Kombi Kaufberatung 4-Schacht und 2-Schacht Kombilader

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Ladegeräte" wurde erstellt von Glühwurm, 31. Januar 2018.

  1. Hallo zusammen,

    da mein XTAR VC4 nicht mehr allzu reproduzierbar lädt und ich ohnehin mehr Platz zum laden brauche bin ich auf der Suche nach zwei neuen Ladegeräten. Einmal 2- und einmal 4-Schacht-Kombilader.
    Ich habe mich jetzt durch viele Threads gewühlt und rausgekommen sind zwar Geräte wie untern aufgezählt, aber ich bräuchte nochmal Rat bei der Entscheidungsfindung und ggf. Horizonterweiterung was es noch so gibt:

    - Opus BT-C3100 V2.2
    - LiitoKala Lii-500
    - XTAR VP4 Plus
    - Miboxer C4 - 12
    - etc. sowie diverse 2-Schacht Varianten davon.

    Meine Anforderungen wären die Folgenden:

    -kein Lüfter
    -Automatikladung als Standardeinstellung (d.h. Zellen einlegen, Ni-MH, Li-Ion -> automatisch Laden und abschalten)
    -mindestens 16340, 18650, 26650 sowie alle gängigen Ni-MH Rundzellen.
    -Zellen sollten nicht überladen werden, auch nicht wenn sie mal im Lader vergessen werden
    -diverse Schutz- und Abschaltsicherheitsschaltungen
    - Preis bis max .ca. 50 +/- 10€ lieber darunter.
    - Bezug in Deutschland (Amazon oder anderer seriöser Händler).
    - Zuverlässigkeit

    Also wenn ihr mögt, einfach alle 2- und 4- Schacht Lader anbieten, die passen.

    Danke!

    Grüße,
    Dirk
     
  2. Armytek
    Hallo Dirk,

    Ich bin zwar nicht so im Thema, das können andere hier im TLF besser.

    Aber ich Nutze zum Laden sehr oft und Zuverlässig 3 Modelle aus dem Hause Xtar.

    Xtar VC2 Plus, Zweischacht Kombi Lader
    Xtar SV Rocket Zweischacht Kombi Lader
    Xtar VC 2 Zweischacht Lader nur Li-ion Zellen, dafür aber mit Anzeige der Eingeladen
    mA .

    Bin mit allen 3 Geräten sehr Zufrieden, tun was sie sollen, und das schon längere
    Zeit Zuverlässig.

    Nur meine Empfehlung !

    Gruß Strapper
     
  3. Als 4-Schacht-Lader kann ich den MiBoxer C4-12 nur wärmstens empfehlen, der lädt im Automatik-Modus sehr gut und zuverlässig alle 4.2V-Lithium- und NiMH-Typen. Nicht geeignet ist er für LiFePO4.
    Ich habe meinen hier gekauft, Versand über Amazon DE.
    Es gibt ja auch eine 2-Schacht-Variante davon, zu dem Modell kann ich aber keine eigenen Erfahrungen beisteuern.
     
    Strapper hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    OT: Darf ich fragen, wie sich das bemerkbar macht? Ich kenne den Lader als sehr zuverlässig.
     
  5. Danke, schaue ich mir mal genauer an!
    Ah top, den hatte ich auch im Auge, aber keine deutsche Bezugsquelle gefunden. Danke! Was mich am MiBoxer allerdings stört ist der hohe Ladestrom im Automatikmodus. Ich hätte lieber ein Gerät, was automatisch mit 1A/2A lädt, anstatt die Zellen immer (auch wenn ich Zeit habe) mit 3A vollzuballern. Klar kann man das umstellen, aber da bei mir der häufige Fall "langsamer Laden" ist, wäre es praktisch wenn das automatisch geht.
    Schreib ich dir via PN!
     
  6. Wenn Du keine 3A willst, dann nimm doch den Liito-Kala 500 oder den hier:

    https://www.akkuteile.de/ladegeraet...lladegeraet-fuer-liion-lifepo4-nimh/a-510103/

    Wobei der MIBOXER C4-12 bei weitem nicht jeden 18650 oder 26650 mit 3A befeuert.

