Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

FiTorch Thrower PR35 und PR40

So, habe die Messung in den Keller verlegt, der auch Tags stockedunkel ist.Habe das Luxmeter so eingestellt, dass der maximale Wert gespeichert wird.Habe aus 6 Metern Entfernung die Messzelle aus verschiedenen Winkeln per Hand angeleuchtet um den optimalen Punkt zu finden.
Lampen habe ich vermessen mit randvollem Akku.FiTorch PR35, SofirnC8G, Mateminco T02 mit dem Peaktech 5165
Bei der FiTorch kam der Shockli 3500mAh zum Zug, in der Sofirn auch.In der Mateminco ein 21700 40T Samsung.
Hier die ersten Werte von 6 auf 1 Meter berechnet.
FiTorch 132500 Lux, Soll 240000
Mateminco T02 126700 Lux , Soll 160000
SofirnC8G 54500 Lumen, Soll 80000
Die Messungen sind reine hobbymäßige Messungen und damit nicht mit professionellen Messungen gleichzusetzen.
Da 1 Wert kein Wert ist, werde ich die Messungen wiederholen, ggf. mit anderen Akkus und einer Luxmess App.Gibt es da einen Empfehlung?
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.374
3.695
113
Allgäu
Acebeam
Mir schienen Deine Werte durch die Bank als recht niedrig.

Viele Deiner Lampen kenne ich nicht persönlich. Meine C8G messe ich jedoch mit etwa dem doppelten Lux-Wert als Du.

Hast Du möglicherweise einen Fehler in der Umrechnungsformel? stimmt der Messabstand, den Du für die Berechnung nimmst?

Mach doch mal eine Messung auf exakt 1m um die Werte zu verifizieren. Nätürlich kann auch Dein Messgerät durchgehend zu niedrig messen. Die wenigsten von uns verwenden kalibrierte Messgeräte. Meines misst tendenziell etwas zu hoch (aber nicht so krass...) und ich gleiche dies durch einen etwas größeren Messabstand aus.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
10.189
7.238
113
Hannover
Macht es bei der C8G einen Unterschied, ob Du den 18650 Shockli oder den 21700-40T verwendest ?
Kannst Du die Werte reproduzieren oder unterscheiden sie sich jedes mal stärker ?

Gruß
Carsten
 
Das Ergebnis ist im Groben geblieben. Habe die Lampen aufs Stativ gesetzt und bei 6 m den Beam durchfahren.Die Messzelle des Peaktech reagiert sehr empfindlich, kleinste Bewegungen bringen einen anderen Wert. Bin um Optimiierung bemüht
Sofirn C8G 55000 Lux, Fitorch PR 35 130000 Lux, Mateminco T02 150000.
Erstaunlich der Vergleich zur Acebeam T20, da habe ich 292000 Lux gemessen, Soll wäre 275.000.
Mein Peaktech misst anscheinend nicht zuverlässig!Habe bei Peaktech angerufen.Mein Modell 5165 ist nicht aufs Spektrum von LED Lichtern eingerichtet.Deswegen wird bei LEDs mit kaltem Licht zu wenig gemessen und bei LEDs mit warmen Licht nahezu korrekt.
Meine T20 hat warmes Licht.Fazit , meine Messungen können nicht genau sein und sind unbrauchbar.
Mit diesem Messgerät kann man auf LED Licht umstellen.
https://www.peaktech.de/produktdetails/kategorie/lux-messgeraete/produkt/peaktech-5086.html
Ist natürlch mit 85 Euro recht teuer.Vielleicht hat ja Jemand einen preiswerten Tipp oder eine gute App?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.374
3.695
113
Allgäu
Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du ja eine warme Predator. Was bringt die für Ergebnisse?

Ich habe dieses Messgerät, allerdings nicht von Benetech und damals wesentlich günstiger. Ich zeichne die Daten uber die USB-Schnittstelle am PC auf. Allerdings ist der Treiber unter Windows 10 eine Katastrophe. Ich betreibe das Gerät am Netbook über XP, da geht es einwandfrei.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.374
3.695
113
Allgäu
Olight Shop
Ob es aber derart abhängig von der Lichtfarbe ist, daß es ww korrekt misst und kühlere Töne nur zu Hälfte? ?(
 
Ist wohl tendenziell so, der Service von Peaktech hat es mir erklärt.Der Luxmesser hat keine spektrale Korrektur.Höherwertige Luxmesser haben sie.85 Euro kostst das Peaktech 5086.Man lernt immer wieder dazu.Das Peaktech 5165 ist auf Tageslicht 5500 Kelvin ausgelegt, warum dann CW Licht 6500 nicht korrekt erfasst wird und WW <5000 eher kann ich nicht beantworten.Vielleicht ein Physik Kundiger?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier sind die Korrekturwerte des Peaktech 5086, mal bei meinem 5165 probieren vielleicht kommt es besser hin?
upload_2019-7-13_10-32-25.png
Korrekturfaktor 1,475 Blauweis
Der korrigierte Wert der Sofirn C8G beträgt nun 80800 Lux
Der korrigierte Wert der Fitorch PR35 178000
Der korrigierte Wert der WW Acebeam T20 = 238.000
Diese Werte genau tauchen bei anderen Herstellern auch auf!
 
Zuletzt bearbeitet:

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.992
6.038
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Gestern kam meine PR40 an :thumbup:
IMG_20190724_223903-874x1168.jpg
FiTorch gewohnt gute Verarbeitung und tolles Zubehör dabei! Das System mit den Filtern ist nicht schlecht (Bezel abschrauben, Filter einlegen, Bezel draufschrauben) nur befürchte ich werden die Filterscheiben aus Acrylglas recht schnell zerkratzen :S
Im direkten Vergleich mit meiner Olight M3XS-UT hat sie sichtbar weniger Reichweite, dafür die schönere Lichtfarbe und einen größeren Spot. Genaueres werden dann die Messungen zeigen! Ein Review wirds dann auch zeitnah geben ;)

Gruß Andi
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash und Bluzie

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.482
19.678
113
NRW
Andi,
vielleicht machst du (falls Lampen vorhanden) einen Beamshot-Vergleich der Fitorch zur Acebeam T21, Fenix TK47, Nitecore MT40GT / MH40GT(R), Javelot Pro und deiner M3XS-UT?
 

oOFOXOo

Flashaholic**
9 März 2015
3.992
6.038
113
33
Tamsweg (A)
www.instagram.com
Andi,
vielleicht machst du (falls Lampen vorhanden) einen Beamshot-Vergleich der Fitorch zur Acebeam T21, Fenix TK47, Nitecore MT40GT / MH40GT(R), Javelot Pro und deiner M3XS-UT?
Beamshots werden auf alle Fälle gemacht :thumbup:
Leider habe ich nur die M3XS-UT von den von dir genannten Lampen :S
Würde noch die Imalent RT35, meine XinTD C8 (XP-G2 DD) und 1-2 andere passende Lampen aus meiner Sammlung zum Vergleich dazu nehmen.

Gruß Andi
 
  • Danke
Reaktionen: amaretto

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.334
1.126
113
Raffnixhausen
Das Ergebnis ist im Groben geblieben. Habe die Lampen aufs Stativ gesetzt und bei 6 m den Beam durchfahren.Die Messzelle des Peaktech reagiert sehr empfindlich, kleinste Bewegungen bringen einen anderen Wert. Bin um Optimiierung bemüht
Man kann vermuten, dass die Lampen schon nach kurzer Zeit deutlich einbrechen. Mit jeder Sekunde, die Du brauchst, den Beam auszurichten, verliert die Lampe an Helligkeit. Deine Werte scheinen mir daher richtig zu sein. Eben für eine bereits abgeregelte Lampe.

Kann das sein?

[...] warum dann CW Licht 6500 nicht korrekt erfasst wird und WW <5000 eher kann ich nicht beantworten.Vielleicht ein Physik Kundiger?
Oder ein ganz naiver: Die warme Lampe ist anders geregelt?