Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Größe vs. Lumen vs. Batterietyp als Hosentaschenlampe: AA vs. CR123

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Ja ich weiß der Titel mag etwas komisch klingen, aber es beschreibt genau die Überlegung, die ich gerade mache.

Bisher habe ich ja die 4sevens Quark 132² welche ich nicht in der Hosentasche mitnehmen möchte.

Die 4sevens Preon2 wäre zwar ok, aber ich tragen Hemd nicht so oft wie Pulli und suche eher eine Lampe für die Hosentasche.

Daher hatte ich bisher die HDS Rotary dabei. Ist ganz ok, aber doch relativ schwer (101g mit Batterie) Und vor allem Dick mit einem Inch Durchmesser (2,54cm). Sie hat mir immer die Hosen kaputt gemacht mit dem Bezel (obwohl die Zinnen nicht spitz sonder gerundet sind).

Als relativ kurze CR123 kommen eigentlich eher die Twistys in Frage.

Da kam mir die 4sevens ML in den Kopf und dann bin ich noch über die Thrunite T20 gestolpert so zu sagen. Die Thrunite wäre auch mein Favorit.

Ich möchte quasi eine Lampe wie mein Victorinox Cadet (47g, 8mm dick. Wie mein smartphone..na fast...das hat 8,9mm) einfach immer in der Hosentasche dabei und so unauffällig, dass man nicht gestört wird sondern eben nur im Bedarf dran denkt.

Es muss kein Blender mit 250lumen oder so sein. Aber in Innenräumen ausreichend, ich denke dafür reichen 30lumen. Und halt im Hof einen Tick heller.

So weit meine Überlegungen.
Nun stellt sich mir aber die Frage.

Nehm ich die Thrunite T20 mit CR123 (185lm) (oder eine vergleichbare Lampe) oder eine T10 mit AA (115lm)?

Die Cr123 Version wäre halt schon kurz mit 63mm (meine HDS Rotary ist relativ lang mit 94mm) Und immer noch dünner (20mm) als meine HDS (25,4mm)

Oder doch lieber noch nen Tick dünner die AA Version mit 17mm aber auch wieder länger (81mm) und schwächer (115lm).


Dazu kommt meine Akku/Batterie Situation. Ich habe mich noch nicht für oder gegen AA und CR123 generell Entschieden.

Ich besitze neben 18650 und 17670er nur die wenigen CR123 Primärzellen für die HDS Rotary. Die Preon2 hat ja AAA Primärzellen drin.
Ich bin also noch nicht ver-eneloop-t aber viele CR123 hab ich auch nicht.

Was würdet ihr angenehmer im Alltag finden? Lang und dünn oder kurz und dick? AA oder CR123?


Das musste ich alles mal niederschreiben, was mir so im Kopf umher geht.
Sorry für den vielen Text.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.185
12.278
113
im Süden
Was würdet ihr angenehmer im Alltag finden? Lang und dünn oder kurz und dick? AA oder CR123?
Kurz und dünn: CR2 (4sevens Quark Mini). Ich hatte schon mehrere CR123A (am Schlüsselbund), waren mir alle zu klobig. AA geht gar nicht (lang UND dick), höchstens AAA.
Meine 0,02€ ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Acebeam
Ja am Schlüsselbund könnte ich mir auch nur eine AAA vorstellen.
Ich trage die Lampe aber Lose in der Hosentache.
Von daher ist die Frage AA oder CR123 noch nicht so leicht beantwortet.

Die CR2, sind aber mit ca. 2€ Stück auch nicht so günstig und werden ja auch schneller als CR123 leer.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
Für mich muß eine EDC so kurz wie möglich und (bei Bedarf) auch hell sein. Wenn Du dich mit 16340er Akkus anfreunden kannst, würde ich in Richtung Niteye Eye10 oder Olight S10 Baton gehen.

Es gibt noch kürzere, aber ich mag den "Twisty"-Kram nunmal garnicht.


Grüße,
Rafunzel
 

Psychonaut

Flashaholic*
15 August 2012
303
30
28
Bei der Frage CR123 vs AA würde ich mich ganz klar für die Variante AA entscheiden, und zwar aus folgenden Gründen:

  • Umweltfreundlicher
  • Auf Dauer günstiger
  • Keine Batterien zurückbringen
  • AA-Akkus braucht man meist auch sonst im Haushalt, entsprechend lohnt sich eine Anschaffung guter Akkus / Ladegeräte

Als kompakte 1xAA-Taschenlampen wären beispielsweise die Zebralights mit 200 ANSI-Lumen empfehlenswert:
SC51 Flashlight AA 200Lm
H51 Headlamp AA 200Lm
oder sogar mit 260 ANSI-Lumen und extrem kompakt, dafür sehr floody:
H502 AA Flood Headlamp Cool White
(auch in NW erhältlich, dann ein wenig dunkler)
 

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Uh da tun sich ja so einige Möglichkeiten auf.
Ich les mich mal bei den entsprechenden Reviews ein
 

Kiyoshi

Flashaholic**
17 Oktober 2011
2.219
397
0
NRW
Ich habe die Spark SK3 gerne in der Hosentasche. Meine läuft mit 16340ern. Mit CR123A Primärzellen läuft die auch klasse und ist fast genau so hell. Für ihre Größe kommt die echt weit und die Helligkeit ist mehr als ausreichend für eine Hosentaschenlampe.

Am Schlüsselbund habe ich die Thrunite Ti. Meine futtert AAA Eneloops. In der Hosentasche fällt die so gut wie nicht auf. Meine Hosentaschen sind sowieso immer überfüllt und da fällt jedes Teil extra normalerweise enorm auf, weil es dann wirklich zu viel wird.
 

Ogwad

Flashaholic*
26 Dezember 2010
437
63
28
Greifswald
Hallo!

Meine EDG im Winter ist die XENO E03.
Die ist schön handlich, hat ordentlich Bums und lässt sich auch mit AA betreiben.
Im Sommer, wenn ich keine Dicke Jacke an habe, ist die iTP A3 EOS in der Upgraded (96 Lumen aus AAA)mein ständiger Begleiter.
 

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Das gibt's doch nicht. Ich hab viele reviews durch gelesen und im CPF gesucht. Aber ich finde nirgends, ob die Spark sk3 current regulated ist oder PWM hat.
Als bsp. die foursevens ML hat PWM, die Thrunite T20 current regulation.
 

Polarlicht

Flashaholic*
8 März 2011
490
130
43
Stuttgart
Persönlich bevorzuge ich eher lang/kurz und dünn.

Für das AA-Format spricht die längere Laufzeit und mit Normal-Batterien/Akkus die grössere Helligkeit gegenüber AAA.
Für das AAA-Format sprechen Grösse (Kleine) und Gewicht.

Siehe auch meine Vorschläge an anderer Stelle.

Gruss Dietrich
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Rafunzel du bist Schuld, der Lumenwahn hat mich wieder gepackt. Ich kann nicht mehr klar denken. Ich will eine Niteye eye 10 mit IMR 18350 Akkus. 660lumen boost mit li-ion!
Sie ist zwar nur etwas kürzer als meine HDS Rotary (9,4cm zu 8cm) und etwa gleich dick ( 2,54cm zu 2,3-2,4cm) Aber immerhin leichter (ohne Batterie HDS: 86g zu eye10: 46-48g)
Und der Titan-Clip der eye10 ist sehr nützlich, meine HDS lag immer nur in der Hosentasche rum, weil man da so schlecht was befestigen konnte. Mit Clip sollte die eye 10 angenehm zu tragen sein.

Welche Energielieferanten nutzt du?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Rafunzel du bist Schuld, der Lumenwahn hat mich wieder gepackt. Ich kann nicht mehr klar denken. Ich will eine Niteye eye 10 mit IMR 18350 Akkus. 660lumen boost mit li-ion!
Sie ist zwar nur etwas kürzer als meine HDS Rotary (9,4cm zu 8cm) und etwa gleich dick ( 2,54cm zu 2,3-2,4cm) Aber immerhin leichter (ohne Batterie HDS: 86g zu eye10: 46-48g)
Und der Titan-Clip der eye10 ist sehr nützlich, meine HDS lag immer nur in der Hosentasche rum, weil man da so schlecht was befestigen konnte. Mit Clip sollte die eye 10 angenehm zu tragen sein.

Welche Energielieferanten nutzt du?

Ist sie! Ich benutze "normalen" LIion für ca 500 lm.... reicht :)
 

Trabireiter

Flashaholic**
5 April 2012
1.328
605
113
in Sachsen
Ich trage für gewöhnlich die Ra Clicky. Die ist aber in der Tat etwas größer als nötig. Wenn es klein sein muss, dann kommt die M11R mit.

Ich persönlich bevorzuge die CR123 Lösung. AA kommt wegen den Unzulänglichkeiten der Alkalizellen nur mit Akku oder Lithium in Frage, also kein Vorteil der besseren Verfügbarkeit von AA Primärzellen.

@Psychonaut

was machst du mit deinen leeren AA Zellen, wenn du diese nicht zurückbringst? Haushaltsmüll?
 

Psychonaut

Flashaholic*
15 August 2012
303
30
28
was machst du mit deinen leeren AA Zellen, wenn du diese nicht zurückbringst? Haushaltsmüll?
Ich besitze nur Akkus. Ich ging davon aus, dass bei der AA-Variante Akkus gemeint sind. Nichtwiederaufladbare AA-Batterien machen für mich in einer Tala keinen Sinn.
Akkus am Ende ihrer Lebensdauer würde ich natürlich speziell entsorgen (ich habe ein spezielles Recycling-Abo).

Darum sah ich da auch den Vorteil: AA-Akkus müssen - im Gegensatz zu CR123 - nicht dauernd speziell entsorgt werden.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
@ Jacklamp:

:D joo, bin gerne Schuld!!! :p

Die Eye10 ist wirklich der Hammer! Mir ist keine andere Lampe in der Größe bekannt, die sich per Akkuwahl so tunen läßt und so hell wird! Für mich aufgrund der Größe und der Lichtmöglichkeiten die optimale EDC im Moment.

Für AW IMR 18350 schau mal hier:

AW IMR 18350 700mAh Akku - DIGITAL STEAM

oder hier:

AW 18350 IMR Li-Mn Akku 3.7V / 700mAh, 10,90 €

Und das schöne ist, wenn Du fleißig sein willst, kannst Du noch den Titanclip polieren. Damit sieht die Eye10 dann echt edel aus!

Grüße,
Rafunzel
 
Zuletzt bearbeitet:

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Die Jetbeam RRT01 ist ja offiziell zugelassen mit Li-Ion Akkus.
Also garantieren die dass die Lampe nicht beschädigt wird wenn man sie auf 500Lumen lässt bis der Akku leer ist?

Bei der Niteye muss man leider selber drauf achten die nicht zu verbruzeln.
So wurde es von Niteye dem CPF mitgeteilt.

Ich habe inzwischen gesehen, dass IMR generell ungeschützt sind um den höheren Strom von max. 6Amp liefern zu können.

Am liebsten wären mir aber geschützte, die 18350 gibt es ja leider nicht als ICR.
Bleiben nur die regulären AW 16340er ICR
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
Tja, für "Angsthasen" :p (Tschuldigung :peinlich:) bleiben dann wohl nur die "AW 18350 protected" übrig. Sollen aber in der Eye10 am Anfang auch ~550 Lumen liefern.

Ich mag´s da lieber "full life": IMR, aber mit ´nem Voltmeter überwachen! :thumbsup:

Grüße,
Rafunzel


Edit: meine Eye10 läuft mit AW IMR 18650er Akkus schon seit längerem super!
 
Zuletzt bearbeitet:

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Ich will halt kein Voltmeter in meiner Hosentaschen mitführen, dass 7,5*19cm groß ist. ;) (Voltcraft M-4660m)

Hast du dich nur verguckt, oder gibt es die etwas größeren 18350 auch als protected ICR?
Ich dachte die gibt es nur in der roten IMR Version?
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
Die roten AW IMR 18350 gibts nur "unprotected", die schwarzen AW 18350 sind mit "protection". Was hält Dich ab, die roten mal zu probieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Unprotected beutet ja, dass man sowohl darauf aufpassen muss, sie nicht zu weit zu entladen. Als auch dass man aufpassen muss, sie nicht zu weit aufzuladen (überladen).

Also die Sicherheit.

Hey, es gibt doch die 18350 gar nicht als normale schwarze AW mit Schutz.
Siehst du die da oder da gelistet?

Ich nicht, da gibts nur die roten IMR in 18350.

----------

EDIT: Habe gerade eine recht interessante Seite gefunden, es gibt einen ICR mit protection in 18350 von Keeppower.
http://dampfakkus.de/akkuvergleich.php?akku1=47&akku2=165&akku3=&akku4=&akku5=&akku6=&a=2

Nur schafft der ICR eben nur 2 Minuten bis 3,5V. Während der IMR halt 12 Minuten aushält bei 2A bis 3,5V erreicht sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
Eye10 + IMR 18350 und gut isses...

wenn Du das nicht möchtest, dann such Dir doch eine andere EDC, gibbet genug davon!

Grüße,
Rafunzel
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.823
113
Raum Karlsruhe, BW
Kleine Anmerkung zur Eye10:
mit einem Ultrafire 18350 1.200mAh läuft die auf höchster Stufe nicht. Das war am Wochenende zumindest die ernüchternde Erkenntnis bei einem Freund von mir. Der Akku war voll, aber die Lampe ist immer nur ganz kurz an und sofort wieder ausgegangen.

Gruß Walter
 

jacklamp

Flashaholic*
1 Oktober 2010
355
18
18
Ich nehme mal an, dass der Ultrafire Akku zusammenbricht und den hohen Strom auf der hellsten Stufe nicht liefern kann.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.388
4.777
113
Hamm, NRW
Nunja, ich sag´s doch: AW IMR 18350er 700mAh, ergibt zumindest in den ersten paar Min ~660 Lumen.

Wem die "unprotected" AW IMR zu gefährlich sind, der kann auch AW 16340er "protected" nehmen, die sind in den ersten paar Min für ~550 Lumen gut.

Wem das immer noch suspekt ist, dem seien Lampen mit AA/AAA-Batterien oder auch mit Eneloops AA/AAA empfohlen.

Grüße,
Rafunzel