Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kombi Kaufberatung Ladegerät

21 Juni 2018
10
0
1
Freiberg am Neckar
Olight Taschenlampen
Trustfire
Nachdem ich in meinem ersten allgemeinen Thread einige sehr gute Anregungen erhalten habe, danke nochmal an alle. Inzwischen habe ich (fast) mich für ein Ladegerät der Firma XTAR entschieden. Aber ich bin mir nicht im Klaren, welches: VC4 oder VP4 oder VP4 Plus Dragon.... ? Oder doch das EIZFAN Unique X4?

Entscheidend ist vermulich die Frage, ob ein kombiniertes (18650er + D/Mono) oder zwei separate.
Wenn D-Zellen, dann 2 - müssen die gleichzeitig / parallel geladen werden?
Oder geht das auch nacheinander?

Das ist mir ehrlich gesagt alles ein bißchen zu kompliziert. Ich will doch nur laden ...

Vielleicht hilft mir ja der Fragebogen?

Fragebogen Ladegeräte:


Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[X] Ich besitze keins.

Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[X] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[X] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)

Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[X] 18650
[X] AA Zellen (Mignon)
[X] D Zellen (Mono)

Anzahl der Ladeschächte:
[X] 2
oder
[X] 4

Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[X] 0,5A
[X] 1,0A
[X] 2,0A - brauche ich das ???

Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[X] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[X] 12 Volt KFZ-Adapter - nicht zwingend, aber als Option

Sonstige Eigenschaften:
[X] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
[X] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können - brauche ich das ???

Wie teuer darf das Ladegerät sein?
[X] bis zu 30€
[X] bis zu 70€- falls es doch auf das Dragon hinausläuft ...

[X] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland

Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
[X] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Ladegeräte empfehlen



Ich bedanke mich schon im Voraus für kompetente Beiträge.
Bitte beachten - ich bin kein Elektroniker oder sowas und möchte nur das richtige Ladegerät kaufen, für 18650er, AA und evtl. D/Mono.

Grüße, Roland
 

fucx

Stammgast
2 November 2015
58
18
8
Passau
keybase.io
Ich bin mit dem VP4 Plus Dragon sehr zufrieden, es hat auch schon den einen oder anderen NiMH-Akku wiederbelebt, den das SC700 nicht mehr erkannt hatte. Die Messung des Innenwiderstandes ist vor allem für Zellen aus geschlachteten Akkus aus Notebooks oder ähnlichem wichtig, sicher aber auch ein interessantes Feature das man ab und zu benutzen möchte. Ich hatte hier ursprünglich vor, mit einem Lastwiderstand eine eigene Messstation dafür zu bauen, aber so integriert ist das deutlich komfortabler.