Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Gerber Feuerstahl

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Moin

Frau hat aufm Flohmarkt zugeschlagen.
Der Gerber Feuerstahl wurde ihr als Outdoor Feuerzeug verkauft :)

Die Idee ist ja gut und nicht ganz neu, aber ich bleibe dann doch lieber beim zweit oder, ganz modern, beim dritt Reservefeuerzeug im Rucksack :)

Frage mich warum das Teil so groß und schwer sein muss mit dem kleinen Stab da drin.

IMG_20190620_005700.jpg
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
@Fraro Guten Morgen... naja weil Gerber in der Farbkombi einen Hinweis gibt auf einen "Rockstar" der Survivalisten (welcher nicht immer für voll genommen werden sollte); und der hat den .... :pfeifen:

Dein Modell hat vermutlich noch irgendeine Zusatzfunktion wie Pfeife, Kammer für Zunder o.ä.

Generell sind Funkenstäbe mit Schaber gut; mein Favorit wäre allerdings auch LmF oder Primus. Gerber (gehört zu Fiskars) muss aber nicht schlecht sein. Größe und Gewicht würden mich aber auch abschrecken.

Ich tendiere aber genau wie Du auch zu gut verpackten Feuerquellen welche ich auch bedienen kann, statt Funkensprühern.


Übrigens noch Randnotiz: was für Gerber der Bear Grylls ist, ist Les Stroud für die Marke Camillus. Bei beiden gibt es durchaus brauchbare Messer und Gadgets; grundsätzlich aber meist überteuert; oft sogar Schrott.
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Acebeam
Oh funktionieren tut er einwandfrei.
Hab selbst gemachtes Fetwood (in Leinöl getränktes Weichholz) ohne Probleme entzünden können.

Irgendwelche Zusatzfunktionen kann ich nicht finden. Abgesehen von aufgedruckten Signalen wie sos etc.

Wenn man auf Amazon guckt wird das Teil ordentlich überteuert verkauft. Nur weil da BG drauf steht tztzz
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
Original war wohl ne Pfeife dran an der Schnur.... :pfeifen: Dazu angeblich die besagten aufgedruckten Signale.
Na Du wenn er funzt und am Flohmarkt zu nem akzeptabelen Preis herging: benutz ihn oder pack ihn in ein Kit.... Klar Hauptsache Spaß dran!
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Hat 2€ gekostet. Schnur war keine dran.
Wenn würde so etwas nur ins Notfallkit kommen und dafür ist er mir zu groß.

Hab Mal geschaut. Wenn man will kann man sich ja komplett mit Gerber/BG eindecken, aber ich glaube ich würde nicht ein Teil davon kaufen geschweige mich damit unter die Campleute trauen :)

Mal probieren ob man den Stab da heile raus bekommt.
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
Du das BG Messer (Fixed) von Gerber soll durchaus gut sein zu nem vertretbaren Preis. Der YouTuber Survival Mattin behauptet das zumindest.

Du für nen Zwickel schreit das Ding ja förmlich nach Bastelarbeit. :Todlachsmiley::bagger:

Falls du es umbaust dann lass ein paar Bilder mal hier! @Fraro
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Ja es soll zwei identisch aussehende Messer geben. Eins für Muggel und BG Fans und eins das durchaus brauchbar sein soll. Würde ich aber trotzdem nicht kaufen. Man bekommt besseres für weniger.

Umbau ist geplant. Ich werde berichten ob es was geworden ist. Hirschhornspitze liegt schon bereit :)
 
  • Danke
Reaktionen: Lichtbringer82

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
Wie gesagt, bitte auch nicht falsch verstehen: gerade ich habe an so Spielsachen oftmals die höchste Freude!
Neben meinem (leider mit ein paar mm zuviel in die 42a bsurden gerutscht) Cold Steel Survival Edge in orange, was wirklich aussieht als hätte man an die legendäre Strandbox ausm Yps Heft eine Klinge dran gebaut; oder dem absolut gadgetigem Opinel Explore, besitze ich z.b. auch diese Manifestation an Bushcraft Expertise https://www.smithsproducts.com/pack-pal-tinder-maker-with-fire-starter

Der Funkenstab is nur so windig das er nach dreimaligem Benutzen gefühlt zur Hälfte verbraucht ist. Wer also wirklich nen Feuerstahl sucht zum Gebrauch sollte das Geld in einem großen von LmF oder Primus investieren.
Ich steh aber auf die Kaufladen Käsereibe; weil so harmlose Gadgets manchmal einfach Freude bereiten.

Natürlich muss man bei solchen Dingen immer im Hinterkopf behalten: auf Profis oder erfahrene Hobbyisten zielt das gar nicht ab....

@Fraro wow ein Funkenstab mit Geweih is natürlich richtig zünftig! Bin gespannt.
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
https://www.outdoormesser.de/epages...62013711/Products/1422&ViewAction=ViewProduct

Wenn man es erst meint nimmt man sowas. Damit lässt sich leicht feuchter Zunder entfachen.

Ich mag immer noch diese Magnesiumteile. Spanne schaben und die dann mit dem kleinen Feuerstahl entzünden. Einfacher geht es nicht.

Habe mich aber nur kurz damit auseinander gesetzt. Als Raucher hat man eh immer ein Feuerzeug dabei und draußen eh noch Reserve :)

Wofür ist die Käsereibe?
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
@Fraro mit der Reibe kannst du geeigneten Zunder, mitgenommen oder gefunden, zermahlen. Und dann entzünden. Das funzt auch und ist weniger Arbeit.

Boah hätte ich nen Geldschei....er dann käme wohl Reini Rossmanns Der letzte Feuerstahl deines Lebens....
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Hahaha.... 79€ ist natürlich eine Stange Geld für so'n Ding.
Na Hauptsache er hat da Spaß dran.
Und spendet von den 79€(!!) Einen ganzen Euro.
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
@Fraro interessant eigentlich dieser Dialog basierend darauf das deine Frau auf dem Flohmarkt war :klatschen:

klar die Materialien, Herstellungskosten, sein Verdienst....
Wenn das Teil wirklich so funzt und hält dann stelle ich den Preis gar nicht in Frage (weil Wir alle dann gar nicht hier im Forum sein dürften :tala: ) .....
Ich stelle nur leider immer wieder fest wie wenig man hier im Lande doch braucht. Für mich wäre es schlichtweg Vergeudung mangels Abenteuer/Notwendigkeit..
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
@Fraro interessant eigentlich dieser Dialog basierend darauf das deine Frau auf dem Flohmarkt war :klatschen:

..

Das ist allerdings war :)

Die Diskussion hatte ich letztens erst.
Ob es denn überhaupt noch ein Abenteuer ist wenn man das ganze Gedöns was man ""braucht"" dabei hat. Bei manchen hat das eher mit Camping zu tun als mit bushcraften.

Da hast du natürlich Recht. Über Preise zu nörgeln obwohl man gerade die ixte Tala gekauft hat die man auf gar keinen Fall braucht ist etwas müßig :)
 
  • Danke
Reaktionen: Lichtbringer82

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
@Fraro ja richtig da sprichst du auch was Wichtiges an!

Meine Aussage bezog sich aber auf unser eigentlich komplett zivilisiertes Land:
Kann man hier wirklich von Bushcraft reden; geschweige denn von Survival?
Egal wo in Deu, max. 3 Stunden in eine Richtung und ich könnte schon wieder nen Döner kaufen, Hartz4 beantragen.... braucht es da wirklich ein "Kit"?

Aber: jedem das seine!
 

Fraro

Flashaholic*
24 April 2019
408
106
28
Von survival auf keinen Fall.

Bushcraft hat ja eher damit zu tun einfach Mal nicht in der Zivilisation rumzulatschen Handy zu zocken und Döner zu futtern. Vielleicht sogar ein Feuer zu machen und selbstgefangenen Fisch zu braten. Sowas ist möglich.
Du musst ja nicht unbedingt den nächsten Ort ansteuern, sondern kannst drum rum wandern.
Ob so eine durch geplante Tour dann ein Abenteuer ist kommt wahrscheinlich auf den einzelnen an. Für die meisten Stadtmenschen ist es sicherlich eins.

Kit bezieht sich für mich einzig auf erste Hilfe. Halt Verband, Pflaster, Brandsalbe, Pinzette..... Halt kleinere Wehwehchen zu behandeln.

Echte Abenteuer kann man eh nicht vorraus planen, die passieren einem :)
 
  • Danke
Reaktionen: Lichtbringer82

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.824
2.346
113
@Fraro ja richtig da sprichst du auch was Wichtiges an!

Meine Aussage bezog sich aber auf unser eigentlich komplett zivilisiertes Land:
Kann man hier wirklich von Bushcraft reden; geschweige denn von Survival?
Egal wo in Deu, max. 3 Stunden in eine Richtung und ich könnte schon wieder nen Döner kaufen, Hartz4 beantragen.... braucht es da wirklich ein "Kit"?

Aber: jedem das seine!


Man kann von beidem reden ;)

Es werden die Begriffe „survival“ und „bushcraft“ oft in einen Topf geschmissen, weshalb auch ständig eine gewisse Diskrepanz bei den Anwendungsgebieten herrscht. Allerdings ist es in beiden Fällen möglich, eben nicht in 3 Stunden beim nächsten Döner zu sein. Deutschland hat immernoch eine riesig große Waldfläche und wenn man z.B. Mitten im Schwarzwald umherirrt, dann hat sich das nicht mit ein paar Stunden erledigt. :D

Ja, man kann von Bushcraft reden, weil dies nicht die Tatsache ausmacht, in einem 1000 Hektar großen Wald zu sein, sondern in der Natur mit den gegebenen Mitteln klar zu kommen. Da ist es egal, in welchem Land mit wieviel Natur man das macht. Das geht auch theoretisch auf einem kleinen Grünstreifen zwischen Autobahnen. Es kommt also absolut nicht auf die Größe des Waldes an, wobei Bushcrafter nachvollziehbar natürlich Stellen auswählen, wo sie so wenig wie möglich Zivilisation haben. Aber diese Tatsache ist nicht der ausschließliche Grundgedanke.

Ja, man kann Survivalist in Deutschland sein, weil es ganz genau so hier auch nicht auf die Waldfläche in Relation zur Zivilisation ankommt. Ganz im Gegenteil...es gibt genug Unterkategorien des Survival, welche sich auch auf urbanes Gelände spezialisieren. Hier wird versucht, in einer Notlage bestmöglich die Situation zu meistern. Ob in der Natur, im eigenen Haus oder in einer Großstadt. Man muss versuchen mit allen Mitteln zu „überleben“. Eine Unterkategorie sind übrigens auch die Prepper.

Während beim Bushcraften oft der Einklang mit der Natur und der Umgang mit natürlichen Ressourcen im Vordergrund steht, wird beim survival versucht, alles Material zu nutzen. Der Bushcrafter regt sich über die Bierflasche im Wald auf, der Survivalist freut sich darüber, dass er etwas nützliches für z.B. Wassertransport oder Feuermachen gefunden hat.

Ob beide Spezies nun Reinis letzten Feuerstahl des Lebens brauchen, sei dahingestellt. Als Vorbereitung für eine Notsituation sicherlich eine gute Option. Um ein paar Tage freiwillig in der Natur zu verbringen, vielleicht etwas zu viel des Guten. :D
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
@Frank1984 Danke für deine detaillierte Schilderung! :thumbup:

Wir haben da aber eher aneinander vorbeigeredet. Die Unterschiede und Herangehensweise an die Bereiche als auch Überschneidungen sind mir bewusst bzw. bin ich da im großen und ganzen bei Dir;
Klar trainieren kann man hier auch halbwegs (wenn auch die Rechtslage schwierig ist); aber brauchen in D (von Dürfen ganz zu schweigen) ist für mich wie die Notwendigkeit eines Geländewagens in der Stadt; im Sommer....
(Und nein, ich gönne jedem sein Hobby Bushcraft Survival Prepping.... sowie jedem ein Auto seiner Wahl; auch wenn Gretel dagegen ist :p ).
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984 und Fraro
Trustfire Taschenlampen