Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Hid Lampen mit Power

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
Acebeam
Hallo,

warum muss es unbedingt eine HID sein? Mittlerweile gibts sehr anständige LED Lampen mit zum Teil mehr Leistung ohne die Nachteile einer HID!
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.765
21.977
113
NRW
Vor nicht langer Zeit (3-5 Jahre?) konnte man eine Polarion PH50 (50W HID, 5000 Lumen) gebraucht für 1200€ ergattern. Mittlerweile schaffen relativ kleine LED-Lampen für einen Bruchteil des Preises diese Leistung und mehr. Ich würde sagen, dass wegen der Entwicklungsfortschritte bei LEDs die Hochzeit der HIDs im Tala-Bereich vorbei ist. Allenfalls Speziallampen (z.B. Superthrower mit mehreren Mio Lux, Maxabeam, Biest, grünes Scheusal u.a.) haben noch ihre Daseinsberechtigung. Die FF3 und FF4 sind relativ günstig, klein und fast das Einzige, was ich jetzt noch empfehlen würde.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.254
4.999
113
Essen
Die Acebeam X65 könnte man jetzt so langsam als "Polarion Killer" bezeichnen. Doppelt so hell und gleiche Reichweite. Dazu alle Vorteile von LED-Lampen und sie kostet nur ein Drittel. Von der Qualität her wird die Polarion aber alle Voraussicht nach besser sein, wobei sich die Frage stellt, ob das in der Praxis überhaupt einen Unterschied macht.

Ansonsten bleiben noch die Lampen von XeVision bzw. Lemax. Die haben aktuell keine Konkurrenz. Vor allem die Lemax LX-75 Superpower mit großem Reflektor leuchtet bedeutend weiter als alle LED-Lampen (4Mcd).
 
  • Danke
Reaktionen: Aladin

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
Hallo, da wäre die Fire-Foxes FF4 zu nennen.
Die gibt's nicht in Deutschland.

Die von amaretto schon genannte Polarion PH50 gibt's neu für 1,7k€ (war vor ein paar Jahren etwas günstiger 8|)
https://www.knivesandtools.de/de/pt/-polarion-ph50-helios-hid-searchlight.htm

Mit etwas mehr Power gibt's die Lemax LX70 für 2k€
http://www.mainex.de/Shop/Lemax-Mainex-Hochleistungslampe/Lemax-Hochleistungslampe-LX50-II-693.html (den Shop kenne ich nicht)

Und mit mehr Reichweite in der Superpower-Version für 3k€
http://www.mainex.de/Shop/Lemax-Mai...Lemax-LX70-mit-Superpower-Spezialbrenner.html (den Shop kenne ich nicht)

Aber ob sich das lohnt?

Hier gibt's Vergleichsbilder mit der PH50 und der LX70. Die LX70 Superpower müsste noch etwas mehr Reichweite haben als der Sanmak bei den verlinkten Beamshots: http://www.taschenlampen-forum.de/t...ax-polarion-firefoxes-mircofire-sanmak.39288/

Bei der LX70 Superpower sehe ich daher ganz klar den Mehrwert gegenüber LED-Lampen. Dafür kostet die auch eine Menge.
Sonst würde ich nur eine HID nehmen, wenn technische Gründe gegen LEDs sprechen (z.B. fehlende UV- und IR-Anteile im Licht) oder halt ab der LX70 Superpower aufwärts (bei Hubschrauber- und Schiffssuchscheinwerfern gibt es z.B. keine Alternativen, wenn man viel Reichweite will).


Was hast du denn genau mit der Lampe vor?
Vielleicht finden wir ja eine bessere Alternative.
 
  • Danke
Reaktionen: mkr

Roger K3

Flashaholic*
17 Oktober 2016
373
120
43
OWL --> GT
Die gibt's nicht in Deutschland.
Ja, es gibt sie bei Amazon USA aber man kann mit seinem deutschen Amazon-Konto in den USA bestellen. Das habe ich selber schon mal gemacht nachdem ich Amazon angeschrieben habe dass es in USA einen Artikel gibt den Amazon Deutschland nicht im Angebot hat. Darauf haben sie mit geschrieben dass ich mich dort mit meinen Daten einloggen kann um den Artikel zu bestellen.
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
Ja, es gibt sie bei Amazon USA aber man kann mit seinem deutschen Amazon-Konto in den USA bestellen.
Damit kommt sie dann doch trotzdem aus den USA. Verbunden mit Einfuhrsteuer, Zoll, etc. Das wäre doch eine normale Auslandsbestellung, nur dass man sich nicht nochmal irgendwo registrieren muss.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.599
3.175
113
In Südafrika gibt es auch noch einen Hersteller heftigster hid Suchscheinwerfer -- 3km Reichweite, blöd nur dass mir der Name nicht mehr einfällt
 
7 Januar 2017
30
8
8
Cologne
Also anständige led lampen hab ich schon, ich find ne Hid einfach interessant! Die Fire Foxes FF4 such ich ,aber bin bis jetzt nicht fündig geworden! Aus Ammiland nein danke ,hab mich damit schon abgefunden sie wohl nicht mehr zu bekommen.
Die PH50 hab ich mir auch schon angeschaut , aber sind wir mal ehrlich über 1000€ für ne Taschenlampe ist nicht realistisch....
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
Also anständige led lampen hab ich schon, ich find ne Hid einfach interessant!
Wenn es dir nur um eine HID geht, weil du eine HID willst, könntest du auch bei Ebay nach einer Microfire Warrior III Ausschau halten. Teilweise gehen die da für gute Preise weg. Leistungstechnisch kann sie mit einer FF4 zwar längst nicht mithalten, aber ich mag sie irgendwie trotzdem lieber. Passende IR- und UV-Filter (sind zum HID-Spielen wichtig ;)) gibt's bei Powerleds. (Die passen auch auf die FF4)

Die FF4 wäre aber natürlich auch eine sehr gute Wahl.

Polarion, Lemax, Surefire, Peak Beam, Megaray, etc. halte ich für dein "Anwendungs"gebiet bei 4stelligen Preisen auch für übertrieben.
 
  • Danke
Reaktionen: Nexxos1412
7 Januar 2017
30
8
8
Cologne
Wenn es dir nur um eine HID geht, weil du eine HID willst, könntest du auch bei Ebay nach einer Microfire Warrior III Ausschau halten. Teilweise gehen die da für gute Preise weg. Leistungstechnisch kann sie mit einer FF4 zwar längst nicht mithalten, aber ich mag sie irgendwie trotzdem lieber. Passende IR- und UV-Filter (sind zum HID-Spielen wichtig ;)) gibt's bei Powerleds. (Die passen auch auf die FF4)

Die FF4 wäre aber natürlich auch eine sehr gute Wahl.

Polarion, Lemax, Surefire, Peak Beam, Megaray, etc. halte ich für dein "Anwendungs"gebiet bei 4stelligen Preisen auch für übertrieben.


Also wenn die leistungs technisch weit unter der ff4 liegt ist das keine alternative,bin von der ff4 schon tief beeindruckt.... Vielleicht find ich ja doch noch irgendwann irgendwo eine.....
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.254
4.999
113
Essen
Letztere hat aber in keinster Weise "richtig Power". Auf jeden Fall viel schwächer als die FF4 und viel weniger Reichweite als die besten LED-Lampen.

Wenn du was richtig helles willst, kannst du eigentlich nur selber bauen oder die Lemax mit 70W nehmen.
 
  • Danke
Reaktionen: Nexxos1412

Nexxos1412

Flashaholic*
10 Mai 2014
613
660
93
Bad Kreuznach
Hallo,
also HID lohnt sich in deinem Fall keineswegs. Auch wenn du eine willst. eine FF4 bringt etwa 6k Lumen bei 400-450Klx. Eine Acebeam X60 mit Strommod und dedomed schafft mehr von beidem.

Wenn es um maximale Helligkeit geht, ist LED um längen günstiger. Wenn es um maximale Reichweite geht, versuche eine gebrauchte Maxabem oder Lemax zu ergattern und stecke noch viel Zeit / Geld / Arbeit rein. Ich habe auch eine gebrauchte Maxabeam bekommen, wenn ich jedoch fertig bin mit der "Restauration" ist der Betrag schon über der 4 stelligen Grenze.

HID ist mal interessant aber da es jetzt die X65 gibt hast du da definitiv viel mehr Leistung fürs Geld und musst keine Hochfahr Zeiten beachten und Stürze vermeiden. Ebenso ist es auch penetrant nachts rumzulaufen mit mindestens 2000lm ( bei der FF4 ). Ich hatte beide Lampen schon gehabt und habe mich damals für die x60 entschieden und die FF4 verkauft.

Im endeffekt musst du wissen was du willst, aber glaub den anderen und mir :):) so eine FF4 nutzt man kaum, sie ist einfach zu Hell für "nur mal so" und zu anfällig fürs Grobe
Mit freundlichen Grüßen :)
Nico
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
so eine FF4 nutzt man kaum, sie ist einfach zu Hell für "nur mal so" und zu anfällig fürs Grobe
Korrekt. Meine FF4 liegt auch fast nur rum. Insbesondere was "mechanische Anfälligkeit" angeht, traue ich der FF4 immer noch nicht so richtig. Das Ding ist heller als eine Polarion PH50 und kostet nur einen Bruchteil. Irgendwo müssen da schließlich Abstriche gemacht worden sein. Und wenn man dann bedenkt, dass aktuelle LED-Lampen die FF4 überholt haben, lohnt sich eine HID nur noch in Ausnahmefällen.
 
  • Danke
Reaktionen: Nexxos1412

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.593
2.513
113
Hessen / MTK / Taunus
Vor nicht langer Zeit (3-5 Jahre?) konnte man eine Polarion PH50 (50W HID, 5000 Lumen) gebraucht für 1200€ ergattern. Mittlerweile schaffen relativ kleine LED-Lampen für einen Bruchteil des Preises diese Leistung und mehr. Ich würde sagen, dass wegen der Entwicklungsfortschritte bei LEDs die Hochzeit der HIDs im Tala-Bereich vorbei ist. Allenfalls Speziallampen (z.B. Superthrower mit mehreren Mio Lux, Maxabeam, Biest, grünes Scheusal u.a.) haben noch ihre Daseinsberechtigung. Die FF3 und FF4 sind relativ günstig, klein und fast das Einzige, was ich jetzt noch empfehlen würde.
Ich hab mich mal so allgemeinen im HID bereich umgeschaut und einiges gelesen...schon sehr interessant das Thema.

Frage: Wäre heutzutage für eine gebtauchte Polarion PH50 (kostet ja neu immer noch über 1.300€), 850€ zu viel für dieses Teil?

Beste Grüße,
Nightbreed
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.254
4.999
113
Essen
Ich hab mich mal so allgemeinen im HID bereich umgeschaut und einiges gelesen...schon sehr interessant das Thema.

Frage: Wäre heutzutage für eine gebtauchte Polarion PH50 (kostet ja neu immer noch über 1.300€), 850€ zu viel für dieses Teil?

Beste Grüße,
Nightbreed
Ja, würde ich schon sagen. 850€ für 5000 Lumen und 500kcd ist zu viel heut zu Tage.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
6.168
4.443
113
Overath
Das ist nur ne Frage des persönlichen "Interesses" :D
Vielleicht erstmal was kleines kaufen und testen?
Ich hab auch ne kleine Sammlung an HIDs hier, wovon die Hälfte selbstbau ist. Liegen aber auch nur herum...
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Visionär

Flashaholic*
7 Juli 2013
343
229
43
Hamburg
Vergleicht man Lumen- und Luxwerte einer Polarion oder Lemax mit den Werten einer großen Imalent oder Acebeam, scheinen die LEDs klar im Vorteil zu sein. Allerdings sollte man dabei nicht außer Acht lassen, dass der Vergleich nach 15 Minuten konstanter Laufzeit schon deutlich anders ausfällt. Die nur wenige Sekunden zu haltenden Papierwerte vieler großer LED-Lampen sind reines Blendwerk.
Ein zweiter wichtiger Punkt sind Lichtfarbe und Farbwiedergabe, schlicht die Qualität des Lichts. In dieser Hinsicht kommt imho keine Monster-LED an den HIDs vorbei. Vorallem überraschen einen letztere nicht mit einem unliebsamen Farbstich.

Zu guter Letzt muss ich immer wieder schmunzeln, wenn hier im Forum Hersteller wie Olight, Acebeam oder Fenix als Premiummarken bezeichnet werden. Diese Firmen bauen solide Mittelklasselampen in vernünftiger Qualität, erfüllen meiner Meinung nach aber keinen Premiumanspruch. Kennt ihr eine kommerzielle LED-Lampe, die einen erstklassigen Reflektor verbaut hat? Phoenix Electroformed oder Lemax-Niveau? Werden die LEDs nach Leistung und Tint handselektiert? Wird Wärmeleitpaste zwischen polierten Flächen hauchdünn aufgetragen, oder sieht es häufig vielmehr nach Maurerkelle aus?
Die einzigen Premiumprodukte im LED-Bereich, die mir spontan in den Sinn kommen, sind die Mods von Vinz ;).

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass der Preis einer leistungsstarken Premium-LED-Lampe wohl auch nicht weit von einer Polarion entfernt wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:

taenzerwalze

Flashaholic*
7 März 2017
968
973
93
Die einzigen Premiumprodukte im LED-Bereich, die mir spontan in den Sinn kommen, sind die Mods von Vinz ;).
Meinst du Vinh von Skylumen? Ich habe eine Lampe von ihm und kann leider nichts von Premium erkennen.

Ich hab mich mal so allgemeinen im HID bereich umgeschaut und einiges gelesen...schon sehr interessant das Thema.

Frage: Wäre heutzutage für eine gebtauchte Polarion PH50 (kostet ja neu immer noch über 1.300€), 850€ zu viel für dieses Teil?

Beste Grüße,
Nightbreed

Ich bin der Meinung, dass man so etwas nur selbst beantworten kann. Taschenlampen sind nur bedingt bis gar nicht als Wertanlage geeignet. Deshalb sollte man damit rechnen, das reingesteckte Geld bei einem Verkauf nicht wieder zu bekommen. Ist dir der Spaß zum Testen 850€ Wert, dann schlage zu. Ansonsten schlafe vielleicht ein paar Tage düber.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Visionär

Flashaholic*
7 Juli 2013
343
229
43
Hamburg
Meinst du Vinh von Skylumen? Ich habe eine Lampe von ihm und kann leider nichts von Premium erkennen.

Nein, was ich von Vinh gesehen habe, würde ich eher in die Kategorie Maurerkelle einordnen :rofl:, wobei ich seine Arbeit im Bereich der Leistungssteigerung nicht schmälern möchte. Gemeint war schon Vinz aus dem TLF, der z.B. die Mjölnir gebaut hat. Leider hat er schon lange nichts mehr von sich hören lassen.
 
  • Danke
Reaktionen: taenzerwalze

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.254
4.999
113
Essen
Vergleicht man Lumen- und Luxwerte einer Polarion oder Lemax mit den Werten einer großen Imalent oder Acebeam, scheinen die LEDs klar im Vorteil zu sein. Allerdings sollte man dabei nicht außer Acht lassen, dass der Vergleich nach 15 Minuten konstanter Laufzeit schon deutlich anders ausfällt. Die nur wenige Sekunden zu haltenden Papierwerte vieler großer LED-Lampen sind reines Blendwerk.
Ein zweiter wichtiger Punkt sind Lichtfarbe und Farbwiedergabe, schlicht die Qualität des Lichts. In dieser Hinsicht kommt imho keine Monster-LED an den HIDs vorbei. Vorallem überraschen einen letztere nicht mit einem unliebsamen Farbstich.

Zu guter Letzt muss ich immer wieder schmunzeln, wenn hier im Forum Hersteller wie Olight, Acebeam oder Fenix als Premiummarken bezeichnet werden. Diese Firmen bauen solide Mittelklasselampen in vernünftiger Qualität, erfüllen meiner Meinung nach aber keinen Premiumanspruch. Kennt ihr eine kommerzielle LED-Lampe, die einen erstklassigen Reflektor verbaut hat? Phoenix Electroformed oder Lemax-Niveau? Werden die LEDs nach Leistung und Tint handselektiert? Wird Wärmeleitpaste zwischen polierten Flächen hauchdünn aufgetragen, oder sieht es häufig vielmehr nach Maurerkelle aus?
Die einzigen Premiumprodukte im LED-Bereich, die mir spontan in den Sinn kommen, sind die Mods von Vinz ;).

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass der Preis einer leistungsstarken Premium-LED-Lampe wohl auch nicht weit von einer Polarion entfernt wäre...
Du hast schon recht, man sollte deswegen eher die zweit oder besse die dritt-hellste Helligkeitsstufe einer solchen LED-Lampe mit der Polarion vergleichen. Es stellt sich dann immer die Frage, wie lange man diese Helligkeit am Stück braucht, und, ob man nicht auch mal weniger Helligkeit braucht. Die Polarions können nur "sehr hell" und "heller".

Bzgl. der Lichtqualität: Normale kalt-weiße LEDs bieten keine besonders hohe Lichtqualität, normale Auto-HID Birnen, wie Polarion und XeVision sie verwenden, aber auch nicht! Die HIDs haben meistens nur eine niedrigere Farbtemperatur. Ihr Spektrum ist ganz anders, aber auch nicht gleichmäßig. Ich habe schon die XeVision XV70 mit Diffusor Scheibe bei einem Treffen benutzen dürfen. Die Lichtqualität war in Wahrheit nicht so gut und das Licht hatte einen sichtbaren Grünstich.

Die Robustheit ist natürlich so ein Thema. Allerdings stellt sich auch hier die Frage, ob ein Privatmensch die Robustheit einer Polarion wirklich benötigt. Wenn die LED Lampe tatsächlich mal kaputt gehen sollte, kann er immer noch eine Neue kaufen und hat trotzdem weniger ausgegeben.

Der echte Vorteil von LED Lampen ist, dass sie in vielen Fällen viel praktischer sind als große, schwere HIDs und, dass man die hohe Reichweite der Polarion inzwischen mit einer viel kleineren Lampe hinkriegt (hier ist alleridngs wichtig, wie groß der Spot sein muss, und, ob man Licht drum herum benötigt).
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.909
9.496
113
Bremen
Ein weiterer Vorteil von HID-Lampen: Mit Filtern lassen sie sich auch als IR- und UV-Lampen verwenden.
Mit zusätzlichen IR- und UV-LED-Lampen ist man auf dem LED-Weg aber trotzdem günstiger dabei.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
6.168
4.443
113
Overath
HIDs "Taschenlampen" haben keine sauberes Lichtbild und viele Farbstiche drinn. Hab 2 selbstbau mods und 2 Kaufbare Lampen, auch die FF4 Extreme. Is bei allen dasselbe.
Die Farbtemperatur laesst sich besonders bei den Eigenbauten gut festlegen wenn man z. B einen 35 Watt Brenner mit 6000K mit nem 85 Watt Ballast betreibt. Dann kommen da gern schonmal 4000 bis 5000K tolle Lichtfarbe raus.

Dennoch haben die HIDs halt viel Lichtpower und Ihren eigenen Charakter :)
Grade beim selbstbau mal eben bis 2 Millionen Lux zu bekommen fuer vielleicht 100 bis 150 euro und das man es eben selbst gemacht hat, verbindet irgendwie mit der Lampe find Ich.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Visionär

Flashaholic*
7 Juli 2013
343
229
43
Hamburg
Ich kann nur für die Lichtqualität meiner ehemaligen FF3, LX50, LX70, SF Beast 2 und Fibos PH50, die ich auf einem Treffen begutachten konnte, sprechen. Sie hatten alle eine schöne Farbtemperatur zwischen 4000 und 4500 K und ich habe keine unangenehmen Farbstiche feststellen können. Nur die kalte Microfire K3500R habe ich damals auf Grund ihrer grausigen Lichtfarbe zurückgeschickt.
Das Lichtbild auf einer weißen Wand ist bei den HIDs tatsächlich nie ganz sauber und es gibt teilweise wärmere und kältere Bereiche.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed
Trustfire Taschenlampen