IMALENT-Akkus - Eindrücke...

Dieses Thema im Forum "Stromversorgung" wurde erstellt von Tombstone, 1. Februar 2017.

  1. Moin Gemeinde,


    mir wurde dieser Tage eine alte Aufnahme aus einem der Besprechungsräume bei IMALENT aus frühen Jahren zugespielt... ich versuche, den Inhalt des abgehörten Gesprächs auf Basis meiner rudimentären Mandarin-Kenntnisse wiederzugeben:

    - "Ey, Bro, was ich mich die Tage wieder aufgeregt habe - ich hab mir für meine Britzelbratzel (nicht verständlich) ein paar Akkus von Schrabbeldaddel (nicht verständlich) gekauft. Was ein Dreck..."
    - "Warum?"
    - "Ach, mich göckt echt an, dass die Flachzangen irgendwelche Werte auf die Akkus drauftackern und dann wunderste Dich, warum der Mist keine Leistung bringt. Und wenn Du sie dann durchmisst, kommen die nie auf die angegebenen Werte... da soll sich dann einer wundern, wenn die Langnasen immer über "Made in China" ablästern... MannMannMannMannMann..."

    ... kurze Pause...

    - "Alter, was meinst Du: wie wäre es, wenn wir zu unseren Lampen auch Akkus zugeben und die mit der Leistungsangabe versehen, die sie wirklich haben...?

    ... wieder kurze Pause...

    - "Ey, meinst Du echt, dass wir das machen können...? Ich weiß ja nicht...?"
    - "Ach komm, scheiss die Wand an, wir ziehen das jetzt durch!"

    .... letzte Pause...

    - "Oh oh, wenn das mal keinen Ärger mit den anderen gibt..."

    ... Ende der Aufnahme


    Resümee aus der Nutzung von 3 Akkutypen von IMALENT:

    - 26650 / 4.500 mAh / MRB-266P45 - alle über 5.020 mAh (!!!) (gehört zu DN70)
    - 18650 / 3.000 mAh / MRB-186P30 - alle über 3.020 mAh (gehört zu DT70)
    - 18650 / 2.600 mAh / MRB-165P26 - alle über 2.620 mAh (gehört zu DDT40)

    Jetzt die Frage: haben das Eure auch und warum bekommen das die anderen nicht hin??? Ebenso fällt auf, dass die Dinger immer relativ niedrige Widerstandwerte haben... auf alle Fälle auch immer niedriger als die vergleichbarer Akkus. Die 3.000er liegen teilweise sogar besser als ungeschützte Akkus...
     
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    ...ist das die Entladekapazität?

    Die Akkus, welche bei mir über der Herstellerangabe liegen, sind die XTAR 26650 mit knapp unter 5100 mAh und der Fenix ARB-L18-2600 (ca. 2650mAh).
    Lustigerweise liegen die XTAR 26650 5000er quasi gleichauf mit dem Soshine 26650 5500er :eek:

    Meine gesamte Pana NCR18650B-Armada (noname-PCB, soshine, Thrunite) liegen alle zw. 3280 und 3370 mAh
    (alles "gemessen" mit dem Lii-500 mit 0.5A Entladestrom bis ca. 2.95V mit dem "NOR-Test").

    Kürzlich hatte ich dann noch einen soshine 18650 3600er vermessen, den ich für einen Kollegen bestellt hatte. der war mit knapp über 3400mAh doch etwas enttäuschend (war aber auch nagelneu - vielleicht findet er ja noch zu sich :p)
     
    #2 Banane, 1. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2017
  3. Jipp, das sind die Entladekapazitäten, gemessen mit einem MC3000. Mit dem Baby bekomme ich bei gleichen eingestellten Werten bei den anderen Akkus folgende Ergebnisse:

    - FENIX 2600: um die 2.550
    - THRUNITE 3400: um die 3.100
    - SOSHINE 3400: um die 3.100
    - TRUSTFIRE 3000: um die 2.400

    Einzig die 26650er TRUSTFIRE erreichen noch ihre angegebenen Werte

    Die Ungeschützten lass ich jetzt mal außen vor - da hab ich nur SAMSUNG und LG, die passen meistens mit nur einzelnen Ausreissern.
     
    #3 Tombstone, 1. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2017
  4. Acebeam
    Bei meiner DN70 konnte ich gut 5150mAh laden
     
  5. So, Mist, jetzt hat es mich also doch auch mal mit IMALENT erwischt - neu von GB geliefert und das MC3000 sagt "0,38V".

    Es handelt sich offensichtlich nicht um einen Gang in die Protection - dann wären es ja 0V. Außerdem ergibt auch eine Reaktivierung über verschiedene Ladegeräte nichts.

    Mal sehen, was der Service von GB sagt - war aus dieser Super-Billig-Aktion... naja, die 26650er sind zumindest alle i.O.

    Allerdings fällt allgemein auf, dass die IMALENT-Akkus in letzter Zeit sehr leer sind, wenn sie ankommen - unter Umständen auch bedingt durch die (im Vergleich zu anderen Akkus) relativ hohe Selbstentladung...

    Na dann...
     
  6. Mein gestern von GB eingetroffener Imalent 26650 hatte ca 3,8V, der Imalent 18650 mit 3000 mAh hatte 3,45V. Leider sind meine beiden anderen ( identischen) heute noch nicht angekommen. Werde die aber auch sofort kontrollieren...

    Gruß
    Carsten
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    War es ein 18650er?
    Waren alle Akku's die du jetzt bekommen hast so weit runter?

    Bin mal gespannt wann meine ankommen. Hatte 3 26650er und 4 18650er bei GB bestellt.
    Die Akku's in der DT70 die ich letztens bekommen habe waren auf 3,03V runter.
     
  8. Sorry, fehlende Information: war ein 18650 / 3000er, wie er in der DT70 verwendet wird - die gab es die Tage mal "ein Stück zum Sonderpreis"...

    Nebenbei: kommen bei Euch aktuell auch die unregistrierten Briefe wesentlich schneller an als der Kram über Hermes?
     
  9. Ja, ging super schnell als normaler Versand
     
  10. Heute angekommen:
    2x 26650, einer mit 3,90V und der andere mit 3,89V
    3x 18650 3000mAh, alle mit 3,46V

    Ja, bei mir auch - Hermes hat "für mich" auch schon mal ´ne DN35 "verloren"... :mad:
     
  11. 26650er ca 3,8V, 18659er knapp 3,4V, alle einwandfrei....
     
  12. Zumindest mein Lii-500 entlädt immer und unter jeder Konstellation bis exakt (lt. eigener Volt-Anzeige) bis 2.80V...

    Zur Vertrauenswürdigkeit der Lii-500 Messungen, siehe hier: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/kapazitätsmessung-streuung-bei-consumer-chargern.57394/
     
  13. Ein neuer unbenutzter Akku sollte zwischen 3,6 und 3,7V liegen. So kommen die Zellen vom Hersteller. 3,8V ist unüblich viel, 3,4V wenig. Schädlich ist beides nicht.
    Wenn die Akkus in einer Lampe geliefert werden, sieht es natürlich anders aus.
     
  14. Sämtliche Li-Ion Akkus, die ich bisher bestellt hatte (ca. 50 Stück)... lagen ziemlich genau bei 3.5V (Samsung, Panasonic, LG, Soshine)
     
    0kay hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Ja, heute kam ein Testkauf 4 x Samsung 26H in der Box (7,50€ mit App bestellt) nach 11 Tagen an (Belgische Post). Meine Tage vorher mit Hermes bestellten Lampen sind immer noch nicht in D.

    Die 4 Samsung hatten alle eine Leerlaufspannung von 3,6V.
     
  16. Bei mir wie bei Nuss... Hermes langsamer als stinknormale Post...

    Demnächst habe ich auch den direkten Vergleich (sogar passend zum Thema):
    Imalent DN70 via Hermes plus 26650er Imalent via Stinknormal gleichzeitig bestellt...
     
  17. Stinknormal ist das nicht. Akkus werden wohl nur mit der belgischen Post versendet. Das ist nicht die sonst übliche Bummelpost.
     
  18. Mit stinknormal meine ich die einfachste Versandart, die man wählen kann... wenn's die Belgier sind... so sei es halt...
     
  19. So, der 'stinknormal' Akku ist gerade angekommen (beides am 10.07.17 bestellt)... damit hat Hermes verloren...

    Werde auch mal die Kapazität im MC3000 messen und berichten... Die Auslieferspannung gefällt mir nicht: 3.82V
     
  20. Nebenbei: die 26650er sind wie immer hardcore - keiner unter 5.350 mAh... bei angegebenen 4.500 mAh...

    :thumbup:
     
    Paintball hat sich hierfür bedankt.
  21. Wieso denn nicht? Ich finde das völlig in Ordnung
     
  22. Meine hab ich am 11.7. bestellt. Sollten also Anfang nächster Woche eintrudeln.

    Wir reden aber immer noch über die Imalent Akkus?
     
  23. Ich finde es in Zeiten der allgemeinen Übertreibungswut extrem positiv in Ordnung!

    Ansonsten: meine sind auch alle am 10. bestellt worden und sind am 20. und 21. angekommen.
     
  24. Ist mir persönlich als Lagerspannung zu hoch... meine 18650er Panasonic, Samsung und LG kamen alle mit wesentlich gesünderen ca. 3.50-3.55V an... aber die Diskussion würde jetzt hier zu weit führen... jeder spinnt halt hier auf seine Weise...
     
  25. Ja, aber leider häufen sich (mal wieder die völlig sinnfreien) Wasserstandsmeldungen
     
  26. Meine mit 3,4 und 3,8 Volt finde ich völlig ok, solange es nicht unter 3 oder über 4 sind ist doch alles bestens....
     
  27. womit gemessen?
     
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  28. Entladung im MC3000 mit 2A

    Da ich alle meine Akkus so teste, hab ich für mich damit einen Vergleich - bei anderen mag was anderes rauskommt.
     
    light-wolff hat sich hierfür bedankt.
  29. Hat mal jemand gechecked, ob und wann die Schutzschaltung greift (26650er)... habe mal den MC3000 bis 2.5V entladen eingestellt... als bei 2.6V immer noch nix abgeschaltet wurde, habe ich abgebrochen...

    Das war wohl so tief, dass der MC3000 - trotz 1A C.Current Einstellung - zunächst nur eine Zeitlang mit 0.15A lädt... erst ab 3.0V gings dann mit 1A weiter...

    By the way, die erste Entladung von 4.2V auf 2.8V @ 1A brachte 5103mAh
     
    #29 kirschm, 22. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2017
  30. Ich fahr immer bis 2,5 Volt - da musser durch...
     
  31. Macht die PCB denn vor 2.5V dicht oder ist es der MC3000, der aufhört (tiefer als 2.5V kann er ja nicht, der MC3000)?
     
  32. Wozu? Zwischen 3,0 und 2,5V kommt doch kein nennenswerter Strom mehr aus einem normalen LiIon-Akku.
     
  33. Gutes Argument - muss ich mal beobachten...
     
  34. Gibt es irgendeinen vernünftigen Grund, weshalb Imalent für den 26650er als Charge Current nur 0.5A empfiehlt (max. 2A)... das sind ja über 10 Stunden...

    http://www.imalent.com/Item/Show.asp?m=2&d=201
     
  35. Die 2A kann er locker ab, ich lade wenns nicht eilig ist immer mit 1A
     
  36. Nö. Ich würde das einfach ignorieren.
     
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  37. Meine 2. Sendung mit einem Imalent 26650 und einem Imalent 18650 mit 3000 mAh ist gestern eingetroffen. Der 26650 hatte die gleichen 3,8 Volt wie mein erster und auch der 18650 hatte die gleichen 3,46V wie mein anderer baugleicher Akku.
    Zusätzlich habe ich gestern noch 4x Samsung INR18650-30Q bekommen, alle vier hatten 3,46V.

    Gruß
    Carsten
     
    Paintball hat sich hierfür bedankt.
  38. Ungewöhnlich niedrig. Vielleicht aber wegen neuer Transportbestimmungen, die einen maximalen Ladezustand vorschreiben. Wieviel genau, weiß ich gerade nicht, aber unter 50% auf jeden Fall.
     
    casi290665 hat sich hierfür bedankt.
  39. Das würde die immer wieder auftretenden 3,46V gut erklären...:thumbup:

    Gruß
    Carsten
     
  40. Habe jetzt übrigens meine zwei Imalent 26650 Akkus mal beide mehrfach im MC3000 durch getestet:

    Geladen bis 4.2V, Termination 0.1A, D.Current 1A, entladen bis 2.8V, D.Reduce OFF...

    Akku1: Kapazität knapp 5000, Akku2: Kapazität 5100

    Die fehlenden paar mAh im Vgl. zu anderen hier liegen dann wohl unterhalb der 2.8V oder ich habe halt nicht so gute Exemplare erwischt...
     
    #40 kirschm, 25. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2017
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden