Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Klarus XT11GT V2 Review

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.458
5.424
113
Dudelange
Olight Taschenlampen
Trustfire
Guten Abend,

Herr Schiermeier von schiermeier.biz hat mir freundlicherweise ein kostenloses Exemplar der zweiten Generation der Klarus XT11GT für ein Review zur Verfügung gestellt. Ich würde euch deswegen die Lampe heute gerne aus meiner Sicht vorstellen.

Ich habe mich auch mal an einem Glamourshot probiert, jedoch bearbeite ich meine Bilder nicht:) :
IMG_8768.JPG

Kommen wir zu den technischen Daten der Lampe :

- CREE XP35 HD E4
- 1x 18650 oder 2x CR123A
- Spannungsbereich 2,5- 8,4 V
- Wasserdicht nach IPX-8 Standard
- Stossfest bis zu einer Fallhöhe von 1 m
- Aluminum, schwarze Anodisierung Typ II
- 24964 cd
- Reichweite 316 m
- 130 g ohne Batterie 176 g mit 1x Samsung 30Q
- 142,2 mm Lang, 25,4 mm Durchmesser am Batterierohr, Kopfdurchmesser 34,9 mm
- Verpolungsschutz
- Überhitzungsschutz
- Unterspannungsschutz
- Smooth Reflektor
- Glaslinse mit Anti-Reflex Beschichtung

Die Lampe Kommt in einer Kartonverpackung mit Sichtfenster :


Lieferumfang :
IMG_8779.JPG
Mitgeliefert werden : die Lampe, 1x Ersatz O-Ring, englische sowie deutsche Anleitung, Holster, Lanyard, Micro-USB Kabel, Clip sowie einem 18650iger.

Nun mal ein Paar Bilder zur Lampe an sich :

Wie bei jeder Lampe die mit Akku geliefert wird muss auch bei der XT11GT das Plastikplättchen vor der ersten Inbetriebnahme entfernt werden :
IMG_8781.JPG


Der mitgelieferte Akku :
IMG_8783.JPG

Blick in den Lampenkopf sowie die Tailcap :
IMG_8787.JPG IMG_8784.JPG IMG_8785.JPG
Die zwei Schalter am Heck machen die Lampe zu etwas besonderem, leider ist die Lampe jedoch nicht Tailstandfähig:(. Momentlicht ist möglich.

Clicky mit Indikator Led am Lampenkopf :
IMG_8815.JPG

Lampe zerlegt :
IMG_8788.JPG
Achtung Herr Schiermeier hat mich darauf hingewiesen dass die Garantie erlischt sobald man das Akkurohr vom Lampenkopf abschraubt. Dieses scheint wohl verklebt zu sein (siehe die blauen Reste auf den Gewinden) meine Lampe hat sich ohne größeren Kraftaufwand öffnen lassen. Ich habe diesen Punkt leider in der Deutschen Anleitung überlesen ansonsten hätte ich die Lampe natürlich nicht zerlegt.
Die Hülse ermöglichst das ausgetüftelte Schalterkonzept.

Die Gewinde sind mehr als ausreichend gefettet und laufen sehr geschmeidig :
IMG_8789.JPG


Wegrollschutz ist nur durch den Cigargrip gewährleistet, Lampe ganz nackt :
IMG_8791.JPG IMG_8793.JPG
Auch hier sieht man dass mit dem Fett nicht gespart wurde.

Perfekt zentrierte LED :
IMG_8800.JPG
Leider sitzen ein paar Fusel auf dem Reflektor. Gut gefällt mir der Edelstahl Bezel.

UI :

Die XT11GT hat 4 Leuchtstufen sowie 2 Spezial Modi.

- 10 Lumen für 7 Tage
- 100 Lumen für 12 Stunden
- 400 Lumen für 3 Stunden und 30 Minuten
- 2000 Lumen für 50 Minuten

Die Schalter haben alle sehr angenehme Druckpunkte. Im Seitenschalter befindet sich eine Indikator Led die den Akkustand beim Einschalten für 5 Sekunden angibt, so leuchtet sie wahlweise :

- grün = 70% - 100%
- orange = 30% - 70%
- rot = 10% - 30%
- rot blinkend = < 10%

Man kann den Seitenschalter auch sperren, um die Sperre zu aktivieren muss man ihn 5 Sekunden gedrückt halten, zum entsperren wird ein Dreifachklick gemacht. (Achtung im Advanced Tactical Setting ist dieser Lockout nicht möglich)

Tailcap Lockout ist jedoch in allen Modes möglich.

Da die Lampe sehr taktisch ausgelegt ist verfügt sie über 3 Schalter man kann zusätzlich zwischen 3 verschiedenen UI’s wählen.
Jetzt kommen wir zu den Verschiedenen Modes und den Funktionen.

Man gelangt in den Programmiermodus indem man den Seitenschalter für mehr als 10 Sekunden gedrückt hält :
Bildschirmfoto 2016-11-22 um 22.12.49.png

Hier sind die Abbildungen aus der Anleitung :
Bildschirmfoto 2016-11-22 um 22.12.23.png Bildschirmfoto 2016-11-22 um 22.12.33.png Bildschirmfoto 2016-11-22 um 22.12.42.png
Lampe im Holster :



USB Anschluss :

Der Akku wird mit 1A geladen.

Ist der Akku geladen, so wechselt die Led von Rot zu Grün und erlischt nach geraumer Zeit :


Ist die Lampe nicht richtig zugedreht, so blinkt die gelb/orange LED auf um zu signalisieren dass es
ein Problem gibt :


Fazit :

- keine Möglichkeit auf NW
- Staub im Reflektor
- kein Tailstand
- kein Moonlight Modus

+ gutes Lichtbild
+ Innovatives UI
+ angenehme Schalter
+ hochwertige Verarbeitung
+ ordentliche Lichtleistung

Ich habe mir die ganzen negativ Schlagzeilen der ersten Version nicht durchgelesen, werde die Erfahrung selber machen wenn ich sie Lampe bisl im Einsatz hatte, aber im allgemeinen bin ich bisher sehr von der Lampe überzeugt, bin kein Fan von taktischen Lampen, jedoch sagt mir die XT11GT zu.

Ich hoffe mein Review gefällt euch, falls es Anregungen oder Fragen gibt so zögert nicht und meldet euch.

Ich werde Beamshots nachreichen sobald es das super Wetter zulässt:).
MfG Tom
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
25 November 2015
33
30
18
www.lw-foto.de
Schönes Review. :thumbup: Ich freue mich ebenfalls auf die Beamshots.
Hoffentlich gibt es bald auch welche mit der V1 und V2 im Vergleich und an der selben Location aufgenommen. Fände ich sehr spannend :thumbsup:
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.838
9.402
113
Bremen
Moin Tom,

wirklich ein schöne Vorstellung der Lampe.

Hast du die Lampe mal ausprobiert? Es wäre interessant zu wissen, wie deine Einschätzung bezüglich der vielen bekannten Kritikpunkte der XT11GT (v1 und v2) ist. Einiges (wenn auch nicht alles) könntest du ohne Messequipment überprüfen.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde die XT11GT auch toll und erwarte daher natürlich keinen Verriss (das hätte die Lampe auch nicht verdient). Eine Auseinandersetzung mit Kritikpunkten würde dein Review aber noch abrunden und Lesern einen Mehrwert gegenüber der Präsentation auf der Herstellerhomepage und in Webshops bieten.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.002
15.234
113
Nanda Parbat
Was sind denn die vielen bekannten Kritikpunkte? Der größe war doch, dass die Lampe abraucht. :) Das scheint ja nun nicht mehr der Fall zu sein.

Die Temperatursteuerung ist nach wie vor sprunghaft.
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.838
9.402
113
Bremen
Was sind denn die vielen bekannten Kritikpunkte? Der größe war doch, dass die Lampe abraucht. :) Das scheint ja nun nicht mehr der Fall zu sein.
Spontan fallen mir ein:
- Treiberfiepen (das scheint von Exemplar zu Exemplar unterschiedlich zu sein)
- PWM-Flimmern im Low-Modus (da hört man verschiedenes von schlimm über vorhanden bis nicht wahrnehmbar)
- geringere Leistung als angegeben (bei der v2 ist sie aber dichter dran als bei der v1)
- nervöse Temperaturregelung (da meine ich aber auch schon eine nicht so wellige Messkurve bei der v2 gesehen zu haben)
- teilweise wackelnder Griffring (hat meine v1 nicht, gibt es aber wohl bei manchen Exemplaren)
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.002
15.234
113
Nanda Parbat
Treiberfiepen haben alle auf der höchsten Stufe (mittlerweile hatte ich schon 3 V1 und 5 V2 in der Hand)
Bei den meisten Exemplaren verschwindet dieses Fiepen nach ein paar Sekunden, und kehrt beim erneuten Einschalten erst dann wieder, wenn die Lampe zwischenzeitlich komplett abgekühlt war.

PWM-Flimmern im Low haben ebenfalls alle, und zwar alle gleich. Ob das schlimm oder nicht wahrnehmbar ist, ist ein persönliches Empfinden. Wenn es hier unterschiedliche Berichte gibt, unterscheiden sich meiner Meinung nach nicht die Lampen, sondern die Benutzer.

Geringere Leistung kann man letztendlich zweifelsfrei nur in einer geeichten Ulbrichtbox festellen, welche kaum jemand hat. Auch die selbstgebauten und selbstgeeichten Ulbrichtkugeln liefern unterschiedliche Resultate. Ich habe meine V2 mit ca. 1750 Lumen geschätzt, unter der Annahme, dass meine (zum Vergleich herangezogene) TK35UE die versprochenen 2000 Lumen leistet. Wenn Köf in seiner Ulbrichtbox diese TK35UE mit 2350 Lumen mißt, hat "seine" XT11GTV2 natürlich ganze 1900 Lumen. Deswegen ist seine XT11GT V2 aber nicht schlüssig heller als meine.

Die nervöse Temperaturregelung sieht man natürlich nur, wenn ausreichend Kühlung vorhanden ist, damit das Herabregeln auch etwas an der Temperatur der Lampe ändert. Hier im warmen Zimmer, die Lampe im Tailstand ohne Kühlung auf den Tisch gestellt und einfach leuchten lassen, da regelt die ab, und nicht wieder hoch. Draußen in der Kälte oder unter Kühlung sieht man, dass sie nach dem Abregeln in kürzester Zeit wieder deutlich hochregelt, um dann gleich darauf wieder abzuregeln. Es kommt hier einfach auf die Meßbedingungen an.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Dachfalter und Dagor

RS.FREAK

Flashaholic***
24 Dezember 2014
6.395
5.986
113
In der oberen Hälfte des Landes
Achtung Herr Schiermeier hat mich darauf hingewiesen dass die Garantie erlischt sobald man das Akkurohr vom Lampenkopf abschraubt. Dieses scheint wohl verklebt zu sein (siehe die blauen Reste auf den Gewinden) meine Lampe hat sich ohne größeren Kraftaufwand öffnen lassen. Ich habe diesen Punkt leider in der Deutschen Anleitung überlesen ansonsten hätte ich die Lampe natürlich nicht zerlegt.
Da dies schon bei der XT11S nicht ordentlich verklebt war und man es ohne Kraftaufwand einfach abschrauben kann, kann man auch nicht die Garantie untersagen, dann muss man das ordentlich verkleben...
 

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.309
1.248
113
Da dies schon bei der XT11S nicht ordentlich verklebt war und man es ohne Kraftaufwand einfach abschrauben kann, kann man auch nicht die Garantie untersagen, dann muss man das ordentlich verkleben...
Also meine, letztens angekommene, XT11GT ist überhaupt nicht verklebt.:confused:

Stört euch das Fiepen so sehr? Meine Jax X1 hatte das auf MID, draussen habe ich das nicht wahrgenommen..
Im Prinzip ist es Wurscht, interessant wäre es trotzdem zu wissen welche Auswirkungen an der Lampe langfristig zu erwarten sind.
Was tut sich da eigentlich?
Nicht gewollte Geräusche sind immer blöd, oder steht etwas davon in der Bedienungsanleitung?
 

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.309
1.248
113
Das ist wohl so und da bei Jedem die Lampe auf einer anderen Stufe summt, könnte das ein Auslegungs-, bzw. Abstimmungsproblem sein.
Nicht gewollte Geräusche in Systemen sind immer suspekt.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.380
2.549
113
Niedersachsen
Nicht umsonst, gibt es Firmen, die sich auf Entstörung spezialisiert haben, dass passiert selbst mal bei renommierten Herstellern.
 

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.458
5.424
113
Dudelange
Guten Abend,

habe es eben geschafft die Beamshots zu machen:)

Größenvergleich :
IMG_8947.JPG
Kamera und Einstellungen :

Canon Eos M3 mit 18-55mm Objektiv
ISO 200, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 4 Sek Brennweite 18mm/55mm
Die erste Eiche ist 8m entfernt die zweite 11m und bis zur Hecke hinten sind es rund 19m.

Erstmal die verschiedenen Stufen der XT11GT :
IMG_8966.JPG IMG_8967.JPG IMG_8968.JPG IMG_8969.JPG

Und als Gif :


Vergleich mit den anderen Lampen :
IMG_8970.JPG IMG_8971.JPG IMG_8972.JPG IMG_8973.JPG IMG_8974.JPG IMG_8975.JPG

Und als Gif :


Mir gefällt die Klarus von der Leistung her super, die Lichtfarbe könnte wärmer sein.

MfG Tom
 
1 Dezember 2016
3
1
3
hallo allerseits, bin neu im Forum.

Gestern habe ich zwei neue XT11GT XH-P35 HD E4 Lampen erhalten,
und am Abend im Freien unterwegs mit meinem Aussi noch getestet.

Mit all den Features und der Qualität die diese Lampe hat, "wow" !

Was mir nicht gefällt, ich leuchte weiter entfernt die Bäume an und im Spotbereich ist's merklich dunkler als im äußeren Bereich;-(
Dachte ich hab's mit den Augen.

Zu Hause im Wohnzimmer den Lichtstrahl an der Wand getetstet, der dunkle Fleck in der Mitte ist ebenfals wahrnehmbar, speziel beim Hin- und Herbewegen des Lichtstrahls.

hm....

Zweite Lampe ausgepackt, an der Wand getetstet, kein dunkler Fleck in der Mitte, aber ein bißchen Unreinheit im Gesamtbild, zu sehen wenn man die Lampe dreht, die Unreinheit wandert mit, kann man aber damit leben.
Das Gesamtbild weit besser als bei der ersten Lampe, muß ich noch im Freien testen.

Die erste Lampe geht auf jeden Fall zurück!

Die Programmiermöglichkeit selbst gibt meiner Meinung nicht allzuviel viel her, am Hauptschalter habe ich beim Einschalten immer 2000 Lux, und kann dies nicht ändern.
Der Einsatzbereich für Leute die jedesmal 2000 LUX brauchen, denke ich ist nicht so wirklich die große Menge.
Der Weg über den Seitenschalter ist im Finstern immer schwieriger als über den großen Hauptschalter.
Ich denke, die Default-Programmierung ist für mich am sinnvollsten.

Super ist der zusätzliche Drücker für direkten Strobe.

Ich vergleiche die Klarus GT mit meinen beiden ThruNite TC12 Lampen, 100% gleichmäßig ausgeleuchteter Lichtstrahl, wesentlich handlicher weil im gesamten kleinerer Durchmesser, jedoch nur 1000 LUX, 134 Gramm, die Klarus GT 178 Gramm.
Zum immer mithaben gefallen mir meine ThruNite TC12's sehr gut.

Meine zweite Klarus GT wird sich im Freien wahrscheinlich besser zeigen gegenüber der ersten, dann werde ich sie auch behalten.

Ich bin froh daß ich gleich zwei von den GT's gleichzeitig bestellt hab', ansonsten hätte ich den vorhandenen dunklen Fleck im Spot nicht so schön zur zweiten Lampe vergleichen können, und gedacht das gehört bei Klarus so.

Meine Frage an die Experten:
======================
kommt diese doch starke Schwankung der LED Qualität bei Klarus bei anderen Usern ebenfalls vor, oder bin ich ein Einzelfall?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: veganpunk

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.380
2.549
113
Niedersachsen
Kann natürlich sein, das die LED etwas zu tief oder zu hoch sitzt, oder evtl. etwas versetzt.
Sitzen beide LEDs (der Lampen) gleich?
Lies mal z.b. Post 8, bist nicht der einzige.

Deine TC12 hat aber doch ne 0 mehr an Lux oder meinste nicht?
 

Lichtquelle

Flashaholic**
16 November 2012
2.006
727
113
Danke für das Review und die Beamshots. Mir gefällt die Lichtfarbe(CW) wieder, hab mich an NW mit den unterschiedlichen Farbtönen satt gesehen.
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.417
1.335
113
Österreich
Ich finde das Review sehr Gut.
Was ich persönlich bei jedem Review einer Lampe noch gern wissen würde ist ob sie irgendwo PWM zeigt und eventuell/optionalsogar wie hoch oder niedrig. Und das Regelungsverhalten. Vor allem Wann sie vom Turbo und High drosselt.