Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Großer TLF UV-Vergleich - 13 verschiedene Lampen

Langer

Flashaholic*
14 März 2010
438
402
63
Bei Karlsruhe
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
(Gesamtgröße aller Bilder: ~11Mb, Thread sehr bilderlastig!)
Bilder in Originalgröße können HIER heruntergeladen werden, Gesamtgröße ~160Mb


Endlich ist es so weit, mit der Hilfe einiger Forumsmitglieder war es mir möglich, die verschiedensten UV-Lampen miteinander zu vergleichen.
Mit dabei waren die unterschiedlichsten Modelle, vom Low-Budget bis hin zur hochpreisigen UV-LED.
Ich möchte in diesem Post gar nicht so viel schreiben, sondern eher Bilder sprechen lassen, los geht es mit der Übersicht der teilnehmenden Lampen:


full


  1. Noname 41x 5mm UV LED / ~8$
  2. Ultrafire WF-502 B / 395-410nm / ~8$
  3. Convoy S2+ Nichia NVSU233A / 365nm / ~80€
  4. Convoy S2+ mit intl-outdoor UV LED / 365nm / ~25€
  5. Ultrafire C3 UV (AA) / 365nm / ~11$
  6. Convoy S2+ mit Seoul UV 520mW* / 365nm / ~50$
  7. Solarforce L2M UV Dropin / 380-450nm / ~20€
  8. BLF Romisen / 365nm + 400nm / ~13$
  9. Ultrafire WF-501B / 365nm / ~20€
  10. Jaxman E3 (AA)* / 365nm / ~25$
  11. Jaxman U1* / 365nm / ~25$
  12. Convoy S2+ Nichia (vermutl. NCSU276A) / 365nm / ~25$
  13. Convoy BD04 3W UV Zoomlampe / 365nm / ~35$

Wellenlänge laut Herstellerangaben.

Die Preise sollen nur einen ungefähren Anhaltspunkt geben, um die Preisklasse grob einschätzen zu können. Achtung: Teilweise in Euro und teilweise in Dollar!

* Lampe besitzt einen UV-Pass Filter, welcher sichtbares Licht rausfiltert. Dieser kann ohne große Probleme eine günstigere LED mit viel sichtbarem Restlicht aufwerten. In wiefern diese Filter auch UV-Licht schlucken, erfahren wir weiter unten, ein Beispielbild mit einer LED mit relativ viel weißem Restlicht habe ich gemacht:

links ohne, rechts mit Filter
full




Test 1: Whitewall-Shots

Generell ist es eher schwer, UV-Licht zu fotografieren, da die meisten Kameras mit den vorliegenden Wellenlängen nur schwer umgehen können. Nichts desto trotz habe ich Whitewall-Shots gemacht, damit man zumindest grob die Anteile sichtbaren Lichts vergleichen kann.
Auf den Bildern kommt das leider nicht so gut rüber, wie in Wirklichkeit, aber als Anhaltspunkt ist es allemal zu gebrauchen.
Die Convoy BD04 wurde 2x fotografiert: fokussiert und defokussiert.
Alle Lampen auf höchster Stufe.

Kameraeinstellungen: F/3,2 - ISO 200 - 1/10 Belichtungszeit

Noname 41x 5mm UV LED
full


Ultrafire WF-502 B 395-410nm
full


Convoy S2+ Nichia NVSU233A 365nm
full


Convoy S2+ intl-Outdoor LED 365nm
full


Ultrafire C3 UV 365nm
full


Convoy S2+ mit Seoul UV 520mW* 365nm
full


Solarforce L2M UV Dropin 380-450nm
full


BLF Romisen 365nm
full


BLF Romisen 400nm
full


Ultrafire WF-501 B 365nm
full


Jaxman E3 (AA)* 365nm
full


Jaxman U1* 365nm
full


Convoy S2+ Nichia (vermutl. NCSU276A) 365nm
full


Convoy BD04 defokussiert 365nm
full


Convoy BD04 fokussiert 365nm
full



Puh, erste Beamshotreihe geschafft, das ganze gibts auch nochmal animiert als GIF:

full




Test 2: Dokumente

Für den 2. Test mussten diverse Dokumente und Banknoten aus verschiedenen Ländern vor die Linse treten.
Es gibt eine Besonderheit: Die Lampen 5 und 10 wurden doppelt fotografiert, einmal auf halber Entfernung wegen ihrer geringen Leistung. Lampe Nr. 13 wurde nur defokussiert benutzt.
Das Vergleichsbild wurde mit einem Nichia 219B Triple beleuchtet.
Alle UV-Lampen auf höchster Stufe.

Um die schwächeren Lampen nicht vollkommen untergehen zu lassen, sind die Bilder einen Tick zu lange belichtet, Lampen mit viel sichtbarem Restlicht sind daher minimal überbelichtet.

Kameraeinstellungen: F/3,2 - ISO 200 - 1/8 Belichtungszeit

Vergleichsbild: Nichia 219B
full


Noname 41x UV LED
full


Ultrafire WF-502 B 395-410nm
full


Convoy S2+ Nichia NVSU233A 365nm

full


Convoy S2+ intl-outdoor UV LED 365nm
full


Ultrafire C3 UV voller Abstand 365nm
full


Ultrafire C3 UV halber Abstand 365nm
full


Convoy S2+ mit Seoul UV 520mW* 365nm
full


Solarforce L2M UV Dropin 380-450nm

full


BLF Romisen 365nm

full


BLF Romisen 400nm
full


Ultrafire WF-501B 365nm
full


Jaxman E3 (AA)* voller Abstand 365nm
full


Jaxman E3 (AA)* halber Abstand 365nm
full


Jaxman U1* 365nm
full


Convoy S2+ Nichia (vermutl. NCSU276A) 365nm
full


Convoy BD04 defokussiert 365nm
full



Und auch hier nochmal animiert als GIF.

full




Test 3: "Alltagsgegenstände"

Für diese Bilderreihe habe ich Gegenstände zusammen gesucht, die in verschiedenen Farben mehr oder weniger fluoreszieren.
Diesmal alle Lampen nur aus voller Entfernung, die Zoomlampe wieder nur defokussiert und das Vergleichsbild ebenfalls mit Nichia 219B.
Alle UV-Lampen auf höchster Stufe.

Kameraeinstellungen: F/3,2 - ISO 200 - 1/6 Belichtungszeit

Vergleichsbild: Nichia 219B
full


Noname 41x 5mm UV LED
full


Ultrafire WF-502 B 395-410nm
full


Convoy S2+ Nichia NVSU233A 365nm
full


Convoy S2+ intl-outdoor UV LED 365nm
full


Ultrafire C3 UV 365nm
full


Convoy S2+ mit Seoul UV 520mW* 365nm
full


Solarforce L2M UV Dropin 380-450nm
full


BLF Romisen 365nm

full


BLF Romisen 400nm
full


Ultrafire WF-501B 365nm
full


Jaxman E3 (AA)* 365nm
full


Jaxman U1* 365nm
full


Convoy S2+ Nichia (vermutl. NCSU276A) 365nm
full


Convoy BD04 defokussiert 365nm
full



Ein letztes mal alle Bilder animiert als GIF:

full




Test 4: Die nackte Wahrheit

Der User Photon war so freundlich, alle Lampen mit einem Spektometer auf ihre Wellenlänge zu vermessen. Dabei gibt es nichts zu beschönigen, es zählen nur Zahlen.
Leider haben 3 unserer Lampen von Werk aus einen UV-Pass Filter, daher kann man nicht beurteilen, wie gut/schlecht die verbaute LED in Sachen Restlicht abschneiden würde.

Was solls, auf gehts zur letzten Bilderreihe:

full


Noname 41x UV LED
full


Ultrafire WF-502 B 395-410nm
full


Convoy S2+ Nichia NVSU233A 365nm
full


Convoy S2+ intl-outdoor UV 365nm
full


Ultrafire C3 UV 365nm
full


Convoy S2+ Seoul UV 520mW* 365nm
full


Solarforce L2M UV Dropin 380-450nm
full


BLF Romisen 365nm
full


BLF Romisen 400nm
full


Ultrafire WF-501 B 365nm
full


Jaxman E3* 365nm
full


Jaxman U1* 365nm
full


Convoy S2+ Nichia (vermutl. NCSU276A) 365nm
full


Convoy BD04 365nm
full



Eine Antwort bin ich euch noch schuldig: Die Frage nach dem UV-Pass Filter. Es handelt sich in diesem Test um das Modell von Banggood, Photon hat 2 Lampen mit und ohne Filter vermessen, erst mal die Ergebnisse:

NVSU233A
full
full



Ultrafire C3
full

full


Wie unschwer zu erkennen, fällt die Kurve steiler ab, sichtbares Licht wird nahezu restlos gefiltert, jedoch muss man auch stolze ~30% Verlust beim UV-Anteil hinnehmen.

Lohnt sich das? Ich würde sagen je nach LED schon.
Bei einer teuren LED mit wenig blauem Restlicht wie der NVSU233A sollte es sich kaum lohnen, das kleine Bisschen blaue Licht stört kaum.
Hat man jetzt jedoch bspw. eine UV LED von intl-outdoor mit relativ viel weißem Restlicht, so kann das unter Umständen schon sehr stören, der Einsatz eines UV-Pass Filters kann in Erwägung gezogen werden.

Filter vor weißer LED
full


Photon hat in seinem Album noch weitere interessante Messungen, ein Blick lohnt sich!


Persönliches Fazit und Danksagungen

Ich war von eingen Lampen sehr überrascht, vor allem die kleinen AA Lampen haben es mir angetan, davon werde ich mir wahrscheinlich eine holen.
Ein Highlight war die BLF Romisen, ich habe den Groupbuy verfolgt, mich jedoch gegen einen Kauf entschieden, im Nachhinein finde ich es etwas schade, aber was solls.

Der Test hat gezeigt, dass eine teure LED einfach nicht zu schlagen ist, ob es sich jedoch lohnt, alleine für die LED ~70€ auszugeben, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Einige Lampen brauchen sich in Preis/Leistung auf jeden Fall nicht vor den teuren LEDs verstecken und sollten für den normalen Flashy mehr als ausreichend sein.

Ich hoffe, ich konnte mit dem Test dem ein oder anderen Mitglied einen Überblick verschaffen und hoffe natürlich auf weitere Testberichte und schöne Bilder der anderen Teilnehmer des kleines Passarounds.


Zum Schluss möchte ich noch meinen Dank den Lampenspendern aussprechen:
Leedrag, amaretto, Michaels, angerdan, Zauberkarussell und Photon für das Vermessen der Lampen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
6.001
4.421
113
Overath
Jetzt gehts. Toll gemacht. Vielen Dank :thumbup:
Ich find die S2 mit der Nichia immer noch am besten vom Preis/Leistung her.
 

Langer

Flashaholic*
14 März 2010
438
402
63
Bei Karlsruhe
Habe die Bilder schon gestern hochgeladen und daher auf privat gestellt. Jetzt sollte aber alles funktionieren und die Originalbilder können bei Bedarf auch runtergeladen werden.
 

Michaels

Flashaholic**
6 November 2012
1.923
663
113
Hannover
Von mir auch noch mal ein großes Danke für den Vergleich. Schön gemacht. Hab es schon heute Morgen gelesen, war aber zu faul zum Kommentieren. :D
Ich denke, ich hab mit der Romisen einen guten Griff gemacht. Immerhin sind gleich 2 LED drin.
Ich bin zufrieden mit der Lampe und sie wurde noch aufwändig verziert.

Aber ansonsten finde ich das es wenig Feedback gibt. Woran liegt das? Niemand Interesse an UV Lampen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hannoveraner

Flashaholic**
8 Dezember 2012
1.434
823
113
Hannover
Zunächst fand ich es schade, dass ich die Jaxman U1 aus dem Groupbuy nicht mehr bekommen habe. Letztendlich habe ich mich dann für die S2+ mit Nichia UV entschieden, P/L mMn unschlagbar. Die Werte sprechen die gleiche Sprache. Danke für den aussagekräftigen Vergleich! :thumbup:
 

Photon

Flashaholic**
8 Juni 2012
1.301
1.291
113
Heidelberg
Habe noch den Filter auf seine Funktion "durchleuchtet".
Hier die Ledengin 365nm
http://www.mouser.de/ProductDetail/LED-Engin/LZ1-30UV00-0000/?qs=sGAEpiMZZMvVGdWTnhXaKdAdgHdcetlK

mit 100mA bestromt:
full


Dann bei unverändertem Strom und gleicher Spektrometereinstellung mit Filter dazwischen:
full

ca. 20 % Dämpfung und der sichtbare Restlichtanteil ist weg

full

sieht man auch am Energieeintrag von 390-1000nm (Punkt 3) ohne Filter....

full

und mit Filter: jetzt sind es nur noch knapp 7%- erkennbar auch am Lumenwert, der nur den sichtbaren Lichtanteil beschreibt.

full

Die Filterkurve: hier wird der Sperrbereich von 400- 700nm deutlich. Als "Prüflichtquelle" mußte der bewölkte Himmel herhalten.

Gruß
Volker
 
Zuletzt bearbeitet:

Langer

Flashaholic*
14 März 2010
438
402
63
Bei Karlsruhe
Habe mittlerweile per PN noch einige Vorschläge bekommen, werde mal schauen, was ich die Tage umsetzen kann und werde.

Feedback ist ok, reicht aus. ;) Habe das ganze unter anderem ja auch gemacht, weil es mich selbst interessiert hat, wie groß die Unterschiede sind. Seit ich meine erste UV Lampe habe, finde ich das ganze eigentlich recht interessant. Jedoch im Großen und Ganzen eher als Spielerei.

Auch ich hatte zu Beginn nicht so wirklich eine konkrete Vorstellung, welche gravierenden Unterschiede eine UV Lampe mit scheinbar "gleicher"/ähnlicher LED haben kann.
Um diese Unterschiede mal auf den ersten Blick erkennbar zu machen, habe ich den Test ins Leben gerufen.

Ich bin davon überzeugt, dass es dem "UV-Neuling" einen ganz guten Überblick über die gängigsten UV-Quellen gibt und genau das war das Ziel der ganzen Aktion.
Ich glaube das ganze ist, wenn der Post auch sehr bilderlastig wurde, relativ gut gelungen.

Was ich noch mit rein bringen wollte, aber dann in der Hektik vergessen habe: Eine normale "Schwarzlichtröhre", werde mal schauen, womit man die am ehesten vergleichen kann.

Auch nochmal einen Dank ans TLF und alle Mitglieder, die ohne zu zögern ihre Lampen einem Fremden geschickt haben, hat bis jetzt alles reibungslos geklappt. :daumenhoch:
 
  • Danke
Reaktionen: Wiegand und angerdan

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
550
93
Ruhrgebiet
Vielen Dank für den tollen Vergleich! Ich bin jedoch durch die Tatsache ein wenig verunsichert, dass die Convoy S2+ mehrfach vertreten ist, und zwar mit verschiedenen LEDs und somit auch verschiedener Charakteristik.

Ich habe Anfang Februar dieses GearBest-Angebot bestellt und von wenigen Tagen endlich erhalten:

Convoy S2+ 365nm Nichia UV Waterproof LED Flashlight - BLACK
http://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_277704.html

Die S2+ bringt bei Euro-Banknoten etliche Sicherheits-Features zum Leuchten, die bei meinen beiden 395nm-Lampen dunkel bleiben, so dass ich nicht daran zweifle, dass es tatsächlich 365nm sind.

Aber woher weiß ich, welche LED da wirklich drin ist? Auch wenn da "Nichia" steht, wie kann ich sicher sein, dass diese Angabe auch stimmt? Und wenn ich denselben GearBest-Artikel jetzt Anfang April noch einmal bestelle, kriege ich dann auch wieder dieselbe LED?
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.408
21.442
113
NRW
Ich bin jedoch durch die Tatsache ein wenig verunsichert, dass die Convoy S2+ mehrfach vertreten ist, und zwar mit verschiedenen LEDs und somit auch verschiedener Charakteristik.
Die Convoy S2+ ist eigentlich nur das Lampengehäuse. Sie wird nicht nur mit UV-LEDs angeboten sondern war zuerst und ursprünglich als normale Taschenlampe mit verschiedenen LEDs angeboten.

Zuerst ein dickes Dankeschön an Marius, der die ganze Sache angestoßen und den PA organisiert hat! :thumbup:

Ich habe auch noch eine Beamshotreihe versucht, aber es ist eigentlich nicht möglich, mit der Knipse den tatsächlichen Eindruck vom UV-Licht naturgetreu wiederzugeben. Für einen Vergleich sollten die Bilder aber dennoch taugen.

Serie 1

Auf einer weiß gestrichenen Rauhfasertapete klebt ein kleines Stück farbiges Gaffatape (dient der Kamera als Mittelpunkt). Die weiße Wandfarbe sollte mit reinem UV-Licht ohne einen Anteil sichtbaren Lichts entsprechend nahezu nicht sichtbar (= also schwarz) sein. Stellen auf der Tapete, wo die Farbe nicht 100%ig deckend aufgetragen ist und die Papiertapete noch durchkommt, sollten mit UV-Licht erkennbar sein. Das sind die kleinen Punkte um das farbige Tape herum. Im Idealfall sollte die "perfekte" UV-Lampe eigentlich nur das Tape und ein paar weiße Punkte sichtbar machen, der Rest sollte schwarz sein. Alles was blau, lila oder sonstwie leuchtet, ist im Grunde unerwünschtes Nebenprodukt.

Zuerst die Lampen ohne UV-Pass-Filter.






















Nach meiner Auffassung schlagen sich hier die Convoy S2+ Nichia NCSU276A und erstaunlicherweise die Convoy Zoomlampe am besten. Die anderen haben einen zu großen Anteil sichtbares Licht.


Die Lampen mit UV-Filter:







es folgen 2 weitere Serien
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.408
21.442
113
NRW
Sehe ich auch so, für mich der eigentliche Gewinner des Vergleichs. Würde ich wegen des günstigeren Preises auch der S2+ mit Seoul-LED vorziehen. Wobei anzumerken ist, dass die Seoul-Lampe im Test die schwächste Version dieser Lampe mit 0,5 A Strom ist. Die beiden stärkeren Versionen sollten die Nichia wiederum übertrumpfen. Die S2+ Nichia müsste noch einen Tick weniger sichtbares Licht haben, dann wäre sie (für den Preis) perfekt.
 

Langer

Flashaholic*
14 März 2010
438
402
63
Bei Karlsruhe
Vielen Dank auch die für die Vergleichsbilder! Sehr schön noch andere Motive hier zu sehen.

Heute ist meine Convoy S2+ mit Nichia NCSU276A angekommen, für mich auch ganz klar der Preis/Leistungssieger. gibt noch einige Exemplare zu einem günstigen Preis bei Gearbest. Kenne den normalen Kurs nicht, aber für nicht mal 20 Dollar kann man auf keinen Fall was falsch machen.
(Leider jetzt mit der "matten" Anodisierung, die ich nicht leiden kann)
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.722
625
113
6, 12 und 3 machen auf mich beim Kurztest den besten Eindruck. Testobjekt: Eine elektrische Zahnbürste :)
9 ist durch den UV-Filter im Vorteil, da kaum sichtbares Licht durchgelassen wird.
Die Convoy BD04 (Zoom) ist auch ganz gut.

Ich hätte die BLF Romisen 365nm/400nm deutlich besser eingeschätzt, aber vielleicht liegt es am hohen Anteil des sichtbaren Spektrums.
 
Zuletzt bearbeitet:

hampshire

Flashaholic*
29 Dezember 2015
390
305
63
Da habe ich noch nie bewusst eine UV Taschenlampe in der Hand gehabt und nun stehen 13 Exemplare dieser Gattung auf meiner Küchenarbeitsplatte. Was macht eine Privatperson wie ich überhaupt mit einer UV-Lampe? Wie vergleiche ich die Lampen? Kriterien müssen her und wie die Lampen da so stehen und meine Frau mich fröhlich bespöttelt binde ich sie in den ersten Test ein. “Welche Lampe ist die Schönste? Stell sie doch einmal in eine Reihenfolge auf. Der Sieger dieser ersten Disziplin steht schnell fest. Platz 1 geht an das “schöne blau”, Platz 2 an “die mit dem schönen Band”, es folgen die Plätze 3-5 “da mach ich den Einschalter” und dann wird der 13. Platz kommentarlos an den großen Silberling vergeben. Die Plätze 6-12 teilen sich die anderen schwarzen Lampen, wobei sie offensichtlich die gerade Form einem vergrößerten Lampenkopf vorzieht. Unten die Reihenfolge nach den "objektiven" ästhetischen Kriterien meiner "repräsentativen" Fokusgruppe:
1 (1).jpg
Nach den tollen Fotos der Kollegen habe ich nicht mehr viel beizutragen. Meine Fotos von einem 50€ Schein fand keine neuen Erkenntnisse.
Obwohl ich die Kamera an identischer Stelle und den Schein auf der Arbeitsplattefest aufgestellt habe war ich überaus erstaunt über die unterschiedlichen Ergebnisse. Die Leucht- und Kameraentfernung betrug immer 50cm. Die Lampen hielt ich mangels Stativ in der Hand, die Sony Bridge Camera löste ich im Automodus mit einer 2s Verzögerung aus. Der Raum war mit Rollladen abgedunkelt.
Alle Akkus/Batterien wurden von mir durchgemessen und befanden sich zwar nicht im randvollen, aber gut geladenem Zustand. Ein Nachladen erübrigte sich erfreulicherweise.

Hier der Referenzshot des Scheins (im Hellen):
50 - 1.jpg

UV1 Noname tat sich etwas schwer. Der Wackelkontakt fiel bei mir nicht ins Gewicht. Ob auf kleiner oder hellerer Stufe - die Merkmale des Scheins waren deutlich schlechter zu erkennen als bei den anderen Lampen - allerdings ist hier die Wellenlänge auch in einem längeren Bereich angesiedelt.
1 - 1.jpg

Die UV2 Ultrafire WF-502 B erschien mir recht leuchtstark. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Lampe eine gute Geocaching-Eigenschaft besitzt.
2 - 1.jpg

UV3 Convoy S2 + Nichia löste bei mir ein "Aha" Erlebnis aus. Da sind ja auch rote Sterne und Punkte dabei. Wie hübsch.
3 - 1.jpg

UV4 Convoy mit int-outdoor UV LED verblüffte mich erneut. Die Merkmale des Scheins waren deutlich zu erkennen doch fehlte der Blaustich in den anderen Farben.
4 - 1.jpg

UV5 Ultrafire C3 verhielt sich ähnlich wie ihr Vorgänger.
5 - 1.jpg

UV6 Convoy mit Seoul brachte die UV-Farben sehr schön zur Geltung und verhielt sich spotlastig.
6 - 1.jpg

UV7 Solarforce L2M verwunderte mich mit dem Blaustich und dem geringen Ansprechen der UV Merkmale des Scheins. Dann sah ich noch einmal nach und wie bei UV1 ist hier der Wellenlängenbereich mit 380-400 länger als bei den anderen Lampen mit 365nm.
7 - 1.jpg

Bei der UV8 BLF Romisen kann zwischen den Wellenlängen 365nm und 400nm gewählt werden. Wie bei der UV4 kamen bei 365nm die Merkmale zur Geltung ohne den Blaustich über alle Farben zu legen. Mir gefällt das - ohne besonderen Grund.
8b - 1.jpg 8a - 1.jpg

UV9 Ultrafire WF-501B zeigte ein ähnliches Bild wie UV4 und UV8 auf 365nm. Scheint etwas "throwiger" zu sein.
9 - 1.jpg

UV10 Jaxman E3 zeigte ihr Können in etwas schwächerer Leuchtstärke, aber durchaus effektiv. Mit 1,3 Volt aus einer AA Zelle hat sie ja auch die geringste Bestromung.
10 - 1.jpg

UV11 Jaxman U1 mit dem bekannten Blaustich und klasse Herausarbeitung der rötlichen Scheinmerkmale.
11 - 1.jpg

UV 12 Convoy S2 mit Nichia faszinierte mich nach dem ersten Klick. Auch wenn meine Fotos von minderer Qualität sind - die Unterschiede im Leuchten der Farben zwischen der UV 12 und den vorangegangenen wurden von mir live ebenso wie hier dargestellt empfunden. Oberhalb des Scheines sieht man nun auch Fettspritzer, die offenbar nicht ordentlich weggewischt wurden.
12 - 1.jpg

Die UV13 Convoy BD04 3W Zoomlampe brachte wieder neue Erkenntnisse über die Fettreste an der Wand. Ich habe dann auch mal den Bereich hinterm Herd angeleuchtet, erspare euch aber ein Foto. Nach der intensiven Reinigung sah alles schon viel besser aus. Farblich fand ich dieses Exemplar ebenfalls sehr schön.
13 - 1 (1).jpg


Ich habe nun zum ersten Mal in meinem Leben mit UV Lampen hantieren dürfen und es hat mir viel Freude gemacht. Nach den ersten Lampen freute mich die neutrale Farbgebung mit gleichzeitiger Wiedergabe der Scheinmerkmale. Erst mit der UV12 konnte ich mich wieder mit dem Blaustich anfreunden. Farblich fand ich diese Lampe bei denen Tests am attraktivsten. Kurz dahinter rangiert für mich die UV13, die zwar farblich nicht ganz auf der Höhe der UV12 ist aber bei der Suche nach Fettflecken unschlagbar.

Nun gehen die Lampen wieder ordentlich verpackt an ITF. Ich habe eine kleine Rückportobeteiligung beigepackt und bedanke mich herzlich bei den Spendern, die ihre "Babys" zur Verfügung stellten.

Grüße,
Max.

P.S.: Die Lampen eignen sich übrigens vorzüglich für Eltern, die die Fluoreszierenden Aufkleber im Kinderzimmer schnell für das einschlafen aufladen wollen...
 

Langer

Flashaholic*
14 März 2010
438
402
63
Bei Karlsruhe
Mal noch ein kleiner Quick & Dirty Vergleich mit einer weiteren Nichia UV LED: Der NVSU333A, ebenfalls in einer Convoy S2+ verbaut und mit 4,9A bestromt. Diese LED haut über 3,5W UV Licht mit einer Wellenlänge von in meinem Fall 365nm raus.
Da die LED eine Kantenlänge von 6,8mm und somit eine Diagonale von ~9,6mm hat, musste ich den Reflektor auf 10mm aufbohren und zwischen ihm und dem MCPCB einen Abstandshalter einbauen, um die LED halbwegs in den Brennpunkt des Reflektors zu bekommen.


Hier beide LEDs aus einem knappen Meter an die Wand gestrahlt. Durch den wesentlich größeren DIE der NVSU333A, hat diese bei gleichem Reflektordurchmesser natürlich ein flutigeres Lichtbild. (KLICK für Vergleichsbilder)
wand.jpg
Links NVSU233A, rechts NVSU333A


Der Abstand zu dem weißen Tuch beträgt ca. 3m, zuerst die NVSU233A:
233.jpg

Die NVSU333A konnte die Kamera gar nicht mehr richtig auflösen:
333.jpg


Nach wie vor ist der Preis-Leistungssieger in meinen Augen die Convoy mit der Nichia NCSU276A von GearBest. Wer einen UV-Emitter mit über 3,5W Output haben will, muss natürlich auch entsprechend Geld auf den Tisch legen, für den normalen Flashie eher uninteressant.
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Februar 2015
6
6
3
Terra
Auch von mir ein dickes Dankeschön :)

so hat mich doch dieser Zweig dazu gebracht, mich mal mit richten UV-Leds zu beschäftigen.
inzwischen gibt es bei led-tech ein UV-Power Led mit 365nm, die mit aktuell 17€ auch noch für mich im Rahmen liegt.

also flux bestellt und in einen billigsten China-Lampen-Host gebastelt. :D
wird der LED zwar nicht gerecht, aber es reicht mir vorerst um mit der LED meinen Spaß zu haben.

Erstaunlich finde ich wieviel man auf einmal bei Ausweisen, Geldscheinen und Briefmarken, im Gegensatz zu den billigen 5mm LEDs sieht.

Von daher hat sich das basteln für mich gelohnt.
 

0815

Flashaholic*
9 Dezember 2013
987
550
93
Ruhrgebiet
Wogegen 390nm nicht per se schlechter sind als 365nm, es kommt halt auf den Anwendungszweck an. Wenn es darum geht, Sicherheitsmerkmale von Geldscheinen und Dokumenten zu prüfen, benötigt man aber in der Tat 365nm.
 

Kafuzke

Flashaholic**
23 November 2015
2.518
1.908
113
Köln / Bonn
kafuzke.de
Heute kam die S2+ UV von Gearbest. Hätte sie mir etwas flutiger gewünscht, aber gut für den Spieltrieb ausreichend. Tailcap-Messung sagt 0,8 A und damit tauglich für meine vorhandenen 18350er Akkus. Also musste gerade noch ein 18350er Rohr von BG in den Warenkorb.:augenrollen:
 

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
890
502
93
Hallo Zusammen,

hat zufällig jemand eine Quelle für die Convoy BD04 3W UV Zoomlampe? So wie es aussieht, war sie lediglich bei Aliexpress zu finden und dort gibt es sie nun auch nicht mehr...

Viele Grüße, Christian
 

Lexel

Flashaholic**
12 Dezember 2016
1.261
1.200
113
Halle (Saale)
Die Nichia Convoy S2+ ist Klasse,
wenn du einen Zoom willst kannst du ja dort den Treiber und LED ausbauen
und in einen Zoom verbauen
Man sollte aber bedenken, dass du eine Glaslinse brauchst.

Auch gibt es ein Custom Board, welches die LED deutlich kühler hält, da diese ja schon um 40% überfahren wird
http://budgetlightforum.com/node/48934
und noch ZWB2 Filter der zu 99,8% sichtbares Licht schluckt
https://www.aliexpress.com/item/ZWB...35.html?spm=2114.13010208.99999999.264.yxo7Kf

Bild ist die unmodifizierte lampe
IMG_1738.jpg


und die Lampe nach ca. einer Stunde mit Tricks flammbieren,
die ersten Lampen sahen beiweitem noch nicht so gut aus
IMG_2377.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: 0815