Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Feuerhand Baby goes LED

28 Juni 2020
7
0
1
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo zusammen,
habe schon seit längerer Zeit eine alte Öllampe von Feuerhand von meinem Opa geschenkt bekommen. Nachdem ich Docht und Öl gekauft hatte habe ich leider feststellen müssen dass das Ding undicht war und so entstand die Idee eine LED Laterne daraus zu machen.
Zunächst passierte dann erstmal lange nichts :)
Irgendwann habe ich den Boden rausgedremelt und das gute Stück geputzt und begonnen mit Gedanken zu machen wie ich nun weitermachen. Habe dazu lange im Internet gesucht da ich dachte ich bräuchte einen Reflektor wie bei den billigen LED Laternen im Öllampen Stil. Da ich nicht passenden gefunden habe und meine Versuchte mit Alufolie zu nichts führten stand das Ding wieder lange im Keller. Irgendwann stieß ich im BLF auf das DIY Laternen Projekt und auf die Idee die LED von oben nach unten strahlen zu lassen. Habe lange mit der Kabelführung gekämpft und ein paar Test mit verschieden LED Farben und Diffusor Prinzipien gemacht. Irgendwie viel mir das Glas dabei runter ging kaputt und die Laterne stand wieder eine Weile
 
28 Juni 2020
7
0
1
Acebeam
Sorry war gestern zu spät zum Weiterschreiben....
also in der Zwischenzeit habe ich Post aus China bekommen und nach langem hin und her mittels NE555 +poti + 2x7135 ein stufenlose Dimmung mit Drehrad realisiert. die Idee war nämlich den Öleinfüllstutzen als Dimmer und Ein/Aus Schalter zu benutzen. Jetzt habe ich aber festgestellt das des Treiber und UIs gibt die alle meine Wünsche vereinen - nämlich Stufenlos dimmbar, gute Max Leistung und Candle-Mode. zum Beispiel mit der Anduril UI.
Jetzt meine Frage: gibt es fertige Bausätze mit Treiber und vorinstallierte Anduril UI zu kaufen oder muss ich mich mit ATtiny flashen auseinandersetzen?
 
28 Juni 2020
7
0
1
Fast richtig ich habe beim Lesen einfach gemerkt, dass ich es besser und günstiger als es die Blf lt 1 macht sicherlich nicht hinbekommen. Aber vielleicht ein bisschen hübscher. Deswegen möchte ich die Gaslaterne weiterhin umbauen. Was wäre denn eure Empfehlung für einen Treiber um stufenloses zu dimmen und einen candle modus zu haben.

20200629_195038.jpg

20200629_193217_resize_23.jpg

20200629_193115_resize_17.jpg
 

Liquidity

Flashaholic*
8 Februar 2013
830
460
63
Eigentlich schade um das schöne Teil... Den Ölbehälter bekommt man wieder dicht, da gibt es mehrere Möglichkeiten. Das original- Glas scheint mir aber hinüber zu sein, somit ist der Hübscheitsfaktor eher... naja. :pfeifen: Dennoch: immer noch besser, als sie zu entsorgen :thumbup:

Der richtige Ansprechpartner wäre @Lexel. Der baut Treiber selbst und kann Dir sicher weiterhelfen. Der gute Mann hat immer viel zu tun. Nicht verzweifeln, wenn eine Antwort mal nicht im Handumdrehen kommt. Die Lampe braucht dann aber einen elektronischen Schalter.

Grüße, Christian
 

t-soung

Flashaholic*
8 Februar 2012
462
200
43
Da geht aber noch was! Für die Feuerhand gibt es Ersatzgläser - auch in matt. Die machen eine deutlich bessere Figur als das Senfglas. Im unteren Bereich des Glases würde ich noch einen reflektierenden Kegel befestigen, der das von unten kommende LIcht mehr nach außen reflektiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
28 Juni 2020
7
0
1
ja klar. aktuell hab ich nur mal den Deckel einer Sprühdose eingeklemmt. Neues Glas ggf. auch in matt ist schon eingeplant. Das Licht kommt von oben wegen der Blendung wenn sie auf dem Tisch steht. woher ich einen Reflektor bekommen soll weiß ich leider nicht. Ich hatte mal ein bisschen Watte von unten beleuchtet und in einen Drahtkäfig gesteckt. sieht auch cool aus.20200629_220112.jpg
die würde ich dann in einem warmen weiß oder gelb unten reinsetzen. nicht zum hell machen nur für die retro Optik
 
Zuletzt bearbeitet:

t-soung

Flashaholic*
8 Februar 2012
462
200
43
Olight Shop
Eine quick and Dirty Lösung für einen Reflektor wäre ein Aludeckel von einem Yoghurt. Einfach einschneiden (vom Rand bis zur Mitte), zusammenschieben und mit Klebeband fixieren. Fertig ist der Reflektorkegel.

Alternativ kannst du vor die led auch einen Glühstrumpf hängen. Das passt aber eher zu einer Petromax.
 

Lexel

Flashaholic**
12 Dezember 2016
1.261
1.193
113
Halle (Saale)
Egal wie du es drehst in der BLF lantern wurde festgestellt, dass von oben herab leuchtende LEDs ohne Optikdas beste Lichtergebnis erzielen
in der BLF Lantern Mini wurde mit Optik von unten experimentiert und oben ein Spiegel
bei ca. 3W mit 3 AMCs ist auch die Kühlung recht einfach, es muss kein großer Kühler sein
 
28 Juni 2020
7
0
1
So heute ist die BLF LT1 endlich angekommen und ich konnte endlich mal die Anduril UIFunktionen austesten. Wie oft man einen candle modus am Ende wirklich nutzt ist halt wirklich die Frage.
Bezüglich der Treiber Auswahl bin ich jetzt noch planloser als vorher aufgrund der schieren Anzahl an Möglichkeiten. vom Setup plane ich eher im unteren Segment das heißt ein 1S, 3-5 x 7135 und eine UI die zumindest Moonlight + 3 weitere Abstufungen kann.
Dieser treibertyp wird wohl TA ( Texas Avenger)genannt oder das ist die Markenbezeichnung...
 

ikaruz500

Flashaholic
6 Oktober 2013
123
65
28
Mainz
Hi,
für das Bastelprojekt der Feuerhand schlage ich das hier vor:Video,Arduino-Code für ESP32,ESP32 mit Akkuhalter
und diese LED in gelb. Diese muss auf einen Alukühler geklebt werden.
Die LED kann dann der PWM mit so einem
"FET-Board" angesteuert werden.
Der Akku kann über den USB Port geladen werden, worüber auch der ESP32 programmiert und mit Strom versorgt wird.
Den PWM Wert in Zeile 41 würde ich reduzieren, so geschätzt auf 120, 255 heisst volle Leistung das bringt diese LEDs mit der 5 Volt Ausgangsspannung zu sehr ins schwitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.473
1.366
113
Um der echten Feuerhand nahe zu kommen, würde ich eine LED mit <2700K oder eine Amber LED nehmen. Das wäre mein Ansatz um zumindest einwenig das feelig zu erhalten...

Aber generell, eine Feuerhand Petroleum Lampe moddet man nicht auf LED.
 
  • Danke
Reaktionen: Liquidity
28 Juni 2020
7
0
1
Hi,
für das Bastelprojekt der Feuerhand schlage ich das hier vor:Video,Arduino-Code für ESP32,ESP32 mit Akkuhalter
und diese LED in gelb. Diese muss auf einen Alukühler geklebt werden.
Die LED kann dann der PWM mit so einem
"FET-Board" angesteuert werden.
Der Akku kann über den USB Port geladen werden, worüber auch der ESP32 programmiert und mit Strom versorgt wird.
Den PWM Wert in Zeile 41 würde ich reduzieren, so geschätzt auf 120, 255 heisst volle Leistung das bringt diese LEDs mit der 5 Volt Ausgangsspannung zu sehr ins schwitzen.
Hi dazu habe ich ein paar Verständisfragen:
1.
Warum ein ESP32. Der hat ja Wifi und Bluetooth und erscheint mir auf den ersten Blick überdimensioniert als Micoprozessor.
Es gibt ja auch Treiberboards mit Attiny85 und AMC7135 die eine Candlefunktion über die Anduril UI können. Bietet ESP32 einen Mehrwert?
2. Warum eine FET-Board dahinter hängen. Die Durchlassspannung von gelben oder roten LEDs ist ja deutlich geringer als die von weißen.
Bei einer direkt Versorgung über eine Li-Ion Zelle (4,2V) oder über das Espboard (5V) schrotte ich die doch direkt. Oder kann ich bei einer Steuerung über PWM die "mittlere Spannung" ansetzten? Während der ON-Zeit liegt ja, wenn auch sehr kurz, trotzdem die volle Spannung an. Daher dachte ich, dass ich auf jeden Fall eine KSQ wie den AMC7135 brauche oder habe ich einen Denkfehler.
 

ikaruz500

Flashaholic
6 Oktober 2013
123
65
28
Mainz
Hi Joez86,
genau der ist eigentlich total übertrieben, aber weil Akkuladeelektronik, Akkuhalter und USB dabei sind ist da doch viel weniger Lötarbeit nötig.
Ausserdem hat das Modul eine Absicherung des zulässigen Ausgangsstroms auf 2 Ampere wenn die 5 Volt Ausgangsspannung des Boards (nicht direkt vom Akku) benutzt wird.
Ein grösserer Kondensator zwischen VIN und GND des FET Moduls wäre bestimmt vonnöten, sonst werden evtl. die zulässigen 2A des Boards beim PWM überschritten.
Also ich habe das auf alle Fälle schon so ähnlich mit einer roten LED gebaut und bisher lebt die noch.Laut den von mir verlinkten Messungen von djozz rauchen die gelben epiled erst bei 9,5A ab und 3,8Volt VF ab, evtl. war das also eher Glück das sie noch leben.
Und ein Fehler ist bestimmt auch nicht das z.B. esphome später auf das Board programiert werden kann.
Evtl. könnte auch eine/mehrere rgb LED wie Neopixel über wlan per Smartphone gesteuert ganz schick sein. Da wäre dann auch kein FET oder AMC nötig.
Hier habe ich mal ein Video wo jemand zeigt was so D.I.Y. möglich ist:
Ab 2:45 ist das Ergebnis zu sehen. Ein paar weniger LEDs reichen bestimmt auch:p
 
Zuletzt bearbeitet:
28 Juni 2020
7
0
1
:facepalm:Habe gerade festgestellt dass es Ersatzgläser nur noch für die Feuerhand 276 gibt die deutlich größer ist als meine Feuerhand 175. Das war's dann wohl mit meinen Plänen