Fragen zur Sofirn BLF SP36

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von jensomaniac, 30. November 2018.

Schlagworte:
  1. Hallo,
    ich Anfänger habe folgende Fragen zur sofirn blf sp36 :
    1. Welche 18650 empfehlt ihr zur Lampe?
    Ich habe die Lampe mit integriertem Ladegerät beim sofirnshop gekauft, 3000 mh Accus sollen auch dabei sein. Ich weiß nicht ob die geschützt sein werden. Sollte ich nur geschützte verwenden? Wären ungeschütze Accus durch die Lampe abgesichert?
    2. Was kann ich bei der Verwendung falsch machen? Ich meine ausser direkt in die Lampe schauen oder die Batteriestandsanzeige zu ignorieren, oder sie angeschaltet im Rucksack liegen zu haben.

    Fein Gruß und n schön es Wochenende.
     
  2. Folomov
    Hallo jensomaniac,

    meine Sofirn SP36 ist leider noch unterwegs, ich kann daher nicht sagen ob geschützte Akkus auch passen würden. In jedem Fall sollten die Akkus richtig Strom liefern können und es sollten wahrscheinlich button top Akkus sein.
    Ich werde die Lampe mit Samsung INR 18650-30Q oder LG HG2 betreiben, damit läuft meine Sofirn Q8 auch sehr gut.
    Was beim Umgang mit Li-Ion Akkus zu beachten ist, findest Du u.a. hier:https://www.taschenlampen-forum.de/...-grundlagen-zu-arten-nutzung-und-pflege.2730/

    Gruß
    Carsten
     
    Erleuchteter und jensomaniac haben sich hierfür bedankt.
  3. zu 1)
    Sofirn empfiehlt laut Bedienungsanleitung der SP36 ausdrücklich geschützte Button Top Akkus. Bei den mitgelieferten Akkus bin ich mir unsicher, ich gehe aber nicht davon aus, dass diese geschützt sind. Um jedoch die volle Leistung der SP36 auszureizen, empfehlen sich ungeschützte Akkus mit niedrigem Innenwiderstand (d.h. Hochstromakkus wie z.B. Sony VTC6, Samsung 30Q, 25R, 20S, etc.).

    zu 2)
    Analog zur Q8 sollten nur Button Top Zellen verwendet werden. Alle Zellen müssen die gleiche Spannung haben, bevor diese in der Lampe betrieben werden.
     
    jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    3) Checke zweimal bevor Du die Lampe zuschraubst, ob alle Akkus richtig eingelegt sind.
    Ist EINER verkehrt drin, hast Du einen Kursschluss. Wahrscheinlich sehen deine Federn dann so aus wie in diesen Post zur Q8:
    Tom E stock springs collapsed after inserting two batteries, one upside down. = Short circuit over the springs.
    Pic (discussion before and after): http://budgetlightforum.com/comment/1196581#comment-1196581
     
    jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  5. ...meinen Dank an casi, lux und joechina.
    nun bleibt noch die Frage nach einen einfachen Ladegerät, welches mir ermöglicht 1-2 3er Sätze Akkus, welche ich dann nicht gegeneinander mische, mit Anzeige und 4er-Schacht, automatisch richtig zu laden. Also ohne dass ich extra ein Voltmeter benötige. Ich mag Lampen, versteh nur wenig von Strom. Mit meinem tomo m2, oder mit dem xtar mc+? oder der Ladefunktion der fenix hl60r komme ich da nicht weit denke ich. Und sollte ich den intregierten sp36 Lader überhaupt nutzen?
     
    #5 jensomaniac, 30. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2018
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Da wären entweder ein ganz einfaches Liitokala Lii-402, ein Lii-S4 (da ist es sogar egal wie rum die Akkus eingelegt werden...) oder mit mehreren Zusatzfunktionen das Lii-500 einen Blick wert.
    Hier das Lii-S4:https://www.gearbest.com/chargers/pp_009931907282.html?wid=1433363

    Gruß
    Carsten
     
    jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  7. jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  8. Ich möchte mich noch einmal bedanken, ich finde es großartig wie sich die Mitglieder hier kümmern und kompetente Ratschläge geben. Taschenlampen sind doch recht komplex geworden. Ich werde noch etwas Zeit aufwenden müssen, um mich mit den Modes und dem narsil der Sp36 auseinander zu setzen. Die Anleitung habe ich. Dankeschön. Die Sp36 wird sich hier einreihen. IMG-20181201-WA0000.jpeg
     
    #9 jensomaniac, 30. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2018
  9. Moin Jens,


    siehe hier:

    http://budgetlightforum.com/node/62927

    da die Lampe die Akkus im parallelbetrieb laufen lässt, musst du die Akkus alle mit dem Pluspolnubbel zum "Leuchtkopf" hin eingelegt werden.Sie schleifen dann beim zudrehen der Lampe auf den Pluskontakten und die drücken die Akkus in die Rohre ... also mit Minus auf die, unten im Rohr sichtbaren, Federn... :thumbup:

    Ach so ... Bezüglich der geschützten Akkus --- > es gibt Lampen da sind die einfach zu lang !

    [​IMG]
    Etwas Überstand ist richtig und gewollt ...

    [​IMG]

    Der Olight ist z.B. für die Haikelite eindeutig zu lang ... :sprachlos:

    ... und kann es sein, dass du derartige Akkus in deiner Lampe mitbekommen wirst.. !?!

    [​IMG]




    Ein Akku einzeln eingelegt sollte sich übrigens auch "auslesen" lassen mit der Lampe .... :thumbsup:
     
    #10 Erleuchteter, 30. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2018
    jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich habe mich für das liitokala lii500 Ladegerät und für 6* liitokala inr 30Q buttontop (hoffentlich ordentliche) entschieden.
    Ich hoffe dass ich dann nicht versehentlich das Akkuwarnsignal der Lampe wegprogrammiere.
     
    Erleuchteter hat sich hierfür bedankt.
  11. ich empfehle dir einfach je nach Nutzungsintensität das "ausblinken" der Spannung per dreifachklick. (bei 3,5 - 3,6 fange ich bei meiner Q8 das laden idR wieder an)

    Und ab und an mal die Akkus auf gleichmäßige Entladung prüfen, dann läuft das schon... :thumbup:

    ist ein gutes Gerät und auch gut, dass du mehr als 3 Akkus geordert hast, denn du solltest dir 3 möglichst gut zusammen Passende suchen. Auslieferungspannung und der "Annäherungs"-Ohm-Wert des Lii500 geben eigentlich gute Vergleichswerte wenn richtig gemacht.
     
    jensomaniac hat sich hierfür bedankt.
  12. Guten Morgen liebe Forumsgemeinde,

    dies ist mein erster Beitrag hier.

    Gestern Abend habe ich "aus Versehen" die Sofirn SP 36, ohne Akkus bei GB, bestellt.
    Ich Betreibe meine Sofirn SP 31 V2.0 mit Samsung Zellen, welche 2.600 mAh Kapazität haben und der PCB aber nur 3A durchlässt.
    Sind diese Akkus ausreichend kräftig für die SP36?
    Oder sollte ich auch in diese Richtung schauen:
    Hat jemand vielleicht noch eine andere Akkuempfehlung und auch eine Bezugsquelle. Die SP36 schätze ich als richtiger Akkufresser ein, deshalb dürfen die Akkus gerne zwischen 3.000 und 3.400 mAh haben. Die Preise für 3.600mAh Kapazität ist meiner Meinung unverhältnismäßig hoch.
    Bei den üblichen Verdächtigen, Amazon, E-Bay und Aliexpress sind Akkus zu finden mit teilweise Phantasieleistungen.
    Als Laie ist es mir nur schwer möglich seriöse Angebote von Anderen zu unterscheiden.

    Gruß USB
     
    #13 usb64, 27. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
  13. Moin !

    Die 3 A dürften für die SP 36 nicht ausreichen.
    Renomierte Händler sind z.B. Nkon.nl oder Akkuteile.de.Dort stimmen auch die Kapazitätsangaben.Die Samsung 30Q Button Top 3000 mah,(ohne Schutzschaltung-bitte Informieren) sind immer zu empfehlen-für Stromhungrige Lampen sehr gut geeignet.
    Akkuversand aus China kann sehr lange dauern.....
     
    usb64 hat sich hierfür bedankt.
  14. Olight Shop
    Herzlich willkommen im Forum, USB !

    ich betreibe meine SP36 auch mit drei der schon empfohlenen Samsung INR18650-30Q Button Top oder LG HG2 Button Top.
    Die beiden von @Lightfan genannten Bezugsquellen sind erstklassig.

    Gruß
    Carsten
     
    usb64 hat sich hierfür bedankt.
  15. Danke euch Beiden,
    ihr habt mir sehr weitergeholfen.
    Nkon.nl kannte ich schon, dort sind noch Keepower mit 3.600 mAh verfügbar.
    Bei Akkuteile.de werde ich mal reinschauen.
    Soweit ich die Sofirn Beschreibung der SP36 richtig gelesen habe, empfiehlt Sofirn geschützte Akkus.

    Gruß usb
     
  16. Bleib bei der SP36 bei den von uns vorgeschlagenen Akkus, Akkus mit mehr Kapazität bringen deutlich weniger Ampere und können dann evtl. bei halb vollem Akku nicht mehr genug Strom für die höchste Leuchtstufe liefern...;)

    Ich habe bisher keine geschützten Akkus in der SP36 ausprobiert, da die ja länger sind, könnte es da ein Problem geben...
    Sofirn liefert die SP36 über amazon.de wohl mit ungeschützten Akkus aus, meine Lieferung soll aber erst morgen eintrudeln, dann kann ich dazu mehr sagen.

    Gruß
    Carsten
     
    usb64 hat sich hierfür bedankt.
  17. Danke für den Hinweis, habe im Warenkorb von akkuteile.de schon geschützte Akkus von Soshine mit 3.400 mAh liegen. Die wären ja ein Fehlkauf?
    Vielleicht kannst Du nach dem Erhalt deiner SP36 deine Erfahrungen hier posten. Ich warte derweil mal ab. Bis die Lampe von Hongkong hier ist habe ich noch etwas Zeit.

    Gruß
    Uwe
     
  18. Ja, die Soshine sind deutlich zu schwach auf der Brust !!
    Die sind aber in etlichen einzelligen Lampen der 1000 Lumen Klasse gut brauchbar (und auch in mehrzelligen Lampen ohne so hohen Strombedarf) !

    Gruß
    Carsten
     
    usb64 hat sich hierfür bedankt.
  19. Habe sie mittlerweile aus dem Warenkorb entfernt und nun die Samsung 30Q und 35E in der näheren Auswahl.
    Erstere können bis 15A belastet werden, die Anden bis 10A. Preislich geben sich die Energiespeicher nicht viel, die mit der höheren Kapazität sind 1,05€ teurer.
    Wie vorhin schon geschrieben, warte ich mal ab was Deine Erfahrungen mit der Sp36 und Akkus sind.

    Gruß
    Uwe
     
  20. Samsung 30Q ist eine gute Entscheidung!
     
    usb64 und Phantom haben sich hierfür bedankt.
  21. Welches Ladegerät könnt Ihr denn für die 30Q empfehlen? Oder reicht es die Akkus in der Lampe intern zu laden?
     
  22. Da könntest Du als erster unseren neuen Fragebogen für den Kauf eines Ladegerätes ausprobieren und im entsprechenden Thread ein neues Thema erstellen...;)
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/fragenkatalog-ladegeräte.66923/

    Gruß
    Carsten
     
    quvantage hat sich hierfür bedankt.
  23. Das wäre eine Idee :)
    Aber bzgl. meiner Frage, benötige ich denn überhaupt eins? Reicht es nicht die Akkus intern zu laden?
     
  24. Wenn es bei der Lampe bleibt oder Du nur Lampen mit Ladefunktion kaufst, könntest Du auch ohne externes Ladegerät auskommen.
    Ich selber lade fast nur extern, durch die Anzeige des Ladegerätes sehe ich nicht nur die genaue Akkuspannung sondern auch die geladene Kapazität und mir würde ein fauler Akku schnell auffallen...

    Gruß
    Carsten
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden