Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Imalent MS18 (100.000 Lumen) - Review und Passaround

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.344
2.948
113
Goslar
Ich bedanke mich an dieser Stelle auch noch einmal, dass ich das Kit von Sven Stewitsch testen durfte!

Ich habe das Review etwas aufgeteilt, damit es übersichtlicher wird.
Hier der Inhalt:

full


Bedienung / Leistung

  • Das Akkugewinde kratzt etwas, ggf. war hier an einem Lampenkopf zu wenig Schmiermittel bei diesem Kit, dass ja auch 2 Köpfen (MS18 und R90TS) und einem Akkurohr besteht.
  • Zuerst hatte ich Probleme, dass sich die Lampen nicht einschalten ließen. Es hat sich dann herausgestellt, dass sich der Kontaktring am Akkurohr gelöst hatte und so keinen Kontakt zum Akkupack hatte.
  • Ein großer Nachteil ist bei dieser Lampe das Mode Memory. Bei einer derart hellen Lampe ist dies total unpassend. Man wird extrem geblendet, wenn man sich nicht gemerkt hat, in welcher Leuchtstufe man die Lampe ausgeschaltet hat. Zudem gibt es keinen Direkteinstieg in Low über eine spezielle Tastenkombination. Zum anderen muss man um zu Low zu kommen dann immer über alle High-Stufen gehen. Ich würde mir hier, wie auch bei vielen anderen Lampen wünschen, dass man auch die Stufen rückwärts schalten kann.
  • Absolut Super ist hingegen die Leistung. Da kommt schon eine Menge Licht raus und das auch noch kombiniert mit einer relativ hohen Reichweite.
  • Bei den Lampen wurde ja oft kritisiert, dass sie nur bei voller Akkuspannung ihre volle Helligkeit erreichen können. In meinen Augen ist das bei einem solchen Dragster aber egal, denn nach 30 Sekunden hat man sowieso nur noch rund 80.000 Lumen und bald greift dann wegen der Hitze die "Drossel" ein. Man kann hier sowieso nicht lange mit 100.000 Lumen arbeiten. Da ist es egal ob dies an der "fehlenden" Regelung liegt oder an der enormen Hitzeentwicklung. Es bleiben trotzdem super Lampen, die ihresgleichen suchen.
Vergleichsbilder

BLF GT, MS18, Astrolux MF04S, DX80
full


Astrolux MF04S, BLF GT, MS18, DX80, Haikelite MT07 Buffalo (gleiche Reflektorgröße wie Acebeam K60, etc.)
full


Convoy L6, BLF Q8, MS18, DX80, MT07
full


MS18, DX80, BLF Q8
full


MS18, R90TS
full


MS18, R90TS
full


Verpackung
  • Der Koffer löst sich leider auf, dies wurde aber schon an anderer Stelle erwähnt.
  • Komischerweise passt auch das (Deutsche) Netzteil nicht richtig in die dafür vorgesehene Vertiefung.
  • Der Karton ist für das Gewicht der Lampen viel zu schwach. Es müssten auch genietete Verstärkungen an den Ecken vorhanden sein, damit das ganze funktioniert.
  • Besonders der stabile Griff in Kombination mit dem Lampengewicht und dem labilen Karton muss praktisch dazu führen, dass der Seitendeckel mit dem Griff ausreißt.
full

full

full

full

Lüfter
  • Der Lüfter arbeitet nun deutlich besser als bei dem Vorgängermodell. Allerdings könnte man hier auch 2 Lüfter auf jeder Seite, jeweils nebeneinander platzieren. Noch besser wäre es, beide Lüfter hätten 80mm Durchmesser mit einem entsprechend größeren Kupfer-Kühlkörper. So könnte man die enorme Leistung und damit Abwärme noch besser in den Griff bekommen.
  • Leider kannman den Küfter nicht manuell einschalten, wenn die Lampe leuchtet. So könnte man sie nach einer Turbo-Session noch schneller bei runter kühlen ohne auf Licht zu verzichten.
  • Das Gewinde für die Verschraubung des Lüftergitters war leider auch nicht einwandfrei. Hier hat man extra Litze mit rein gelegt, weil das Gewinde nicht mehr gegriffen hat.
  • Das Lüftergitter raubt leider einiges vom Lüfterquerschnitt.
  • Der Lüfter ist recht effektiv. Ich habe beide Lampen im Turbo bis zum Step-Down laufen lassen. Dann habe ich den heißeren MS18 Kopf bei ausgeschalteter Lampe mit dem integrierten Lüfter gekühlt. Die anfangs weniger heiße R90TS hat sich nach einigen Minuten gefühlt immer noch so heiß angefühlt, während die MS18 wesentlich kühler war.
  • Im folgenden Bild sieht man noch einmal die Kühlrippen und einen der beiden Lüfter.
full
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.344
2.948
113
Goslar
Acebeam
Beamshots

Bei den Beamshots habe ich auch erstmals die MF04S jeweils mit @Lexel 12V 8A Buck-Treiber einmal mit Dom und einmal dedomt von @LuxFire vergleichen können. Man sieht hier schön, dass sich die Helligkeit erhöht, aber auch die Lichtfarbe schöner/wärmer wird.
Bei @LuxFire waren allerdings die Akkus etwas schwächer und der Akkukäfig hat nicht ganz so dicke Kabel wie bei mir. D.h. mit einer Akkubestückung ist die Lampe noch etwas heller. Gerade der Akkukäfig ist relevant, da dieser ja auch auf 12V umgebaut werden musste.
Die Dedomte Variante von @LuxFire ist als "MF04S 8A@12V DD" gekennzeichnet.
Hier der passende Post zum Dedomen von @LuxFire.

Die Beamshots haben jeweils rechts eine Ausschnittsvergrößerung.
Man sieht auch sehr schön die enorme Reichweite der MS18, die sie trotz ihres hohen Flutlichtanteils noch hat. Da kommen auch 2 Stück DX80 nicht ran, an die Helligkeit oder Reichweite.
Hier noch ein sinngemäßes Zitat von @mkr (LilaHand), als er hier noch Aktiv ist: "Viele wissen nicht, dass man die Helligkeit einer Lampe verdoppeln kann, wenn man einfach 2 gleiche Lampen nimmt."

full


full



full


full


full



full
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieselflinkpro

Flashaholic***
1 Dezember 2014
5.344
2.948
113
Goslar
Lux-Messungen

Wie üblich habe ich die Helligkeit auf 10m gemessen und auf 1m umgerechnet. cd ist Lux@1m.
  • MS18 soll: 458.000 cd = 1,350 km
  • MS18 gemessen: 498.000 Lux = 1,411 km
  • R90TS soll: 765.800 cd = 1,750 km
  • R90TS gemessen: 957000 Lux = 1,956 km
Die Reichweite habe ich bei beiden Lampen über den Herstellerangaben gemessen, bei der R90TS sogar mit erheblichen Unterschieden.
Eine gewisse Reflektionsverstärkung kann ich nicht ausschließen, da die Zimmerdecke, Fußboden und Wände teilweise weiß sind.


Laufzeitverhalten


Zeit R90TS MS18
0 Minuten 35.600 Lm bei vorher 16,8V 106.500 Lm bei vorher 16,8V (d.h. vollem Akku)
30 Sec 28.500 82.000
1 Min 13.500
2 12.000
4 11.770
5 11.500 16.000
7 11.100
9 10.830
10 10.680 15.000
Aus + 10 Min Lüfter Spannung geht von 15,2 auf 15,4V Spannung 14,4V steigt auf ca. 15,1V. Lampe überall sehr heiß, Griff ist grenzwertig anfassbar.
Erneut Einschalten 31.600 Lm 84.000 bei ca. 14V-14,8V


Ein separater Test hat gezeigt, dass die MS18 bei 16,16V noch 90.800 Lumen beim Einschalten erreicht.

Lumen-Messungen

Ich habe mal wieder mit meiner Kugel gemessen, diesmal musste ich aber nicht auf interpolierte Vergleichswerte in der Gästetoilette zurückgreifen, da ich nun noch ein zweites Luxmeter außen an die Kugel gebaut habe, was bei diesen Lampen realistische Werte produziert, die nicht bei den höheren Lumenwerten einknicken, wie dies bei dem Sensor ist, der direkt nach innen in die Kugel "schaut".

Die Vorgängermodelle und meine Vergleichslampen habe ich hier auch mit in die Tabelle geschrieben.

LampeLowMiddle LowMiddle1Middle2High1High2High3TurboTurbo @30sec
R90TS (Soll) 5002.0004.0006.00010.00015.00024.000 - 15.00036.000 - 15.000 -
R90C (Kugel) 547 1.0002.0103.6106.70013.10025.20036.60028.500
R90C (Soll) 2005001.2002.5005.0008.000 20.000 -
R90C (Bad interpoliert) 167 452 1.296 2.676 5.221 7.221 19.003 -
Astrolux MF04S (Bad interpoliert) 37 1250 1.864 2.833 7.627 -
MS18 (Soll) 7002.0005.00010.00022.00030.000 - 25.00060.000 - 25.000100.000 - 25.000 -
MS18 (Kugel) 1.310 2.370 5.300 9.750 18.800 30.85070.100 106.500 82.000 (15,5V nach 30 sec)
MS12 (Soll) 3009001.9003.8007.50015.00030.00053.000
MS12 (Bad interpoliert) 338 891 2.005 3.772 7.841 12.835 33.015 50.348
DX80 (Bad interpoliert) 152 511 2.427 6.386 15.126 33.445

full


Die Übersetzungen in den Helligkeitstabellen sind teilweise Fehlerhaft und passen nicht zur konkreten Sprache. Bei der MS18 wurde zu Chinesisch die englische Tabelle zugeordnet, was noch in Ordnung ist, aber bei der R90TS wurde die deutsche Tabelle zum Chinesischen zugeordnet.
full

full
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
4.021
6.226
113
34
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Es gibt Neuigkeiten von Imalent !

Imalent fertigt eine Sonderedition der MS18 in 5000 K Normalweiß .
Es wird nur 300 Stück dieser Lampe geben.
Die Lampe wird zum selben Preis der normalen MS18 angeboten.

Sollte hier Bedarf bestehen, würden wir uns über eine Vorbestellung freuen.
service@gatzetec.de

Anhang anzeigen 111460

Für ein strahlendes Hamburg :)
Thorsten
Gatzetec
Bleibt das User Interface gleich oder wird das auch etwas angepasst?

Gruß Andi
 

Zigarrenprofi

Erleuchteter
24 September 2020
84
36
18
Hameln
Hallo!

Bin neu hier und habe z. Z. auch erst zwei Taschenlampen. Zwei Walther, eine XL 3000 und eine XL 8000R.
Ich hätte da einmal eine Frage zur Imalent MS 18, ich wollte mir das Set mit den zwei Köpfen gönnen. Die Lampe soll reparatur anfällig sein?! Stimmt das?! Imalent soll da ziemliche Malesse mit gehabt haben?!

Gruß
Henning
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.047
743
113
Die imalents sind nicht wirklich schlechter als andere hersteller, anfangs hatten sie zwar ihre qualitätsprobleme doch mittlerweile haben sie sich gut im forum etabliert.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.684
2
8.528
113
Hannover
Hallo!

Bin neu hier und habe z. Z. auch erst zwei Taschenlampen. Zwei Walther, eine XL 3000 und eine XL 8000R.
Ich hätte da einmal eine Frage zur Imalent MS 18, ich wollte mir das Set mit den zwei Köpfen gönnen. Die Lampe soll reparatur anfällig sein?! Stimmt das?! Imalent soll da ziemliche Malesse mit gehabt haben?!

Gruß
Henning
Hallo Zigarrenprofi,

ich selber habe weder mit meiner DX80, R90C oder meinen anderen Imalents ein Problem !
Wenn Du Dein Lampenset bei einem deutschen Händler bestellst, hast Du nicht nur eine anständige Garantie, die beiden offiziellen Imalent Händler Stewitsch und Gatzetec sind auch hier im Forum sehr aktiv und bieten einen wirklich guten Support... ;)

Gruß
Carsten
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Ich kann dir von dem Set nur abraten, kauf dir gleich beide, mit dem ständigen dran- & abschrauben bekommst du durch die dicke, stramme Feder ordentlich Abrieb am Pluspol. Ich hatte mir auch erst ne R90TS gekauft, dann den MS18 Kopf dazu. Nur nach ~15x Kopfwechsel hatte der Pluspol schon Furchen. Also hab ich mir noch einen 2. Akkupack gekauft und gut ist.
Beide Lampen sind absolut konkurrenzlos und auf jeden Fall ihren Preis wert. Alternativ bleiben nur Acebeam X70 und X65, welche ich auch habe, aber die beiden Imalent sind eine Nummer fur sich.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: richbuff

Zigarrenprofi

Erleuchteter
24 September 2020
84
36
18
Hameln
Ich kann dir von dem Set nur abraten, kauf dir gleich beide, mit dem ständigen dran- & abschrauben bekommst du durch die dicke, stramme Feder ordentlich Abrieb am Pluspol. Ich hatte mir auch erst ne R90TS gekauft, dann den MS18 Kopf dazu. Nur nach ~15x Kopfwechsel hatte der Pluspol schon Furchen. Also hab ich mir noch einen 2. Akkupack gekauft und gut ist.

... zumal das auch nur ein paar Euro mehr sind... lohnt da wohl tatsächlich nicht, auf den zweiten Akkupack zu verzichten. Wollte sowieso erst einmal nur die T90 haben.
 

Gatzetec

Händler
9 April 2013
370
816
93
Hamburg
www.gatzetec.de
Imalent soll da ziemliche Malesse mit gehabt haben?!
Von dieser Art Malesse ist uns nichts bekannt !
Wir haben diverse MS18 und R90TS verkauft und hatten bis jetzt erst einen Rückläufer.
Die Verarbeitung ist top und die Lampen sind absolut Highend.
Der Preisunterschied vom Kit zu den Einzellampen liegt bei 89 Euro.
Wenn du zwei Akkus benötigst, raten wir zum Einzelkauf, ansonsten kannst du ja nur eine Lampe zur Zeit benutzen.

Du findest die Imalent Lampen bei uns im Shop.

MfG Thorsten
 

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.047
743
113
Viel schlimmer ist, dass du irgendwann eine Vitrine benötigst um die Lämpchen aufzustellen....die bestellt man dann nicht mehr zur Benutzung sondern nur zum hinstellen, hab es selbst durch....dabei hab ich erst rund 50 funzeln 8|
 
  • Danke
Reaktionen: Galaxypower

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Oh Gott...! So eine richitge Sammlersucht habe ich eigentlich mit noch keinem Gegenstand... fehlte jetzt noch das es bei den Taschenlampen ausbricht.
Muss aber zugeben, habe mir schon div. Modelle beschaut... und daran wäre auch noch Interesse... um himmelswillen, wo bin ich hier reingeraten?!
Ich habe auch noch nie so etwas wie Sammelwut besessen. Jetzt eigentlich auch nicht, jede einzelne der ~80 Lampen ist einzigartig, das Lichtbild und der Einsatzzweck ebenso. Es gibt einfach zu viele klasse Lampen, als dass man bei ein paar bleiben könnte. Bei uns sind die alle regelmäßig im Rotationsverfahren im Einsatz, mind. 3-4x die Woche, dafür machen wir extra umfangreiche Nachtwanderungen. Vorher war so etwas so nicht möglich. Ich hab auch gar keinen Bock mehr im hellen raus zu gehen....da sieht man die ganzen Verückten da draußen. Ists dunkel, siehst du nur noch das, was du sehen möchtest, indem DU entscheidest, wo Licht sein soll. Schau dir auch mal die Nitecore TM28 an, das ist praktisch fast eine R90TS in klein, aber ebenso genial im Verhältnis zum Materialeinsatz.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: Jeno und PatX

Michael_iPad_Pro_9.7

Flashaholic
13 November 2016
144
32
28
Hallo ich habe da mal eine Frage:
Bei meine MS18 habe ich jetzt noch restspannung von 12,54V und blinkt schon das Akkusymbol, also mus ich laden. So; kann ich noch weiter nutzen bis das licht von selber abschaltet oder riskiere ich das die Akkus kaputt gehen? Das weis ich noch nicht.
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
843
670
93
Kassel
Hallo ich habe da mal eine Frage:
Bei meine MS18 habe ich jetzt noch restspannung von 12,54V und blinkt schon das Akkusymbol, also mus ich laden. So; kann ich noch weiter nutzen bis das licht von selber abschaltet oder riskiere ich das die Akkus kaputt gehen? Das weis ich noch nicht.
Ich habe gelesen, bei 11,3V schaltet die Lampe ab. Da ist eine Schutzschaltung gegen Unterspannung integriert.

LG
 
  • Danke
Reaktionen: Michael_iPad_Pro_9.7

Michael_iPad_Pro_9.7

Flashaholic
13 November 2016
144
32
28
Ich habe gelesen, bei 11,3V schaltet die Lampe ab. Da ist eine Schutzschaltung gegen Unterspannung integriert.

LG
Aha OK danke dir, war mir eine Hilfe, dann nutz ich mal weiter, ich gebe noch bescheit, kann noch ca. 1 woche dauern, weil unter der Woche bin ich nur mit 700 Lumen draußen sie würde sonst zu stark auffallen.
 

Michael_iPad_Pro_9.7

Flashaholic
13 November 2016
144
32
28
Wenn das Gerät bei uns mit dabei ist, wird es auch voll genutzt. :Todlachsmiley:

LG
Also bei 11.xx schaltet sie aus dem Turbo Modus automatisch ab, obwohl der Turbomodus nicht mehr die leistung hat.
Ich leuchte jetzt weiter bis sie aus dem 30.000er abschaltet, dann an die steckdose anschließen. Schadet hoffentlich nicht den Akkus wenn ich sie weiter nutze bis die 30.000er abschaltet?
 

Michael_iPad_Pro_9.7

Flashaholic
13 November 2016
144
32
28
Solange Du die Lampe danach wieder sofort lädst, dürfte das unproblematisch sein. Es ist ja die Schutzschaltung verbaut.
Also bei 11,02 hat auch die 30.000er abgeschaltet, habe die Akkus wieder voll aufgeladen.
Die Frage ist allerdings, wozu man den Akku so entladen sollte. Bei mir wird ab 3,8V geladen, bei der MS18 spätestens ab 15V. Es kann jederzeit z.B. ein Blackout kommen, da will ich vollgeladene Lampen da stehen haben.

LG
So tief lass ich sie auch nicht mehr sinken, wollte nur mal testen, habe meine MS18 wieder voll aufgeladen für heute nacht.
 

imalent

Hersteller
18 Juli 2014
71
70
18
www.imalent.com
IMALENT MS18 VS 300 个 LEDs huge flashlights, which is brighter ?
With IMALENT ‘s unique design with bright plating process optical reflector sand 18 pcs leds ,the ms18 delivers a max output up to 100000 lumens and a far reaching distance of 1350 meters, push you boundaries day and night, make it a perfect search and rescue flashlight!

Learn more :https://www.imalentstore.com/products/imalent-ms18-100000-lumen-flashlight