KDLITKER C8.2 XHP 35HI 5000K

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Banane, 2. Februar 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo Leute,

    vor kurzem hatte ich mich mit der KDLITKER mit der XHP50.2 in einem review auseinandergesetzt (http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-kdlitker-c8-2-xhp-50-2-5000k.59291/).
    Zwischenzeitlich gibt es bei kaidomain auch noch weitere Varianten dieser Lampe, wie die XHP35 HI und XHP35HD. Da ich aus meiner umgebauten Convoy C8 mit XP-L HI schon recht beachtliche gut 80.000 lux herausholen konnte (http://www.taschenlampen-forum.de/t...-mit-xp-l-hi-auf-a17dd-l-fet-1-treiber.55266/), hat mich nun einfach interessiert, was bei diesem Formfaktor mit einer modernen LED, welche deutlich mehr Lichtleistung als die XP-L HI hat, noch möglich ist. Deshalb habe ich mir kurzerhand die KDLITKER mit der XHP35HI besorgt, um sie gegen meine Convoy C8 antreten zu lassen.
    Die ganze Lampe ähnelt der Variante mit XHP50.2 naturgemäß stark, so daß ich mir ein komplettes review spare und nur auf die Unterschiede eingehen möchte.
    Zunächst das wichtigste: Wieviel lux spuckt die Lampe aus und welche Ströme zieht sie? Dieses Thema ist auf dem Papier zunächst etwas enttäuschend, denn die Lampe bewegt sich EXAKT auf dem Niveau der oben genannten umgebauten Convoy C8. Beide schaffen um die 85.000 lux. Die Convoy zieht hierfür ca. 3.5A aus dem Akku, die KDLITKER nimmt sich satte 6.8A! Jeweils gemessen mit einem Imalent MRB-186P36 bei 4.05 Volt. Dementsprechend ist der Spot der KDLitker nicht ganz so zentriert und auch etwas weicher als bei der Convoy. Hier wird also Reichweite "verschenkt", allerdings wird die Lampe dadurch auch etwas alltagstauglicher. Der Treiber dieser KDLiker unterscheidet sich auch ein wenig von der Variante mit der XHP50.2. So gibt es auf Turbo einen timergesteuerten stepdown (laut KD von 150% auf 100%) nach einer Minute. Dann ist sie allerdings auch schon sehr heiß, und wird auch auf der dann niedrigeren Stufe nicht wirklich kühler. Die Leuchstufen sind auch etwas anders gewählt, nach einem niedrigen low folgen jetzt drei recht helle Stufen, eine Stufe mit um die 100 lumen fehlt jetzt leider. Die Ströme sehen dabei aus wie folgt:

    low 0.02A
    med 1.0A
    high 2.6A
    turbo 6.8A

    Diese Abstufung finde ich nicht ganz geglückt...

    Fazit:
    Mit dem schönen finish (siehe review mit XHP50.2) und der modernen LED zeigt auch diese KDlitker für diesen Formfaktor eine recht beeindruckende Lichtleistung, die beworbenen 2000 lumen können schon hinkommen. In Sachen Reichweite konnte sie zwar keine neuen Bestwerte erzielen, aber dafür diese Reichweite mit einem fast schon allroundigen Lichtbild kombinieren. Der Treiber gefällt mir auch hier nur mittelmäßig, er ist doch recht simpel und nervt beim Leuchstufenwechsel mit dem notwendigen Bestätigungs-Klick. Die Leuchstufen selbst sind für mich eher unglücklich gewählt, da eine Stufe mit langer Laufzeit um die 100 lumen fehlt. Trotz dieser Schwächen halte ich diese Lampe angesichts des aufgerufenen Preises für empfehlenswert für Leute, welche einen handlichen und alltagstauglichen Hosentascher-Thrower suchen, und sich mit dem Bedienkonzept und den Leuchstufen arrangieren können.

    Soweit mal zu dieser Lampe.

    Gruß, Konrad
     
    #1 Banane, 2. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    pipa, Gast, Flummi und 8 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. weißt du welche xhp35 hi verbaut ist? ich vermute, bei 6500K ist es eine D4 1A, aber nix genaues weiß man nicht
     
  3. Hallo @Banane,
    vielen Dank für die Vorstellung.
    Ich nehme an, Du hast die Ströme nicht mit einem Zangenamperemeter gemessen? Eine XP-L2 zieht mit DD-Fet-Treiber weit über 3,5A! 6-7A sind da realistisch (mit z.B. 30Q).

    Deine KDLitker wird also gemäßigt bestromt, die Convoy heftig überbestromt. Und dann noch gleiche Luxwerte, ist doch ok? :)

    Du kannst mittels Widerstandsmod den Treiber pimpen...
     
    Banane hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Also meine C8 mit XHP 50.2 mit mod. Treiber zieht 11,2 Amp an der Tailcap mit HG2 Akku.
     
  5. er sprach von einer c8 mit xp-l hi. von xp-l2 war keine rede (oder?). die ist auch ziemlich floodig (hab ich in der convoy bd02 mit 5A mod).

    ich glaub ich werd mir die c8.2 mit xhp35 hi mal bestellen. derzeit hab ich die normale c8 mit xm-l2 und 3A treiber.
     
    Banane hat sich hierfür bedankt.
  6. Danke für euer Interesse!
    Also, die Convoy C8, welche ich mit einem (hochwertigen) Multimeter (Strommesszange habe ich keine...) mit dem DD-Treiber mit ca. 3.5 A gemessen habe, ist mit einer XP-L HI 3A ausgerüstet. Gebrückte Federn hat die Convoy (bisher) noch nicht.
    Die KDLitker hat die XHP35HI verbaut mit 5000K neutralweiß, genaues Farbbin weiß ich leider nicht, sie ist jedoch eine Spur gelblicher als die Convoy.
    Diese hier ist es: http://www.kaidomain.com/p/S027411....5000K-2000-Lumens-5-Mode-LED-Flashlight-Black
    Treiber aufbohren oder Federn brücken mache ich (im Moment) bewusst nicht, weil ich noch ein letztes Stückchen Haltbarkeit erhalten möchte...

    Gruß, Konrad
     
  7. Ja, die "2" gehört in meinem Post nicht hin. Was ich sagen wollte ist, dass man Tailcapströme bei Talas mit DD nicht mit DMM messen kann. Da misst man einen viel zu niedrigen Strom. Insofern ist die Kdlitker eben nicht (viel) weniger effizient...
     
  8. diese erfahrung musste ich auch erst machen. egal ob 10 euro messgerät oder ein fluke, die 5A konnte ich nach dem mod nicht ansatzweise messen ... bis ich zum zangenamperemeter griff. da war die welt dann wieder in ordnung ;)
     
  9. Das Problem ist nicht die Genauigkeit des DMM, sondern der kleine Widerstand, den man damit in den Stromkreis einschleift. An dem fallen dann 0,1 oder 0,2V ab -》die Spannung an der LED geht runter und mit ihr überproportional der Strom. Und dann misst das DMM korrekt 3,5A, wo aber ohne DMM z.B. 8A fließen würden :).
    Eine Strommesszange bringt keinen Widerstand in den Stromkreis ein und misst daher "korrekt".

    Zurück zum Thema. Mir gefallen die Lämpchen von Kaidomain. Sie sind sehr moddingfreunlich und bieten, wie ich meine, ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
    Allerdings werde ich mit XHP35 nicht warm. Die Lämpchen sind mir zu throwig und in der Lichtfarbe (bislang) zu kalt. Aber Kaido bietet ja nun auch wärmere an, so dass ich vielleicht noch mal einen Versuch starten werde...

    @Banane Kannst du das Lichtbild noch etwas beschreiben/vergleichen?
     
  10. wow, hab meine c8.2 am 05. bestellt, am 08. ging sie in den versand und heute ist sie da. werde wenn die akkus voll sind mal ein lzd erstellen und mit dem schätzeisen die lumen "messen"
     
  11. so, wer viel misst, misst mist ;) Hier mal ein Vergleich meiner alten C8 mit der C8.2:

    c8 vs c8-2.PNG

    etwas mehr licht, ganz kurz auch mal doppelt so viel. laufzeit ist etwas enttäuschend. könnte am neue akku liegen (VTC6), war sein erster einsatz. ansonsten:
    • Schalter lässt sich schlecht(er) bedienen (mal schaltete ich gar nicht weiter, mal zwei stufen und mal blitzte die TL einfach auf)
    • es gibt keinen Stepdown nach 60 Sekunden. Sobald man sie einschaltet sinkt die Leistung kontinuierlich bis sie bei ca. 74% des Maximalwertes erreicht und über weite Strecken dieses Level hält

    Sonstige Messungen:
    • Moonlight: 0,02A --> 14 Lm
    • Low: 0,81A --> 431 Lm
    • Med: 2,86A --> 1071 Lm
    • High: Zangenamperemeter nicht zur Hand --> 1953 Lm
     
    RS.FREAK, Banane und FrankFlash haben sich hierfür bedankt.
  12. Wie heiß wurde sie denn? Vermutlich sehr? Dann wäre der Helligkeitsabfall auf die Erwärmung zurückzuführen.
     
  13. in den ersten minuten ist die erwärmung so gering, das kann nicht die ursache sein. klar, nach 15 minuten kann man sie nicht mehr ohne handschuh anfassen, aber zu dem zeitpunkt hält sie ihr level ja ziemlich gut. bleibt noch der akku. zieht ja wohl etwa 7A und ich hab mir extra die vtc6 bestellt, weil die bei der last die höchsten spannunglage haben. ich messe nochmal mit einem mj1

    edit: Gleiches Regelverhalten mit einem MJ1. Und nicht ganz unwichtig, gleiche Helligkeit. Hätte ich die Sony gar nicht kaufen brauchen.
     
    #13 habichtfreak, 16. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2018
  14. da die zweithellste Stufe ungefähr gleichhell ist wie High der alte C8 hab ich die beiden mal verglichen. Erstmal die LED selbst:

    xl-l2vsxhp35hi.PNG

    Die XHP35 hi braucht (laut Cree) nur ca. 7W für 1000Lm, während die XM-L2 noch 9W benötigt. Damit ist sie etwa 29% effizienter. Bei gleichem Akku (LG MJ1) und fast baugleicher TL sollte sie also bei gleicher Helligkeit etwas länger leuchten bzw. etwas heller sein, bei gleicher Laufzeit. Natürlich nur wenn der Treiber nicht ganz schlecht ist:

    vergleich2.PNG

    Positiv finde ich die gleichbleibende Helligkeit. Dafür leuchtet die alte XM-L2 25 Minuten länger. Es hat den Anschein, als könnte die XHP35 Hi ihren Effizienzvorteil nicht ausspielen. Ob das am Treiber liegt?
     
    dasda und RS.FREAK haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Entweder oder.
    Schöner als an dieser Laufzeitkurve kann man es doch gar nicht sehen.


    Gruß Johannes
     
  16. Guten Morgen,

    ich benötige die Hilfe von Euch Experten. Ich habe mir die KDLITKER C8.2-XHP35HI geholt und bin von der Ausleuchtung begeistert. Das ist genau der Mittelweg aus Spot und Flutlicht, den ich benötige.

    Allerdings kann die Lampe die maximale Lichtstärke nur für kurze Zeit, ca. 2 Minuten, bringen.
    Es scheint am Akku zu liegen. Wenn ich den voll lade, bekomme ich für kurze Zeit die 2000Lumen, danach nur noch die zweihöchste Stufe.
    Ich betreibe die Lampe mit diesen Akkus: https://www.gearbest.com/batteries/pp_189833.html?wid=1433363
    Ist die Einschätzung Eurer Meinung nach korrekt?
    Falls ja, kann mir jemand einen Akku empfehlen, der länger einen höhere Leistung bringt, oder bin ich mit meiner Theorie völlig auf dem Holzweg?

    Lieben Gruß
    Tim
     
  17. Ich denke schon. Selbst wenn die verlinkten No-Name-Zellen echte Panasonic NCR18650B wären (es wird nicht damit geworben), wäre die Zelle mit spezifiziertem Entladestrom von 6,2A grenzwertig schwach. Die Lampe kann sich bei leererem Akku schon über 8A genehmigen. Da gehört ein Kaliber wie Samsung 30Q, LG HG2 oder Sony/Murata VTC6 rein. Am besten original (Akkuteile oder nkon).
     
  18. Vielen Dank für die Erklärung und die Empfehlungen!
    Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich nicht zwingend die Versionen mit Schutzschaltung, wohl aber die mit positivem Pluspol, oder?
     
  19. Der Pluspol ist immer positiv :D. Meinst Du Button-Top? Ich habe die 8.2 nicht. Wenn vorne eine Feder oder ein Pin ist, brauchst Du kein Button-Top.
     
  20. ...hat beidseitig Federn, damit passt mechanisch jeder Akku.
     
  21. Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden