Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Helm- und Lenkerlampe. Abseits STVO. TL-Befestigung?

3 August 2019
4
2
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Forum!

der Winter naht und ich bin auch nach einigen Stunden Recherche total überfordert* von der Fülle der verschiedenen Lichtbringer :(

Fragebogen Fahrradlampen:


Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[ ] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)
[X ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"


In welcher Umgebung wird die Lampe benutzt ?
[ ] Im öffentlichen Straßenverkehr
[ X] Offroad


Welche Lampenart suchst Du?

[X] Frontscheinwerfer
[ ] Rücklicht
[X] Helmlampe
[X] Taschenlampe als Frontscheinwerfer
[X] Lenkerhalterung für Taschenlampe


Wie soll die Stromversorgung aufgebaut sein?
[ ] Spannungsversorgung über vorhandenen (Naben-) Dynamo
[ ] Spannungsversorgung direkt aus Antriebsakku des Fahrrads (geht nur bei Nutzung mit einem E-Bike)
[X] Akku in der Lampe fest verbaut
[X] Akkupack Extern (z.B. mit Befestigung am Rahmen)
[X] Akku austauschbar (optional)
[ ] Batterien (bitte hierzu die nächste Frage beantworten!)

Bei austauschbaren Standardakkus / Batterien bevorzuge ich:
[ ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen)
[ ] CR123a Lithium-Batterien (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie soll die Lampe befestigt sein:
[ ] Halterung abnehmbar (Lampe ist mit kompletter Halterung werkzeugfrei abnehmbar)
[ ] Halterung mit Steckverbindung
(Halterung ist am Rad fest angeschraubt, Lampe wird mit Steckverbindung am Halter werkzeugfrei befestigt)
[ ] Nicht abnehmbar (fest mit Fahrrad verbunden, Demontage nur mittels Werkzeug)
[X] Egal wie. Hauptsache sehr stabil, ich will nicht nur Feldwege fahren


Wie soll die Lampe bedient werden?
[ ] Schalter direkt an der Lampe
[ ] Schalter mit abgesetzter Kabelfernbedienung am Lenker
[ ] Schalter mit Bluetooth Funkfernbedienung
[ ] Schaltfunktion über Display am E-Bike (geht nur bei Nutzung mit einem E-Bike)
[X] egal


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?

[ ] Die Lampe soll möglichst kompakt und leicht sein, die eingeschränkte Laufzeit nehme ich in Kauf
[ ] Ich möchte hohe Leistung und Ausdauer, das Gewicht ist zweitrangig
[X] Ein Stück weit egal. Ich kann mir natürlich keine 2,5kg an den Helm hängen ;P


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 60 min.
[X] 1-2 Stunden
[ ] länger


Welche Leuchtfunktionen werden benötigt?
[X] Nahbereich (Ablendlicht für Beleuchtung im Nahbereich)
[X] Ferne (Fernlichtfunktion mit höherer Reichweite)
[ ] Tagfahrlicht
[ ] Standlicht
[ ] Blinklicht
[ ] Bremslichtfunktion


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Rotlicht


Wie hell soll die Lampe dauerhaft leuchten können?
[ ] 100-300 Lumen
[ ] 300-600 Lumen
[X] 600-1000 Lumen
[X] über 1000 Lumen (Diese Leistung ist für den öffentlichen Straßenverkehr meist nicht zugelassen).


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[X] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[ ] nein
[X] Kälte wäre schön und möglich, aber mein Hauptaugenmerk ist eher Herbst und Frühling


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ ] bis 200€
[X] bis_250€ für beides__
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[ ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein
[ ] Einstellung der Lampe via Hersteller App möglich

[X] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: __________________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[X] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen



* Die Theorie dahinter ist mir klar, also ein Fluter für den Lenker und etwas 'spottigeres" für den Helm. Lenker heller als Helm.
Je mehr ich lese, desto verwirrter bin ich. Bei manchen Herstellern (zB Convoy) fehlt mir auch einfach eine Übersicht, welches Modell welche Lichtcharakteristik hat.
Wie gut sind die Lenkerbefestigungen? Ich kann mir nicht richtig vorstellen, dass so ein Gummiring die Lampe wirklich stabil hält.

Ich brauche die Lampen auch wirklich nur für MTB Touren. Die Alltags- und Stadträder sind mit fester Beleuchtung ausgerüstet
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.212
113
Hannover
Acebeam
Die Theorie dahinter ist mir klar, also ein Fluter für den Lenker und etwas 'spottigeres" für den Helm. Lenker heller als Helm.
Je mehr ich lese, desto verwirrter bin ich. Bei manchen Herstellern (zB Convoy) fehlt mir auch einfach eine Übersicht, welches Modell welche Lichtcharakteristik hat.
Hallo bennorz,

welche gut nutzbaren Reichweiten hättest Du denn gerne am Lenker und am Helm ?

Ein Vorteil bei der Verwendung zweier Lampen wäre, daß Du bei Defekt oder Verlust einer Lampe nicht gleich im Dunkeln stehst...;)

Gruß
Carsten
 
3 August 2019
4
2
3
Warum nicht eine einzige Lampe die für diesen Zweck sehr gut geeignet ist? Beispielsweise die Lupine Piko, wahlweise mit Fernbedienung. Könnte, je nach Zusammenstellung, gerade so ins Budget passen.
Ich habe schon ein paar verschiedene Setups ausprobiert, unter anderem auch mit einer einzelnen Helmlampe (war glaube ich sogar eine Lupine). Das fuhr sich ziemlich katastrophal, weil das Licht fast Ringblitz-ähnlich so auf Sichtachse ist, dass man keinerlei Schatten hat und so den Untergrund nicht "lesen" kann.

Hallo bennorz,
welche gut nutzbaren Reichweiten hättest Du denn gerne am Lenker und am Helm ?
Ein Vorteil bei der Verwendung zweier Lampen wäre, daß Du bei Defekt oder Verlust einer Lampe nicht gleich im Dunkeln stehst...;)
Gruß
Carsten
Die Redundanz nehme ich gerne an, auch wenn das nicht grundsätzlich kaufentscheidend ist ;)
Bei der Bezifferung von Reichweiten muss ich leder passen, da mir dafür einfach die Vergleichswerte fehlen. Ich brauche aber zumindest keinen stark fokussierten 2km Thrower.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.391
9.212
113
Hannover
Die Redundanz nehme ich gerne an, auch wenn das nicht grundsätzlich kaufentscheidend ist ;)
Bei der Bezifferung von Reichweiten muss ich leder passen, da mir dafür einfach die Vergleichswerte fehlen. Ich brauche aber zumindest keinen stark fokussierten 2km Thrower.
Ich selber bin kein Biker, könnte mir aber vorstellen, daß sich eine Armytek Partner C2 am Lenker ganz gut macht. Die Lampe ist recht kompakt, leicht und sehr robust. Mit rund 1000 Lumen zwar kein Lumenmonster, dafür hält der 18650 Akku entsprechend länger.
Armytek hat auch eine Lenkerhalterung im Programm, damit könnte man auch eine Winkellampe am Lenker befestigen...

Damit Du die Größe besser einschätzen kannst, rechts die Partner C2.

full



Hier ein selbstgeknipster Beamshot der C2 mit warm weißem Licht. Es gibt die Lampe auch mit kalt weißem Licht.

full



Gruß
Carsten
 

MirkoA

Flashaholic
19 Mai 2019
167
64
28
Ich habe schon ein paar verschiedene Setups ausprobiert, unter anderem auch mit einer einzelnen Helmlampe (war glaube ich sogar eine Lupine). Das fuhr sich ziemlich katastrophal, weil das Licht fast Ringblitz-ähnlich so auf Sichtachse ist, dass man keinerlei Schatten hat und so den Untergrund nicht "lesen" kann.

Schatten selber bringen mir auch nur wenig, das Zentrale Problem am Bike das ich habe ist das ich mit Kaltweißem und CRI schwachem Licht fast nix erkenne.
Kaltweißes Licht hat zudem ne extreme Eigenblendung!!

Warmweißes Licht mach da genau das gegenteil. Erheblich stärkere Kontraste und erheblich bessere siecht und Objekterkennung, keine Eigenblendung.

Hoch CRI LED verbessern die Sieht und Kontraste nochmals ein gutes stück.

Die Lichtfarbe selber ist das größte Problem bei Radlampen.
 

Victor

Flashaholic*
20 Dezember 2014
308
65
28
Theoretisch kannst du etliche günstige Stablampen mit der Fenix-halterung dranmachen: https://flashlightshop.de/product_i...=7997&osCsid=4b33444d9a34e8ddbfd7f0050c44bc9c Die kann ich aus eigener Erfahrung sehr empfehlen ...
Vorteil: Du kannst die Lampe abmachen und getrennt benutzen.

Andere Möglichkeit: Eine extra Bike-Lampe wie z.B.: die von Fenix: https://flashlightshop.de/index.php?cPath=34_348&osCsid=f2f3463e84c4753d6aae854302c3cc0f
Oder die Acebeam BK10.

Meiner Erfahrung nach ist das "Einfachste" aber ne Helm oder Stirnlampe .... Da kannst du hier im Forum nm unter der Rubrik: Kaufberatung Stirnlampen gucken ... Da würde ich zur Imalent HR20 oder HR 40 ; Thrunite Th 10 oder Th30; Acebeam H40 tendieren ....
 
3 August 2019
4
2
3
Es gibt ja nicht schlimmeres, als wenn sich jemand in einem Forum anmeldet, Hilfe erbittet und dann einfach so in der Versenkung verschwindet... Mea culpa

Die Tagen werden immer kürzer und es sind auch mehr Radler mit Licht unterwegs, also habe ich verschiedene Ausfahrten mit Trüppchen aus der Region genutzt um weitere Erfahrung auszutauschen und ein paar Sachen selber zu testen.

Ende vom Lied ist, dass mich keine der Taschenlampenaufnahmen für den Lenker ausreichend überzeugt hat. Zum normalen fahren sicherlich ausreichend, aber wenn es dann doch mal ruppiger wird war die Grenze der Stabilität schnell erreicht. Schlussendlich sieht mein Setup jetzt so aus, dass ich eine Armytek Wizard auf dem Helm habe und am Lenker die Trail Edition von Outbound Lighting.

Damit ist das geplante Budget minimal überschritten, aber der Vertrauens- und somit auch Spaßgewinn eines guten Lenkerscheinwerfers ist es mir unterm Strich wert. Lupine SL-F am Lenker fand ich auch sehr überzeugend, aber der Aufpreis zum OL(~300€) Licht steht in keiner Relation zum - quasi nicht vorhandenen - Mehrwert.
Während ich darauf gewartet habe, dass die Lampe über den großen Teich schippert, konnte ich auch wieder bestätigen, dass nur-Helmlampe zum ernsthafteren MTB fahren untauglich ist. Das geht maximal auf Straße, Feldweg oder Waldautobahn.


Viele Grüße und allen Beteiligten vielen Dank!
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Die Tagen werden immer kürzer und es sind auch mehr Radler mit Licht unterwegs,
Meine Beobachtung als Vielradler: die Tage werden kürzer und die Hälfte der Radler ist trotzdem noch ohne Licht unterwegs. Hauptsächlich Mountainbiker (meist als zweirädrige Inkarnation des SUV genutzt, d.h. nie im Gelände) und Rennradler. Da mein Rad lichtmäßig bestausgestattet ist, erkenne ich diese Blindflieger zum Glück rechtzeitig, aber ich weiß zwei Fälle aus dem Bekanntenkreis, in denen sich unbeleuchtete Radler auf Radwegen auf wenig erfreuliche Weise begegnet sind: in einem Fall endete es mit Kieferbruch, im anderen mir der Übertragung der Schneidezähne des einen in die Stirn des anderen. In beiden Fällen hält sich mein Mitleid in engen Grenzen, zahlen darf ich es dennoch über die Sozialbeiträge.

... konnte ich auch wieder bestätigen, dass nur-Helmlampe zum ernsthafteren MTB fahren untauglich ist. Das geht maximal auf Straße, Feldweg oder Waldautobahn.
Nur-Helmlampe ist auch für Straße absolut untauglich (ganz abgesehen von unzulässig).

PS: MMn sollten Fahrräder ohne fest installierte Beleuchtung überhaupt verkauft nicht werden dürfen. 3-5000 € für ein E-Mountainbike, aber kein Licht dran: unfassbar, aber Standard. Als ob's auf die 100g irgendwie ankäme.
 
3 August 2019
4
2
3
Meine Beobachtung als Vielradler: die Tage werden kürzer und die Hälfte der Radler ist trotzdem noch ohne Licht unterwegs.[...]

Da stimme ich dir vollkommen zu. Ich bin Radpendler und kann - grade bei Menschen die auch fast täglich fahren - nicht verstehen, warum man sein Rad nicht entsprechend ausrüstet. Zumal das heutzutage so erschwinglich ist, dass man für vglw. wenig Geld ein System aus Nabendynamo und Licht bekommt, welches Komfort und Leistungsfähigkeit bietet, von denen man vor Jahren nur träumen konnte.

[...]Hauptsächlich Mountainbiker (meist als zweirädrige Inkarnation des SUV genutzt, d.h. nie im Gelände) und Rennradler. [...]
PS: MMn sollten Fahrräder ohne fest installierte Beleuchtung überhaupt verkauft nicht werden dürfen. 3-5000 € für ein E-Mountainbike, aber kein Licht dran: unfassbar, aber Standard. Als ob's auf die 100g irgendwie ankäme.

Das sehe ich widerrum etwas anders. Festlichtpflicht für Sporträder bringen ja irgendwie keinen Mehrwert. Ich finde es eher schade, dass es scheinbar wenig gute Beratung in Radläden gibt, denn ein vollgefedertes MTB als Stadtrad hat halt doch mehr Nach- als Vorteile.
Meinem Chef hat der Radhändler auch so ein "Moped" aufgequatscht, weil die dicken Stollenreifen so super gegen Steckenbleiben in Straßenbahnschienen sind und die Vollfederung halt sehr komfortabel ist. Ein gutes City-/Trekkingrad mit Federgabel, Federstütze und Ballon-Stadtreifen könnte das alles genauso, wäre deutlich günstiger und als Bonus würden Rückspiegel, Gepäckträger, Handyaufnahme etc. daran nicht so affig aussehen ;)
 

MirkoA

Flashaholic
19 Mai 2019
167
64
28
Da ich nicht so recht raus lese wo du gerade stehst paar Empfehlungen.

Für den Lenker zum Pendeln, da ich das wort gelesen habe.
Nimmt dir Lumintop B01.

die ist sehr günstig für das was sie bietet und ist Absolut Straßentauglich.
mit ner 5000mah Zelle hast auch gute Laufzeiten und zum Pendeln mehr als Hell genug.
Einen Leeren gegen Vollen Akku schnell zu Tauschen ist auch ein Luxus den du bei anderen Produkten mit der Lupe suchen kannst.

Paar zerquetschte Lumen hin oder her die gerne mal unnötig Tod gequatscht werden, die Lumintop find ich weit interessanter als eine Lupine Sl, vor allem zum Pendeln solls ja kompakt und abnehmbar sein.

Für den Helm und abseits von Straßen würde ich eine Zebralight H600 nehme.
Am Helm ist Gewicht wirklich wichtig und da kommt nix an die Zebra ran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen