Ganz einfache Lampe

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von wm1, 13. März 2018.

  1. Hallo Allwissendes Forum
    Ich hätte gerne Vorschläge für eine einfache LED Lampe für unser Auto , das heißt an - aus , eventuell noch eine Leuchtstufe . Wenn es so etwas gibt .
    Eventuell noch USB Laden wäre nett und die Größe ist eigentlich egal

    Viele Grüße Werner
     
  2. Folomov
    Ganz einfach: Convoy S2+

    Ähnlich einfach, aber mit USB: Convoy S9, Eagle Eye X2R

    Unter diesen dreien würde ich zur X2R raten, da diese am einfachsten ist (3 Leuchtstufen, hinten ein/aus, sonst keine Gimmicks)
     
  3. Miboxer.com
    Ätsch, ich war schneller...
     
    Hardware hat sich hierfür bedankt.
  4. ...da Du keine Angaben zur Stromversorgung gemacht hast, nehme ich mal an, dass Du Dir eher etwas mit Standard-Akkus (AA z.B) vorstellst. Die einzige über USB ladbare Lampe, welche ich kenne, wäre hier die Niteye / Jetbeam e10r. Allerdings lädt diese einen NiMh-Akku nur zu ca. 60%, sollte aber als Notfall-Funktion ausreichen...
    Die Lampe ist ordentlich verarbeitet und hat sich bei mir mittlerweile zur Immer-dabei-Lampe gemausert.

    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/erste-eindrücke-jetbeam-e10r.55836/
     
  5. Ja, die E10R ist wirklich gut... das einzige was ich vermisse, ist eine low Voltage Warnung... bin ja kein Freund von geschützten Akkus... aber da muss ich halt solche reinmachen...
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    +1 für die Eagle Eye X2R

    Die Lampe kann von Jedem bedient werden, der Schalter am Lampenende ist auch im Dunkeln immer sofort zu finden und durch den 18650 Li-Ion Akku steht eine enorme Ausdauer bei anständiger Leistung zur Verfügung.:thumbup:
    Durch den mechanischen Schalter hat sie im ausgeschalteten Zustand keinen Stromverbrauch, dadurch kann sie auch längere Zeiten unbeachtet im Auto verbringen und ist trotzdem einsatzbereit.
    Ist man sich nicht sicher wie voll der Akku noch ist, kann die Lampe im Auto oder zu Hause ganz einfach wieder aufgeladen werden.
    Mehr kann man von einer "Autolampe" nicht erwarten...;)

    Gruß
    Carsten
     
  7. Das war der ausschlaggebende Grund, dass ich mir auch ein paar von denen zugelegt habe...
     
    casi290665 und Invader79 haben sich hierfür bedankt.
  8. :Totlachsmiley: Der ist gut!

    Ich würde auch die X2R empfehlen!

    Die habe ich mittlerweile des öfteren an ältere Familienmitglieder verschenkt. Ist immer gut angekommen, völlig problemlose und zuverlässige Lampe :thumbup:

    Gruß Tobias
     
  9. Hallo Leute
    Ich bedanke mich für die Anregungen und werde mich mal über die Lampen belesen insbesonderes die x2r macht mich sehr neugierig
    Danke nochmal, vielleicht weiß jemand noch ein paar Alternativen
    Ach ja, mit den Akkus bin ich relativ offen

    Werner
     
  10. Heißt das so viel wie, dass die dann quasi auch immer (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) im Auto liegt?
    Wenn ja, dann empfehle ich dir Sofirn SP10A mit AA Lithium-Batterie!

    Sofirn SP10A -> https://www.amazon.de/Sofirn-Schlüsselanhänger-Taschenlampe-Superhelle-Notfälle(Akkus/dp/B076CLDG4G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1521012371&sr=8-1&keywords=Sofirn+SP10A
     
  11. Ja , das ganze Jahr.
    Das heist , einmal schwitzt sie und einmal friert sie ☻
    Von den Lampen sollen für die Autos der Familie mehrere angeschaft werden und die verbleiben dann im Auto bez. im Motorad

    Werner
     
  12. Ich deponiere auch diverse Lampen das ganze Jahr über in Auto/Motorrad... ich mache mich aber nicht verrückt und setze daher nicht auf Lithium Batterien (statt Li-Ion Standard-Akkus)... die Li-Ion Akkus sind so billig... da wäre es mir ziemlich wurscht, wenn die nach ein paar Jahren mal ausgetauscht werden müssen... Die Selbstentladung von Li-Ion Akkus ist oft nach einem Jahr gar nicht messbar... sinnvoll ist es aber, die Tala bei der Lagerung vom 'Strom' zu trennen (z.B. Lampenkopf oder Tailcap etwas lockern). Bei der X2R ist die Trennung aber nicht nötig, weil schon alleine der Schalter komplett vom Strom trennt, wenn sie aus ist.
     
  13. Olight Shop
    Ein ganz einfaches Modell wäre die Fenix E12. Schon etwas älter, aber ohne schnickschnack (low, medium, high, kein Blinken) mit Tailclicky. Sie kann nicht ganz mit der o.g. Sofirn mithalten, aber es gibt sie für’s gleiche Geld bei einigen der großen rot-weißen Elektronikmärkte.
     
  14. Falls die Lampe schöner aussehen kann, werfe ich mal die Lumintop Prince Mini in den Ring. Leider fehlt die Aufladefunktion.
     
  15. Ich verweise hier auch einfach mal auf meine Suche: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/notfall-lampe-fürs-handschuhfach-im-kfz.62417/
    Meine Anforderungen waren eine einfache Lampe, die JEDER ohne IRGENDWELCHE Vorkenntnisse benutzen kann. Diese soll das ganze Jahr im Handschuhfach liegen.
    Das hier war das Ergebnis:
     
  16. Hallo Forum
    Ihr seit Klasse , ich habe mir mal eine x2r bestellt und werde mal prüfen ob alle mit zurecht kommen .
    Wenn ja , werde ich für jedes Fahrzueg eine Kaufen und nicht zu vergessen in der Küchenschublade ist eine einfache Lampe superwichtig

    Danke nochmals an alle
    Werner
     
    kirschm und casi290665 haben sich hierfür bedankt.
  17. Hallo Werner,
    da hast Du eine gute Wahl getroffen ! :thumbup:

    Viel einfacher kann eine Taschenlampe nicht zu bedienen und nachzuladen sein. Das einzige was beim laden zu bedenken ist, die Lampe muß beim Ladevorgang eingeschaltet sein, sonst kann kein Strom fließen !

    Gruß
    Carsten
     
  18. Danke für den Tip

    Werner
     
  19. Bitte werde nicht so wie ich... habe auch von vielen Lampen bis zu 20 (duck&weg) Exemplare für jede Ecke / Jacke / Schublade...
     
  20. Hallo kirschm
    Ich hoffe nicht
    Ich habe unter anderem eine MH20 , die aber nur noch von mir genutzt wird, da immer wieder das ein - aus schalten verpeilt wird (selbst von mir) und meiner Umgebung geht das tierisch auf die N.....
    Deshalb bekommt nun jeder von vier bis sechzig eine neue
    Nun noch eine Empfehlung für einen Li-ion Akku dann bin ich zufrieden bis zum nächsten Problem
    Danke Werner
     
  21. WOW ! 8|
     
  22. Es funktioniert jeder Brot-und-Butter Akku... Es muss und soll kein 'Hochstrom-Akku' sein, da die Eagle Eye sowas nun wirklich nicht verlangt. Achte lediglich darauf, dass er 1) viel Kapazität hat (plus minus 3500mAh) und dass er 2) von einem der vier nativen Akkuhersteller ist: LG, Panasonic, Samsung... Sony ist weniger interessant. Z.B.:
    • Panasonic 18650b 3400mAh
    • Samsung INR18650-35E 3500mAh
    • LG INR18650MJ1 3500mAh
    Eine Schutzschaltung ist für die X2R selbst nicht notwendig, da die Eagle Eye erstens nur ein Einzeller ist und Dich weitens warnt, wenn der Akku leer wird.
     
  23. Von vier bis sechzig Jahren?

    Ich würde keinem Muggel eine TaLa mit ungeschütztem Akku in die Hand drücken, schon gar keinen Kindern! Auch wenn die TaLa selbst einen Schutz bietet...
     
    kirschm und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  24. Einer dieser Akkus wird in der X2R ohne Probleme funktionieren:
    Soshine 3400 mAh
    Soshine 3600 mAh

    Soweit ich das herauslesen konnte, wirst du die Lampen ja auch komplett unerfahrenen Personen anvertrauen. Daher rate ich aus Sicherheitsgründen unbedingt zu geschützten Akkus und das trifft auf die beiden verlinkten Akkus zu.
    Sehe ich auch so! Man muss nicht unnötig Gefahrenquellen schaffen.
     
    wobba hat sich hierfür bedankt.
  25. Stimmt, da haste Recht... hatte die Muggel vergessen...
     
    wobba hat sich hierfür bedankt.
  26. Hallo steidlmick
    Werde ich beherzigen
    Danke Werner
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden