 support). Aber was KLARUS Lumen-Angaben und KLARUS Energie/Lumen-Effizienz angeht, habe ich schon längst bei KLARUS den Glauben verloren. Da schaue ich gar nicht mehr drauf. War immer eine Enttäuschung, reine Blendung. Bei FENIX Angaben ist nachweislich immer Verlass, mittlerweile

    In jedem Fall werden solche grossen 1xAA Lampen meine EDC-Lampen nicht mehr, heutzutage. Was ich wirklich ohne Überlegung immer mit einstecke (Hose, Tasche, Mund) ist die Smini Ti, weil sie so klein ist und überall reinpasst. Die glänzt immer noch wie eh und je, kratzerfrei trotz Stürze, und ist auch, wie eine Kerze, in den Mund steckbar. Vor 8 Jahren waren diese 1xAA Stablampen noch heiss wie Semmeln aber was weiss denn
     
    #19 placebo, 24. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2018
  20. Ich habe keinen dicken Daumen, aber ich habe bei Zigarren schon das Problem, dass ich dieses Doppelschalter Konzept nicht sicher bedienen kann.
    Ich persönlich komme damit einfach nicht klar.

    Desweiteren habe ich eine Thrunite Archer 1a V3 verschenkt, da ich schlichtweg die Nitecore MT10C schlicht dem 14500er vorziehe...
    Jedoch konnte ich die Thrunite Archer sicher bedienen. Was bei Klarus 18650er mit dem Doppelschalter nicht der Fall war.
    Auch geht mir das Fiepen der Doppelschalter, egal welchen Herstellers auf den Keks.

    Somit wäre es für mich eine Vitrinenlampe, welche ich aber nicht besitze...
     
  21. Seit heute bei Herrn Schiermeier verfügbar.

    Klarus XT1A
     
  22. 50% günstiger im Chinaladen mit Coupon, BLF ist voll von Coupons für dieses Modell. Kommt nichts vom Zollamt hinzu da unter 26€ Freibetrag. Erstes Review im Netz gefunden, ich verstehe nur Espanish :confused:
     
  23. Wie findet man die?
     
  24. boardsuche auf budgetlightforum. com
     
    Unheard hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden