Imalent DM35 - DM70

Dieses Thema im Forum "Imalent" wurde erstellt von Gatzetec, 30. März 2019.

  1. Hallo zusammen,
    auf der IWA wurden nicht nur die neuen Imalent MS18 und R90TS vorgestellt,
    sondern auch zwei neue Imalentlampen, mit der Modellbezeichnung DM35 und DM70 !
    Die Bezeichnung spielt auf die verbauten CREE Leds an, da XHP 35 und XHP 70 Leds verbaut werden.
    Es wird eine Standardversion mit 21700er Akku und eine kurze Version mit 22450er Akku geben.
    Dieser Akku 22450 ist für uns völlig neu und soll über USB direkt am Akku geladen werden.
    Der Seitenschalter hatte einen angenehmen Druckpunkt und führte durch die unterschiedlichen Helligkeitsstufen. Auf der Rückseite ist eine rote Seitenled verbaut.
    Startzeitpunkt des Verkaufs stand noch nicht fest.
    Verkaufspreis würde durch die teueren Komponenten, auf ca. 100 € geschätzt.
    Eure Meinung zu den Lampen würde uns sehr interessieren !

    Helle Grüße aus Hamburg sendet Thorsten
    Gatzetec


    Imalent DM35 neu.jpg

    Imalent DM35-70 neu.jpg
     
    Unix5566, amaretto, Walter Sobchak und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Hmmm...
    Für mich als Imalent-Fan hören sich beide Modelle interessant an und machen mich natürlich sehr neugierig :)
    Diesen "Wülst" am Lampenkopf finde ich zwar etwas unattraktiv, kann aber damit gut leben sobald der Rest stimmt.
    Finde es schonmal gut, dass die Talas mit nem 21700er betrieben werden können. Der andere 22450er ist mir fremd...

    Ich hoffe, es gibt demnächst mehr Details zu den beiden Lampen!
     
    Unix5566 hat sich hierfür bedankt.
  3. Wieder in neuer Akku ist nicht wirklich gut
     
  4. Acebeam
    Sind schon technische Daten bekannt?
     
  5. Hallo Thorsten,

    konnte eine der Beiden ja auf der IWA kurz befummeln und hoffe, daß es sich da um Prototypen gehandelt hat. Das Design sollte gänzlich überarbeitet werden, das kann Imalent doch bestimmt viiiel besser...;) (Als Beispiel für ein deutlich interessanteres Design dient die Lumintop SDmini II, ebenfalls mit zusätzlicher roten oder high CRI Seiten-LED).

    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    #5 casi290665, 30. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2019
  6. Aja, ein Upgrade der DN Serie.
    Mir würde aber das Display und die Ladefunktion fehlen, im Akku ist es Platz-/Kapazitätsverschwendung.
    Wie sind die Kopfdurchmesser im Vergleich zu DN? Und die anderen Abmessungen?
    Der Schalter sollte im Dunkeln gut auffindbar sein, war ja immer ein Kritikpunkt bei Imalent.
    Ich brauche diese neuen Akkuformate nicht, es gibt aber Flashies, die keine Lampen mehr kaufen, die 18650er oder 26650er haben.
    Besonders bei entsprechendem Kopfdurchmesser kann das Rohr meiner Meinung nach ruhig 26650er fassen.
    Gut ist bei Imalent immer wieder die Kompaktheit, der Schalter sitzt neben dem Reflektor und ber der 35er scheint der Reflektor wieder tiefer zu sein.

    Ich werde wohl bei meiner DN70 bleiben und ggf mal die LED wechseln. Zu einer wärmeren XHP70.2.
     
  7. Ich bin auf diese Lampen gespannt!
     
  8. Danke für die Vorstellung!
    Mich würde interessieren welche teuren Komponenten gemeint sind? 22450er finde ich unnötig da ich mir gerne selber aussuchen möchte welchen Akku ich nutze. Ich muss aber gestehen das ich eher kritisch gegenüber Imalent eingestellt bin.
     
  9. Das Design ist eher schlicht, man müßte die Lampe mal aus anderen Blickwinkeln sehen.Standardversion mit 21700 Akkus ist OK.
     
  10. Da würden sie Samsung 21700 40T perfekt passen.
     
  11. Den Akku besitze ich schon!;)
     
  12. Scheinbar die Besten die man bekommen kann.
    Dazu noch 4000 mah hochstromfähig.
    Haben ab ca 5 ampere eine längere Ausdauer wie der 50 T typ mit 5000mah.
    Der 50T typ hält nur bis ca 2 ampere verbrauch etwas länger durch.

    Also im turbo mode sind die 40T dem 50T weit überlegen.
     
    #12 Laurel, 31. März 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2019
  13. Also Optisch eher nicht so mein Fall, aber man kann ja hoffen das das Finale Design anders aussieht!
     
  14. Gibt es noch Fotos aus anderen Blickwinkeln?
     
  15. Olight Shop
    Wir haben noch ein Bild von oben.
    Imalent DM 35 2019 neu.jpg



    Der 21700er Akku ist Samsung 40T !

    Viele Grüße aus Hamburg Thorsten
    Gatzetec
     
    Thomas W und Kasperrr haben sich hierfür bedankt.
  16. @Gatzetec
    Ist der Schalter beleuchtet oder ist das nur Design und befindet sich die rote LED praktisch gegenüber vom Schalter oder was ist mit der Rückseite genauer gemeint???
     
  17. Der Schalter war nicht beleuchtet.
    Die Lampe sitzt genau gegenüber des Schalters.

    Schöne Grüße Thorsten
    Gatzetec
     
    Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  18. Hallo Thorsten,

    natürlich war der Schalter beleuchtet... :pfeifen:

    [​IMG]

    Hier nochmal die Lampe mit dem kurzen Akkurohr für den 22450 Akku.
    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    Unix5566, Wurczack, Gatzetec und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  19. Hallo Carsten,
    Danke für die Richtigstellung.
    Ich konnte mich nicht mehr erinnern .
    Aber so sieht das ja noch viel besser aus.

    Grüße Thorsten
    Gatzetec
     
  20. Also für mich ist das nix. Bei Imalent fand ich immer das Display eine feine Sache. Wenn das jetzt fehlt gibt's meines Erachtens andere, bessere und schickere Modelle. Letztendlich bin ich noch auf die maximale Leistung und die dauerfesten Stufen gespannt. Aber auch hier denke ich mal wird die Physik keine Wunder erwarten lassen und anders werden als bei dem was man schon kennt. Hätte mich auf Display, vernünftige Schalter gefreut zusammen mit vernünftigen Leuchtstufen oder gleich Ramping wie bei einer Wuben.
     
  21. Update hierzu:
    Die Lampen kommen nicht zusammen mit der R90TS und MS18 heraus. Das Ganze wird wohl noch bis Ende Sommer/Anfang Herbst dauern.
     
    Frank1984 und oOFOXOo haben sich hierfür bedankt.
  22. Gibt es Neuigkeiten?
     
  23. @Unix5566 Wir haben gestern die Manuals zur Durchsicht bekommen.
    Viel Neues gibt es da aktuell noch nicht. Die CREE XHP70.2 und XHP35 HI sind ja schon bekannt. Das Seitenlicht war auf der Messe im Prototyp rot, in der Bedienungsanleitung wird die Farbe nicht erwähnt. Beide Akkus sollen über einen micro-USB-Port geladen werden (wie beim Acebeam 21700 der W30). Über den 22450 wissen wir nicht viel, der 21700 Akku sollte ein Samsung 40T sein, im Manual werden aber 5000mAh erwähnt, also eher ein Samsung 50E?! Die Lampe wird vom "Stil" wahrscheinlich vergleichbar sein mit einer U12 von Manker
    Ich versuche in den nächsten Tagen noch ein paar neue Informationen zu erhalten.
     
    Rafunzel, Lux-Perpetua, Unix5566 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  24. #24 Unix5566, 17. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019
  25. Handschmeichler sind das ja nicht gerade. Um an den Schalter zu kommen, muss man über die komisch hervorragenden Kühlrippen greifen.
     
  26. Stimmt. Der Switch sieht m.M.n. zudem irgendwie seltsam aus, optisch gar nicht so recht passend zur Lampe, eher wie ein Gullideckel. Wie der kleine Host mit der kleinen Oberfläche und nur 160g Masse ganze 2min lang 4.500lm halten will, würde mich auch interessieren. Ein Vollkupferkopf kommt hier gewiss nicht zum Einsatz. Selbst mit einer thermischen Regelung von 70°C und mehr hege ich Zweifel, dass dies mit heutiger LED-Technik machbar ist.
     
  27. Das ist kein Problem. Der Vorgänger DN70 läuft auch etwas über 2 Minuten auf 3800 Lumen, bei anfänglich 3,95V Akkuspannung. Das habe ich gerade ausprobiert. Der Sprung zu 4500 Lumen ist dann die Weiterentwicklung zur XHP70.2.
     
    Unix5566 hat sich hierfür bedankt.
  28. Die sind aber mal hässlich:krank::pfeifen:
     
    JOS hat sich hierfür bedankt.
  29. Das Design der beiden Kandidaten finde ich auch nicht gelungen! :confused:
    Aber ja, es kommt mehr auf die "inneren Werte" also mal abwarten und schauen, was die neuen Imalent's in der Praxis drauf haben ;)
     
    Corbon hat sich hierfür bedankt.
  30. Ja ja genau, wenn was hässlich ist, sinds die inneren Werte, wie immer:rofl:
     
  31. Das mit dem Rotlicht scheint ja ganz interessant zu sein...
     
    Unix5566 hat sich hierfür bedankt.
  32. Ich bezweifle sowohl die 4500lm nach ANSI wie auch die 3min auf Turbo bei nur 32mm Kopfdurchmesser, genau wie Lux-Perpetua. Das geht nie. Eine DN70 hatte auch nie die 3800lm, allenfalls 3000 bis 3300lm je nach Modell. Was schaffen denn die Wubens T70 oder Thrunites TC20, etc. Alle haben einen größeren Kopf, keine auch nur annähernd die 4.5k und keine schafft 3min ungekühlt auf Turbo...

    Aber ich lasse mich gerne überraschen:thumbup:
     
    Unix5566 und Kasperrr haben sich hierfür bedankt.
  33. ok, nach ANSI wird es schwer, ich habe es beim Start gemessen. Die 3Min passen aber.
    Also warten wir auf konkrete Messungen.
     
  34. Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  35. Ein Samsung 50E kann es nicht sein, da dieser nicht genügend Strom (>12A bei einer Zelle) bereitstellt. Gleiches gilt für den LG M50 und den Sanyo NCR21700A ("Tesla-Zelle" mit vertieftem Al-Pluspol). Im Bereich der 5.000mAh-Kandidaten mit mehr als 10A kontinuierlicher Entladung kommen nicht mehr so viele Akkus in Frage.

    Da bei der "kurzen Version" von einem 22450 Akku die Rede ist, werfe ich die These auf, dass das Akkurohr der langen Version ebenfalls einen entsprechend großen Innendurchmesser aufweist, um 5.000mAh Hochstrom-Akkus mit einem Durchmesser von 21,6 - 21,7mm wie den Molicel M50A oder Lishen LR2170SC inkl. Schrumpfschlauch und microUSB-Schaltkreis unterzubringen.

    Einen Vertreter dieser Gattung gibt es bereits mit dem Klarus 21GT-50, welcher ebenfalls 21,7mm Durchmesser und einen microUSB-Port aufweist. Dieser Akku dürfte mit seinem 15A-Rating theoretisch auch den Anforderungen der DM70 gewachsen sein.
     
    #36 Lux-Perpetua, 30. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2019
    LightintheNight hat sich hierfür bedankt.
  36. Gibt es schon Infos über die Preise in Euro? Die DM 35 interessiert mich mehr, wird aber wohl erst später erscheinen.
     
  37. Beide Lampen werden bereits bei Banggood (inkl. einer Nitecore LA10 gratis dazu) zur Vorbestellung angeboten. Der Versand beider Modelle soll ab dem 09.07.2019 erfolgen.

    Imalent DM70
    Imalent DM35

    Imalent selbst bietet sie in seinem Store für $ 99,95 an. Bei einem Kauf innerhalb der EU gehe ich erfahrungsgemäß (nach Berücksichtigung der EU Sachmängelhaftung, EUSt., Wechselkursbereinigung, Logistikzuschlägen und Händlermargen) mal von mindestens € 90 - € 100 je nach Modell aus.
     
  38. Am Montag so DHL Express will, kann ich zur DM70 einiges erzählen ;)
     
    LightintheNight, elakazam, Kasperrr und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  39. ...bin gespannt auf deine kommende "Erzählung".
    Habe das Gerät nämlich auch schon ins Auge gefasst....
     
    Unix5566 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden