Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

geocaching Lampe <40,- fokussierbar gesucht

24 Juli 2012
5
0
0
Trustfire Taschenlampen
Trustfire Taschenlampen
Hi,
ich hab mich schon dusselig nach LED Lamben gesucht, finde aber irgendwie nix passendes. Da habe ich die Kaufberatung und dies Forum gefunden und wäre für einige Tipps dankbar.

Fragenkatalog:

Ist eine Beteiligung von Händlern an der Kaufberatung erwünscht?
[X] egal

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe" (Aldi)

Wozu wird die Lampe gebraucht?
Geocaching Nachtcaches

Welches Format wird bevorzugt?
[X] Stablampe

Welches Leuchtverhalten wird bevorzugt?
[ ] Nahbereich
[ ] thrower
? Nahbereich beim Laufen + Spot für Reflektorsuche

Wie häufig wird die Lampe genutzt werden?
[X] 1-2x im quartal

Wie groß sollte die Lampe maximal sein?
15 cm lang
4 cm Durchmesser Lampenkopf
4 cm Durchmesser Batterierohr

Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[?] LED (hell, wenig Stromverbrauch)

Wie hell soll die Lampe leuchten? (Emitter)
[?] 100-200 Lumen
[?] 200-500 Lumen
möglichst mehrere Helligkeitsstufen

Welcher Schaltertyp wird bevorzugt?
[X] egal

Wie viele Modi sollte die Lampe haben?
[X] 2-3

Wie sollen die Modi geschalten werden?
egal

Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] NiMh (eneloops)

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
[x] länger. (3-4h Nachtcache sollten Problemlos machbar sein)

Wie viel darf die Lampe kosten?
[X] < 50 EUR

Welche besonderen Merkmale sollte die Lampe aufweisen.
[X] mehrere Helligkeitsstufen, fokussierbar, lange Akkulaufzeit


Danke

Udo
 
24 Juli 2012
5
0
0
Acebeam
Danke, das hört sich schonmal gut an.
Mir stellen sich da gleich wieder einige Fragen:

brauche ich überhaupt 300lm? ich hab da keinen Vergleich. Ist 300lm vielleicht zu Hell um Nachts im Wald rum zu laufen, reichen da evtl. 100 oder weniger?
Je weniger, desto länger hält der Akku...

womit wir bei der 2. Frage wären, der Laufzeit. Bei der MTE ist die Laufzeit ja wohl mit dem 3,6V Akku angegeben, der ja mit Ladegerät dann auch nochmal mit etwas über 20,- hinzu kommt. Bei den mitgelieferten 3xAAA's komme ich vermutlich noch nicht mal auf 1h Leuchtzeit, oder?

und dann die Fokussierung, ohne ist die Auswahl wesentlich grösser. Braucht man die Fokussierung für die Reflektorsuche beim Cachen?......

Udo
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.823
113
Raum Karlsruhe, BW
Oh, ich sehe gerade in dem Review, dass die 340 Lm ja nur mit dem Betrieb mit 1x18650 erreicht werden und mit 3xAAA nur 150 Lm.

Da bin ich jetzt etwas unsicher, wie sich das auf die restlichen Angaben, auch und vor allem auf die Laufzeiten auswirkt.

Welche Lichtmengen du für's Geo-chaching brauchst weiß ich jetzt nicht, aber hier im Forum sind einige unterwegs, die sich damit befassen.

Mal sehen was die dir raten werden.

Bzgl. Fokussierung Ja oder Nein: das ist schon fast eine philosophische Frage.
Es gibt Befürworter und Gegner gleichermaßen. Wobei letztere Gruppe hier wohl überwiegt.

Hauptvorteile der Fokussierung:
- relative hohe Reichweite mit geringer Lichtleistung
- eng gebündelter Spot, fast kein Spill, wenn fokussiert
- an ist variable durch Fokussierung

Hauptnachteile:
- Lampe erfüllt nicht IPX8 (mehr oder weniger wasserdicht)
- in fokussierten Stellung erkennt man nichts mehr außerhalb des Spots
- Reflektorlampe mit fixer Aufteilung von Spot und Spill entsprechen mehr unserem Sehverhalten

Die Auflistung ist bestimmt nicht vollständig, aber vielleicht eine erste Denkhilfe für was ist dir wichtig und was nicht.

Vielleicht hilft noch dieser Link: http://www.taschenlampen-forum.de/taschenlampen-kaufberatung/7467-fokus.html

Gruß Walter
 
5 Juni 2012
13
1
3
Hi,

die Frage wieviel Lumen Du zum cachen brauchst ist nicht so einfach. Meine erste geocaching-Lampe war die Fenix LD20 mit Q5 LED. Die bringt im Turbo max 180 Lumen, was eigentlich immer mehr als ausreichend war.
Meistens bin ich mit ca. 40 - 90 Lumen durch die Gegend gelaufen, und nur selten hab ich mal auf turbo geschaltet.
Mitlerweile gehe ich mit einer Fenix TK35 cachen und genieße ab und zu 860 Lumen :D
Weil ich die brauche? Nöööö, weil ich die will :p
Achte einfach darauf das die Lampe eine gute Mischung aus Throw und Flood hat. Um der Leuchtspur zu folgen eher Throw, an einer Station bzw. dem final eher Flood.
Bei den Lumen ist also eher nicht die Frage wieviel Du brauchst, sondern wieviel du willst ;)
(und das könnte mit der Zeit steigen; Inkubationszeit von Person zu Person unterschiedlich :D)

lG
 
24 Juli 2012
5
0
0
danke für die vielen Infos, das liebe ich an Foren :-D
Mein Arbeitskollege hat mich schon für verrückt erklärt, als er sah, dass ich im Taschenlampenforum stöbere ;-)

nun zu meiner Erkenntnis:

Fokus brauche ich nicht (mehr) dank den super Erklärungen.
Ich habe nun 3 Modelle in die engere Wahl genommen:

Fenix LD20 R5 (hier stören mich die SOS und Strobo-Modes, die ich durchschalten muss um in die anderen Modes zu kommen)

Fenix LD25 (hier sind die Blitzer wenigstens versteckt, aber die Lampe gleich 15,- teurer)

Fenix E21 (keine blöden Blitzer, aber nur 2 Helligkeiten...?)

Ich hab mal ein Video einer Quark tactical gefunden (jetzt nicht mehr), bei der konnte man 2 Modi fest programmieren, das wäre auch toll, aber vermutlich jenseits meiner Preisvorstellung ;-)

Udo
 

Glimmli

Flashaholic*
6 Mai 2012
367
172
43
Bayreuth
Servusla,
ich finde zum Nachtcachen eine Lampe mit Zoom schon praktisch. Oft will ja nicht alles ausleuchten, sondern gezielt in einer Richtung suchen; insbesondere bei Caches, wo Lichtverschmutzung durchaus zu beachten ist und man eher möglichst unauffällig unterwegs sein sollte. Ich hab für diesen Zweck die MTE M2, allerdings mit 18650, und bin mehr als zufrieden damit, insbesondere das Low, das ist für solche Fälle wirklich sehr brauchbar. Zum Nachtcachen ziehe ich sie einer fest fokussierten Lampe klar vor (die ich als Backup in der Tasche hab).
Gruß
Glimmli
 
  • Danke
Reaktionen: Joachim

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.015
3.256
113
Die Fenix LD22 bietet einen Seitenschalter zur Moduswahl und die Blinkmodi sind versteckt:
hier ein Review der LD12 mit dem gleichen Bedienkonzept: http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=178175
Fenix LD22 LED Taschenlampe: Taschenlampe Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Die LD25 ist kaum teurer als die Fenix LD20:
Fenix LD25 LED Taschenlampe: Taschenlampe Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Etwas teurer ist z.B. die Fenix LD40 (4xAA) ebenfalls eine Möglichkeit:
http://www.taschenlampen-forum.de/fenix/1653-fenix-ld40-vorstellung.html
http://www.taschenlampen-forum.de/fenix/2731-review-fenix-ld40.html
günstige Quelle: Fenix LD40 Cree XP-G LED R4: Amazon.de: Beleuchtung

Beamshots auf 90 m Entfernung gibt es hier:
Fenix E21 Neutral White XP-E (andere Lichtfarbe, leicht schwächer als die jetzt nur noch erhältliche kaltweiße Version, aber gleiche Abstrahlcharakteristik)
Fenix LD20 R5
Fenix LD22 R5
Fenix LD25 XP-G Neutral White R4
Fenix LD40 R4

MfG Frederick
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hille56

Flashaholic**
6 Dezember 2011
1.427
751
113
Magdeburger Börde
Fenix LD20 R5 (hier stören mich die SOS und Strobo-Modes, die ich durchschalten muss um in die anderen Modes zu kommen)

So nervig ist das gar nicht, man hat zwei Gruppen von Leuchtmodi:

Kopf angezogen - Turbo, Strobe
Kopf lose - Low, Mid, High, SOS

D.h. wenn man von Low oder Mid oder High zum Turbo wechseln möchte einfach den Kopf festdrehen.
Umgekehrt funktioniert es ebenso, Kopf losdrehen und schon ist man im Low Modus. Einmal kurz drücken und der Mid Modus ist aktiv, nochmal drücken High Modus aktiv.

Hört sich komplizierter an als es ist. ;)

Die LD20 ist eine sehr gute Lampe, wenn dir die 180 Lumen ausreichen kann ich sie nur empfehlen. :thumbup:

Gruß Mario
 
24 Juli 2012
5
0
0
Olight Shop
Danke für die vielen Tipps,
die Beamshots hatte ich schon gefunden und daher die 3 Fenix ins Auge gefasst.
Hatte auch einen Tippfehler, ich meinte die LD22 und nicht die LD25 wegen dem Schiebeschalter.
Die E21 ist jetzt wieder rausgefallen, da gefällt mir der zu helle Spot nicht, die LD20 leuchtet da besser im Übergang Spot-Spill.

Von daher hab ich jetzt Die LD20 R5 auf meine Wunschliste für meinen Geb-Tag nächste Woche gesetzt.

Danke nochmal an alle

Udo