Interessante Vorträge von Hacker-Konferenzen

Dieses Thema im Forum "Die Kantine" wurde erstellt von Dagor, 3. Januar 2017.

  1. Da der 33C3 gerade durch ist und das Thema durchaus einen eigenen Thread wert ist, möchte ich hier nun ein paar interessante Vorträge sammeln.

    Ich fange mal mit zwei Vorträgen von David Kriesel an, die auch ohne Fachwissen gut verständlich sein sollten.

    Den ersten hatte ich schon vor 1,5 Jahren im Kurioses-bei-Youtube-Thread verlinkt:
    Dort ging es um einen Bug, der dafür sorgte, dass Business-Kopierer unzähliger Produktfamilien des Marktführers Xerox acht Jahre lang Fehler (vor allem Zahlendreher) in eingescannte Dokumente bauten.



    Beim 33C3 war er nun auch wieder dabei. Dieses Mal mit einem Vortrag zum Thema "Reverse Engineering von SpiegelOnline". Auch wenn es eigentlich um SpiegelOnline geht, zeigt er hier an einem kompakten Beispiel anschaulich, was durch Vorratsdatenspeicherung möglich wird und welche Informationen man aus Metadaten ableiten kann.



    Habt ihr den 33C3 verfolgt? Welche Vorträge könnt ihr empfehlen?
    Habt ihr Empfehlungen aus den vergangenen Jahren, oder von anderen Konferenzen, wie z.B. der DEF CON?
     
    PEOPLES, schnag, Uwe-D und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Ich werde mir auch ein paar Video anschauen, sind wirklich interessante Vorträge dabei. Anschauen kann man sich die nachgestellten Szenen zum Untersuchungsausschuss: "Nicht öffentlich." Wie so oft, ob es von Interesse ist, liegt im Auge des Betrachters. ;)

    Hier kann man sich einige Vorträge laden: https://ftp.ccc.de/congress/33c3/
    Außerdem sind die Beiträge bei youtube zu finden, wenn man ccc eingibt.
     
  3. Könnte man so sagen, ich war dort:D und die o.g. Vorträge waren stark (die SPON Analyse war genial, es leben die Rohdaten;)),
    gut im Sinne von unterhaltsam waren auch die
    Fnord NEWS Show



    und methodisch inkorrekt

     
  4. Acebeam
    Beide Vorträge sind richtig cool und kurzatmig gemacht. Top!
     
  5. Ein sehr interessanter Vortrag, der vermutlich (fast?) alle hier (auch dich!) persönlich betrifft:

    Es geht um User-Tracking im Internet: Wie euer kompletter Browserverlauf oder ein kleinerer Teil, der immer noch ausreichen kann, euch zu identifizieren, gesammelt wird, wie eure "anonymisierten" Daten wieder deanoymisiert werden, wie groß und detailliert hier schon einzelne Datensätze sind und was damit gemacht werden kann

    Sollte sich jeder angucken, der das Internet nutzt. (Das dürften die meisten hier tun.)
    (Keine Angst wegen dem englischen Titel - der Vortrag ist auf Deutsch)

     
    bigsleeper, ger-slash, Tekas und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden