Golf IV GTI Bremsen gehen zu "scharf"

Dieses Thema im Forum "Die Kantine" wurde erstellt von uranus, 21. Februar 2019.

  1. Ich hab seit letzter Woche einen 4er GTI hier stehen, den ich meinen Nachbarn abgeschwatzt habe. Sozusagen ein Rentnerwagen aus 1. Hand, BJ 00, 150 tkm.

    Das Auto war ein halbes Jahr gestanden weil mein Nachbar ne längere Reise unternommen hat.

    Die Bremsen gingen als ich das Auto geholt habe schon sehr sehr sehr gut.
    Da ich aber den krankhaften Zwang habe so etwas nach gewisser Standzeit zu überholen hab ich das natürlich gemacht.
    Also 4 neue Scheiben, sowie Reibbeläge und einen Überholungssatz für die vier Sättel besorgt.
    Also alles ausgetauscht, Flüssigkeit getauscht und 200 Meter zur Werkstatt auf den Bremsenprüfstand gefahren. Auf dem Weg dort hin ist mir schon aufgefallen das die Bremsen wie der Teufel gehen. Also quasi das Bremspedal nur minimal betätigt und die Karre war gestanden. Am Prüfstand hat alles gepasst nur die Tatsache, das die Bremsen beißen wie blöd fand er auch komisch. Ich hab die Dinger jetzt 200 km eingefahren und war mal bei VW und hab den Werkstattmeister gefragt was da los ist. Der konnte mir diesbezüglich aber auch nichts sagen. Er meinte nur ich solle froh sein das die so "scharf" gehen. Aber meinte ebenfalls das dies ungewöhnlich sei.

    Mein Problem ist das ich in Sachen Bremsen kein "konventionelles" Auto zum Vergleich habe. Bei meinen F-Type gehen die Bremsen kalt beschissen und bei Betriebstemperatur fast so Aggressiv wie beim Golf. Wobei die Carbon-Keramik Anlage keine Bremsanlage ist wo man mit konventionellen Bremsen vergleichen kann.

    Die Exige meiner Frau ist in Sachen Bremsen (konventionelle Anlage) sehr schwergängig, da muss man reintreten wie ein Ochse, aber die Anlage ist sehr Feinfühlig.

    Hat da noch jemand eine Idee an was es liegen könnte? Den Bremskraftverstärker habe ich geprüft der ist i.O. und auch der richtige (der Originale ab Werk)
     
  2. Folomov
    Unterdruck für Verstärker zu hoch ?
    Mehr fällt mir spontan nicht ein-aber wie soll das gehen....vieleicht eine Be/Entlüftungsbohrung zu ?
    Fehler mit ABS-Pumpe / Druck ?
    Ein halbes Jahr Standzeit ist auch nicht lang-davon dürfts nicht kommen.
    Mal den U-Schlauch am Verstärker lösen und dann muss die Bremse ja schwer gehen ?
    Komische Sache...
     
    #2 Lightfan, 22. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2019

  3. Einen Fehler am ABS ist auszuschließen das würde sich anders bemerkbar machen.
    Die Sache mit dem U-Schlauch ist mir auch schon in den Sinn gekommen, hab den auch schon abgezogen und wie zu erwarten musste ich halt reintreten wie ein Ochse.

    Der GTI hat ja noch keine Unterdruckpumpe im Gegensatz zu modernen aufgeladenen Fahrzeugen, von daher stammt der Unterdruck einzig und alleine vom Motor.
     
  4. Acebeam
    Was sind es denn für Scheiben und Beläge? Vll. sind die zusammen recht aggressiv?
    Geberkolben Bremspedal der Richtige?

    Oder einfach normal bei dem Auto? (manche Bremsen brauchen ja nicht viel druck auf dem Bremspedal)

    OT:
    Exige mit dem 111R (oder so) ABS-Steuergerät?
     
  5. Und, hat sichs eingebremst?

    Gruß, Stefan
     
  6. Ich weiß das es von VW ne Rückrufaktion gab für verschiedene FZ wegen dem Abs/ ESP Steuergerät. Ggf da Mal nachfragen.
    Da gibt das Steuergerät nen falschen Druck ans ESP aus. ESP Lampe bleibt aber aus.

    Die Bremse muss eigentlich immer abstufbar sein, mir wäre auch kein Fz bekannt, bei dem ich nicht Hochbremsen kann. Man muss nur unterscheiden, ob es Gewöhnungssache ist, oder ob technisch defekt ist. Kenne da nen Fahrschulauto, das auch beißt wie nen großer, oder andere Kunden FZ, die böse beißen, alles Gewöhnungssache. Mit einem technischen Defekt hab ich noch keinen gehabt, bzw nicht bewusst wahrgenommen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden