Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Freizeit und/oder Outdoor Messer §42a konform

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Naja, heutzutage wird es ja auch immer schwerer, Dosen ohne Aufreißlasche zu finden;)
Stimmt schon... aber im letzten Urlaub wären wir ohne mein SAK dumm in der Ferienwohnung gestanden. Auf einmal ist's dann doch nicht mehr komisch, wenn man immer ein Messer (und unterwegs noch ein Multitool) dabei hat :cool:

So ein Ding werd ich mir bei Gelegenheit tatsächlich einfach mal in den Kulturbeutel werfen. Dann ist der wenigstens immer dabei, wenn ich unterwegs bin.
 

karlfriedrich

Flashaholic**
19 Januar 2014
1.017
438
83
niederbergisches märkisches Hügelland
Acebeam
Entscheidend sind dabei die sog. Feststellungsbescheide des BKA als Auslegung des Waffengesetzes. Falls es für dieses Messer keinen gibt, was ich mal vermute, musst Du Dich an anderen Feststellungsbescheiden orientieren.

Dabei wäre maßgebend, ob sich das Messer "aufschütteln" oder "aufschleudern" lässt, wenn Du es an der Klinge festhälst oder schüttelst. Es gibt dazu ein Bescheid zu einen Messer von Pohlforce. Gelingt das, dürfte das Messer unter das Führverbot fallen. Zumindest wurde in ähnlichen Fällen so entschieden. Der fehlende PIN ist nur ein Kriterium; ich würde ihn aber in jedem Falle entfernen. Entscheidend ist, ob sich das Messer einhändig öffnen lässt (egal wie), auch wenn das ursprünglich nicht vorgesehen ist.

Grundsätzlich müssen zwei Kriterien als Voraussetzung gegen das Mitführen gleichzeitig gelten: 1) Feststellbarkeit der Klingen (ist bei Slipjoint nicht gegeben) und 2) einhändige Öffnung. Fehlt ein Kriterium, darfst Du das Messer zurzeit noch legal führen. Es liegt aber schon ein Gesetzesentwurf zur Beratung im Bundesrat zur Verschärfung (dank des Niedersächschischen Innenministers).

Hier könnt ihr Genaueres nachlesen: https://knife-blog.com/
https://www.bka.de/DE/UnsereAufgabe...eststellungsbescheide/Messer/messer_node.html

Grüße
Boerne
 
Zuletzt bearbeitet:

Kafuzke

Flashaholic**
23 November 2015
2.570
1.939
113
Köln / Bonn
kafuzke.de
Ich habe gerade das Sanrenmu 9165 mit Sandvik 12C27 Stahl entdeckt ...
Wenn mich nicht alles täuscht, hatte @Aussi das am Samstag dabei.
Ich habe es nicht befingert. In den Reviews heißt es, das Messer hat keine Platinen, nur die Griffschalen. Diese Kontruktion sagt mir nicht so zu.

Aber bei Ali habe ich mein geliebtes Land 910 scheinbar als Slipjoint entdeckt. So sieht es zumindest auf den Bildern aus, auch wenn bei Youtube Linerlocks gezeigt werden. Hatte jemand schon eins davon in der Hand?
Werden da geführt als:
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Aber bei Ali habe ich mein geliebtes Land 910 scheinbar als Slipjoint entdeckt. So sieht es zumindest auf den Bildern aus, auch wenn bei Youtube Linerlocks gezeigt werden.
Schau die mal andere Messer bei Ali und Co an. Bei allen wird der Lock weg retuschiert, da verriegelnde Messer in China wohl verboten sind:pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: Kafuzke

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.586
3.240
113
Niedersachsen
Weshalb die günstigen Spydercos und Byrds, Kershaws etc. wo hergestellt werden?

Ich denke das fördert allgemein nur den Verkauf, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Hab mir grade ein Manly Peak in der Zweihandversion bestellt. Dann kann ich demnächts auch mal legal rumlaufen:thumbsup:
 

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Fein, fein. Welcher Stahl?
Wäre cool wenn du dann kurz deine Eindrücke vom Peak schildern könntest. Auf so eins hab ich schon länger ein Auge geworfen.
Insbesondere würde mich interessieren ob die Ecke von der Klingenwurzel im geschlossenen Zustand stört. Die Bilder machen mich da skeptisch. Ich hasse es, wenn sich die Sachen in meinen Hosentaschen langsam durch scheuern.
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Ich hab das Teil in 1.2379 bestellt. Hab z.Z. kein Messer in D2 mehr im Bestand. Solider Stahl für ein Gebrauchsmesser, den man auch ruckzuck wieder scharf bekommt.
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Messer ist gestern angekommen. Macht einen sehr guten Eindruck. Die gefühlte Wertigkeit ist min. drei mal so hoch, wie die eines doppelt so teuren Enduras:pfeifen:
Mir würde es allerdings noch besser gefallen, wen sie noch die überflüssigen Stahlliner weg gelassen hätten.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
Messer ist gestern angekommen. Macht einen sehr guten Eindruck. Die gefühlte Wertigkeit ist min. drei mal so hoch, wie die eines doppelt so teuren Enduras:pfeifen:
Mir würde es allerdings noch besser gefallen, wen sie noch die überflüssigen Stahlliner weg gelassen hätten.

Die Wertigkeit eines Manly Peak (habe ich auch) ist dreimal so hoch, wie des eines Spyderco Enduras?! Sorry, da muss ich:rofl:
Wo hat das Manly überhaupt eine Wertigkeit?
Es mag vielleicht für die Kohle okay sein, aber mehr Entgegenkommen kann man dem Messer nicht eingestehen.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.586
3.240
113
Niedersachsen
Auch wenn viele Spydercos aus FRN sind, sie wirken wie aus einem Guss, laufen sauber und sind gut verarbeitet.
Mag sein, das manche etwas günstiger aussehen, aber sie funktionieren und halten.
Sagen wir mal so, ich habe es geschafft, eine S110V Klinge abzubrechen, dass FRN hat gehalten...
 
  • Danke
Reaktionen: Ratzepeter und Corbon

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Wo hat das Manly überhaupt eine Wertigkeit?
Ich kenn ja dein Manly nicht, meins ist sehr gut verarbeitet. Im Gegensatzt zum Endura sieht der Klingenrücken nicht aus, als wäre er so aus der Stanze gefallen und beim prüfen, ob es Klingenspiel hat (es hat keins) verbiegst du nicht den ganzen Griff.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
F4C48ABD-9F08-42E0-AF56-34E77C9789C5.jpeg
Ich kenn ja dein Manly nicht, meins ist sehr gut verarbeitet. Im Gegensatzt zum Endura sieht der Klingenrücken nicht aus, als wäre er so aus der Stanze gefallen und beim prüfen, ob es Klingenspiel hat (es hat keins) verbiegst du nicht den ganzen Griff.

Das ist mein Manly Peak, es hat G10, anstatt FRN Griffschalen, deshalb ist es aber noch längst nicht wertiger, als ein Spyderco Endura oder Delica, oder anderen Spyderco Modellen mit den FRN Griffschalen! Die FRN Schalen sind im Übrigen widerstandsfähiger und im Wasser beständiger als G10, deshalb sind auch alle Salt Modelle von Spyderco mit FRN Griffschalen ausgestattet, aber nicht weil diese günstiger sind, im Gegenteil, Salt Modelle sind teurer.

Wieder zum Manly, die Klingenspitze sitzt nur gerade so im geschlossenen Zustand im Griff, bewegt sich die Klinge nur minimal in Richtung Öffnung, während es sich in der Hosentasche befindet, hätte es schwerwiegende Verletzungen zur Folge. Es wird sich zwar eher nicht öffnen, aber ein ungutes Gefühl bleibt doch, das setzt nicht gerade die Wertigkeit des Messers hoch!
Ich könnte mir jetzt die Arbeit machen und zig Vergleichsfotos vom Klingenstand und anderer Teile der beiden Messer hier posten, sehe ich aber den Sinn nicht!
Ich sammle seit über 20 Jahren Spydercos und vom günstig bis zum 600€ teurem Nirvana, aber das ein Manly Messer wertiger ist, als ein Spyderco Messer, egal welches Modell, trifft objektiv gesehen, nicht zu!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Ratzepeter

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Ich könnte mir jetzt die Arbeit machen und zig Vergleichsfotos vom Klingenstand und anderer Teile der beiden Messer hier posten, sehe ich aber den Sinn nicht!
Brauchst du auch nich. Ich sammel noch nicht seit 20 Jahren, habe mein erstes Spyderco erst 2001 gekauft. Hatte auch erst ein Endura und 3 Delica. Im Gegensatz zum Peak stand da keine Klinge geschlossen mittig, beim Endura schliff sie sogar beim öffnen/schließen an den Griffschalen. Und dass man manchmal nicht weiß, ob nun die Schneide oder oder Rand des Öffnungslochs der schärfste Teil des Messers ist, ist auch kein Einzelfall. Hast du mal eine Quelle zu der besseren Seewasserbeständigkeit von FRN zu G10? Sollten dann die Surfer erfahren, schließlich werden die Finnen der Surfbretter aus G10 hergestellt. Und nein, nur weil Spyderco das für die überteuerten Salt Modelle verwendet, wobei sie sich bei den Caribbean Modellen für G10 entschieden haben, ist keine solide Quelle.
Ist dir die Klinge des Peak schon mal in der Tasche aufgegangen, so dass du dich verletzt hast? Hier hat es Manly eben geschafft, im Gegensatz zu vielen Spyderco Modellen (Endura, Delica, UKPK, Military, Native um nur einge zu nennen), ein gutes Verhältnis von Griff zu Klingenlänge zu realisieren.
Bitte mal ein bisschen die rosarote Spydercobrille abnehmen, die Messer sind von perfekt auch oft noch ein Stück entfernt (und ich hatte schon einige, viele waren gut, aber keins "perfekt")
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
@LED
Ich sammle die Spydercos ja nicht deshalb, weil sie so sind, wie Du es beschrieben hast, ich habe generell keine rosarote Brille auf!
Ich sammle sie deshalb, weil sie für den Preis „wertiger“ sind, als viele andere Firmen zu diesen Preisen.
Das Carribbean habe ich ebenfalls, wird wahrscheinlich schwer sein, zweifarbige FRN Griffschalen herzustellen. Das G10 vom Carribean hat auch eine anders bearbeitete Oberfläche, als die üblichen G10 Schalen.
Alle technischen Fragen und Antworten findest Du im Spyderwicki und in der Community auf Spyderco.com., dort wird auch alles kritisch bewertet, ohne rosarote Brillen.
Ich kann Deine schlechten Erfahrungen mit Spyderco jedenfalls nicht bestätigen, sondern im Gegenteil! Das die Firma Manly dreimal wertiger ist, als Spyderco, halte ich für nicht korrekt!
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.586
3.240
113
Niedersachsen
Sollte mal ein Spyderco nicht ganz mittig sitzen (Klinge) einfach die Achsschraube leicht anziehen, bislang hat das bei mir immer geholfen...
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Das die Firma Manly dreimal wertiger ist, als Spyderco, halte ich für nicht korrekt!
Erstmal ist das Wertigkeitsempfinden recht subjektiv, du kannst mein Empfinden also schon mal gar nicht für falsch halten, sondern allenfalls nicht teilen;) Welche Mängel oder Eigenschaften hat dein Manly denn, dass es in deinen Augen deutlich weniger wertig erscheint als ein Delica/Endura?
Ich kenne mehrere Leute, die FRN Griffe als nicht wertig empfinden. Das sie halten steht ja ausser Frage, sonst würde Spyderco sie nicht seit 30+ Jahren herstellen.
Sollte mal ein Spyderco nicht ganz mittig sitzen (Klinge) einfach die Achsschraube leicht anziehen, bislang hat das bei mir immer geholfen...
Sie ist schon so weit angezogen, dass das Klingenspiel weg ist und der Klingengang noch einigermaßen erträglich.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
@LED
Ich hatte in meinem Post geschrieben, objektiv und objektiv sind Spydercos hochwertiger als Manleys.
Das Dir die Manlys subjektiv besser gefallen, ist Dein Empfinden und völlig okay!
Meine aber auch das wir weiter hier auf keinen gemeinsamen Nenner kommen werden. Stelle mal Deine These in einem Messerforum, die Antworten wären eindeutig!
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Ich hatte in meinem Post geschrieben, objektiv und objektiv sind Spydercos hochwertiger als Manleys.
Ja, du stellst hier eine Tatsachenbehauptung in den Raum, nur Belege hast du dazu noch keine gebracht. Was ist denn jetzt objektiv an einem Delica/Endura wertiger. Und jetzt sag bitte nicht FRN ist wertiger als G10, das sieht selbst Spyderco anders. Auf die G10 Delica/Endura haben sie nämlich preislich noch mal eine Schippe drauf gelegt;). Wie übrigens beim Native 5 auch, G10 teurer als FRN (und natürlich auch verwindungssteifer)
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
@LED
Wir können ja gerne kontrovers diskutieren, nur die Behauptung kam doch von Dir, das ein Manly wertiger ist, sogar dreimal wertiger als ein Spyderco Endura. Ich habe nur gesagt, das ein Manley das niemals ist!
Dann erzähl mal zuerst, was daran so viel wertiger ist im Vergleich?!
Die schnöde Aussage, G10 ist wertiger, als das FRN stimmt schon mal nicht, Griffschalen aus G10 Platten zu schneiden ist einfacher und kostengünstiger als das Druckgußverfahren der FRN Scales von Spyderco, die Tatsache daran ist auch bekannt, das es so gut wie keine FRN Klone gibt, schon gar nicht mit dem aufwendigen charakteristischen Spyderco Design, mit Ausnahme einiger der billigen Byrd Modelle, diese werden aber nur gepresst!
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Die schnöde Aussage, G10 ist wertiger, als das FRN stimmt schon mal nicht, Griffschalen aus G10 Platten zu schneiden ist einfacher und kostengünstiger als das Druckgußverfahren der FRN Scales von Spyderco,
Zum einen sind die G10 Schalen nicht nur ausgeschnitten sondern von beiden Seiten CNC gefräst. Zum anderen sind die mechanischen Eigenschaften von G10 deutlich besser als die von FRN.
Dann werden die Schalen nich im Druckguss (so heißt es, wenn Metall zum Einsatz kommt), sondern im Spritzguss hergestellt. Je nach Aufbau der Form bekommst du pro Schuss 4 oder mehr Satz Griffe gespritzt. So eine Form dürfte preislich (in Deutschland) um die 20-30k€ kosten und hält 100k+ Schuss. Die Griffschalen kosten, bei entsprechender Absatzmenge also irgendwas im Centbereich.
Die G10 Schalen sind da deutlich teuere aber auch max. im unteren Eurobereich.
Die Klingen werden sich preislich noch von den Eigenschaten viel nehmen (D2 ist etwas Schnitthaltiger, VG10 deutlich rostbeständiger)

die Tatsache daran ist auch bekannt, das es so gut wie keine FRN Klone gibt, schon gar nicht mit dem aufwendigen charakteristischen Spyderco Design, mit Ausnahme einiger
Der war gut, grade die Delica und Endura werden geklont wie nichts gutes. Selbst über Amazon wurden Klone verschickt. Einfach bei Youtube mal nach Delica Klon suchen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: wobba

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
@LED
Da ich glaube, es geht Dir um das „Besserwissen“, beende ich die Diskussion hiermit.
Du hast die Kernfrage immer noch nicht beantwort, weshalb ein Manly dreimal wertiger als ein Spyderco Endura Messer ist?!
Auch die Aussage Spitzguss Kunststoff, Druckguss Metall, stimmt nicht so ganz bei der Herstellung der FRN Griffschalen, um die es hier konkret aber geht!
Deine Vergleiche Herstellung G10 beim Manley, oder G10 bei einem Spyderco stimmen ebenfalls nicht!
Zeige einen FRN Clone von Spyderco, wo die FRN Scales optisch identisch sind, mit denen von Spyderco, dann nimm die G10 Schalen von einem PM2 Clone, fast perfekt!
Eine interessante Lektüre dazu, vom Knife Blog, das Deine Angaben ebenfalls nicht bestätigt!
Trotzdem bleibt die Antwort offen, was ein billiges Manly wertiger macht, als ein Spyderco Messer?!
https://knife-blog.com/gefaelschte-messer/

