FirefliesE07 mit 7 x XPL-Hi LEDs in 6500k 6900 Lumen Review

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von andreas0401, 1. Januar 2019.

  1. Hallo
    Vor ein paar Tagen ist bei mir die neue FirefliesE07 mit 7 x XPL-Hi LEDs in 6500k mit 6900 Lumen angekommen.

    Die Lampe kam ordentlich verpackt an.
    [​IMG]

    [​IMG]


    hier mit Lieferumfang
    [​IMG]

    im Lieferumfang enthalten
    Fireflies E07
    Adapterhülse für den Betrieb mit 18650er Akku
    Lanyard
    Clip
    2x Ersatz Dichtringe
    Bedienungsanleitung in Englisch
    alles im stabilen Karton

    ein paar Zusatz Informationen
    Besonderheit Aux LedS
    Material aus 6063 Aluminiumlegierung und 304 Edelstahl
    Glaslinse mit 98% AR-Beschichtung
    HAIII eloxiertes Oberflächenfinish
    TRI-Objektiv mit 25-Grad-Winkel
    Glaslinse mit 98% AR-Beschichtung
    Digitale Stromregelung bei geringerer Helligkeit
    IPX6 wasserdicht
    Schalter-LEDs
    Anduril UI

    Rundumansicht der Lampe
    [​IMG]

    hier noch ein paar Messwerte
    Länge 112mm
    Kopf 37,5mm
    Body 26mm

    Gewicht 125 Gramm (ohne Akku)

    Der Taster der E07
    [​IMG]
    Der Taster lässt sich am besten mit Daumen und Fingernagel bedienen.
    Schön wäre es gewesen wenn der Taster etwas weiter raus stehen würde. Nur mit der
    Daumenkuppe muss man schon etwas fester drücken damit der Schalter reagiert.
    Bestätigt wird mit einem leisen klicken.

    ohne aktivierten Aux LEDs zeigt der Seitentaster 2 LEDs an wenn
    die Lampe ein- oder ausgeschaltet ist.
    [​IMG]


    sobald die Aux LEDs aktiviert und an sind zeigt der Seitentaster 4 LEDs an
    [​IMG]


    der Body hat eine griffige Riffelung
    [​IMG]


    Am Lampenkopf und in der Endkappe sind Federn eingebaut. Gut für Flattop Akkus
    [​IMG]


    Von vorne
    [​IMG]


    6 sichtbare Aux LEDs und 6 Aux LEDs hinter den
    kleinen Reflektoren:)
    [​IMG]

    im low
    [​IMG]

    hier noch mit Akku
    mit Sony VTC6 und Adapter Hülse - funktioniert einwandfrei
    [​IMG]

    mit iJoy 21700er - funktioniert einwandfrei
    [​IMG]


    mit Acebeam 21700er - Akku ist zu lang - Endkappe lässt sich nicht zuschrauben
    [​IMG]


    Größenvergleich
    [​IMG]

    liegend
    [​IMG]

    Nun ein wenig zur Bedienung
    Ich beschränke mich mal auf die wichtigsten Dinge

    Lampe aus
    Mit einem kurzen Klick auf den Seitentaster wird die Lampe gestartet.
    Da die Lampe Memory besitzt startet die Lampe in der zuletzt genutzten
    Leuchtstufe (die zuletzt gerampte Helligkeit)

    Durch minimal längeres drücken auf den Seitentaster startet die
    Lampe in der niedriegsten Leuchtstufe. Hält man den Taster weiterhin fest, dann
    rampt die Lampe direkt weiter hoch. Sobald man den Taster los lässt bleibt
    die Lampe in der gewünschten Helligkeit.

    Ramping
    Das rampen funktioniert in dem man den Taster drückt und festhält.
    Die Lampe kann dabei an oder aus sein.
    Man kann hoch oder runter rampen. Zuerst rampt die Lampe immer hoch. Wenn man
    aber innerhalb ca. einer Sekunde wieder den Taster drückt und festhält, dann
    rampt die Lampe direkt wieder runter. Das selbe passiert dann wieder umgekehrt
    wenn man diesen Vorgang wieder durchführt (also Lampe rampt wieder hoch).

    Lampe an oder aus
    Mit einem Doppelklick startet die Lampe in der höchsten Leuchtstufe.


    weitere Funktionen

    Lampe aus
    3 mal klicken Akkustand
    4 mal klicken Tastensperre (nur low funktioniert)
    5 mal klicken Momentlicht (letzte Leuchtstufe) (entsperren Body lösen)
    6 mal klicken Muggelmodus
    7 mal klicken Aux LEDs verstellen

    strobe
    3 mal klicken - beim dritten klicken halten
    danach jeweils 2 mal klicken um in die nächsten strobe modi zu kommen.

    Seitenschalter
    ohne aktivierte Aux LEDs zeigt der Seitentaster 2 LEDs an wenn
    die Lampe ein- oder ausgeschaltet ist.

    sobald die Aux LEDs aktiviert sind zeigt der Seitentaster 4 LEDs an.


    Lampe an
    3 mal klicken um von stufenloses rampen auf Stufen Ramping zu schalten

    Ramping einstellen

    4 mal klicken
    beim ersten blitzen 1 mal klicken für niedriegste Leuchtstufe
    drücke ich beim ersten blitzen öfter, dann ist die niedriegste
    Leuchstufe höher

    beim zweiten blitzen 1 mal klicken damit beim Rampen die höchste
    Leuchstufe eingestellt wird. Lampe rampt also bis 6900 Lumen.

    beim zweiten blitzen 30 mal klicken - dann rampt die Lampe nicht bis
    zur höchsten Leuchtstufe hoch.


    Den Thermischen Konfigurationsmodus habe ich so verstanden
    (Ich bin mir da aber nicht hundertprozentig sicher)

    Lampe aus
    3 mal klicken - Batteriecheck
    dann 2 mal klicken - Sunset Mode
    dann 2 mal klicken - Beacon
    dann 2 mal klicken - eingestellte Temperatur
    dann 4 mal klicken um in den Thermischer Konfigurationsmodus
    zu kommen
    beim ersten blitzen 22 mal drücken für raumtemperatur

    beim zweiten blitzen 30 mal drücken für 60 Grad
    oder 35 mal drücken für 65 Grad
    30 Grad ist da Grundeinstellung

    So steht es halt in der Anleitung
    Thermischer Konfigurationsmodus:
    Einstellung 1: Sensor kalibrieren:
    Klicken Sie in Buzz N-mal auf N Grad C. Zum Beispiel, wenn das Licht leuchtet
    ist bei "Raumtemperatur" von 22 C aktuell, klicken Sie 22 mal. Ist
    soll nur einmalig oder überhaupt nicht durchgeführt werden.
    Einstellung 2: Temperaturgrenze:
    Klicken Sie in Buzz N-mal, um die thermische Grenze auf ungefähr 30 C + N einzustellen.

    Beamshots
    Fireflies mit iJoy 21700er Akku bestückt
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Location 2:beamshot:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    animiert
    [​IMG]

    [​IMG]


    Mein Fazit
    Die Fireflies ist eine richtig schöne, kompakte und sau helle Lampe.
    Natürlich kann ich nicht genau sagen ob die XPL-Hi 6500k Version die
    vollen 6900 Lumen erreicht.
    Nach meinen Ceilingbounce Messungen würde ich mal sagen das mit einem
    iJoy 21700er Akku 6000-6500 Lumen rauskommen. Vielleicht sind es auch mehr:S.

    Mit einem Sanyo 20700er kommt auf jeden Fall deutlich weniger Power. Genauso
    wie mit 18650er Akkus.
    Da ich es echt nicht genau sagen kann, möchte ich es dabei belassen;).

    Auf jeden Fall hat sie auch ein schönes niedriges Low. Selbst die Aux LEDs
    sind ordentlich. Bei Dunkelheit kann man sie schön zur Orientierung nutzen.

    Der Taster ist o.k.
    Meiner Meinung nach hätte er etwas weiter raus stehen können. Wie ich schon schrieb lässt er sich
    am besten mit Fingerkuppe und Fingernagel betätigen.
    Nur mit der Kuppe muss man schon recht relativ fest drücken. Aber alles halb so schlimm.


    Zur Hitzeentwicklung
    Im Turbo wird die Lampe natürlich sau schnell heiß.
    Mit dem iJoy Akku wird sie natürlich am schnellsten heiß. Direkt nach dem einschalten
    regelt die Lampe leicht runter. Nach 20 Sekunden aber geht es bei Raumtemperatur
    schneller abwärts. Da steht dann nur noch die halbe Leistung zur Verfügung. Und dabei
    ist die Lampe sauheiß.

    Mit dem 20700er Sanyo Akku geht es halt bei nicht so hoher Anfangshelligkeit nicht so
    schnell abwärts.

    Die geschätzten 4500-5000 Lumen hält sie ca. 40 Sekunden. Auch danach geht es dann
    auf knappe 3000 Lumen runter. Natürlich auch bei großer Hitzeentwicklung.

    Startet man die Lampe bei ca. 3000 Lumen (bei Raumtemperatur), dann hält sie diese knappe
    3 Minuten. Danach regelt sie nochmal ein paar hundert Lumen runter.

    Ich hatte diesen Test nach 4 Minuten abgebrochen. Die Lampe hatte dann
    am Kopf sagenhafte 77 Grad und mitte Body 58 Grad.
    Schön ist das die Lampe das unbeschadet überstanden hat. Alles funktioniert noch einwandfrei.


    Was soll ich sagen
    Ich bin von der der E07 richtig begeistert. Die Lichtfarbe der XPL-Hi 6500k Version
    gefällt mir sehr gut. Sie ist für mich absolut nicht zu kalt.

    Man kann die Lampe kurzzeitig zur Show als Dragster benutzen.
    Oder man stellt die Lampe so ein, das sie beim rampen nicht zu hell und zu heiß wird. Dann hat man ein alltagstaugliche Lampe.

    Gruß
    Andreas
     
    #1 andreas0401, 1. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2019
    pfuederi, karlfriedrich, Lampi-on und 41 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Klasse Vorstellung einer Lampe die auch mein Herz erobert hat ... :thumbup::verliebt:

    ... bei der Anzahl der AUX-LED haste dich aber leider vertan ... ;)
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  3. ???
    Zumindest sehe ich nur 6 Aux LEDs:S

    Edit. Könnte sein das unter den kleinen Reflektoren auch noch Aux LEDs versteckt sind:)
    Halt nur nicht so gut zu sehen;)
     
    #3 andreas0401, 1. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2019
  4. Danke für die Vorstellung und die klassen Beamshots :thumbup:
    Es sind in der Tat 12 Stk. AUX LED's verbaut! die anderen 6 Stk. sind mehr oder weniger hinter den Kegeln der Optik "versteckt". In dem Thread zur Lampe gabs mal irgendwo einen Link wo man eine geöffnete E07 sah, da hat man das deutlich gesehen!

    Gruß Andi
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  5. Vielen Dank, für Deine Arbeit. Sehr gut geworden :thumbup:
    Ich warte auch auf meine 5000-er :)

    Gruß Marian
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  6. Ich wollte den Lampenkonsum doch einschränken... :(

    ...aber dieses Lämpchen scheint die D4S ja noch zu toppen! :thumbsup:

    Gefällt mir richtig gut, auch genau in dieser Lichtfarbe. ;)
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Danke für die tollen Beamshots. Die E07 hat für mich das schönste Lichtbild. Sieht man besonders gut bei der 2 Beam Location.
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  8. auch net ganz richtig aber fast ... Das Dingen überholt ja fast alles was LED Anzahl angeht ! :eek:Selbst die Meteor hat weniger ... :D;)

    Ich zähle ...

    • 7 Haupt LED
    • 12 AUX-LED zwecks "Illumination"
    • 3 AUX-LED zwecks Akkuwarnung um den mittleren Emitter
    • 4 AUX-LED im Schalter
    8|

    Ich glaube übrigens das wird der Trend 2019 - AUX-LED :rolleyes:

    also da brennt bekanntermaßen eine AUX-LED nicht so wie es sollte ...
     
    #8 Erleuchteter, 1. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2019
    Ratzepeter, oOFOXOo und andreas0401 haben sich hierfür bedankt.
  9. Super Review!
    Die Lampe müsste ja 3*7135 linearregler haben, gibts da nen shortcut für die höchste geregelte Stufe?
    (Wie bei der Emisar D4: lockout und dann gehts bei erstem klick in den hörten geregelten Modus)...
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  10. Danke Andreas für das ausgezeichnete Review.

    Hmmm ... obwohl, mir der Dank etwas schwer fällt, denn zuvor
    “wollte“ ich die Lampe gern haben und nun “muss“ ich sie haben :).

    Greetings
    Klaus
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  11. Vielen Dank für dein tolles Review!
    Hab meine E07 seit 2 Tagen und bin ebenfalls ziemlich begeistert.

    Was mir bei meiner Nichia aufgefallen ist:
    Im absoluten Low Bereich flackert sie etwas. Ist das bei dir auch?

    Bei mir ist eine Aux defekt. Weiß noch nicht, ob ich das reklamiere.
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  12. Tatsächlich, ist mir erst gar nicht aufgefallen:confused:. Ein minimales Flackern ist im super low vorhanden. Aber für mich nicht tragisch:)
     
    UlfM1 hat sich hierfür bedankt.
  13. Danke für deine Antwort!
    Wollte einfach nur wissen, ob es bei anderen auch auftritt. Störend finde ich das jetzt auch nicht .
     
  14. Hallo Andreas

    Danke für das klasse Review mit den super Beamshots :thumbup:
    Macht schon echt Lust und die Lampe :)

    Grüße
    Nightbreed
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Ein potentes und zugleich formschönes Lämpchen. Die AUX-LEDs sind ein nettes Gimmick, für mich aber nicht kriegsentscheidend.

    Danke für die interessante Vorstellung und die superben Beamshots!
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  16. Klasse Review Andreas ;) die E07 ist wirklich ein Kracher in der Größe :thumbsup:

    Gruß Perry
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  17. Der zu lange Acebeam Akku hat wohl eine Kapazität von 5000mAh, habe einen solchen in meiner Rofis MR50.Der Ijoy hat eine Kapazität von 3750mAh, reicht auch.Die Leistung der Lampe ist frappierend eindrucksvoll.Zudem sieht die Lampe auch gut aus.
     
  18. Wie immer Mega Andreas!

    Sehe ich nun am Lampenkopf zwischen den Kühlrippen doch ein Lanyardhole?
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
  19. Jupp, aber ziemlich klein und scharfkantig ;)
     
    Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
  20. Ich würde mal sagen ja:)
    [​IMG]

    Gruß
    Andreas
     
    Thomas W und Kafuzke haben sich hierfür bedankt.
  21. An der Tailcap hat sie aber kein Lanyardhole, richtig?
     
  22. Ist richtig, da ist keine Möglichkeit ein Lanyard zu befestigen.
     
  23. schade... immerhin ist für mich damit (vorerst) sicher, das ich sie nicht bestellen 'muss' :D
     
  24. An den kanpp 800-1000 Lampen die hatte oder habe, hab ich noch nie so ein Gefummel dran gemacht. Das wäre absolut kein nogo Kriterium fürn Lampenkauf
     
    andreas0401 und Ratzepeter haben sich hierfür bedankt.
  25. Manchmal mache ich mir da gerne einen kleinen Schluüselring dran, um die Lampe aufzuhängen. Ist bei mir des Öfteren seeeehr nützlich. Lanyards nutze ich jedoch nicht.

    Dazu kommt, das mir die e07 zwar gefällt, ich sie jedoch überhaupt nicht brauche und deswegen nach Kriterien suche, welche sie für mich ausschließen :D
     
  26. Sehr interessante Lampe. Danke, dass Du sie vorgestellt hast. Ist ja wirklich brutal hell.
    Ich bin vor allem von der Kompaktheit für die enorme Helligkeit beeindruckt.

    Grüße
    Boerne
     
    andreas0401 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden