Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Hochstromakkus 'dunkler' als Normalakku

mxyzptlk

Flashaholic**
20 August 2016
1.308
1.248
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
@Rafunzel
Verstehe ich nicht, auf jeden Fall werde ich nicht plötzlich und unerwartet im Dunklen
stehen weil Akkus sich in Nuancen unterscheiden, bei Taschenlampen geht es eigentlich um Praxis und nicht um Messwerte.
 

kirschm

Flashaholic**
13 April 2017
4.998
2.332
113
Für @kirschm ist ein Akku mit 3.95V voll. Also hat Er für sich das getestet, was wir mit einen wirklich vollen Akku 4,2V manchmal testen.
Ich finde unter 4V auch dann sehr relevant, wenn man normalerweise auf 4.2V lädt. Braucht man seine Lampe in der Praxis, dann spielt die Musik die meiste Zeit sowieso unter 4V. Der Spass über 4V hält nicht lange an.
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.197
2.819
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Acebeam
Letztlich hat er doch nur getestet, mit welchem Akku aus seinen Lampen am meisten Licht herauskommt....

Und sich dann gefragt, warum das so sein könnte..

Muss man da immer mit wissenschaftlichen Standard und all so nem Kram ankommen???

Das waren Tests aus der Praxis, die vielleicht keinen wissenschaftlichen Test entsprechen, aber das verlangt ja auch keiner.

Das Ergebnis ist doch trotzdem da...

@kirschm:

Das sehe ich anders, selbst im Nachtdienst kommen meine Akkus sehr selten unter 4V, daher sind die Messungen für mein Anforderungsprofil nicht so wichtig.
 
  • Danke
Reaktionen: Kasperrr und kirschm

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.191
2.474
113
Bielefeld, NRW
Letztlich hat er doch nur getestet, mit welchem Akku aus seinen Lampen am meisten Licht herauskommt....

Und sich dann gefragt, warum das so sein könnte.
Ja, und genau deshalb, weil er die Frage nach dem möglichen Grund stellt, ist es legitim die "Testbedingungen" kritisch zu hinterfragen.
Muss man da immer mit wissenschaftlichen Standard und all so nem Kram ankommen???
Grundsätzlich nicht, aber wenn man Fragen zur Ursache stellt, dann muss man damit rechnen, dass jemand Fragen nach den "Testbedingungen" aufwirft.
Das ist dann kein "Kram", sondern auch eine mögliche Ursache für die gemachten Beobachtungen!
 

kirschm

Flashaholic**
13 April 2017
4.998
2.332
113
Die Testbedingungen sind genau die, die ich angegeben habe. Ob diese Sinn machen oder falsch oder richtig sind, ist irrelevant.
Relevant ist alleine, dass jeder einzelne Test in gleicher Weise vollzogen wurde.
Ausgehend von immer gleichen Bedingungen habe ich Vergleichsergebnisse bekommen und frage mich, warum die so sind, wie sie sind.
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

Flummi

Moderator
Teammitglied
26 Oktober 2015
3.962
4.095
113
Nähe Hannover
Es nützt aber nichts, wenn Akku1 im Labortest besser ist als Akku2. Was zählt, ist das, was als Blackboxversuch tatsächlich aus einer bestimmen Lampe raus kommt.

Meine Rückschlüsse aus o.g. nicht repräsentativen Tests habe ich gezogen:
Akku in der konkreten Lampe testen und sich dann entscheiden, welcher am besten passt. Es ist nicht immer der vermeintlich beste Akku, der am besten ist.
Ich kann deinen Gedankengang nachvollziehen. Bedenke aber, dass du dabei den Arbeitspunkt "Akkuleerlaufspannung 3,9V, nicht erwärmte Akkus" optimierst. Wie sieht es nach ein paar Minuten, oder bei 3,6V aus? Gut möglich, dass dann die Panasonic ins Hintertreffen geraten. Um den "bestgeeigneten" Akku herauszufinden, müsste man folglich für jede Lampe und die in Frage kommenden Akkus eine ganze Reihe von Messungen durchführen. Das wäre mir zu viel Aufwand für 5% Helligkeitsunterschied.

Wir hatten auch schon Lampen im Test, die in der ersten Betriebsminute an Helligkeit zunahmen - entgegen dem zu erwartenden Verhalten.
Insofern finde ich deine Beobachtung interessant, daraus etwas abzuleiten fällt mir aber schwer.
 

kirschm

Flashaholic**
13 April 2017
4.998
2.332
113
Bedenke aber, dass du dabei den Arbeitspunkt "Akkuleerlaufspannung 3,9V, nicht erwärmte Akkus" optimierst. Wie sieht es nach ein paar Minuten, oder bei 3,6V aus?
... Bis runter auf 3.3V genauso. Habe persönlich noch etwas weiter getestet, auch wenn ich das hier nicht erwähnt hatte...