Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Freizeit und/oder Outdoor Messer §42a konform

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Guten Morgen meine lieben Mitforisten,

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Messer das ich im Alltag tragen kann, oder auch auf Wandertouren mitnehme.

§42a Konform wäre mir schon wichtig!
Also nicht verriegelnde Einhandmesser oder verriegelnde Zweihandmesser.

Ich habe einige SAK in verschiedenen Größen, auserdem das Victorinox Ranger Wood 55 als Wander Begleiter und das Spyderco UKPK als EDC auf der Arbeit.

Aber es gibt sicher noch einige brauchbare Messer die ich legal mitnehmen darf.

Das Viper Dan gefällt mir zum Beispiel ausgesprochen gut, da gibt es einige schöne Holzgriffschalen.


Es wäre schön wenn die ausgezeichnete Schwarmintelligenz hier im TLF mir und vielleicht auch dem einen oder anderen Mitglied hier, noch ein paar schöne Modelle empfehlen könnten.
Vom Preis her sollte es unter 150 Euro liegen, es soll ja auch benutzt werden und nicht in die Vitrine.



Liebe Grüße
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Acebeam
Moin moin,

Also als Slipjoint wären da zum Beispiel die Sanrenmu 9054 (mit Flipper) und 9055 (nur Daumenpin).
Für den Preis sind sie absolut in Ordnung. Viel Klinge für die relativ kleine Größe. Der Daumenpin funktioniert aber aufgrund des Slipjoints nur relativ schwer... finde ich nicht angenehm. Flipper geht gut, allerdings stören mich alle abstehenden Ecken und Kanten in der Hosentasche.

Dann gäbe es noch einen Haufen Backlock Messer ala Buck 110 oder Böker Optima/Scout.
Das Optima hab ich einige Jahre täglich dabei gehabt, ist sauschwer, aber dafür auch extrem Robust. Die Wechselklingen sind ein nettes Gimmik, gerade wenn man das Messer viel nutzt (zu der Zeit hab ich es beruflich täglich genutzt) und dem entsprechend oft schärft... sollte die Klinge mal unschön schmaler geworden sein, kauft man eine Neue (oder hat noch eine auf Reserve).

Wer es klein und schmal mag, dem kann ich die Otter Mercator Messer ans Herz legen, die verschwinden regelrecht in der Hosentasche. Lassen sich auf eine richtig fies, aggressive Schärfe bringen und haben imo einen tollen Charme.

Im Moment trage ich ein Realsteal H6 free und bin ziemlich begeistert. Große Klinge, leicht zu öffnen und schließen. Geschlossen angenehm in der Hosentasche.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.449
4.797
113
Hamm, NRW
Ähh... ich dachte ein 42a konformes Messer darf keinen Fingerpin haben? ?(
Was sind denn nun die genauen Charakteristika für ein 42a konformes Messer?
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
Ähh... ich dachte ein 42a konformes Messer darf keinen Fingerpin haben? ?(
Was sind denn nun die genauen Charakteristika für ein 42a konformes Messer?

Wenn Sie einhändig zu öffnen sind, mit Daumenpin oder Daumenloch zum Beispiel, dürfen Sie nicht verriegeln. Das ist dann OK, das UK Penknife von Spyderco zum Beispiel ist ein legales Einhand Messer.

Gruß
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyB

Stammgast
14 Januar 2019
55
34
18
Oberland Arms Titan Sepp oder auch des Gloa Sepp. Des Titan Sepp ist einfach Porno. Auch wenn ich es jetzt ein DPX HEST als EDC am Mann trage ,it entferntem Daumenpin
 
  • Danke
Reaktionen: Invader79

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
@Rafunzel
Genau, die Victorinox der 111mm Größe, oder die Ranger mit 130mm verriegeln ja auch alle und sind legal.

Die Einhändig öffnenden Ranger aber nicht.

@TheT
Beides sehr schicke Messer, das MKM sogar noch etwas mehr.
Werde ich mir mal ansehen.

@niCOLEI
Das Optima ist mir zu "altbacken" vom Design, das könnte meinem Opa gehören. Das Sanrenmu hatte ich mal, war ganz OK. Das Real Steel sehe ich mir mal an.

@Uwe-D
Das Mike Five Bocote ist toll, leider etwas zu teuer. Das Bravo One ist mir etwas zu taktisch/aggressiv.

@CrazyB
Die beiden Sepp Modelle sind nicht uninteressant, wobei das Gloa schon teuer ist und das größere Titan ausverkauft.

Bis hierher aber schonmal vielen Dank für die Vorschläge.

Da kann gerne noch mehr kommen. ;)

Gruß
Tobias
 

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Wenn dir Titan gefällt wäre evtl das Böker Titan Drop 2 interessant.
Ist recht klein und flach, aber ansonsten echt schick.

Beschreib doch mal noch ein bischen wonach genau du suchst.

Größe, Klingenform/-profil, Griffmaterialien... im Moment stochern wir ganz schön im trüben.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.217
2.403
113
Ojen / Spanien
Hallo @Invader79
Alle Pohl Force Messer sind relativ teuer.
Ich kann auch verstehen, dass es einem weh tut, solch ein Messer als EDC zu missbrauchen.
Ich habe ein Mike Five Bocote. Ein tolles sehr schönes Messer, dass aber auch relativ groß und schwer ist.
Daür hat man auch etwas in der Hand.
Gruß
Uwe
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
@niCOLEI
Das Titan Drop 2 ist sogar sehr schick, dürfte aber etwas größer sein, das ist aber auch das einzige Manko.

Also ich suche was neues zum spielen, leichtes schnitzen, mal einen Apfel oder dergleichen schneiden.
Schwerere Sachen mache ich mit dem Ranger

Also ein klassisches EDC, nicht der reine Worker. Eher ein Handschmeichler.

Größe darf ruhig "eine Hand voll" sein.
Handschuh Größe 10.

Material gerne Holz, Edelstahl ist auch gut.

Nur nicht zu "Martialisch" von der Optik, lieber etwas "Edler", kann man an den beiden Pohl Force die @Uwe-D empfohlen hat schön sehen. Das eine Top, das Bravo zu "taktisch"

Zum spielen zu Hause habe ich gerade ein Bestech Swordfish bekomme , das gefällt mir auch ausgesprochen gut.


Gruß
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.449
4.797
113
Hamm, NRW
Erstmal Danke für Eure Vorschläge - ich kenne mich ja mit Messern nicht so aus. Was ich bisher so gesehen habe, nun ja, dann würde mich folgendes Messer interessieren:

42a konform, Größe so ca. 16-18 cm ausgeklappt, Axis-Verschluss, Griffschalen gerne aus Holz, ja und preislich halbwegs bezahlbar. Gibt´s so etwas überhaupt?
 

CrazyB

Stammgast
14 Januar 2019
55
34
18
Hmm, mit Axis ist so ne Sache. Weil ich bekomme alle meine Messer mit Axis mit einer Hand auf. Ist teilweise sehr schmaler Grad. Auch falls du kontrollierst wird, wie sieht es der Polizist? Würde ein Messer empfehlen welches eine alltagsgebräucliche Klingeform hat und keinen Daumenpin. Hab mich da schon mit Polizisten unterhalten und kam zu keinem schlüssigen Ergebns
 

gutti-g

Flashaholic*
10 September 2012
624
146
43
www.gm-e.eu
Denke mal auch es kommt darauf an wo man das Messer trägt:
Habe ich es bei der Wandertour durch den Wald dabei oder gehe ich damit in München ins Zentrum
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
Klar könnte ich mein Bestech auch im Wald mitnehmen, aber ich möchte was das ich überal mitnehmen kann.

Deshalb geht es hier ja um 42a konforme Messer, und nicht darum ob man nicht konforme Messer tragen sollte
 

DER_GERMANE

Flashaholic*
26 November 2013
480
174
43
Mollis CH
Hi!

Ich kann dir als konformes Messer das Böker Turbine Fourty-Two
Empfehlen. Vor allem wenn man grössere Hände hat liegt dieses Messer satt in der Hand. Ist zwar ein wenig mit dem Preis über deiner Vorstellung (UVP 249€) , wird aber immer wieder für 199€ angeboten. Falls sich die Klinge zu leicht öffnen lässt, oder sogar einhändig, so kann mit dem speziellen Werkzeug das Böker mitliefert die Klinge straffer eingestellt werden.

Hier findest du Bilder und noch mehr Infos :
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/zeigt-eure-messer.64869/page-12#post-938183

Grüssle
Manu
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
479
318
63
Guten Abend.

Meine beiden Klapper für die Natur sind das Opinel Explore sowie das Cold Steel Pocket Bushman mit demontiertem Daumenpin.
Das Opinel ist aber nix fürn Hosensack, eher für ein Gürtelholster oder die Messertasche der Leo Köhler Hosen.
 
Zuletzt bearbeitet:

felixtheelix

Flashaholic*
8 März 2015
618
255
63
Bayern
Ich werfe mal Manly in den Raum - habe selbst keines, kommt aber als günstiger Folder relativ gut weg. Manly Wasp als kleineres Messer und das Peak als großer Zweihänder mit Backlock. Beide in verschiedenen Stahlvarianten erhältlich.

Ich habe aktuell ein Fox Zero in der Tasche, 42a konform und mal ein anderes Design.

Bei mir aktuell auf der „will ich haben“ Liste ist das Böker Cox CPM - schicker Zweihänder mit Slipjoint.
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
@Invader79
Ein schönes Pohl Force Mike Five Bacote steht gerade bei E-Bay für 199€.

https://www.ebay.de/itm/Pohl-Force-...420247&hash=item215147682e:g:NsUAAOSw93xcO0og

Wie hoch ist Deine Preis - Schmerzgrenze?
Ja wirklich ein schönes Ding! Aber eigentlich hatte ich mir 150 Euro als Schmerzgrenze gesetzt.
Ist ja auch zum benutzen gedacht.
Ansonsten würde mich das Bestech Junzi auch sehr reizen.
https://www.knivesandtools.de/de/pt/-bestech-junzi-bt1809a-grey-cf-slipjoint-taschenmesser.htm

@felixtheelix
Die Manly Messer habe ich auch noch nicht in der Hand gehabt, obwohl die für den Preis ja schon gut sein sollen.

@Lichtbringer82
Das Fox ist ganz OK, mit G10 Griffen aber eher was als mit den Plastikgriffen, als Opinel hab ich zwei Achter hier.

Gruß
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Vielleicht wäre das Manly Peak was für dich: Klick
Kann ich zwar persönlich nichts dazu sagen, aber bei dem Stahl ist der Preis echt eine Kampfansage (gibts auch noch günstiger mit anderen Stählen).
Und von den Manly Comrades hört man eigtl nur gutes.
 

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
Wie sieht es denn eigentlich mit dem Victorinox Hunter Pro aus?

Das gibt es ja jetzt auch als Zweihand Version.
Kann man da schon was zu sagen?
https://messerundco.de/0941520

Alle Vic's die ich bisher hatte waren Top. Vor allem bei Preis / Leistung

Ansonsten lachen mich das Lionsteel und das Peak am meisten an.
 

felixtheelix

Flashaholic*
8 März 2015
618
255
63
Bayern
Das Hunter Pro hatte ich bisher nur als Einhand Variante. Qualitativ wie von Victorinox gewohnt, mir war es allerdings zur groß. Habe in einem anderen Forum gelesen, dass sich die Zweihand Variante auch mit einer Hand öffnen lässt - das muss man wohl testen. Auch habe ich von Klingenspiel gelesen :pfeifen:

Ich habe bei Foldern der Größe gerne eine Achsschraube zum einstellen der Klinge!
 
  • Danke
Reaktionen: Invader79

Invader79

Flashaholic**
9 März 2017
1.099
610
113
Geseke
Na das klingt ja nicht so toll:thumbdown:

Wenn man es mit einer Hand auf bekommt, kann man ja gleich das normale nehmen.
 

TanteElfriede

Flashaholic*
18 Dezember 2014
640
820
93
maxace balance... wurde mal in der messerfreunde Gruppe als Gruppenmesser gebastelt ist aber wohl so auch in Serie gegangen... maxace42a.jpg
 
  • Danke
Reaktionen: Invader79

felixtheelix

Flashaholic*
8 März 2015
618
255
63
Bayern
Na das klingt ja nicht so toll:thumbdown:

Wenn man es mit einer Hand auf bekommt, kann man ja gleich das normale nehmen.

Wie gesagt, habe ich selbst nur gelesen und kann es nicht nachprüfen.

Ich weiß nicht ob du die Seiten „knivesandtools.de“ oder „lamnia.com/de“ kennst. Ich will keine Werbung machen und es gibt viele kleine Messershops in Deutschland die man unterstützen sollte. Um sich aber einen Überblick über Messer zu verschaffen sind beide Shops ganz gut. Es gibt präzise anpassbare Suchfilter und die Auswahl ist sehr groß!
 
  • Danke
Reaktionen: Invader79

Kafuzke

Flashaholic**
23 November 2015
2.550
1.928
113
Köln / Bonn
kafuzke.de
Ich trage als 42a ein Böker Plus XS mit Slipjoint rum. Super leicht, tolle Verarbeitung.
https://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/innovative-messer/xs-satin-01bo539

Gibt es jetzt auch mit Drop Klinge und in 2 Größen
XS
https://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/innovative-messer/xs-drop-01bo533
XL
https://www.boker.de/taschenmesser/boeker-plus/innovative-messer/xl-drop-01bo544

Im Slipjoint-Bereich gibt es natürlich auch noch verschiedene Manlys wie das Comrade oder das kleinere Wasp.
Mit Backlock haben die das Peak in 2 Varianten:
  • Two Hand Opening - ohne Öffnungshilfe
  • mit Daumenloch
 

TanteElfriede

Flashaholic*
18 Dezember 2014
640
820
93
... Slipjoint ist in der Tat zu bevorzugen, weil da viele Diskussionen direkt mit "ist nicht feststellbar" zu beenden sind.. leider kann bei feststellbaren ja immer ein geschickter Ordnungshüter das mit einer Hand auffummeln und mit einem "na siehste wohl" erstmal einkassieren. Und wenn man dann mit "Feststellungsbescheid" und ähnlichem kommt ist das auch nicht zwangsläufig von Erfolg gekrönt. Slipjoint ist da der leichtere Weg.

Sehr schick :thumbup:, leider etwas zu teuer
...ups, ich hatte in der aktion 130 bezahlt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

CrazyB

Stammgast
14 Januar 2019
55
34
18
Am sichersten bist du vermutlich mit einem kleinen Fixed wenn es dir um den Paragraphen 42a geht. Und selbst das darf dir die Polizei abnehmen, wenn sie vermutet das du damit Blödsinn vorhast. Ist also echt gar nicht so leicht. Beschäftige mich schon recht lange mit der Sache
 
  • Danke
Reaktionen: Rafunzel

itf

Flashaholic**
18 Juli 2012
3.390
5.407
113
NRW
Ich kann das Eickhorn Pohl One EDC in der DE Version nur empfehlen. Ist mein täglicher Begleiter...

Gruß ITF
 

felixtheelix

Flashaholic*
8 März 2015
618
255
63
Bayern
Am sichersten bist du vermutlich mit einem kleinen Fixed wenn es dir um den Paragraphen 42a geht. Und selbst das darf dir die Polizei abnehmen, wenn sie vermutet das du damit Blödsinn vorhast.

Wenn du danach gehst, dann bist du am sichersten wenn du gar kein Messer dabei hast. Da ist auch das kleine Fixed dran..

Solange das Messer nicht einhändig verriegelt, bzw. gar nicht verriegelt, die Länge stimmt und es sich nicht um ein Fall/Springmesser oder eine beidseitig angeschliffene Klinge handelt muss man sich nicht viele Gedanken machen. Natürlich gibt es Restriktionen bezüglich der Mitführung an bestimmten Orten bzw. Veranstaltungen, aber daran muss man sich dann eben halten.

Auch gibt es Sonderfälle wie das Böker Griploc welches häufiger diskutiert wurde: https://www.bka.de/SharedDocs/Downl...kerPlusGriploc.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Dennoch sollte man in einem seltenen Fall der Kontrolle durch einen Beamten davon ausgehen, dass dieser keine Ahnung von Paragraph 42a hat :pfeifen:
 

gutti-g

Flashaholic*
10 September 2012
624
146
43
www.gm-e.eu
Bissl OT:

Bei meinem letzten Flug war für die Beamten die Olight S1 in der Hosentasche intressanter als das Victorinox Manager
 

niCOLEI

Flashaholic
18 Dezember 2017
187
98
28
Wobei es ja hier mehr darum geht eine weiße Weste zu behalten, als ob jetzt ein beliebiger Beamter das Messer (erstmal) einkassiert oder nicht. Und da würde ich auch sagen: Nicht verriegelnd oder fixed unter 12cm (und ohne Waffenmerkmale) ist am sichersten.
Ein verriegelndes Messer das sich nur mit größter Mühe einhändig öffnen lässt würde ich auch noch tragen.
Mein Optima und H6 free dagegen lassen sich relativ gut einhändig öffnen (wobei ungeübte sich da gerne auch mal schneiden, wenn sie meinen es versuchen zu müssen :pfeifen:). Ich hab aber auch einen normalen Job und keine WBK oder sonstwas in die Richtung und bin deshalb gewillt, das Restrisiko einzugehen.

Hier noch ein Feststellungsbescheid vom BKA in dem das Pohl Force Foxtrott Two Outdoor als Einhandmesser eingestuft wurde.
Das Reality-Based Blade Outdoor von Böker wurde dagegen als Zweihandmesser eingestuft.

Da kann man aber auch sehen, dass man sich beim BKA schon Gedanken macht und differenziert. Das Foxtrott Two ist ja quasi der Inbegriff von "Ich baue ein Zweihandmesser, aber mache den Nagelhau so groß, dass man es locker mit dem Daumen öffnen kann".
Stellt sich dann nur die Frage, ob man im Zweifelsfall dann einen vernünftigen Prüfer hat, oder einen der jedes Buttermesser verbieten will.
Deshalb... siehe oben.



@gutti-g : und warum war die Lampe interessanter?
 
Trustfire Taschenlampen