Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kaufberatung / Taschenlampe für Nachtarbeit

26 September 2017
3
0
1
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo,

bin neu hier, lese aber schon einige Zeit begeistert mit.
Nun Arbeite ich zu 90% in der Nacht auf Gleisanlagen, und benötige dafür eine geeignete Taschenlampe.
Bisher setze ich eine Convoy S2+ und die vom Arbeitgeber bereitgestellten "Streichhölzer" ein.
Die sind in manchen Situationen aber zu Dunkel.
Wichtig ist auch die Laufzeit.
Ich habe mir nach einem Review hier schon eine Fenix HP30 Kopflampe bestellt.
Ich hoffe auf Hilfe bei der Suche :)



Fragenkatalog:

Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
[x] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?


Welches Format wird bevorzugt?
[x] Stablampe


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[x] universell (= etwas von beidem)


Welche Lichtfarbe?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
30 cm lang
7 cm Durchmesser Lampenkopf
5 cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[ ] LED (Leuchtdiode)
[ ] HID (Gasentladung)
[ ] anderes:
[x] egal


Wie hell soll die Lampe leuchten?
[ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
[ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[x] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] ein/aus
[ ] 2-3
[x] mehr


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] am Lampenende
[ ] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Schalter
[x] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
[ ] CR123A Lithium-Batterien (3V)
[x] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
[x] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
[ ] andere:


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[x] ja, unterhalb von -15 Grad
[ ] nein


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[x] 1-2 Stunden
[ ] länger


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ ] bis 200€
[x] bis 150€
[ ] egal


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[ ] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[x] Schlag/Stossfest
[ ] Explosionsschutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[x] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[x] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] anderes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.571
1.187
113
Stuttgart
... mir fällt hier direkt die Convoy L6 ein. Allerdings sind -15°C für die Akkus schon eine Herausforderung. Evtl. kann ein Akkuspezialist einen Tip geben, welche 26650er mit diesen Temperaturen zurecht kommen?
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.204
21.131
113
NRW
Acebeam
Eine kleine Kopflampe würde ich als Backup/Reserve in der Jackentasche mitführen, wenn du mal beide Hände zum Arbeiten frei haben musst.
Für die Streckenkontrolle würde ich folgende Lampen nicht empfehlen:
- eine Lampe mit zu kleinem Spot und dunklem Streulicht (= klassische Thrower, die nur für hohe Reichweite gut sind)
- reine Fluter, die keine Reichweite besitzen.

Ideal fände ich einen Allrounder, z.B. eine Fenix TK47UE.
Auf dem Papier gar nicht so sehr interessant habe ich sie im Vergleich zu einigen anderen Lampen sehr schätzen gelernt.
Sie hat eine universelle Ausleuchtung mit sowohl Reichweite als auch einer ausreichenden Breite. Zudem ist sie heller, als man anhand der Angaben vermutet. Neben der nützlichen Form der Lampe, die neben viel Licht auch eine gewisse "physische Sicherheit" für den Fall der Fälle gibt, hat sie zudem in der Tailcap (bei Bedarf zuschaltbar oder auch nur ohne Hauptlicht) sowohl ein rotes Signal- als auch Dauerlicht. Dieses kann man zwischen rot und weiß schalten.


Thema Kälteeinsatz unter -15 Grad
Es wäre überlegenswert, ob man anstelle einer Lampe mit Li-Io-Akkus Eneloop AA NiMH-Akkus verwendet. Eneloops sind weitestgehend kälteunempfindlich.

Beispielsweise die Nitecore EA81 wird mit Eneloop betrieben und ist mit über 2000 Lumen aus einer XHP50 LED eine Hochleistungslampe.
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.336
113
Österreich
Ich denke das wichtigste ist schon mal eine Ordentliche ausdauernde Kopflampe. Das hast du ja schon.
Kälte ist auch nur dann ein Problem wenn du Stundenlang bei -15 Grad arbeiten musst, ansonsten kannst die Lampe und die Akkus ja zwischenzeitlich am Körper wärmen. Niedrige Leuchtstufen funktionieren aber meist auch dann noch.

Die genannten Lampen sind alles schon mal gute Vorschläge obwohl ich mir nicht sicher bin ob vielleicht 18650 Akkus in Kälte den 26650 Akkus vorzuziehen sind.

Auf welche Entfernung nutzt du die Taschenlampe denn ? Im Nahbereich wirst du ja hauptsächlich die Kopflampe nutzen ?

Und muss es zwingend eine Lange Lampe sein oder würdest auch mit einer schmalen 15cm Lampe klarkommen die zb 3x 18650 Akkus aufnimmt ? Wie zb eine Olight SR Mini II, oder eine EAGTAC MX30L3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meyer

Flashaholic*
29 November 2013
539
267
63
Thema Kälteeinsatz unter -15 Grad
Bei vielen Zellen endet der zulässige Temperaturbereich für das Entladen unten bei -20°C. Laden ist dort keinesfalls mehr zulässig.
Die Kälte hat Nebenwirkungen: Der "Verschleiß" der Zellen steigt, die maximal entnehmbaren Ströme und die Kapazität sinken. Die Nebenwirkungen unterscheiden sich aber deutich, abhängig von Feinheiten der Zellenchemie.
Einigermaßen spezifiziert gesehen habe ich das bislang nur für die LG INR18650-HG2. In deren technischen Datenblatt (z.B. in der Artikelbeschreibung bei Nkon verlinkt) sind "Low Temperature Discharge Profiles" für 0°C, -10°C und -20°C angegeben, bei beachtlichen 10A Laststrom und ziemlich brutalem Cut-Off bei 1,5V (!). Etliche Lampen dürften mit HG2 bestückt bei -20°C allerdings nach kurzer Zeit abschalten, da die Entladespannung erst einmal deutlich unter 3V sinkt. Ich schätze, dass die Zellenspannung danach steigt, weil die Zellen sich unter den 10A Laststrom erwärmen.

NiMh - Zellen funktionieren über den Daumen bis herunter auf -40°C. Nur eben halt bei deutlich geringerer Leistungsdichte, d.h. weniger optimal für Taschenlampen, die ausdauernd und hell leuchten sollen. Man kann als Polarforscher wohl nicht alles haben. Oder muss die Akkus bzw. die Lampe ggf. am Körper tragen.
 
27 Juni 2017
16
10
3
Ich habe mir für einen ähnlichen Einsatzzweck bei Conrad die Ledlenser F1R 8701-R zugelegt. Ich muss sagen, bisher top, leuchtet sehr weit und wirklich kräftig. Hält mindestens 3 Nachtschichten aus ohne Laden und durch den Li-Akku auch ohne Leistungsverlust. Über diese Seite habe ich mir noch eine kostenlose 3 Jahre Garantie und weitere Vorteile zum Kauf dazu erhalten.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.532
2
8.403
113
Hannover
Nun Arbeite ich zu 90% in der Nacht auf Gleisanlagen, und benötige dafür eine geeignete Taschenlampe.
Herzlich willkommen im Forum vonSiegen !

Auf welche Entfernungen benutzt Du die Lampen?
Wie @amaretto schon schrieb, gibt es je nach genauem Einsatzszenario unterschiedliche Empfehlungen. Benötigst Du ein flutiges Lichtbild für kurze Entfernungen oder eine höhere Reichweite? Welche gut nutzbare Reichweite hättest Du gerne?

Gruß
Carsten
 
26 September 2017
3
0
1
Hy,

danke erstmal für die vielen Vorschlägeund Tipps, die Convoy L6 und die Fenix TK47UE hatte ich beim Stöbern durchs Forum auch schon auf dem Schirm. Wie Amaretto schon schrieb, benötige ich ein Zwischending aus Fluter und Thrower. Haupteinsatz ist ja das Ausleuchten der Gleise direkt vor mir, aber man sollte schon auf einige Entfernung denn Verlauf und eventuelle Gefahrenstellen erkennen können.
Ich denke das da so 100-200m ganz gut wären. Ich habe zwar ein Ladegerät für 18650/26650 Akkus, bin aber einer Ladefunktion über USB nicht abgeneigt. Was denn Temperaturbereich angeht ist -15°C die absolute Schmerzgrenze, sollte wohl auf zwei Jahre ungefähr einmal passieren, da bei Schnee zum Beispiel gar nicht mehr gearbeitet werden kann, realistischer ist wohl -5°C.
Ich habe beim suchen auch noch die Wuben T101 entdeckt, was haltet ihr von der??
Wo liegt der unterschied zwischen 18650 und 26650er Akkus???

MfG
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.532
2
8.403
113
Hannover
Olight Shop
Wo liegt der unterschied zwischen 18650 und 26650er Akkus???
Ein 18650 hat 18mm Durchmesser und ist mind. 65mm lang, ein 26650 hat 26mm Durchmesser und ist auch mind. 65mm lang.
Die Convoy L6 oder die Thorfire S70S sind zwei Preis/Leistungstips in diesem Segment, zur Wuben kann ich nichts sagen, da ich sie selber nicht habe.

Gruß
Carsten
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
4.875
3.991
113
Bielefeld, NRW
Wo liegt der unterschied zwischen 18650 und 26650er Akkus???
Bei gleicher Länge von mind. 65 mm ist der 26650 dicker, nämlich 26 mm im Durchmesser, während der 18650 18 mm Durchmesser hat.
Das sind natürlich nur die rein äußeren Maße.
Wegen des größeren Durchmessers hat ein 26650er-Akku natürlich auch eine höhere mögliche Kapazität. Bis knapp an die 6000 mAh sind möglich, während bei 18650 realistisch aktuell nicht mehr als rund 3400 mAh machbar ist.
Daher kann mit einer Lampe mit 26650er-Akku entweder eine höhere Laufzeit oder bei gleicher Laufzeit mehr Helligkeit realisiert werden.

Wenn du dir mal einen Eindruck vom Lichtbild der erwähnten Lampen verschaffen möchtest, dann empfehle ich die große Beamshot-Übersicht mit über 1000 Lampen. Es ist zwar nicht jede Lampe dabei, aber genügend um einen Eindruck zu bekommen.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.532
2
8.403
113
Hannover

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.336
2.937
113
Goslar
Der etwas andere Vorschlag wäre eine Imalent DX80. Das ist eine absolute "Über-Lampe". Sie passt knapp nicht mehr in deine Vorgaben, da der Kopf 9,2 cm misst und sie rund 180€ (mit Coupon in China) kostet.
Aber sie hat die Vorteile, dass sie die gewünschte Helligkeit sehr lange hält, einen Akkupack mit eigenem Ladegerät hat und bei bedarf ist sie die hellste Serienlampe. Eine Akkustandsanzeige hat sie auch
Allerdings muss sie sich noch beweisen. Bisher wurde die Auslieferung wegen Treiberproblemen verzögert, d.h. kaum jemand hat sie bisher in den Händen.