Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Gedanken zum Absuchen von Gelände mit schweren Lampen

andi25252

Flashaholic**
4 Februar 2012
2.255
1.254
113
Direkt neben Stuttgart
Olight Taschenlampen
Trustfire
Nachdem ich MAML fertig hatte hab ich mir auch überlegt für was man denn eine solche Lampe einsetzt.
Ganz klar nicht um sein Hinterhof abzusuchen sondern um relativ großes offenes Gelände zu überblicken/abzusuchen. Allerdings wird man ganz ordentlich rumwackeln und bestimmt auch größere Flächen einfach verpassen wenn man das aus der Hand probiert. Man müsste immer hin und her und vor und zurück was nicht so praktisch ist.
Es wäre doch viel sinnvoller man hätte seine Lampe kontrolliert in Bewegung und da kam mir eine Idee. Die Superclamp und mein altes Videostativ aus dem Keller das ich schon ewig nicht mehr benützt habe. Denn ein Video Stativ erlaubt ganz flüssige, smoothe Bewegung auch mit schwerem Gerät.

Gesagt, getan :) und hier das Resultat:















Ich dachte ich schnapp mir das jetzt und stell mich damit mal in die Einflugschneise des Stuttgarter Flughafens, möchte jemand mitkommen? Wird bestimmt eine ganz kurzweilige Angelegenheit :)))

Aber ernsthaft gesprochen ich überlege in einer der nächsten Nächte mal eine kleine Videoaufnahme davon zu versuchen wie das in Bewegung aussieht, ich stell mir das gut vor. Der erste Trockentest war schon viel versprechend.

Grüßle
Andi
 

Dr.Sentinel

Flashaholic*
11 November 2011
576
110
43
Mars, hab mich verfahren...
Also wäre das mehr für Suchkräfte?
Ich hätte da keine Lust meine Lampen und noch dazu ein Stativ mitzuschleppen nur um irgendwo an einer großen Wiese dieses aufzustellen und mit ruhiger Hand das Gelände abzusuchen.

Die Verarbeitung und an für sich die Idee ist Gut. :thumbup:
Nur Lampen auf Stative hat ja fast jeder der Beamshots macht.

Gruß
Stefan
 

andi25252

Flashaholic**
4 Februar 2012
2.255
1.254
113
Direkt neben Stuttgart
Hallo Stefan.
Lampe und Stativ hat fast jeder der ..... und genau das ist das Problem.

Das sind im Normalfall Fotostative. Und die sind nur gut eine Kamera unverrückbar fest zu halten. Es soll sich eben gerade ,nichts' bewegen. Aber beim Absuchen soll die Lampe sich ja bewegen! Aber kontrolliert, nicht zappelig denn sonst übersieht man zuviel.

Deswegen habe ich das Foto vom Stativkopf gemacht, da sieht man den Unterschied zum Fotostativ, die regulierbare Flüssigkeitsdämpfung.

Und ich hab das natürlich auch um des ,machen wollens' gebaut ;)

Grüßle
Andi
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
12.872
5.077
113
BaWü
Du solltest Dir so eine Lampe auf einen Helm schnallen.
Dann hast du die Hande frei Also mit einem Stativ durch die Gegend rennen ist nicht so der Hit.
Habe letztens ein Zusammengeklapptes ca 3 Kilometer durch die Gegend geschleppt.
Macht nicht wirklich Spaß. Und wenn noch Lampen dran hängen. ..

Grüßle Xandre
 
  • Danke
Reaktionen: sma
5 Juli 2014
43
11
8
Nördlich von Hamburg
Das erinnert mich an die 80er. Zugweiser Einsatz Weißlicht beim Nachtschießen mit Kampfpanzer Leopard. War auch immer schön hell. Vielleicht habe ich mir da schon den TaLa Virus eingefangen.....
 

andi25252

Flashaholic**
4 Februar 2012
2.255
1.254
113
Direkt neben Stuttgart
Olight Shop
Du solltest Dir so eine Lampe auf einen Helm schnallen.
Dann hast du die Hande frei Also mit einem Stativ durch die Gegend rennen ist nicht so der Hit.
Habe letztens ein Zusammengeklapptes ca 3 Kilometer durch die Gegend geschleppt.
Macht nicht wirklich Spaß. Und wenn noch Lampen dran hängen. ..

Grüßle Xandre

Ich verstehe deine Bedenken allerdings hatte ich auch nicht gedacht damit durchs Gelände zu marschieren ;-) das Ding ist ja locker gut um 500 m abzusuchen in jede Richtung ohne Standortveränderung und würde sich auch sehr gut auf der Ladefläche eines Pick-ups machen :)))
Wenn man es zu Fuß einsetzt ist auch kein Problem man muss es ja nur alle paar 100m in Betrieb nehmen das würde dann so aussehen:

Ausgangsstadium einsatzbereit



4 Sekunden später ist die Lampe einsatzbereit an dem Gurt an dem ich schon MAMF revisited im Bunker getragen habe, so ist das nämlich mobil einzusetzen ohne Probleme.
(Ich hätte auch einen Koffer zu umhängen für den Transport aber das ist natürlich dann unpraktischer)





Weitere 35 Sekunden später ist die Superclamp mit Halterung entfernt und das Stativ für den Transport eingeklappt. Die SC käme einfach in die Jackentasche



Und das Stativ kommt in seine Transporttasche, wird umgehängt und dann bin ich mobil. Auf der einen Seite das Stativ, auf der anderen Seite die einsatzfähige MAML und los geht's. Ich denke da wäre ich auch in halbunwegsamem Gelände noch relativ gut angezogen damit.





Was meinste?

Grüßle
Andi
 
  • Danke
Reaktionen: Xandre

andi25252

Flashaholic**
4 Februar 2012
2.255
1.254
113
Direkt neben Stuttgart
Auf das Video bin ich mal gespannt!:thumbsup:

Gruß Mario
Ich auch :D aber da ich heute einen extrem anstrengenden Tag im Dienst hatte ist es für mich Schicht im Schacht. ich wird schauen ob ich das übers Wochenende nachholen kann eventuell gibt's auch ein paar Beamshots von einem besseren Fotografen mit einer richtigen Kamera und nicht nur mit dem Handy wie von :peinlich::thumbsup: mal sehen, ich denke spätestens nächste Woche sollte das klappen

Grüßle
Andi
 
  • Danke
Reaktionen: Funzel87

DoperO

Flashaholic
13 Oktober 2014
205
78
28
Ich kapiere den Einsatzzweck jetzt nicht so ganz.
Du sagst einerseits das das Gewicht keine so große Rolle spielt, da man wegen der Reichweite den Standort selten wechselt. Andererseits nennst du den möglichen Aufbau auf einem Pickup, mit dem man dann ja auch einfach ein Stück Fahren könnte. Da könnte man dann auch gleich einen wirklich starken Scheinwerfer nehmen und über Bordspannung versorgen.

Bei den Aktionen die du beschreibst, ist meiner Erfahrung nach zudem fast immer ein Heli mit entsprechendem Scheinwerfer als erstes vor Ort.
 

andi25252

Flashaholic**
4 Februar 2012
2.255
1.254
113
Direkt neben Stuttgart
Hallo DoperO,

ich habe einfach Sachen benutzt die mir verfügbar sind und einen Pick-up, einen Hubschrauber oder ein Boot hab ich gerade nicht zu Verfügung ;)
Außerdem ging es mir bei der Sache mehr um die Flexibilität der Lösung als denn um die schiere Leistung. Kein Mensch würde professionell einen solch billigen Dreibein oder Lampen dieser Art, die ich da habe, benutzen aber die Lösung aus einem vernünftigen, robusten, transportablen Dreibein und entsprechenden Lampen zum Beispiel von Lemax oder Polarion finde ich hat bestechende Vorteile in einer Reihe von Szenarien ... natürlich nicht in Allen!

Meine Lösung kann mühelos von einem Mann transportiert werden, kann am besten bei leicht erhöhten Standpunkt, noch mit einem Fernglas ausgestattet werden so dass eine Person ganz easy einen Quadratkilometer Gelände absuchen kann. Natürlich kann man das professionell nicht alleine leisten aber man hätte einen Überblick und könnte dann kleine Trupps gezielt zu den Stellen führen an die man keinen Einblick hat. Alternative wäre natürlich der Einsatz eines Hubschraubers oder einer Hundertschaft Polizei möglich ;) aber um welchen erhöhten Aufwand und um welche erhöhten Kosten ... das wird im privaten Umfeld zum Beispiel sich keiner leisten wollen. Außerdem kann ich meine Lampen auch ganz ohne Stativ nutzen indem ich sie mir umhänge was mir Indoor oder Untertage zum Beispiel einen ganz entschiedenen Vorteil gegenüber jedes Fahrzeuggebundenen Systems bringt :D

Ich hoffe du verstehst meine Intention bei der Sache jetzt etwas besser
Grüßle
Andi
 

Hannoveraner

Flashaholic**
8 Dezember 2012
1.424
816
113
Hannover
:thumbsup:

Was du wohl wieder ausheckst damit ... :rolleyes:

Aber Obacht, das Stativ ist nicht komplett aus Metall, die Kunststoffteile könnten bei der Bestückung wegschmelzen! :Todlachsmiley:

Wann gibt's das Video? :D

Grüzerli