    Auch sollte es für einen Erwachsenen mit mehr als 6 Klassen Schulbildung kein Problem sein, am C4-12 manuell den gewünschten Ladestrom einzustellen.

    Ich bin jedenfalls froh, dass ich den C4-12 habe, wenn es mal schnell gehen muss oder soll. Aber ich bin auch nicht der Typ, der alles komplizierter macht, als es sein muss.
     
    #6 Gast, 31. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2018
    Strapper hat sich hierfür bedankt.
  7. Der Lader lädt die Zellen ja nicht mit 3 A voll, NiMH wird ohnehin nie mit mehr als 1.0 A geladen.

    Im Automatik-Modus beginnt zunächst die Ladung mit niedrigen Strömen, dabei wird der Akku "analysiert" und dann wird in Abhängigkeit der ermittelten Werte der Ladestrom angepasst.
    Der Akku wird also nicht sinnfrei mit 3 A belastet, sondern in Abhängigkeit seiner Möglichkeiten. Das wird hier ziemlich deutlich.

    Insbesondere geschützte Akkus und vor allem 18650er kommen oft nicht über 1.5 - 2.0 A hinaus. Und 26650er können 3.0 A locker vertragen.
     
    Gast hat sich hierfür bedankt.
  8. @Altwolf & @steidlmick: Danke euch für die Konkretisierungen zum MiBoxer, das klingt doch schonmal besser.

    Wie schon gesagt. Mir ist klar, dass man das umstellen kann aber wenn ich in 80% der Fälle mit weniger als 3A laden will, sollte die Standareinstellung nicht "baller soviel wie möglich in kürzester Zeit rein" sein, weil ich das dann jedesmal manuell ändern muss. (ja ich bin sehr faul was das angeht :pfeifen:) Aber vielleicht bin ich da auch zu vorsichtig. Ich war immer der Meinung, dass es im Zweifel für die Haltbarkeit des Akkus sinnvoller ist mit weniger Leistung zu laden, wenn es auf die Ladezeit gerade mal nicht ankommt.

    @steidlmick: bzgl. der Sicherheitsanforderungen meine ich z.B. Temperaturüberwachung. Überspannungsschutz, die Basics eben, die sicherstellen, dass nichts passiert wenn der Akku mal aus versehen 3 Tage im Lader bleibt (auch wenn das normalerweise bei mir nicht passiert, man weiß ja nie).
    @Altwolf: Genau deshalb bin ich auch skeptisch gegenüber dem Lii-500, weil der laut folgendem Review und BLF die Akkus überlädt wenn sie mehrere Tage im Lader bleiben.
    https://www.wolke101.de/liitokala-lii-500-test/
     
    #8 Glühwurm, 31. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2018
  9. Nimm halt den C4-12, kauf' ordentliche Akkus dazu und mach Dir weniger Gedanken! Dann bist Du bestens bedient. :thumbup:

    Und wenn die Akkus wirklich mal paar Tage im Lader bleiben, schiebt der C4-12 höchstens mal mit 0,1A nach...
     
    steidlmick hat sich hierfür bedankt.
  10. Das sehe ich auch so, der MiBoxer C4-12 ist aktuell bei "reinlegen und los geht's"-Geräten eine sehr gute Wahl. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.
     
    Strapper hat sich hierfür bedankt.
  11. Hallo zusammen, mein VC4 hat eine Wackler. Aber wenn man das Kabel richtig reinsteckt und das Gerät nicht mehr bewegt, lädt es auch wieder sauber mit 1A.

    Ansonsten sind der MiBoxer C4-12 und das XTAR VC2 Plus bei mir eingetroffen. Schön am Miboxer ist die schnelle Ladegeschwindigkeit und nachdem ich jetzt ca. 30 (LiOn und NiMh) Akkus mit dem Ding geladen habe wächst auch das Vertrauen in das Gerät. Das VC2 Plus soll mein Reiseladegerät werden. Lädt ordentlich ist aber nicht ganz so komfortabel wie das VC4 oder der MiBoxer weil man noch den Ladestrom einstellen muss.

    Danke nochmal für eure Empfehlungen ich bin erstmal zufrieden :)
     
    Flummi hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden