Hat jemand die Trelock LS 950?

Dieses Thema im Forum "Fahrradlampen/ Bikelampen" wurde erstellt von cuxhavener, 18. November 2011.

  1. Was die Klasse "StVZO-konform und kein externer Akku" angeht: volle Zustimmung.

    @cuxhavener: Ich gehe davon aus, daß Du unbedingt StVZO-konforme Abstrahlung haben willst. Spielt schnelle Montierbarkeit eine Rolle für Dich? Wenn eher nicht, dann solltest Du Dir mal die Ixon IQ Speed von Busch und Müller anschauen. Mit dem optionalen Zweitscheinwerfer finde ich die Lampe sehr flexibel - neben der guten Lichtleistung.

    Und noch eine wiederholte Anmerkung: die StVZO-konformen Lampen sind für's Gelände bestenfalls zweite Wahl.

    E.
     
    #2 EckyH, 19. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2012
  2. Die Lampe sollte einen Beam haben, der den Gegenverkehr nicht blendet.
    Im Gelände nutze ich dann eine Zusatzlampe, die ich mit einer Fenix AF01 oder AF02 am Lenker angebracht habe.

    Bisher habe ich auch den Eindruck, dass das Philips Bike-Light die beste Wahl ist.

    Gruß
    Klaus
     
  3. Ich nutze abwechselnd verschiedene Lampen meiner Sammlung an meiner Fenix AF01 / AF02 Lampenhalterung.
    Zur Zeit nutze ich aber sehr gerne eine Fenix TK12 R5 OP, da sie einen schön gleichmäßigen Beam hat und die Laufzeit mit 18650er Akku auch noch sehr praxisgerecht ist.
    Außerdem ist die Lampe sehr robust und wechselt bei Erschütterungen nicht versehentlich den Modus.

    Gruß
    Klaus
     
  4. Also ich muss sagen, mir gefällt die LS 950 sehr.
    Nur der Preis ist voll überzogen.
    Vor etwa 10 Jahren hat mann für 250 Mark (125 Euro) schon mal ein einfaches Fahrrad
    kaufen können. Heute gibts dafür ne Akkulampe.
    Die Zeiten ändern sich und das Geld ist nix mehr wert :S
     
  5. Ich denke das siehst du falsch. Dieses einfache Fahrrad war wirklich einfach. Lackierter Schrott. Und du vergleichst es mit einer Qualitäts-Akkulampe. Wenn das Fahrrad auch nur annäherungsweise eine ähnliche Qualität haben soll wie die Akkulampe hätte es damals weit über 1000,- DM gekostet.

    Mein Alu-Rahmen Stadtrad (extra hoher Rahmen, LED-Beleuchtung, Nabendynamo, 28 Gänge, Federung) habe ich mir zusammenstellen lassen. Es hat gerade mal 600,- Euro gekostet. In dieser Qualität und Ausstattung hätte man es vor 15 Jahren gar nicht kaufen können. Und wenn dann wäre es unerschwinglich gewesen.

    Eine Akkulampe die auch nur annähernd die Leistung eines heutigen LED-Scheinwerfers erreicht hätte wäre auch damals sauteuer gewesen. Wenn es sie denn gegeben hätte.


    Also bitte nicht Äppel mit Birnen vergleichen.


    Bei meiner Spiegelreflex-Kamera Ausrüstung habe ich z.B. festgestellt das die Kameras heute (inflatinosbereinigt) in etwa das selbe kosten wie vor 15/20 Jahren. Nur das sie einen Funktionsumfang haben von dem man früher allenfalls geträumt hätte.
     
  6. Äpfel mit Birnen... Ok, ich geb Dir recht. Der Vergleich war nicht so passend.
    Mein MTB hat im Jahr 1997 auch 1500 DM gekostet....

    Aber dennoch bin ich der Meinung dass über 100 Euro viel zu teuer sind!
    Es ist und bleibt eine Fahrradbeleuchtung.
    Und so teuer sind die Komponenten darin sicher nicht.
     
  7. Sie hat immerhin einige Ausstattungsmerkmale, die selbst von den meisten teuren Taschenlampen nicht geboten werden:

    - Li-Ionen Akku 4300 mAh | integriert
    - Über das integrierte LC-Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung werden die Lichtintensität, die verbleibende Akkukapazität und ungefähre Restleuchtdauer in Stunden und Minuten angezeigt.
    - Lieferumfang: USB Ladekabel, Variotex® Halter ZL 700
    - StVZO (Deutschland) zugelassen:Uneingeschränkt zugelassen für Rennräder bis 11kg. Für andere Fahrräder zugelassen als Zusatzbeleuchtung.

    Wenn man bedenkt, dass auch noch die Entwicklungskosten mit in das fertige Produkt einfließen, dann finde ich den Preis garnicht so überzogen.
    Unsere Taschenlampen benötigen z.B. keine StVZO Zulassung.

    Gruß
    Klaus
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  8. Na ja, bei Fahrradlampen gibt es zwei Sachen die den Hersteller richtig Geld kosten.

    1.) die Lampe muss uneingeschränkt rüttelfest sein. Sie wird deshalb nicht mit normalen Taschenlampen-Komponenten aufgebaut. Dadurch müssen alle Bauteile in relativ geringer Stückzahl produziert werden.
    2.) die Zulassungsprüfungen gibt es nicht umsonst. Im Gegenteil, sowas ist richtig teuer. Und diese Zusatzkosten müssen eben auf eine recht geringe Stückzahl umgelegt werden.

    So kommt eben ein (im Vergleich zu Taschenlampen-Massenprodukten) relativ hoher Preis zustande.

    Mir stellt sich auch eine andere Frage :
    Man zahlt "mal eben" weit über 100 Euro für eine Taschenlampe, die aber im Grunde genommen "Luxusspielzeug" (nicht abwertend gemeint !) ist. Aber eine Fahrradbeleuchtung die einem im Ernstfall das Leben retten kann ist mit 100,- zu teuer. Ob man da nicht seine Prioritäten etwas falsch setzt ? Wieviel ist das eigene Leben wert ?
     
    angerdan, EckyH, heizer und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  9. Ich denke, da muß man auch die Relation sehen: hochwertige straßenzugelassene Radbeleuchtung ist - wie Du komplett richtig geschrieben hast - sehr speziell, weil:
    - meines Wissens nur in *.de so (ab)geregelt erforderlich,
    - deshalb das Verhältnis von Entwicklungskosten zu Umsatz deutlich schlechter sein dürfte als bei Taschenlampen
    - die Lampen einen sehr eingeschränkten Einsatzbereich haben
    - das durchschnittliche Rad in *.de für ca. 500-600 € gekauft wird und dann noch mal 20-XX% für "häßliche" Beleuchtung draufgepackt werden soll...

    Besonders der letzte Punkt ist schwer zu verkaufen.

    E.
     
  10. veganpunk hat sich hierfür bedankt.
  11. Trelock hat sich Zeit gelassen. Ich bin gespannt auf das Leuchtbild. Der Preis ist im Vergleich zur Ixon Space relativ günstig. Warten wir einen Test ab.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden