Jetbeam E20R / E10R - Pech gehabt oder Qualität im Allgemeinen

Dieses Thema im Forum "JETBeam" wurde erstellt von djar, 7. November 2017.

Schlagworte:
  1. Hallo zusammen,

    ich hatte jetzt 5+ Jahre nur eine Fenix LD20, und ging davon aus dass damit alle meine Licht-Sorgen behoben sind. Tja, nun war ich mal in einem Lampen-Shop, und den Rest könnt Ihr euch ja denken. :)

    In dem Laden war ich sehr angetan von den kleinen E20R und E10R: Tauschbarer Akku und intern über USB zu laden. Ich habe von jeder Zwei Stück gekauft, drei zum verschenken und eine E10R für mich. Die passt super in die Hose, wo ich sonst immer die deutlich größere LD20 drin hatte. Für mich die perfekte EDC.

    Irgendwie beschleicht mich aber der Verdacht, dass die Qualität von JetBeam irgendwie mehr China ist als ich das gerne hätte. Eine der E20R war direkt defekt, da war irgendwas mit dem Kontakten nicht in Ordnung. Die flakkerte in allen Stufen. Hab sie gleich zum Shop zurück gebracht, die dachten es läge an der Batterie. Batterie gemessen, war ok. Andere Batterie: Gleicher Fehler. Hab anstandslos eine neue bekommen.

    Die E10R in meinem Besitz hatte dann heute Startprobleme: Sie blinkte nur noch so schnell, so als wenn man die Taste lange drückt für den versteckten Lockout-Modus. Nach ein paar Versuchen ging es dann wieder. Problem war identisch mit dem mitgelieferten 14500er und einem AA NiMh.

    Hab sie dann zum test mal ganz kurz unter den Wasserhahn gehalten, also völlig im Rahmen von IPX8. Jetzt ist vorne das Glas von innen beschlagen, und der kleine Silberring um den Kopf ist loose und drehbar, was er wie ich meine vorher nicht war. Funktion ist wieder ok, hab den Kopf jetzt mal in Reis auf die Heizung gelegt. :)

    Meine Frage: Hab ich einfach nur Pecht gehabt? Wie sind eure Erfahrungen mit der Qualität, z.b. im Vergleich zu Fenix? Sammeln und an der Technik erfreuen ist die eine Sache, der Virus hat mich ja nun auch gepackt. :) Andererseits möchte ich aber auch eine wirklich zuverlässige EDC, auf die ich mich verlassen kann. Auf solche Dinge wie Fehlersuche und Platinen nachlöten habe ich keine Lust, und auch kein Talent.

    Gibt es Erfahrungen, geg. auch Empfehlungen für eine EDC mit ähnlichen Eigenschaften? Vom Ding her gefallen mir die Jetbeams, nur darf halt nix ausfallen.

    Frohe Grüße,
    djar
     
  2. beschlagen.PNG
     
  3. Also zur E10r / E20r kann ich insofern nichts sagen, als das ich keine der beiden Lampen besitze.....Aber die von Dir beschriebenen Ausfallerscheinungen sind natürlich so nicht in Ordnung.

    Bzgl. einer Alternative könnte man gleich mehrere Lampen vorschlagen, spontan fallen mit im Bereich 16340/CR123 folgende ein:

    1) Olight S1R
    2) Fenix RC09

    Beide Lampen werden mit einem 16340er Akku befeuert, der auch intern geladen werden kann (allerdings mittels proprietärem Ladekabel).

    Ich besitze beide und kann eine Empfehlung für die Olight S1R aussprechen. Super Lampe, die aufgrund der geringen Baugröße voll EDC-tauglich ist, genug Helligkeit bietet und (zumindest bei mir) wirklich zuverlässig ist. Dazu hat man die Möglichkeit zwischen CW und NW zu wählen.

    Die Fenix RC09 ist auch ne super Lampe, ist im Turbo nicht ganz so hell wie die S1R, aber als EDC immer noch hell genug. Als Nachteil bei der RC09 sehe ich im Vergleich zur S1R nur den fehlenden Moonlight-Modus.

    Der größte bauliche Unterschied zwischen der RC09 und der S1R ist, das die S1R mit einer TIR-Optik arbeitet, die RC09 dagegen einen Reflektor hat. Der Effekt ist, das die S1R deutlich mehr Flood hat, die RC09 dagegen mehr Throw.
     
  4. Acebeam
    Die Fenix hatte ich auch in der Hand, wäre meine erste Wahl gewesen, aber das spezielle Kabel hat mich abgeschreckt. Wenn ich das Kabel dann verliere, ist Feierabend. Wobei es ja bei Fenix wohl auch ein normales USB Kabel ist, so dass ich zumindest mit einem Kabel auskommen würde.

    Die S1R kannte ich noch nicht, hat aber leider auch so ein spezielles Kabel. Von der Größe natürlich super, um sie wirklich immer dabei zu haben.
     
  5. Naja, also ich war am Anfang auch skeptisch bzgl. der proprietären Ladekabel.... Aber erstens kann man die nachkaufen, sollte man mal eins verlieren und außerdem lassen sich die Akkus der beiden Lampen in jedem normalen Ladegerät aufladen, man MUSS also nicht zwingend mit dem beiliegenden Kabel laden.

    Und man darf nicht vergessen wie man die Lampen in der Regel nutzt..... Also ich zum Beispiel nutze die S1R wenn ich Nachtwache habe, der Akku hält locker die ganze Nacht durch, irgendwann in den frühen Morgenstunden lade ich die Lampe kurz nach und hab für die nächste Nachtwache wieder nen vollen Akku.

    Problematisch wäre das Ladekabel dann, wenn man draußen in der Wildnis mehrere Tage unterwegs ist und das Ladekabel vergisst /verliert. Wobei in einem solchen Fall diese kleinen Lampen sowieso die falsche Wahl wären.....

    Die meisten hier sind doch "urbane" Leute, soll heißen sie wohnen in einem Haus /Wohnung mit Strom und sind jeden Tag mal zu Hause.... Können also immer die Lampe nachladen.

    Und genau für diesen "urbanen" Bereich sind diese kleinen Lampen einfach perfekt. Klar machen die keine 900 Lumen für 5 Stunden, aber das benötigt auch im Regelfall niemand.


    Wenn dich das Ladekabel der S1R wirklich von Kauf abhält, es gibt diese Lampe auch als S1 ohne interne Ladefunktion..... Ist die gleiche Lampe, nur halt ohne den Ladeanschluss in der Tailcap. Und ich glaube die hat ein paar Lumen weniger, kostet aber auch weniger.
     
  6. ...die Qualität von Jetbeam ist normalerweise gut. Ich habe mehrere (auch die e10r), und alle sind in Ordnung. Die e10r habe ich häufig dabei und die tut unaufällig. Der Titantring ist auch bei meinen (4 Stück) drehbar, das muss wohl so sein. Ich stecke meine jetzt mal ins Wasserglas um zu sehen, ob sie dicht ist...
     
  7. Ja, ich denke mal ich mache mir da unnötige Sorgen. Ich war halt nur so froh dass mittlerweile meine ganze Technik USB/USB-C hat, sogar die Nintendo Switch. Damit kann ich dann mit zwei Kabeln und einem Akkupack wirklich alles abdecken, ohne noch mehr mitzuschleppen.

    Dann habe ich ja Hoffnung, dass es bei mir nur eine kurzfristige Störung war. Ich habe hier ja auch von den Tests gelesen, einer hat sogar so eine Lampe eingefroren, und ging immer noch.

    Das Thema Lampen ist bei mir auch erst wieder in den Fokus gerückt, seit ich öfter in Asien unterwegs bin. Dunkelheit, schlechte Wege, teilweise richtig heftiger Regen, gefähliche offene Kanalisation usw... Die LD20 hatte ich dann mal einen Tag nicht dabei, da ich die zu groß fand. Das war keine gute Idee, hab mich böse lang gelegt, Handy fast geschrottet (da als Lampe mißbraucht und nicht wasserdicht), in Sch**** getreten und fast überfahren. :) Seit dem will ich was kleines, zuverlässiges immer dabei haben. Lumen ist Nebensache.

    Ich beobachte mal ob noch Störungen auftreten, und wenn ja, dann schaue ich mal nach diesen beiden hier:

    Jetzt ist erstmal KaufStop, wo führt das sonst noch hin... :)
     
  8. Ich habe RRT-0, Jet-I MK und Jet-II MK als EDC und bisher keine Probleme.

    Auch meine "großen" Jetbeams machten bzw. machen keine Probleme. Die M1XM hat einen Treiber-Bug, aber damit kann ich umgehen.

    Von daher scheinst Du echt den negativen Fünfer im Lampenlotto gezogen zu haben.
     
  9. Da klinke ich mich mal ein. Jetbeam Qualität interessiert mich auch da ich überlege mir eine kleine edc der Marke zu zu legen!
    Dem Thread Ersteller kann ich auch nur sagen, dass die S1R eine absolute top Lampe ist und für meinen geschmack die richtige Größe und Leistung als edc hat.
    Leeeider brauche ich eine 2. Da die S1R schon auf der arbeit genutzt wird.
    Kann man nix machen:einkaufen:
     
  10. Meine Erfahrung mit drei Jetbeams:

    RRT01 - alles i.O.

    RRT-II - Heckschalter prellt beim Antippen

    II-MK - Bestückungsfehler

    Tolle Haptik und Optik, und ich liebe die 2019er RRT01, aber wenn 2 von 3 Lampen Qualitätsprobleme aufweisen, ist das für mich ein Ausschlusskriterium für die Marke.

    Nicht, dass ich noch Olight-Fan wäre, aber die Frage liegt ja nahe: Warum keine S1RII?
     
  11. Ich habe einen kaufberatungs thread eröffnet, da ich so grob eine lampe suche die alles ein wenig besser kann als die olight und etwas throwlastiger ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden