Handgewindeschneidapparat/Vorrichtung

Dieses Thema im Forum "Lötgeräte, Werkzeuge & Maschinen" wurde erstellt von Photon, 12. Juni 2018.

  1. Hallo liebes Forum!

    Ich suche schon länger nach so…

    [​IMG]

    …..einer Vorrichtung.

    Die Bezeichnung lautet vermutlich „Handgewindeschneidapparat“.

    Sehr nützlich für diverse Montagearbeiten (Isolieren, Wickeln, selten auch zum Gewindeschneiden).

    Früher waren solche speziellen Teile hier bei

    Heinrich Ladner in Tuttlingen

    zu bekommen. Aber der scheint schon länger offline zu sein, oder hat ganz geschlossen.

    Diverse Werkzeughändler, die wir kontaktiert haben, konnten uns auch nicht weiterhelfen.

    Vielleicht weiß einer von Euch mehr….


    Gruß

    Volker
     
    #1 Photon, 12. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2018
  2. Folomov
    Ich hätte gesagt, das ist ein Handbohrer, kenne mich in dem Bereich aber nicht gut aus. Handbohrer sind in verschiedenen Ausführungen leicht zu finden.
     
  3. Was macht man damit?
     
  4. Miboxer.com




    [​IMG] wie ich oben schon geschrieben habe: sehr nützlich für diverse Montagearbeiten (Isolieren, Wickeln, selten auch zum Gewindeschneiden).
    Z.B. Erstmuster von Übertragern, kleine Spulen, Ferritkerne. Das Bohrfutter spannt von 0-8mm, aber im Bedarfsfall wird eh' ein passender Adapter oder Wickeldorn gedengelt.
     
  5. Wieso nimmst du nicht einfach einen kleinen/handlichen Akkuschrauber für entsprechende Arbeiten? So haben wir das in der Werkstatt immer gemacht.
     
  6. Hätte ich auch eher so benannt.
    Um Gewinde zu schneiden nimmt man normalerweise ein "Windeisen" in das der Gewindebohrer eingespannt wird. Der obige Bohrer ist aufgrund des (vermutlich) Drei-Backen-Futters nicht optimal dazu geeignet, einen Vierkant-Gewindebohrer zu greifen. Die elegantere Variante des Windeisens ist ein Werkzeughalter mit Ratschenfunktion.


    Die praktischere Variante des Handbohrers hat den Griff oben und die Kurbel seitlich, so verwackelt das Loch nicht so leicht
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    PUSH!!

    Nochmal die Frage, ob jemand weiß, wo man so ein Hilfsmittel erwerben kann.
    Die Alternativen, wie man Gewinde u.Ä sonst noch fertigen kann, sollen mal hintenanstehen.

    Gruß
    Volker
     
  8. Nur zum Verständnis, das ist also einfach gelagerte Welle mit einer Kurbel am einen Ende und einem Bohrfutter am anderen Ende?
    Kann man die Welle denn axial darin verschieben?
    Sowas könnte man doch mit überschaubarem Aufwand selber bauen...(das beantwortet die Frage nicht, ich weiß leider auch keine Bezugsquelle).
    Für jemanden mit einer Drehmaschine sollte das aber sehr gut machbar sein.
     
  9. Frag doch mal im Werkzeug-Forum nach.
     
  10. Wenn ich Scheffe vorschlage, ein, oder zwei Stück selber zu bauen, bekommt er Schnappatmung. Möglich wäre das schon, habe sogar die Drehbank und den passenden Beruf dazu. Aber fertig kaufen ist in dem Fall preiswerter....
     
  11. Stimmt! Danke. Es gibt für nahezu alles ein passendes Forum
     
  12. Würde auch so etwas gehen?
    Gruß Frank
     
  13. Leider nein, das Einspannen/Fixieren im Schraubstock ist wichtig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden