Kaufberatung: TL für Reparaturen am KFZ bei Pannen

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von t(r)allala, 3. Mai 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo liebes Forum,

    ich suche Beratung betreffend einer idealen Tla für Reparaturen am KFZ bei Pannen.
    Situation: man steht mit dem KFZ des nächtens und kein ADAC/ARBÖ/ÖAMTC weit und breit...
    Motto: Hilf Dir selbst weiter dann hilft Dir der liebe Gott !
    Suche Tla (keine Stirnfunzel) mit Magnet und drehbarem Kopf damit ich mir Licht an den finsteren Orten des KFZ für Reparaturen machen kann.
    Batteriebetrieb mit Energizer Ultimate Lithium vorgesehen.
    Natürlich LED, am besten stoß- und wasserdicht sowie gasdicht (da Benzin in der Nähe)
    Was haltet Ihr von der VARTA 18703 Indestructible 3 Watt Svivel Head mit 4 AA Zellen bezüglich Qualität, Preis/Leistung ?

    Vielen lieben Dank für Infos

    Horst
     
  2. Folomov
    Du solltest den Fragenkatalog möglichst vollständig ausfüllen, und Deine Wünsche schon einmal eingrenzen, sonst kommen da tolle Ergebnisse raus.

    Prinzipiell spricht auch gegen die von Dir genannte Lampe nix. 200 Lumen reichen für den von Dir genannten Anwendung vom Motorraum ausleuchten, oder am Reifen leuchten aus.
     
  3. Ich hab im auto neben der maglite eine warsun h006. Die kleine funzel ist ganz praktisch.
     
  4. Miboxer.com
    Sei doch bitte so nett und fülle den Fragenkatalog zur Kaufberatung möglichst detailliert aus und füge ihn hier per Copy & Paste ein, dann läuft die Beratung gleich viel zielführender!
     
  5. Falls du auch Cr123 Batterien bzw Akkus in dieser Größe in Betracht ziehen könntest würde ich dir die Rofis R1 empfehlen. Kleine, handliche Lampe, Magnet im Popo, drehbarer Kopf, bis zu 900 Lumen auf Turbo... Hab ich selbst und nutze sie sehr gerne. Und das beste: du kriegst ein Kopfband gratis dazu, falls du sie doch mal als Kopflampe tragen möchtest um die Hände frei zu kriegen ;)

    Viele Grüße, Micha
     
  6. Dürfen dich auch Händler beraten?
    [x ] nein
    [ ] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
    [ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
    [x ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
    [ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    Für Reparaturen am KFZ bei Pannen

    Welches Format wird bevorzugt?
    [x ] Stablampe
    [ ] Kopf-/Helmlampe
    [ ] Handscheinwerfer
    [ ] Laterne
    [ ] Fahrrad-/Bikelampe o.ä.


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [x ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [ ] universell (= etwas von beidem)


    Welche Lichtfarbe?
    [ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [x ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [ ] täglich
    [ ] wöchentlich
    [ ] monatlich
    [x ] wenige Male im Jahr


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    ___ cm lang
    ___ cm Durchmesser Lampenkopf
    ___ cm Durchmesser Batterierohr


    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    [x ] LED (Leuchtdiode)
    [ ] HID (Gasentladung)
    [ ] anderes:
    [ ] egal


    Wie hell soll die Lampe leuchten?
    [ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
    [ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [x ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x ] ein/aus
    [ ] 2-3
    [ ] mehr
    [ ] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [ ] am Lampenende
    [ ] Seitenschalter
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Schalter
    [x ] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [x ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    [ ] CR123A Lithium-Batterien (3V)
    [ ] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    [ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
    [ ] normaler Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Dockingstation o.ä.)
    [ ] andere:


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
    [ ] nein


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    [ ] unter 30 min.
    [ ] 30-60 min.
    [x ] 1-2 Stunden
    [ ] länger


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [ ] bis 100€
    [ ] bis 200€
    [ ] bis______________
    [x ] egal


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [x ] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
    [x ] Schlag/Stossfest
    [ ] frei programmierbare Leuchtstufen
    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [ ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert) NEIN!!!
    [ ] Öse für Trageschlaufe
    [ ] wegrollsicheres Design
    [ ] tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
    [ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
    [ ] anderes: Magnet und der Kopf soll schön einstellbar sein

    Hallo,
    Fragenkatalog hab ich ausgefüllt und ist anbei.
    Was hältst Du von der LIGHTWAY HL-WF0457 5W Cree-XTE LED Chip, Leuchtweite bis 140m, 160lm (max. 200lm), 3 Modi (100 %/50 %/SOS), stufenloser Fokus, Brenndauer bei 100% Betrieb ca. 3,5 h bei 50% Betrieb ca. 8 h, IP 24 spritzwassergeschützt, erschütterungs- und wetterfest,Einsatztemperatur bis -20°C, inkl.2x 1,5V LR6 (AA) Batterien und Schutztasche um EUR 8,99.- (bei ALDI bzw. Hofer) ? Schnäppchen oder Müll ?

    Hallo Micha,
    keine CR123 Batterie (sehr teure Photo-Spezialbatterie, selten und daher schwer erhältlich, nicht auslaufsicher) oder Akkus sondern nur die Energizer Ultimate Lithium in AA oder AAA.
    Die Rofi R1 hat mir zu viel Schnickschnack, wie USB-Ladefunktion.. usw. den ich nicht haben will. Und KEIN Kopfband, weil dafür Magnet und drehbarer Kopf...
    Was hältst Du von der LIGHTWAY HL-WF0457 5W Cree-XTE LED Chip, Leuchtweite bis 140m, 160lm (max. 200lm), 3 Modi (100 %/50 %/SOS), stufenloser Fokus, Brenndauer bei 100% Betrieb ca. 3,5 h bei 50% Betrieb ca. 8 h, IP 24 spritzwassergeschützt, erschütterungs- und wetterfest, Einsatztemperatur bis -20°C, inkl.2x 1,5V LR6 (AA) Batterien und Schutztasche um EUR 8,99.- (bei ALDI bzw. Hofer) ? Schnäppchen oder Müll ?
     
    #6 t(r)allala, 4. Mai 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2018
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Wie kommst Du darauf?

    Hast Du einen Link zu der Aldi-Lampe?

    Den Schnickschnack musst du nicht nutzen (wirst es aber dann doch...) Das Kopfband ist nur optional einzusetzen. Magnet am Hintern und drehbaren Kopf hat die Rofis aber dennoch auch.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  8. Dann nimm die R2, statt R1 http://www.rofislight.com/products/rofis-r2/
    Die hat im Lieferumfang einen Li-Io Akku der nicht ausläuft (und per USB geladen werden kann). Sollte er dennoch platt sein, kannst Du eine AA rein machen und und rund 2 Std mit 90 Lumen im Nahfeld weiter arbeiten.
    Mehr Laufzeit benötigt mehr Akkus / Batterien und dann wird das Gewicht irgendwann zum Thema bei der Haftung eines Magneten.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  9. Wenn du darauf Wert legst, dann brauchst du eine Ex-geschützte Lampe. Alles andere zählt nicht.

    S.
     
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich schlage vor, auch mal einen Blick auf eine Campinglaterne, wie z. B. die Fenix CL20R zu werfen. Magnet und Rundumlicht sind für den Einsatzzweck praktisch.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  11. Kein Schnickschnak. Kein Kopfband. Wenn möglich nicht aus China.

    Nee, eher nicht aber sieht lustig aus, das Ding.

    Dann wirds teuer.

    Hallo, nix mit Akkus, nix mit USB. Nur AA/AAA Energizer Ultimate Lithium und sonst nichts.
     
  12. Dann fallen etwa 99% der Lampen aus.

    Und
     
  13. Hallo Micha, keine CR123 Batterien, keine Akkus egal welche, kein USB sondern als Energiequelle nur AA/AAA Energizer Ultimate Lithium und sonst nichts.
     
  14. Gibt es überhaupt noch europäische Produktion ?
     
  15. Olight Shop
    ja

    z.B.
     
  16. Boah, das sind Preise wo sich andere einen Kleinwagen dafür holen... :)
     
  17. Man kann eben nicht alle Wünsche erfüllt bekommen.
     
  18. Was erwartest du?
    Wenn man "nicht aus China" angibt, dann kommt so etwas dabei raus...

    Billiges Gedöns wie Taschenlampen kommen nun einmal fast alle aus China. Der Wunsch "nicht aus China" wirkt dann schon ein wenig weltfremd.
     
    Tekas und Dachfalter haben sich hierfür bedankt.
  19. Na, man wird sich ja noch etwas wünschen dürfen... ;-)
    Mir ist natürlich schon klar das 99% aus Fernost kommen.
     
  20. Wieder was gelernt, ich bin Weltfremd:rolleyes:
    Für andere Weltfremde, man kann mal nach folgenden Stichworten googlen (Liste nicht vollständig):
    Lemax
    Elzetta
    Malkoff
    Surefire
    HDS
    Lupine
    Night Power
    First Light
    Barbo
    Maglite
    Aber dann bitte keine Chinapreise erwarten;)
     
    #20 LED, 6. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
    Frank1984 hat sich hierfür bedankt.
  21. Wer hat denn von dir gesprochen?
    Ich bezog mich ausdrücklich - kenntlich durch ein wörtliches Zitat - auf die Wunschvorstellungen des TE.
     
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  22. Hört sich für mich allgemein an:
     
  23. Also Leute...der TE gibt an, so ein Teil vielleicht wenige Male Jahr für eine eventuelle Autopanne nutzen zu wollen. UI ist ihm egal, an aus reicht. Hell muss sie auch nicht sein. Da gibt es doch einen ganz einfachen Rat:

    Kauf dir irgendeine Lampe, die deinen Akku- und Preisvorstellungen entspricht. Egal woher, egal welche.

    Bei so niedrigen Anforderungen muss man sich doch nicht wirklich über Grünstich, CRI, Spill oder Verhalten des Laufzeitdiagramms Gedanken machen. ;)

    Kauf dir zwei Billiglampen, leg sie ins Handschuhfach und fertig.

    Ich würde übrigens dem Thema „vernünftige Absicherung einer Panne oder Unfallstelle“ deutlich mehr Gewicht geben. ;)
     
    #23 Frank1984, 6. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2018
  24. Hallo t(r)allala,
    was ist an diesen AA/AAA Batterien so besonders? Hast Du davon gerade einen Karton voll zu Hause stehen? Dann würde ich Deine Wahl verstehen...

    Gruß
    Carsten
     
    Paintball hat sich hierfür bedankt.
  25. Es gibt 18650er, die funktionieren auch bei niedrigeren Temperaturen. Und wenn die 18650er-Lampe dann doch mal eine richtige WInternacht erleben sollte und es dem Akku zu kalt wird, dann 2x CR123 rein und los gehts. Wenn man eine Lampe mit echtem Schalter hat, dann reicht es, den Akku prophylaktisch anlässlich der frühjährlichen bzw. herbstlichen Reifenwechsel in den Lader zu packen.

    Also mein Vorschlag: Lampe für 1x 18650 mit Eignung für 2x CR123. Außer du hast 'ne Europalette Lithium-AA im Keller stehen.

    S.
     
  26. Laut Behauptung d. TE laufen CR123 (zudem sie teuer und schwer erhältlich sind) gerne mal aus. deswegen werden diese nicht gewünscht. Ich habe zwar schon nachgefragt, woher dieser Überzeugung resultiert, aber bislang keine Antwort bekommen.
     
  27. Meiner Meinung nach hat der TE noch nicht viel am Auto geschraubt.
    Bei 90% braucht man beide Hände beim Schrauben oder Fehlersuche.
    Jedes Mal die Lampe an eine andere Stelle mit dem Magnet pappen würde mich irre machen.
    Zumal im Innenraum garnicht so viel Möglichkeiten für den Magneten sind.
    Am Kopf habe ich genau da Licht wo ich hinschaue. Also meist auch da wo ich grade Schraube. ;)
    Zum Thema ex-geschützte Lampen:
    Da würde so ziemlich jede Schrauberbude, auch die von dem Markenhersteller abfackeln.

    Ich würde eine Armytek Winkelkopflampen nehmen die deine AA/AAA Batterien frisst.
    Robustheit und Garantie fast unschlagbar. Einen Magneten am Hintern haben sie fast alle dort. Oft sogar zum Herausnehmen wenn nicht gewünscht.
    Und ein Kopf oder Stirnband ist mit dabei das NICHT zwingend benutzt werden MUSS.

    Zur angesprochen Gefahrenabsicherung würde ich noch ein LED Rundumlicht für AA Batterien besorgen.
    Ich hab meins von Aldi für unter 10€ bekommen. Hat Magnet, Haken, 2 weiße LED's und ca. 10 verschiedene Blinkmodi.
     
    steidlmick und casi290665 haben sich hierfür bedankt.
  28. Habe ich bereits angemerkt, wurde aber vom TE abgewiesen.
     
    mili111 und Paintball haben sich hierfür bedankt.
  29. Deshalb nochmals dick geschrieben. ;)
     
  30. Ich mach bei uns die "kleinen" Sachen an den Autos, da nutze ich die Kunzer Magnetlampe und die Fenix HL60R. Je nach dem, die eine, die andere oder beide. EDC die UC01 in der Hosentasche. Und wenn eine Karre in der Nähe liegenbleibt, rücke ich mit dem Fahrrad an,da ist ja auch noch ausreichend Licht dran (Ixon IQ 40 Lux; bald die Space). Irgendwelche 1,5 V-Li-AA? Wozu? Winterurlaub in Sibirien? Wie mehrfach erwähnt, wenn man davon einen Container voll hat...

    S.
     
  31. ...ich bin mal wieder wirklich hin und weg, wieviel Mühe sich hier manche machen, wenn doch die Beratung (von Anfang an) aussichstlos ist.

    Damit's nicht OT ist:

    Mein Tip: Nimm die (wie hieß die doch gleich...?) Lichtway WL-HF 08/15 von Hofer, die is gut! Oder die Varta indestructible, die ist sogar nach IPX4 zertifiziert, die bekommste nicht kaputt!
     
  32. Wenn man mehrmals im Jahr eine Lampe benötigt um sein Auto wieder Flott zu machen, dann ist eine Lampe kaufen definitiv der Falsche Ansatz.
    An den aktuellen Autos kann man eh nichts mehr selber machen und die Dinger sind inzwischen extrem zuverlässig. Wer andauernd irgendwelche "Feldreperauturen" machen muss, pflegt seine Autos nicht richtig, oder rafft erst einen Schaden wenn er quasi im Endstadium ist.
    Ich hab auch zwei Youngtimer hier stehen, einer davon wird ständig bewegt, ich musste da in den letzten zwei Jahren nichts unterwegs zamflicken. Klar ist da immer Mal was zu machen, aber da Sorge ich daheim vor.

    Und wenn es doch ne Lampe sein soll, Kauf keinen Schrott, sondern ne alte Surefire mit Drehschalter und CR123A Batterien.
     
    Thomas W hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden