K40M heute noch aktuell?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von Esox, 12. Januar 2019.

  1. Hallo allerseits,

    Ich bin auf der Suche nach einer etwas grösseren allround Taschenlampe. Ich habe die letzten Tage viel im Forum gelesen und bin mir noch immer unsicher welche zu mir passt.

    Ich habe vor vielen Jahren mit Maglite begonnen und mir dann eine Surefire U2 ultra gekauft und bin immer noch von der Lampe begeistert. Sie ist zwar im Vergleich nicht mehr sehr hell, aber die Bedienung ist mM. perfekt.
    Leider scheinen Lampen mit Drehring nicht mehr oft gebaut zu werden. Die Acebeam K40m würde mir sehr gut gefallen, scheint es aber leider nicht nehr neu zu geben?

    Meine Fragen wären:
    * Ist die K40m heute noch aktuell, oder schon veraltet? (Ev. gebraucht kaufen?)
    * Welche alternative (simples UI) würdet ihr mir empfehlen?
    * Die Lampe soll ein Allrounder sein der 2-3 k Lumen im Dauerbetrieb leisten kann. Eine angenehme Lichtfarbe wäre optimal. Nw- ww.

    Danke sehr im Vorraus.
    Karl
     
    Max2013 hat sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Hallo Karl,

    Ich habe die K40M schon einige Zeit und finde sie noch sehr gut.
    Als mehr oder weniger Nachfolger mit Drehring hatte ich mal die Acebeam K60. Diese wird dann mit 4x18650 befeuert, womit sich auch die Größe und das Gewicht erhöht.
    Mir persönlich war es das nicht wert. Des Weiteren hat die K40M den Vorteil der MT-G2 LED die eine schöne Lichtfarbe von 5000K NW hat.

    Ich würde mich deiner Frage mal anschließen, da ich mich auch für einen "kompakteren" Nachfolger interessiere. Bin aber wie gesagt sehr zufrieden mit der K40M ;)
     
  3. Die Frage ist ja, was soll der potentielle Nachfolger besser können?

    Die Drehringsteuerung findet man bei neuen Lampen nicht mehr.

    Mehr Output bei geringeren Abmessungen gibt es, aber nur kurze Zeit.

    Bedienkonzepte mit einem oder zwei Schalter, unterschiedlich positioniert und/oder belegt gibt es viele verschiedene.

    Fazit: Meine K40M bleibt, da gibt es zwar Lampen mit anderen Stärken, aber nicht diesem Gesamtpaket.
     
    Ulrich hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
     
  5. Hallo Esox,
    eine gebrauchte K40M wird schwer zu finden sein und neue Modelle mit Drehring kenne ich in der Klasse auch nicht...

    Als Alternative mit schöner Lichtfarbe und sehr simplen UI würde sich eine BLF Q8 anbieten.
    Die kann die Helligkeit stufenlos verstellen und wird dabei nur über einen Seitenschalter bedient. Einfacher geht es kaum...;)

    Sie strahlt mit ihren 5000 Lumen flutiger als die K40M, erzielt aber trotzdem fast die gleiche Reichweite (K40M: selber gemessene 67.000 Lux, BLF Q8: 52.600 Lux).

    Damit Du die Abmessungen besser einschätzen kannst, hier ein Bild der baugleichen Sofirn Q8 (hat nur andere LEDs mit kalt weißem Licht und mehr Reichweite verbaut):

    [​IMG]


    Gruß
    Carsten
     
    #5 casi290665, 12. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
    Esox hat sich hierfür bedankt.
  6. Max2013 und Esox haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    HKequipment ist ein ziemlich bekannter Händler. Allerdings ist es gut möglich, daß auf den Preis noch 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzugerechnet werden müssen.

    Gruß
    Carsten
     
  8. Glaub nicht, hab deshalb bei mehr als 27 Euro oft über ebay bestellt um dies aus dem Weg zu gehen. Bis jetzt nie etwas mit Zoll zu tun gehabt.
     
    Max2013 hat sich hierfür bedankt.
  9. Danke sehr für die Antworten.
    Passen in die K40M in der Regel alle Akkus oder muss man auf etwas aufpassen? Ich würde gerne geschützte Akkus verwenden.
     
    Max2013 hat sich hierfür bedankt.
  10. Da passt eigentlich alles, die Lampe ist immer noch sehr gut und vor allem eine der schönsten Taschenlampen überhaupt.
     
    Hardware, Paintball, werty und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  11. Ja, die Lampe wird ewig ihres gleichen suchen genau wie die K 60, da beide nicht mehr gebaut werden und der Drehring fast einzigartig ist. Desweiteren sind beide Lampen vom Lichtbild her einfach nur TOP!!!
     
    werty und Esox haben sich hierfür bedankt.
  12. Die K40M ist für mich weiterhin eine der besten Taschenlampen überhaupt.

    Lichtbild, Lichtfarbe, Bedienung und Abstufung der Leuchtstärken sind einfach nur perfekt.

    Auch die Lichtleistung ist VOLLKOMMEN ausreichend und meines Erachtens der beste Beleg dafür, dass die aktuellen Lumen-Monster keinen wirklichen Fortschritt darstellen.

