Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

[Kaufberatung] TL für den Nachttisch, klein, handlich

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,

ich benötige eine weitere Beratung und zwar such ich ein Lämpchen für meinen Vater. Er ist in den Nachkriegsjahren groß geworden und hat eine Schwäche für Taschenlampen und Taschenmessern. <= (Übrigens könnte ich dafür auch eine Beratungsstelle gebrauchen. Wenn jemand was kennt wäre ich für einen Hinweis Dankbar) Obwohl er schon längst in der Rente ist, bleibt er ein ewiges Spielkind von daher suche ich für ihn was kleines handliches womit man nachts pinkeln gehen oder den Stromkasten lesen kann. Ihr wisst schon. Obwohl mein Vater immerhin eine alte Led Lenser besitzt, hatte er noch nie sich was anständiges. Bei Lämpchen und auch Taschenmessern hat er sich immer auf irgendwelche Werbegeschenke beschränkt. Spätestens zu Weihnachten will ich ihm was beschaffen woran er immer Spaß hat.

Da ich mir ja nicht alles vorkauen lassen möchte, habe ich selbst mal ein wenig recherchiert und bin auf die Thrunite Ti3 mini gestoßen. Ihr könnt euch ja mal dazu äußern.



Fragenkatalog:

Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
[x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?

Für im Haus etwas aufzusuchen, zum pinkeln gehen, damit man sich nicht wieder den Zeh oder das Knie stösst.

Welches Format wird bevorzugt?
[x] Stablampe
[ ] Kopf-/Helmlampe
[ ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] Nahbereich (flood)
[ ] Ferne (throw)
[x] universell


Welche Lichtfarbe?

[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[x] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
___ cm lang
___ cm Durchmesser Lampenkopf
___ cm Durchmesser Batterierohr

Das was halt so machbar ist. Primär halt möglichst klein


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[ ] LED
[ ] HID
[ ] anderes:
[x] egal


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[x] unter 100 Lumen (Lesen, Alltag, Urlaub, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
[ ] 100-300 Lumen (im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-1500 Lumen (größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt


Wie viele Leuchtstufen sollte die Lampe haben?
[x] ein/aus
[x] 2-3
[ ] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] am Lampenende
[ ] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Schalter
[x] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] NiMH Akku (1.2V)
[ ] CR123A Lithium-Batterien (3V)
[ ] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
[ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
[x] andere: was sich anbietet


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[x] unter 30 min.
[x] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[x] egal


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[ ] Wasserdicht
[x] Schlag/Stossfest
[ ] Explosionsschutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[ ] Strobe
[ ] SOS
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
[ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] anderes:
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.706
20.052
113
NRW
Ich empfehle eine Lampe für einhändige Bedienung und nicht eine, bei der man erst den Kopf drehen muss wie bei der Ti3. Ein überstehender Schalter am Lampenende lässt sich am besten ertasten.
 
6 Oktober 2014
15
1
3
Rinteln
Bei regelmäßigem Einsatz kann ich die Olight S20 auf jeden Fall empfehlen.

Wenn es kleiner sein soll ist die Olight i3S EOS vielleicht was ...
 

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.387
2.242
113
Gütersloh
Ich empfehle auch die JETBeam RRT01 oder die Eye10 - größer die Eye15/Eye12

Wenn es auch kompliziert sein darf, eine Zebralight SC62. Die hat mit ihrem 18650 auch noch ordentlich Laufzeit.
 

Kojannis Katze

Erleuchteter
2 Januar 2014
79
21
0
Schweiz (fränkische)
Bei uns steht da eine Zebra H502d, schönes Low, voll flutig, schöne Lichtfarbe, mit eneloops oder AA oder 14500 günstig zu betreiben. Im Haus nicht zu schlagen - und auch die Dame des Hauses hat das Interface nach ein paar Mal im Griff (low lange, high kurz drücken)

Kk
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.643
113
Egal ob groß oder klein, aber es muss eine TaLa sein, die nach dem Einschalten immer auf Ultra-Low leuchtet...

...sonst:glotzen:.
 

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.099
537
113
Leipzig
Olight Shop
AW: [Kaufberatung] TL für den Nachttisch, klein, handlich

Wenn es auch kompliziert sein darf, eine Zebralight SC62.
Da ist nix kompliziert. Kojannis Katze hat die Grundbedienung schön beschrieben. Das ist so simpel, das kann auch ein älterer Herr beherrschen lernen.

Gruß,
Thomas.
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.878
1.638
113
Berlin
Egal ob groß oder klein, aber es muss eine TaLa sein, die nach dem Einschalten immer auf Ultra-Low leuchtet...

...sonst:glotzen:.
Genau. Und das am Besten fehlertolerant. Damit scheiden nach meiner Ansicht Zebras aus. Da verschalte ich mich ja manchmal sogar an Tage und gerade aus dem Tiefschlaf erwacht, würde ich mich wohl noch häufiger verschalten.

@amaretto: Bei Lampen findet man zwei Positionen im Dunkeln sehr leicht, das sind Kopf und Ende. Im Grunde ziehe ich auch Lampen mit Endkappenschalter vor. Bei kleineren Lampen kann es aber auch ein Twisty sein. Vorteil u.a. ist auch das völlige geräuschlose Schalten. Ich kann übrigens meine Ti3 sehr leicht mit einer Hand schalten.

Von der Form der Ti3 (iTP A3 EOS) habe ich schon mehrere an Verwandte und Bekannte verschenkt. Soweit ich das beobachten kann, werden diese Lampen weiterhin gerne benutzt, tw. als EDC, obwohl sie für einige der Einstieg war und sie sich weitere, etwas größere Lampen zugelegt haben.

Gruß Jörg
 

Kojannis Katze

Erleuchteter
2 Januar 2014
79
21
0
Schweiz (fränkische)
Genau. Und das am Besten fehlertolerant. Damit scheiden nach meiner Ansicht Zebras aus. Da verschalte ich mich ja manchmal sogar an Tage und gerade aus dem Tiefschlaf erwacht, würde ich mich wohl noch häufiger verschalten.
Gruß Jörg
Genau deswegen find ich auch die H502d ideal, weil wenn man den High auf H2 setzt, sind das grad mal so 117lm (oder wenn gewünscht auch nur 73lm), und auch wenn man sich mal verschaltet ist das nicht gleich der brutale Sonnenaufgang mit 1000+lm :wenigerlumen:

Kk
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.643
113
Ein Low mit 70 Lumen oder 100 Lumen ist doch viel zu hell, beim Aufwachen mit maximaler Dunkeladaption der Augen langen 1-2 Lümchen;).
 

Kojannis Katze

Erleuchteter
2 Januar 2014
79
21
0
Schweiz (fränkische)
Ne, da hatte ich mich falsch ausgedrückt. Das HIGH ist bei 70, das LOW liegt im Sublumen Bereich bei der Zebra.
Aber wenn man mal versehentlich doch HIGH erwischt, ists immer noch hell, aber halt nicht volle Pulle.

Kk
 

Kenjii

Flashaholic**
21 Mai 2012
1.828
2.989
113
Niederkassel
Hallo,

ich habe am Bett eine Lumapower LM33. Die startet immer auf Low und hat den Schalter an der Tailcap. Ich habe meine allerdings auf Nichia umgerüstet, da mir die XP-G ein Ticken zu hell war. Moonlight ist es aber definitiv nicht. Sie kann aber auch Gas geben :D

Grüße

Kenjii
 

msitc

Händler
14 Dezember 2009
4.536
3.765
0
Hallo Holgst,

ich hätte auch ein Modell aus der Lumapower LM-Serie empfohlen:

Lumapower LM31/LM33
Kompakte EDC-Taschenlampe für den Schlüsselbund oder die Hosentasche; liefert bei Betrieb mit einem 14500-Akku max. 350 Lumen.

http://www.taschenlampen-forum.de/l...-lumapower-lm-series-lm21-lm31-lm32-lm33.html

Eine weitere Alternative wäre noch die Lumapower CT One, die auch einen brauchbaren Low Mode bietet:


Lumapower CT One XM-L2 580 Lumen max.
Die Lumapower CT-One ist eine kompakte EDC-Taschenlampe, die mit ihrer XM-L2-LED eine maximale Leuchtleistung von 580 Lumen bietet. Sie wurde primär für den Betrieb mit 14500/AA/NiMH-Zellen entwickelt, lässt sich darüber hinaus aber noch mit Hilfe optional erhältlicher bzw. schon vorhandenener Batterierohre (LM32, IncenDio V3U/+, I65 u. E65) mit Batterien und Akkus vom Typ CR123A, 16340 und 18650 betreiben.
Review: Lumapower CT One XM-L2 580 Lumen max. | Helle Taschenlampen...denn dunkel war gestern!

Gruß,
Markus
 

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.099
537
113
Leipzig
AW: [Kaufberatung] TL für den Nachttisch, klein, handlich

Bei mir steht eine Zebralight SC52 im mittleren L2-Modus (0.06 lm für 2 Monate) auf zwei Plexiglasplatten. Gibt ein wunderbares Schummerlicht (VIEL schummriger als auf dem Foto!) - man sieht, wo die Lampe ist und wie spät oder früh es ist, sofern man denn mitten in der Nacht mal wach wird. Außerdem sieht's toll aus. Wichtig ist noch, zu erwähnen, dass die obere Platte diffus sein sollte.



Gruß,
Thomas.
 
  • Danke
Reaktionen: Kojannis Katze

hitech

Flashaholic**
19 Mai 2014
1.099
537
113
Leipzig
Ich befeuere die immer mit 'ner weißen Eneloop. Die zwei Monate sind Herstellerangaben. Schließlich leuchtet man ja ab und zu in einer anderen Stufe, sodass man natürlich nicht auf zwei Monate kommt.

Gruß,
Thomas.
 
  • Danke
Reaktionen: 9x6

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.878
1.638
113
Berlin
Ich befeuere die immer mit 'ner weißen Eneloop. Die zwei Monate sind Herstellerangaben. Schließlich leuchtet man ja ab und zu in einer anderen Stufe, sodass man natürlich nicht auf zwei Monate kommt.
Das werde ich ausprobieren. Ich habe eine SC52 als Orientierungslicht dauernd an im Korridor. Mit 14500er leider nur unter 30d.

Gruß Jörg
 

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Hallo,

wollte nochmal eine kurze Rückmeldung geben. Mein Vater ist seit gut einem Monat im Besitz einer Thrunite Ti3. Ich selbst hätte das Lämpchen am liebsten behalten, obwohl ich dieses Stufen hochschalten durch das schnelle drehen nicht sooo praktisch finde. Sollte ich mir selbst mal ein Lämpchen in dieser größen Ordnung zulegen werde ich mir wahrscheinlich was exquisiteres zulegen. Jedenfalls ist mein alter Papa hoch begeistert!!! Selbst meine Freundin fand diese Lampe so cool das sie ihrem Stiefvater eine zum Geburtstag geschenkt hat. Bei dem Preis macht man eh nichts falsch. Dieser geht jetzt jedes Holzscheid für den Ofen einzel draußen holen ;-)
 
  • Danke
Reaktionen: 9x6

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Mal eine Frage die hier noch rein passen dürfte. Gibt es eigentlich eine Lämpchen mit einer AA-Zelle die aber einen Selector-Ring zum Steuern benutzt? Finde da nichts, von euch jemand müsste sowas doch haben.
 

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.855
5.447
113
nördlich von Stuttgart
Mal eine Frage die hier noch rein passen dürfte. Gibt es eigentlich eine Lämpchen mit einer AA-Zelle die aber einen Selector-Ring zum Steuern benutzt? Finde da nichts, von euch jemand müsste sowas doch haben.
Gibt es:

Die Sunwayman V10R, die V11R und die M11R kann man mit einem optionalen Adapter mit AA- Zelle betreiben
Die jetbeam RRT-0 hat diesen Adapter glaube ich im Lieferumfang bereits dabei

Grüße Jürgen
 

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Ah danke,

die Jetbeam gefällt mir. Da juckt doch schnell wieder der Abzugfinger. Nicht gerade billig die Biester. Vor allem krass was für Preisunterschiede in den einzelnen Shops zum teil sind.
 

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Hallo, ich würde dieses Thema gerne nochmal aufgreifen. Mein Vadda hat seine Ti3 vor einiger Zeit verloren. Er hat aber bald wieder Geburtstag und würde sie dann ersetzen. Bin am überlegen vielleicht eine andere zu nehmen die eventuell interssanter wäre. Hättet ihr ein paar Vorschläge?
 

Kusie

Flashaholic*
11 November 2015
958
541
93
Westerwald
www.rocketradio.de
Ich kann Dir ja die Tool Serie von Lumintop empfehlen, wenn es etwas "nobler" sein soll. Sowohl die Copper Tool als auch die Tool TI aus Titan mit Nichia LED sind sehr schöne, edle AAA Lämpchen, die TI ist besser für den Nachttisch da sie Tailstand kann.



Wenn es auch eine AA/14500 Lampe sein darf mit etwas mehr Power, dann kann ich Dir die Manker E11 bzw. deren Klon Utorch UT01 empfehlen. Wirklich eine klasse AA Lampe!

Gruß,
K.
 
  • Danke
Reaktionen: Banane

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Viel anders nicht. Halt ne Schlüsselbund Lampe. Kann auch wieder ein Twisty sein. Die Ti3 war schon cool. Nur vielleicht gibt es ja noch innovatives was ich noch nicht kenne. Achja und Firefly wäre schon net schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

uranus

Flashaholic**
21 Januar 2016
1.779
1.019
113
nähe Würzburg
Wenn dein Vater die Lampe mal gerne verliert dann kauf ihn was großes.
Ich sprech da aus Erfahrung.
Mein Vater hat auch ständig diverse Keychains verloren, hab ihn vor nen halben Jahr ne C2 geschenkt mit ET Triple Drop-in. Den Klotz hat er noch nicht verloren.

Eine Lampe mit Clip kann auch verlieren verhindern. Im Auto rutschen mir Lampen ohne Clip ständig aus der Tasche.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
10.475
7.500
113
Hannover
Halt ne Schlüsselbund Lampe. Kann auch wieder ein Twisty sein
Wie wäre es da mit einer Jetbeam Jet-1MK oder der kleinen Schwester Jet-uAAA ?
Beide haben drei Leuchtstufen die durch drehen des Kopfes (Twisty, das erspart die lästige Suche nach nem Seitenschalter)) geschaltet werden. Sie sehen nicht nur gut aus sondern sind auch unverschämt preiswert ( 10€-12€). Die größere der beiden kann wahlweise mit AA Akku/Batterie oder für dreifache Leistung auch mit einem 14500 Li-Ion betrieben werden.
Die kleinere hat zwar kein Firefly aber ein gut nutzbares niedriges Low und steht deswegen auf meinem Nachttisch.


Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: beamwalker

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
10.475
7.500
113
Hannover
Wenn die Lampe etwas "handfester" sein soll, wäre vielleicht die Zanflare F1 einen Blick wert. Für große Männerhände gut, für das Schlüsselbund aber nicht geeignet...:D Hat Moonlight/Firefly und wird über den Tailclicky( auch gut zu finden) AN/AUS geschaltet. Die Leuchtstufen werden dann durch den Seitenschalter gewechselt. Sie wird mit einem geschützten 18650 betrieben der intern geladen werden kann. Wer ein Handy nachladen kann, schafft das hier auch...
Das besondere an der F1 ist der unter einem stabilen Gewindering geschützt liegende Mikro-USB-Port.


Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: beamwalker

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.481
1.115
113
Stuttgart
...wenn es wirklich eine Nachttischlampe sein soll, finde ich den Start auf niedrigster Stufe extrem wichtig, und zwar egal, in welcher Stufe ich vorher ausgeschaltet hatte. Deshalb würde ich auch die Manker E11 empfehlen. Die macht bei Bedarf auch richtig hell, und es gibt sie auch in neutralweiss. Sie ist auch etwas größer als die Thrunite Ti, da mit AA-Bakterie betrieben :D .
Die Lumintop patzen hier leider durch Ihren start auf medium. Die 30 lumen sind für den nächtlichen Klogang einfach zu viel :wenigerlumen: Die (bzw. die Lumintop worm) wäre sonst auch meine Empfehlung gewesen...
Ich selbst habe übrigens die Thrunite Ti Titan mit XPL-Hi auf dem Nachttisch - man gönnt sich ja sonst nichts...:schlafen:
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
10.475
7.500
113
Hannover
Mir ist bei meiner Nachttischlampe das problemlose Einschalten ohne verschlafene Suche nach einem Schalter besonders wichtig. Deswegen bevorzuge ich einen Twisty (lautlos) oder einen Tailcapschalter. Da ich die Lampe dann auch ständig am Nachttisch habe, ist es unwahrscheinlich sie in einem anderen Mode zu starten. Sollte das bei der Jet-uAAA doch passieren, haut es einen auch nicht gleich aus den Latschen...:D
 
  • Danke
Reaktionen: Nuss

Nuss

Flashaholic**
5 November 2016
4.573
3.414
113
Am Rhein
Sollte das bei der Jet-uAAA doch passieren, haut es einen auch nicht gleich aus den Latschen...:D
:thumbsup:

Im Moment liegt bei mir die Nitecore Tip in der Winteredition auf dem Nachttisch. Damit die nicht alleine ist, ist aufgrund von Carstens "Dauerbeschallung" :D eine Jetbeam u und eine Lumintop Tool auf dem weg zu mir. Müssten bald da sein. Icke freu mir. :D
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

Holgst

Erleuchteter
8 Oktober 2014
87
48
18
www.flickr.com
Eine größere Lampe für meinen Vadda. Leute bitte!!! Für was einen Rabensohn haltet ihr mich denn!!?? Mit ner größeren ist er längst versorgt. Eine mit 18650 hat er auch schon. Eine Nitecore Mh20 und die gibt er um keinen Preis mehr her.

Ok mal Spaß beiseite. Es soll auf jedenfall eine AA bevorzugt AAA Lampe sein. An die Ti3 hatte er sich schön gewöhnt und hat sie im Haus immer bei sich gehabt. Wenn er eine neue bekommt, findet er seine kurz darauf. Ist nämlich immer so wenn man was sucht. ;)

Ich persönlich habe übrigens ne Srt3 für dem Nachtisch.
 
  • Danke
Reaktionen: Banane