Edit: Es gibt keine Endura/Delicas mit G10 Beschalung offziell, sog. Sprintruns ausser der Reihe mit G10 Schalen, sind teurer, weil sie mit besonders teuren Klingenstählen, wie Maxamet, M4 oder M390 etc. ausgestattet sind!
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Da ich glaube, es geht Dir um das „Besserwissen“, beende ich die Diskussion hiermit.
Du hast doch bis jetzt noch gar kein haltbares Argument gebracht?

Du hast die Kernfrage immer noch nicht beantwort, weshalb ein Manly dreimal wertiger als ein Spyderco Endura Messer ist?!
Besseres Griffmaterial, welches beim festen zupacken nicht gleich nachgibt, bessere Verarbeitung (Klingenfinish und Zentrierung, kein vertikales Klingenspiel)

Druckguss Metall, stimmt nicht so ganz bei der Herstellung der FRN Griffschalen, um die es hier konkret aber geht!
Was ist an meiner Aussage falsch. Auch hier wieder eine Aussage in den Raum geworfen, ohne nachvollziehbares Argument

Zeige einen FRN Clone von Spyderco, wo die FRN Scales optisch identisch sind, mit denen von Spyderco, dann nimm die G10 Schalen von einem PM2 Clone, fast perfekt!
Hierauf sind schon viele reingefallen. Ja, ich kenn die Unterschiede, brauchst du jetzt nicht rausarbeiten;)

Trotzdem bleibt die Antwort offen, was ein billiges Manly wertiger macht, als ein Spyderco Messer?!
Siehe oben

Edit: Es gibt keine Endura/Delicas mit G10 Beschalung offziell, sog. Sprintruns ausser der Reihe mit G10 Schalen,
Dann ist das wohl ein Fake, vorallem mit der exotischen VG10 Klinge.
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Deine Vergleiche Herstellung G10 beim Manley, oder G10 bei einem Spyderco stimmen ebenfalls nicht!
Da das Zitat wohl vorhin untergegangen ist, wieder eine Aussage von dir ohne schlüssiges Argument. Was simmt nicht an dem, was ich gesagt habe, dass ein FRN Native 5 billiger ist als ein G10 Native 5? Oder dass die G10 Schalen CNC gefräst werden (beim Native sogar nur einseitig, da, wenn ich recht erinner, keine Liner verbaut sind) .
 
Zuletzt bearbeitet:

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
@LED
Es ist schon interessant, wie Du versuchst, das Haar in der Suppe zu suchen, das Deine Aussagen doch kompetenter sind!
Wir müssen hier nicht die Firma Spyderco auffschlüsseln! Das Endura Foliage Green und auch Delica, sowie Dragonfly, haben „nur“ eine exotische VG-10 Klinge, trotzdem sind es keine reguläre Produktion Serie, da sie nicht in den Produktkatalogen waren, sondern ursprünglich eine Sonderauflage fürs Militär, also ebenfalls Sprintruns!
Diese Spyderco Modelle finden sich in den jährlichen Spyderco Produktkatalogen ausschließlich mit FRN Schalen wieder, nichts anderes habe ich geschrieben!

Spyderco versucht geschickt seine Modelle zu vermarkten, damit wird potenziellen Sammlern die Möglichkeit geboten, fast jedes Modell zig mal zu kaufen und wenn es nur eine andere Griffschalen Farbe ist. Es gibt sehr viele Modelle, die es sowohl als auch in FRN als G-10 angeboten werden.
Falsch ist auch Deine Aussage, das FRN Modelle generell die billigeren Modelle wären. Es gibt z.b. ein neues Manix 2 mit S110V Klinge in Dark Blue FRN Ausführung, das teurer ist als die G-10 Variante, die dann natürlich keine S110V Klinge hat.
Spyderco bringt diese Modelle als Lightweight Varianten heraus, regulär, die sollen aber nicht billiger in Form von schlechter sein, sondern sie sind leichter und dünner, als Ihre G-10 Brüder, damit eignen sich sich noch besser, zum Tragen in der Hosentasche, sehr gut am neuen Para 3 Lightweight zu erkennen, im Vergleich. Das dort Liner z.T. weggelassen werden, ist beabsichtigt, nicht wegen günstig, sondern im Bezug auf „Lightweight“! FRN Griffe haben allgemein auch eine deutlich bessere Ergonomie, als die G-10 Varianten, weil diese wesentlich eckiger sind, eine schöne Ausnahme von einem perfekt geformten G-10 Griff, ist das Spyderco Shaman. 95% der G-10 Messer, sind aber eben nicht so geformt!
Es bleibt dabei, die teuren Salt Modelle, sind mit Ausnahme des Caribbeans alle FRN, warum, ja weil das FRN beständiger ist im (Salz)wasser!

Lese Dir mal meine Posts richtig durch, ich hatte den Vergleich gemeint, Verarbeitung G-10 Spyderco, gegen G-10 Manly Verarbeitung, die Verarbeitung meines Manley Peaks ist nicht mal Ansatzweise so wertig, wie die von einem Spyderco mit G-10
Schalen!

Damit wären wir wieder am Anfang der Frage, die Du in den Untiefen des Spyderco Universums, weiter nicht beantwortest hast und es ging um das...., richtig Manley Peak, was ist objektiv von der Verarbeitung an einem Manley Messer dreimal wertiger, als an einem Spyderco Messer?!
Wenn Du diese Frage nicht beantwortest, erübrigt sich alles weitere! Ich muss jetzt zum Dienst, schönen Tag Euch allen!
 

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Damit wären wir wieder am Anfang der Frage, die Du in den Untiefen des Spyderco Universums, weiter nicht beantwortest hast und es ging um das...., richtig Manley Peak, was ist objektiv von der Verarbeitung an einem Manley Messer dreimal wertiger, als an einem Spyderco Messer?!
Wenn Du diese Frage nicht beantwortest, erübrigt sich alles weitere! Ich muss jetzt zum Dienst, schönen Tag Euch allen!

Die gefühlte Wertigkeit ist min. drei mal so hoch, wie die eines doppelt so teuren Enduras:pfeifen:
LED spricht von gefühlter Wertigkeit. Und dass die subjektiv ist (und wahrscheinlich auch übertrieben mit dem "mindestens 3 mal") sollte klar sein.
Deine Frage hat LED doch schon längst beantwortet.... sogar mehrfach:

Im Gegensatz zum Peak stand da keine Klinge geschlossen mittig
Und dass man manchmal nicht weiß, ob nun die Schneide oder oder Rand des Öffnungslochs der schärfste Teil des Messers ist, ist auch kein Einzelfall.
Im Gegensatzt zum Endura sieht der Klingenrücken nicht aus, als wäre er so aus der Stanze gefallen und beim prüfen, ob es Klingenspiel hat (es hat keins) verbiegst du nicht den ganzen Griff.
Besseres Griffmaterial, welches beim festen zupacken nicht gleich nachgibt, bessere Verarbeitung (Klingenfinish und Zentrierung, kein vertikales Klingenspiel)
 
  • Danke
Reaktionen: wobba und LED

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Falsch ist auch Deine Aussage, das FRN Modelle generell die billigeren Modelle wären. Es gibt z.b. ein neues Manix 2 mit S110V Klinge in Dark Blue FRN Ausführung, das teurer ist als die G-10 Variante, die dann natürlich keine S110V Klinge hat.
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Der S110V wird natürlich deutlich teurer vermarktet als der S30V. Und wenn du die beiden wieder mit gleichen Stahl vergleichst, wirst du feststellen, dass das G10 wieder teurer ist.

Es ist schon interessant, wie Du versuchst, das Haar in der Suppe zu suchen, das Deine Aussagen doch kompetenter sind!
Nein, im Gegensatz zu dir versuche ich meine Aussagen zu belgen und nicht nur Tatsachenbehauptungen in den Raum zu stellen

Spyderco bringt diese Modelle als Lightweight Varianten heraus, regulär, die sollen aber nicht billiger in Form von schlechter sein, sondern sie sind leichter und dünner, als Ihre G-10 Brüder, damit eignen sich sich noch besser, zum Tragen in der Hosentasche,
Ja und wenn sie doch kein deut schlechter sind als G10 Modelle und deiner Meinung nach dem Kunden die gleiche Wertigkeit vermitteln, warum bietet Spyderco denn dann die in der Herstellung teureren G10 Varianten überhaupt an?

FRN Griffe haben allgemein auch eine deutlich bessere Ergonomie, als die G-10 Varianten, weil diese wesentlich eckiger sind, eine schöne Ausnahme von einem perfekt geformten G-10 Griff, ist das Spyderco Shaman. 95% der G-10 Messer, sind aber eben nicht so geformt!
Das gleiche wie oben, warum werden denn dann G10 Modelle angeboten, sie bieten laut deinen Aussagen doch nur Nachteile?

Es bleibt dabei, die teuren Salt Modelle, sind mit Ausnahme des Caribbeans alle FRN, warum, ja weil das FRN beständiger ist im (Salz)wasser!
Wieder eine Tatsachenbehauptung deierseits, hast du Belege für deine Aussage?

Lese Dir mal meine Posts richtig durch, ich hatte den Vergleich gemeint, Verarbeitung G-10 Spyderco, gegen G-10 Manly Verarbeitung, die Verarbeitung meines Manley Peaks ist nicht mal Ansatzweise so wertig, wie die von einem Spyderco mit G-10 Schalen!
Ich hab das wohl überlesen und auch mehrmals nachgefragt, was an deinem Manly schlecht ist. Das ist jetzt die erste Aussage, die du dazu triffst. Und bei der Diskussion der Wertigkeit ging es auch nicht um G10 Manly vs. G10 Spyderco sondern um G10 Manly und FRN Spyderco Endura
BTW, ich habe mein Manly gestern mal zerlegt, die Schalen sind absolut markellos gefräst.

Damit wären wir wieder am Anfang der Frage, die Du in den Untiefen des Spyderco Universums, weiter nicht beantwortest hast und es ging um das...., richtig Manley Peak, was ist objektiv von der Verarbeitung an einem Manley Messer dreimal wertiger, als an einem Spyderco Messer?!
Nochmal, es ging nicht um Manly vs. Spyderco allgemein sondern im Speziellen um Manly Peak vs. Spyderco Endura.
Und die Arbeit dir diese Frage zu beantworten hat mir @niCOLEI ja dankenswerterweise schon abgenommen[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Leider habe ich keine Ahnung, warum die letzten beiden Antworten mit im Zitat drin stehen, beim bearbeiten wir es mir richtig angezeigt?
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.292
1.682
113
Wäre cool wenn du dann kurz deine Eindrücke vom Peak schildern könntest.
So, noch ein kleiner Zwischenstand zum Peak. Messer hat bis jetzt alle Alltagsaufgaben problemlos gemeistert. Klinge hat, obwohl ganztägig in der Hosentasche, noch keine Rostpickel angesetzt. Handlage ist, trotz des schlanken Griffes, gut. Die Klingenwurzel steht zwar über, was jetzt nicht so das optische Highlight ist, stört mich im praktischen Betrieb allerdings nicht.
Und, solange @Corbon mich nicht mit Argumenten umstimmen kann, bleib ich dabei, deutlich wertiger als ein Endura.

Mir persönlich geht die Zweihandbedienung ziemlich auf den Sack, da ich doch relativ oft die Zweite mit dem zu schneiden Teil voll habe. Es kann also durchaus vorkommen, dass ich, wie die letzten 11 Jahre auch, auch mal ein Einhandmesser einstecke, wenn ich nicht damit rechne, kontrolliert zu werden. Was ich übrigens noch nie worden bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen