Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fragen zum Lichtstrom (SP33 V3.0)

1 Juli 2020
2
1
3
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo!

Ich habe mir vor kurzem eine SP33 V3.0 gekauft da ein Kaufentscheidungsthread hier im Forum genau meine use-cases als Taschenlampenneuling und Urbexer abdeckte.
Nun habe ich aus lauter Neugierde mal in die Datenblätter geschaut, laut Sofirn ist eine CREE XHP50B verbaut(Datenblatt) und ich komme bei der 6500K Version bestenfalls auf einen theoretischen "Minimum Luminous Flux" von 1328lm.
Verkauft wurde mir die Taschenlampe als 3500lm, nun frage ich mich, wo diese große Differenz her kommt.
Wäre die LED wirklich so stark hätte Cree die auch bestimmt so beworben.

Im Datenblatt ist weiterhin von einem Strom von 6A bei 3V die Rede, die Lampe läuft auf einer Li-Ion Zelle.
Ich hatte sie letztens mal an unserem Fluke hängen, das bestätigt mir die 6A auch ziemlich genau(5,97A bei Vollgas). Selbst für den Fall, dass die einen buck-converter von 4,2V auf 3V eingebaut haben und daher mehr als 6A über die LED fließen, für den fast dreifachen Lichtstrom wird das nicht reichen.

Sind die Zahlen im Shop komplett falsch oder übersehe ich da was?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
1 Juli 2020
2
1
3
Acebeam
Nachdem ich das Diagramm im verlinkten Thread genauer studiert habe und nochmal auf das Datenblatt geschaut hab fiel mir dann auch mein Fehler auf :facepalm:

"Reference condition: TJ = 85 °C; 3 V, IF = 2800 mA"

Ja wenn sich die Werte aus den Tabellen nicht auf die maximalen 6A sondern nur auf 2,8A beziehen dann kommen da auch keine 3500lm raus.

Dankeschön, manchmal braucht es nochmal einen leichten Anstoß von außerhalb um die eigenen Fehler einzusehen :thumbup:
Damit hätte sich das dann erledigt...
 
  • Danke
Reaktionen: Xandre

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
10.125
7.194
113
Hannover
Egal welche Werte Du aus irgendeiner Datentabelle von CREE entnimmst, die SP33 V3 leistet über 3000 Lumen, das wurde im Forum schon mehrfach gemessen. Du kannst also beruhigt sein, Du bist nicht auf Marketinggeschwafel hereingefallen...

Gruß
Carsten