Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kaufberatung Stirnlampe mit Rotlicht, lange Laufzeit, 18650

10 Juli 2016
36
1
8
Olight Taschenlampen
Trustfire
Fragebogen Stirn- und Helmlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

[X] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"


Wozu wird die Lampe gebraucht?
(Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen, nenne auch das mögliche Einsatzgebiet wie z.B. Sportart, Helmlampe etc.)

Ausschließlich zum Wandern.


Welche Lampenform bevorzugst Du?
Kopflampe, aber auch am Rucksack zu befestigen, am Tragegurt vorn.


Wo soll die Stromversorgung verbaut sein?
[X] Akku in der Lampe
[ ] Akkupack am Kopfband
[X] Akkupack der extern angebracht werden kann (z.B. Transport im Rucksack)

Bemerkung: ich laufe IMMER mit Rucksack


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[X ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen)
[ ] CR123a Lithium-Batterien (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
[ ] Die Lampe soll möglichst kompakt und leicht sein, die eingeschränkte Laufzeit nehme ich in Kauf
[X] Die Lampe soll auch längere Zeit noch bequem zu tragen sein
[x] Ich möchte hohe Leistung und Ausdauer, das Gewicht ist zweitrangig


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[X] länger


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", Flutlicht ohne blendenden Spot z.B. für Tätigkeiten mit den eigenen Händen)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl mit höherer Reichweite)
[X] universell (= etwas von beidem)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[X] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[X] Rotlicht (beschreibe bitte wofür das Rotlicht verwendet werden soll, welche Eigenschaften sind dir hierbei wichtig)
Beschreibung: das ein ganz wichtiger Punkt! Die Lampe sollte ein stärkeres Rotlicht besitzen.

Wie hell soll die Lampe dauerhaft leuchten können?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, Bastelarbeiten, Lesen)
[X] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Wandern, Gassirunde, Autoreparatur)
[ ] mehr als 600 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkusbenötigt. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[X] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[X] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[ ] nein

Bemerkung: selten bis -15°C.


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[X] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[ ] spritzwassergeschützt
[X] wasserdicht
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Kopflampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[X] Trageclip (damit lässt sich die Lampe auch an Kleidung, Gürtel etc. befestigen)
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[X] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS Signal
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] EX Schutz (sehr beschränkte Auswahl)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienung über Bluetooth Fernbedienung
[ ] Einstellung der Lampe via Hersteller App möglich

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: __________________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen
passen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Forengemeinde!


Da ich hier im Forum vor einiger Zeit schon einmal sehr gut beraten wurde, und ich etwas Passendes gefunden habe, hier nun erneut eine Anfrage.
Denn von Erfahrungen und dem Wissen Anderer zu profitieren ist kein Fehler ... :)

• ich benötige die Lampe ausschließlich zum Wandern
• ich laufe immer mit Rucksack, nie ohne
• ich trage immer einen Hut in der Art eines Cowboyhutes
• ein stärkeres Rotlicht, mehr als das übliche (?) 1lm, soll es schon sein, das ist wichtig, gestreutes Leuchtfeld
• ich will größtenteils ein breites, gleichmäßig ausgeleuchtetes Feld vor meinen Füßen und die nächsten Schritte sehen und natürlich auch mal per Spot etwas in der Ferne
• sie muss wasserdicht sein
• ich will eine lange Laufzeit haben, reduzierte Leuchtkraft, einen Ersatzakku mitzunehmen ist natürlich kein Problem
• 18650 Akku
• prima wäre wenn man das Stirnband entfernen könnte, und so die Lampe auch am vorn Tragegurt des Rucksacks befestigen könnte
• weißes und rotes Blinklicht, Strobo, zumindest eine Farbe

Hier im Forum habe ich heute früh schon so einiges gefunden, so auch die
Angryfox HR06S

Das wäre, meiner Meinung nach, doch das, was ich suche. Starkes Rotlicht, Streulicht im Nahbereich, Spot, etc. Oder was meint ihr dazu?

Kennt jemand einen Händler in Deutschland, wo ich die HR06S kaufen kann?


Ich danke euch schon jetzt für eure Mühen,
Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Acebeam
Hi Micha,
danke, beide Shops haben jedoch nur das alte Modell HR06 im Angebot, nicht die HR06S.

Grüße,
Astrophytum
 

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
538
245
43
Hi, Astrophytum seitdem ich eine ZL in den Händen hatte, würde ich keine Kopflampe ohne Sublumenstufe zum Wandern benutzen. Mir wäre die Angryfox in den niedrigen Leuchtstufen zu hell. Also zum Wandern selbst nicht, da passt das schon mit 50/200/600Lm, aber beim Lagern sind diese sehr niedrigen Leuchtstufen sehr angenehm.
Die Acebeam H30 kommt mit ihren 3Lm in der niedrigsten Leuchtstufe einigermaßen nah an meinen Komfortbereich und bietet dennoch ein starkes Rotlicht.

Wenn du dir die Sache mit dem Rotlicht und den niedrigen Leuchtstufen nochmal überlegen solltest, lege ich dir die AT Wizard wärmstens ans Herz, die es gerade dank Coupon unschlagbar günstig gibt.
Diese wäre auch wegen der Klipphalterung und des Trageklipps sehr einfach am Rucksack zu befestigen.
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Hallo Astrophytum,

vielleicht ist die Skilhunt H03C RC mit 4 Lichtfarben die richtige für Dich !? Als Winkelkopflampe ist sie dank Clip und Magnet in der Tailcap sehr vielseitig einsetzbar und zudem wesentlich leichter und nicht so frontlastig wie die Angryfox. Der 18650 Akku wird über einen Magnetadapter einfach in der Lampe geladen...
https://www.gearbest.com/headlights/pp_009884798204.html?wid=1433363

Hier ist ein Thread in dem Kopflampen mit Rotlicht gesammelt wurden, da findest Du die meisten erhältlichen Modelle: https://www.taschenlampen-forum.de/threads/sammelthread-stirnlampen-mit-integriertem-rotlicht.44846/#post-604337

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
10 Juli 2016
36
1
8
Hi Nightcrawler & Carsten,

vielen Dank für eure Hinweise und Ratschläge! :)

Zum Lagern muss die Lampe nicht dienen, nur zum Wandern.

Ich seh' mir nachher eure verlinkten "Lampen" an, DANKE.

Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
... die Acebeam H30 ist der max. Leistung wohl etwas überdimensioniert, dazu kommt, das das Rotlicht nicht dimmbar zu sein scheint, was jetzt nicht so tragisch wäre. Tragischer ist der mittlere Gurt am Kopf.

Die Wizard Pro hat kein Rotlicht.

... Hier ist ein Thread in dem Kopflampen mit Rotlicht gesammelt wurden, da findest Du die meisten erhältlichen Modelle ...

Ja, danke, hatte ich schon gesehen. :)

Hmm...


Grüße,
Astrophytum
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
856
454
63
Das mittlere Band der Acebeam kann man entfernen. Sie wir ohne dieses wahrscheinlich besser sitzen als die angryfox.
Ich würde aber so schwere Lampen wie die angryfox und die Acebeam nicht ohne Überkopfband tragen. Damit sie sicher und wackelfrei sitzen muss man das Stirnband zu fest ziehen. Davon bekomme ich (allerdings als Läufer) Kopfschmerzen.

Die 100-300 Lumen im Kaufberatungsbogen für Stirnlampen zum lesen sind um den Faktor 100 überzogen. Mindestens.


Wofür brauchst du das Rotlicht? Ich habe mir rote Zebralights gekauft. So von wegen Nachtsicht wie das gerne in epischer Breite berichtet wird. Das halte ich mittlerweile für maßlos überbewertet. Eigentlich sogar eher für Schwachsinn. Evtl. für Astronomie. Aber selbst da nur in dunkelster Dunkelheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Obro
10 Juli 2016
36
1
8
Olight Shop
Hi,

ja, eure Gedanken zum Gewicht und dem Tragekomfort sind natürlich nicht von der Hand zu weisen! :)

Da ich IMMER mit Rucksack laufe, mein Gedanke, die Lampe am Tragegurt zu befestigen.

Gestern habe ich mir, wegen des Coupons, auch eine Wizard Pro bei Armytec bestellt...die kann ich testen, und falls die nicht zum Wandern "taucht", für andere Zwecke benutzen, somit kein Problem. Was mir an dieser Wizard Pro gefällt ist TIR, also die gleichmäßige Ausleuchtung vor meinen Füßen. Heute wurde sie versendet, kommt sicher morgen an.
Ich habe sie im Warmweiß gekauft, in der Hoffnung, das Richtige getan zu haben, oder? Bei Kaltweiß kommen die Farben nicht so realistisch rüber, empfinde ich.

Rotlicht: ich habe einiges gelesen dazu, auch die Wellenlängen 650-690, oder eben kürzer als 650. Mein Gedanke, ich will die Lampe nicht ständig nutzen, nur wenn's schwierig wird, um dann eben nach der Nutzung nicht adaptieren zu müssen; denke ich zumindest.


Grüße,
Astrophytum
 

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
Nach meiner Erfahrung brauchst du kein rotlicht zum Wandern bei Dunkelheit, einfach auf einer niedrigen Stufe die Kopflampe leuchten lassen, die 30lm bei der Wizard geben noch genügend Licht um den Weg vor dir zu sehen ohne das du großartig adaptieren mußt wenn du außerhalb des Leuchtbereich etwas sehen willst.
 
10 Juli 2016
36
1
8
Nach meiner Erfahrung brauchst du kein rotlicht zum Wandern bei Dunkelheit, einfach auf einer niedrigen Stufe die Kopflampe leuchten lassen, die 30lm bei der Wizard geben noch genügend Licht um den Weg vor dir zu sehen ohne das du großartig adaptieren mußt wenn du außerhalb des Leuchtbereich etwas sehen willst.
Hi Obro,

Danke, das beruhigt irgendwie. :)
Testen kann ich das, leider, erst Ende nächster Woche. Ich habe noch Fäden und kaputte Knochen nach einer OP im Fuß...

Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Mit der Wizard hast Du einen guten (Glücks)griff getan, die taugt nicht nur zum wandern...:thumbup:

Gruß
Carsten

Hi Carsten,
hoffentlich kommt der Emitter morgen an, dann kann ich mal testen.

Bleibt dann wieder die Frage nach geschützten Ersatzakkus und einem Ladegrät. Hier im Forum ist einiges zu finden, da sehe ich mir mal an.

Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Hi Carsten,

dachte ich mir.

ich möchte gerne per Ladegerät laden, und auch geschützte Akkus benutzen. Oder?

MFG
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Der Akku muß aber entsprechend leistungsfähig (10Ampere !?) und nicht zu lang sein ! Aber da solltest Du in den entsprechenden Threads genug Infos finden.

Gruß
Carsten
 
10 Juli 2016
36
1
8
Hi Carsten,

wenn ich das richtig verstehe, ein Standard-Akku ist eben genau keiner?! Nicht alle gleich lang?

Danke für den Hinweis, ich werde hier im Forum mal suchen.

MFG
 

valentinweitz

Flashaholic*
25 Oktober 2016
728
759
93
Heiden (CH)
Bzgl. zu wenig Licht...
30lm sind zum Wandern mehr als genug! Mir reichen für 90% aller meiner Berggänge 4lm... Rotlicht hatte ich bei meiner Nitecore HC90 aber hatte es nie in Verwendung.
Die Wizard wird dir bestimmt viel Freude bereiten und zu dem Preis hast du auch einen grossartigen Schnapper gemacht!
Viel Freude in den Bergen...
Valentin
 
10 Juli 2016
36
1
8
Bzgl. zu wenig Licht...
30lm sind zum Wandern mehr als genug! Mir reichen für 90% aller meiner Berggänge 4lm... Rotlicht hatte ich bei meiner Nitecore HC90 aber hatte es nie in Verwendung.
Die Wizard wird dir bestimmt viel Freude bereiten und zu dem Preis hast du auch einen grossartigen Schnapper gemacht!
Viel Freude in den Bergen...
Valentin
Hi Valentin,

danke für Deine Hinweise! :)

Auch Dir viel Freude beim Wandern und "Bergen"!

Gruß,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
... oha, das mit den Akkus ist aktuell sehr verwirrend, teils ziemlich alte Beiträge, 3,7V, 4,2V, Größen, etc.
:confused:

MFG
 

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
3.932
3.630
113
Stadtallendorf
<snip>
hoffentlich kommt der Emitter morgen an, dann kann ich mal testen.
In diesem Review Thread zur Wizard Pro V3 kannst Du Dich ja
schon mal ein wenig vorfreuen :).

Wenn die Lampe da ist, kannst Du ja mal mit einem breitbandigem
Rotfilter experimentieren.
Vielleicht kommst Du damit dem was Du wünscht schon recht nah.

Greetings
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
... oha, das mit den Akkus ist aktuell sehr verwirrend, teils ziemlich alte Beiträge, 3,7V, 4,2V, Größen, etc.
:confused:

MFG
Ganz einfach: Die Li-Ion Akkus haben 3,7 Volt Nennspannung und werden bis 4,2 Volt geladen.
Die bekanntesten Akkugrößen: 18650 (18mm Durchmesser, 65mm lang), 26650 (26mm Durchmesser, 65mm lang), 14500 (14mm/50mm) etc.
Es gibt Flat Top Akkus mit flachem Kopf und Button Top Akkus mit Gnubbel (wie eine Batterie) auf dem Pluspol.

Gruß
Carsten
 
10 Juli 2016
36
1
8
Ganz einfach: Die Li-Ion Akkus haben 3,7 Volt Nennspannung und werden bis 4,2 Volt geladen.
Die bekanntesten Akkugrößen: 18650 (18mm Durchmesser, 65mm lang), 26650 (26mm Durchmesser, 65mm lang), 14500 (14mm/50mm) etc.
Es gibt Flat Top Akkus mit flachem Kopf und Button Top Akkus mit Gnubbel (wie eine Batterie) auf dem Pluspol.

Gruß
Carsten

Hi,

ja, danke. Ich bin eben auf NKON und habe das hier gefunden: EagleTac 18650 3500mAh (geschützt) - 10A
Damit kann dieser Akku die benötigten 10A leisten.

Oder bei Akkuteile.de

Jetzt brauche ich nur ein Laderät.

MFG
 
10 Juli 2016
36
1
8
'nabend,

so, ich habe fertig.

Als Akkus habe ich mir die EagleTac 18650 3500mAh, 10A, geschützt herausgesucht.
Und als Ladegerät ein Nightcore UMS2

Grüße,
Astropyhtum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Hi,

leider ist der Paketversand bei Armytec etwas dubios.
Erst wurde das Paket abgeholt, 2h später in die Filiale eingeliefert, und 5h später erst der Paketschein erstellt. Wow! Die arbeiten mit umgekehrter Zukunft...

Also nix Lampe heute.

MfG
 

Aimbright

Flashaholic
29 Oktober 2018
246
99
28
'nabend,

so, ich habe fertig.

Als Akkus habe ich mir die EagleTac 18650 3500mAh, 10A, geschützt herausgesucht.
Und als Ladegerät ein Nightcore UMS2

Grüße,
Astropyhtum
Den Akku habe ich auch für die Wizard im Wechsel mit dem originalen. Das passt.
Über das Nitecore Ladegerät gibt es ein Review, das war der Lader der etwas über 4,2 V lädt glaube ich. Nicht akkuschonend ober ok soweit ich das verstanden habe.
 
10 Juli 2016
36
1
8
...über das Nitecore Ladegerät gibt es ein Review, das war der Lader der etwas über 4,2 V lädt glaube ich. Nicht akkuschonend ober ok soweit ich das verstanden habe.
Upps, genau das habe ich nicht gefunden, also mit den mehr als 4,2V.
Wenn ja, dann muss es zurückgehen, sind ja 14 tage Zeit. Wäre zwar doof, der ganze Aufwand und so, aber na ja.

Dank & Gruß,
Steffen
 

Aimbright

Flashaholic
29 Oktober 2018
246
99
28
Upps, genau das habe ich nicht gefunden, also mit den mehr als 4,2V.
Wenn ja, dann muss es zurückgehen, sind ja 14 tage Zeit. Wäre zwar doof, der ganze Aufwand und so, aber na ja.

Dank & Gruß,
Steffen
Ich hab jetzt doch mal gesucht und es betrifft zumindest das UM2 und UM4, hier nachzulesen:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/kurz-review-nitecore-ladegeräte-um2-und-um4-und-indirekt-usb-meter-von-logilink.67638/#post-959564

Für UMS2 habe ich nichts gefunden. Sorry für die Verwirrung. Ich weiß nicht ob das auch für UMS2 gilt.

Grüße
Dominik
 
10 Juli 2016
36
1
8
Hi Dominik,

macht nichts wegen der Verwirrung, das bin auch so schon... 8|
Lieber einem solchen Hinweis nachgehen, als es nicht zu tun.

Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Hallo,

so, die hübsche DHL-Botin war da (ja, so was gibt es wirklich :pfeifen:) und brachte die Wizard Pro und das Nightcore UMS2.

Der Akku ist geladen, der erste Test ist durch.

Ich mache damit mal in diesem Review Thread zur Wizard Pro V3 weiter; ich denke, das ist besser dort aufgehoben.


Grüße,
Astrophytum
 
10 Juli 2016
36
1
8
Ein dickes Dankeschön an alle "Berater" hier in diesem Thread, welche mir letztlich zur Wizard Pro verholfen haben.
:thumbup:
Es ist zwar nicht das, was ich ursprünglich im Sinn hatte, aber ganz sicher sinnvoller und besser.



Dank & Gruß,
Astrophytum
 
  • Danke
Reaktionen: matjeshering