    Gruß, Stephan
     
    Onkel Otto, Max2013, 0ssi1973 und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  13. Nun es gäbe die Surefire UM2, aber nur noch auf dem Gebrauchtmarkt zu finden, hat 600 Lumen, sonst die Bedienung wie die U2. Alternativ hol Dir eine Rotary, nur zwischen 200-325 Lumen die verschiedenen Modelle, aber frei programmierbar, und der Rotary Schalter bietet die Möglichkeit die Helligkeit in vielen Stufen zu verstellen.
     
    Esox hat sich hierfür bedankt.
  14. Deshalb ist meine stärkste Lampe auch nur eine K60

    @circumlucens - einen großen Fortschritt haben die Lumenmonster - man kann öfters Akkus laden bzw. braucht mehr Akkus und kurbelt damit die Wirtschaft an
     
    circumlucens hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Die kurze Antwort meinerseits ist "Eine Lampe die vor 5 Jahren hell gemacht hat, wird auch in 10 Jahren hell machen".

    Zumal die Drehringbedienung der alten Acebeams m.M.n. was wirklich tolles ist.
     
    TimeLord, Thomas W, 0ssi1973 und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  16. Das kann ich nur unterstreichen. Eine meiner Lieblinge von "damals", die heute noch absolut präsent ist und gefällt. Die MTG2 ist auch nach wie vor meine Lieblings-LED.
     
    circumlucens und Max2013 haben sich hierfür bedankt.
  17. Hmm, die von Dir genannten Modelle liegen aber Welten von den 2000-3000 Lumen geforderter Dauerleistung entfernt, da hast Du Dich wohl um eine Zehnerstelle vertan... :D

    Gruß
    Carsten
     
  18. Danke sehr für die Antworten!

    Ich habe noch eine Frage zu den Akkus. Es sollen ja fast alle in die K40M passen.
    Ich würde diese in Österreich bekommen. Soshine 3400mAh protected. Sind die empfehlenswert? Oder doch lieber ungeschützte Samsung oder LG Zellen? Diese würde ich auch in Österreich bekommen.
     
  19. Die Soshine sollten in der Lampe einen guten Job machen. :thumbup:
     
    Esox hat sich hierfür bedankt.

  20. Genau diese habe ich in meiner K40M, läuft. :thumbup:
     
    Esox hat sich hierfür bedankt.
  21. Danke nochmals an alle für die vielen Antworten!
    Ich habe mir jetzt eine K40M mit Soshine 3400 Akkus bestellt. Bin schon gespannt!
    LG Karl
     
    0ssi1973 und Max2013 haben sich hierfür bedankt.
  22. Auch für mich ist die K40M ein toller Allrounder mit langer Laufzeit für jeden Tag. Das Bedienkonzept mit Tailcap - Schalter und Drehring, gefällt mir immer noch hervorragend. Ich kann nicht nachvollziehen, warum Acebeam, sich von diesem Bedienkonzept praktisch komplett verabschiedet hat. Das einzige was ich an der K40M vermisse, ist die interne Auflademöglichkeit der Akkus. Ich habe deshalb lange nach einer intern aufladbaren X40 gesucht, und schließlich hier im Forum eine gefunden.
    Nun kann ich das Batterierohr der X40 auch an der K40M benutzen.
    Damit entspricht die K40M allen meinen Erwartungen.
     
    circumlucens hat sich hierfür bedankt.
  23. Viel Spaß mit deiner zukünftigen K40M :schlafen:.

    Du wirst es nicht bereuen :tala:
     
  24. Wo hast du dir die K40M bestellt?
     
  25. Jetzt habe ich mir doch, angefixt von diesem Thread, auch noch eine der letzten, K40S bei Outdoormesser für 89,90€ bestellt. Bei diesem Preis, konnte ich einfach nicht nein sagen. So bekommen meine X40 und K40M noch ein Geschwisterchen.

    P.S.
    Es war wohl wirklich die Letzte. Zumindest bei Outdoormesser.de
     
    #26 Uwe-D, 14. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2019
  26. Der K40M ist sehr schön. Ich habe meine geliebt, aber schließlich habe ich sie verkauft, weil ich den K60 habe und ich nicht zwei große Lichter haben möchte. Ich nehme das K60 immer, weil es leistungsstärker ist und mehr Meter hat.

    K40M 3000lm und 540 Meter
    K60 5000lm und 800 Meter

    Lichtfarbe ist im K40M viel besser
     
  27. https://www.stewitsch.de
     
  28. Ansichtssache, mir gefällt die Farbe nicht so sehr. Deshalb habe ich meine damals verkauft und mir extra die K 60 geholt.
     
  29. Die Lichtfarbe von K40M ist sehr NW und homogen, K60 ist kälter und weist leichte Farbverschiebungen auf.

    Ich habe mein K60 mit einem N4 E3 5000k LED modifiziert, aber der K40M hat immer noch eine bessere Lichtfarbe für meinen Geschmack
     
  30. Hat eigentlich schon mal jemand die K40M mit einer XHP50.2 modifiziert? Müsste ja gehen. Wäre nur die Frage, wie der Reflektor mit dieser LED harmoniert.
     
  31. Ich besitze eine Lampe in NW und diese wird nie genutzt, weil NW. Meine K 60 hat keine Farbverschiebungen und weil sie es nicht hat war und ist die K 60 eine der besten Allrounder und deshalb so beliebt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden